Jump to content
LowriderPX

SIP Tacho mit Drehzahlmesser

Recommended Posts

Gerade eben schrieb Savage:

Und?

 

Unsere Mitarbeiter werden auch geschult bevor sie auf Kunden losgelassen werden.

Und ich rede hier nicht von jedem Produkt, sondern von Produkten wo das SIP Logo drauf ist.

Sollen Sie die Firma halt trennen, SIP Classic und SIP Modern.

Und die Preise sind bei SIP eh sehr hoch, da kann man auch seine Mitarbeiter richtig Schulen, dafür sollte Geld da sein.

Was und?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Folgendes Problem: externer Speedsensor, 5 Imbusschrauben der Bremsscheibe als Signalpunkte.

Was muss ich bei der Übersetzung eintragen, damit dass richtig läuft? Bis 30 km/h scheint es zu funktionieren. Dann bleibt die Geschwindigkeit hängen. Hab jetzt 05P gewählt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Übersetzung kann man da doch garnicht einstellen. Das geht nur bei intern. Du musst denn reifenumfang einstellen und die Messpunkte. Dann sollte das passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, die Übersetzung sind in dem Fall die Messpunkte, wenn man externen Speedsensor einstellt. Trotzdem läuft das nur bis 30-40 km/h richtig. Reichen vielleicht die Imbuslinsenschrauben nicht als Messpunkte? Oder sind 5 Messpunkte schon zu viel? Oder stört die Bremsscheibe den Sensor?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Stunden schrieb joerch:

Ja, die Übersetzung sind in dem Fall die Messpunkte, wenn man externen Speedsensor einstellt. Trotzdem läuft das nur bis 30-40 km/h richtig. Reichen vielleicht die Imbuslinsenschrauben nicht als Messpunkte? Oder sind 5 Messpunkte schon zu viel? Oder stört die Bremsscheibe den Sensor?

hats du schon mal ein wehnig mit dem abstand zuz den schrauben gespielt.
abstand verinngern oder vergrösern.
so ein sensor braucht ein bestimten schaltabstand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja, bin sehr nah dran an den Schrauben. Werde wohl sonst einen Magneten verbauen und den Abstand vergrößern, so dass nur noch der Magnet erkannt wird. Oder wie haben andere hier das gelöst mit Grimeca Bremse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi, kann ich den Geschwindigkeits Eingang mit einem Reedkontakt ansteuern?

Wenn ja mit welchen beiden Kabeln?

Sorry wenn die Frage vielleicht schon mal gestellt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden schrieb joerch:

Ja, bin sehr nah dran an den Schrauben. Werde wohl sonst einen Magneten verbauen und den Abstand vergrößern, so dass nur noch der Magnet erkannt wird. Oder wie haben andere hier das gelöst mit Grimeca Bremse?

 

ich hab dann nen magnet verbaut. zum einen weil ab ca 120 kein sauberes signal mehr kam und zum anderen hat der sensor die zwischenräume der inbusschrauben (und zusätzlich die löcher in den floatern der polini scheibe) erkannt. damit war natürlich keine definierte messung mehr möglich. einfach eingeklebt und den abstand so vergrössert das nur noch der magnet erkannt würde. dann auch nur noch ein messpunkt.

 

 

mit reed könnte es gehen. der originale sensor hat ja +/- 5V und den schalteingang. vermute also man muss +5V auf eingang durchschalten. masse kann man dann vergessen. welche das aber genau sind kann ich nicht sagen. sollte man ja aber rausmessen können.

Bearbeitet von Cpt.Howdy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kurze frage... habe auf externe tachowelle die vom sip umgebaut. Reifengröße eingestellt... habe ori zündung. Dann wäre die einstellung 3. Aber im beipackzettel steht 6. Muss ich die übersetzung auch einstellen bei extern?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

wenn du den oder den für scheibe hast, musst du auf 01P stellen und die übersetzung des tachoantriebes in den reifenumfang einrechnen. Reifenumfang X Übersetzung = Einstellwert.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten schrieb Cpt.Howdy:

wenn du den oder den für scheibe hast, musst du auf 01P stellen und die übersetzung des tachoantriebes in den reifenumfang einrechnen. Reifenumfang X Übersetzung = Einstellwert.

 

Hab den

IMG_20180808_121131.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

dann auf 06P

was gibts da nicht zu blicken?

1. reifenumfang messen

2. Übersetzung wissen (oder zählen und errechnen)

3. Reifenumfang mit übersetzung multiplizieren

4. Ergebnis im Tacho eintragen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 52 Minuten schrieb Cpt.Howdy:

dann auf 06P

was gibts da nicht zu blicken?

1. reifenumfang messen

2. Übersetzung wissen (oder zählen und errechnen)

3. Reifenumfang mit übersetzung multiplizieren

4. Ergebnis im Tacho eintragen

Will nicht nerven vielleicht stehe ich auch dezent auf dem schlauch

Ich stelle auf ext. Dann gebe ich den reifenumfang und danach 06p ein

Soweit erledigt. Nur wo kann ich jetzt die übersetzung eintragen?

 

Oder habe ich das einfach übersehen?

Ich hoffe ich nerve nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Reifenumfang multipliziert mit der Übersetzung = Eingabe :-)

 

Du hast Punkt 3 gekonnt ignoriert :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Also, wenn man auf externen sensor stellt, gibt man mit dem XXP an, wieviele messpunkte pro radumdrehung anliegen. dh wenn ich einen solchen sensor  verwende und damit zb auf die radschrauben gehe, muss ich da 05P einstellen, da es ja 5 punkte sind an denen der sensor reagiert. hier ist auch die übersetzung uninteressant, weil man ja einfach nur die messpunkte pro umdrehung misst. sprich wenn der tacho 5 signale gekriegt hat, weiss er, dass der roller die strecke des eingestellten radumfangs zurückgelegt hat.

im grunde funktioniert es mit der elektronischen tachowelle genauso. man stellt die messpunkte ein (die sind hier aber von der welle vorgegeben und somit 01P für diese zwei sensoren, auch wenn die anleitung was anderes sagt, und für alle anderen wie in der anleitung beschrieben 06P). der unterschied bei der messung am tachoantrieb ist aber das ja hier über die zahnräder und schnecken eine andere übersetzung herrscht. also wenn sich das rad einmal dreht, dreht sich die welle entsprechend ihrer übersetzung weniger. also wenn du eine übersetzung von 0,6 hast, dreht sich deine welle bei einer radumdrehung nur 0.6 mal. da man aber im ext. modus natürlich keine übersetzung einstellen kann (macht ja auch bei der verwendung eines normalen senors keinen sinn) muss man die übersetzung in den radumfang einrechnen. D.h. wenn du 1000mm umfang misst und eine übersetzung von 0.6 hast. gibt das 1000x0.6=600. diesen wert musst du dann eintragen. 

  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten schrieb Cpt.Howdy:

Also, wenn man auf externen sensor stellt, gibt man mit dem XXP an, wieviele messpunkte pro radumdrehung anliegen. dh wenn ich einen solchen sensor  verwende und damit zb auf die radschrauben gehe, muss ich da 05P einstellen, da es ja 5 punkte sind an denen der sensor reagiert. hier ist auch die übersetzung uninteressant, weil man ja einfach nur die messpunkte pro umdrehung misst. sprich wenn der tacho 5 signale gekriegt hat, weiss er, dass der roller die strecke des eingestellten radumfangs zurückgelegt hat.

im grunde funktioniert es mit der elektronischen tachowelle genauso. man stellt die messpunkte ein (die sind hier aber von der welle vorgegeben und somit 01P für diese zwei sensoren, auch wenn die anleitung was anderes sagt, und für alle anderen wie in der anleitung beschrieben 06P). der unterschied bei der messung am tachoantrieb ist aber das ja hier über die zahnräder und schnecken eine andere übersetzung herrscht. also wenn sich das rad einmal dreht, dreht sich die welle entsprechend ihrer übersetzung weniger. also wenn du eine übersetzung von 0,6 hast, dreht sich deine welle bei einer radumdrehung nur 0.6 mal. da man aber im ext. modus natürlich keine übersetzung einstellen kann (macht ja auch bei der verwendung eines normalen senors keinen sinn) muss man die übersetzung in den radumfang einrechnen. D.h. wenn du 1000mm umfang misst und eine übersetzung von 0.6 hast. gibt das 1000x0.6=600. diesen wert musst du dann eintragen. 

  

Ahhhh kapiert.... danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 16.7.2018 um 06:31 schrieb Cpt.Howdy:

 

ich hab dann nen magnet verbaut. zum einen weil ab ca 120 kein sauberes signal mehr kam und zum anderen hat der sensor die zwischenräume der inbusschrauben (und zusätzlich die löcher in den floatern der polini scheibe) erkannt. damit war natürlich keine definierte messung mehr möglich. einfach eingeklebt und den abstand so vergrössert das nur noch der magnet erkannt würde. dann auch nur noch ein messpunkt.

 

 

mit reed könnte es gehen. der originale sensor hat ja +/- 5V und den schalteingang. vermute also man muss +5V auf eingang durchschalten. masse kann man dann vergessen. welche das aber genau sind kann ich nicht sagen. sollte man ja aber rausmessen können.

Kannst du mal ein Bild machen von der Befestigung und wie du den Magneten eingeklebt hast?

Danke schon mal

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Naja habs einfach in einen der floater mit kaltmetall geklebt. Bild muss ich ma schauen wann ich in die Werkstatt komm.

Bei meiner wideframe hab ich den Magnet einfach innen in die Felge gelegt. Hält da seit 2 Jahren problemlos. Ohne Kleber, nur durch Magnet. Is aber die gesagt innen an der Felge so dass die zebtrifugalkraft ihn nur mehr abdrücken kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

bin seit kurzem auch Besitzer eines SIP-Tachos... Lusso Version, dürfte 2.0 sein. Folgende Dinge sind mir aufgefallen:

1. Die Tankanzeige ist bei mir extrem ungenau, woran kann das liegen ? Je nach Füllstand schwappt sie zwischen 1 und 3 Balken (!?)... ich tanke jetzt immer erst wenn die Reserve-Lampe leuchtet, habe aber Angst bei der (Un)-Genauigkeit irgendwann mal liegen zu bleiben...

2. Ist es wirklich so, dass bei diesem Tacho keine Möglichkeit besteht das Geschwindigkeitssignal über die "analoge" Tacho-Uhr darzustellen ? Alle möglichen Einstellungen lassen bei mir immer nur die Drehzahl-Anzeige zu... ist das normal ?

vielen Dank für Euer Feedback

Maronie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

das solte eigentlich bei allen tachos gehen.
ist auch genau in der anleitung beschrieben wie man das umstellt.
image.thumb.png.948b7a6ef1a3c827a81d995026079207.png

Bearbeitet von seb.d.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ja das sollte gehen...blöd ist dann meiner meinung nach, dass die geschwindigkeit weiterhin digital angezeigt wird. man hat dann also beides gleichzeitig.

wegen der tankanzeige würde ich sagen, das eine balkenanzeige halt digital nur die 4 balken zum anzeigen hat. da wo der zeiger eben zwischen zwei stehen würde, kann der balken nur an oder aus sein. dadurch scheint die anzeige zu springen. wenn die tankleuchte angeht, sollte ja aber noch genug sprit drin sein um ne anständige strecke fahren zu können. bei neuen unbekannten systemen fahr ich dann einfach mit nem fuelfriend in der backe so lange bis man liegen bleibt, dann fährt man netmehr mit ganz so nem schlechten gefühl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.