Jump to content

abgastemperaturmessung


Recommended Posts

habe gesucht und ein topic gefunden, wo steht, dass es ein topic gibt :-D:-D:-D;-);-);-) .

das topic habe ich nicht gefunden.

hat einer links im web oder sonstige infos dazu?

das einzige was ich gefunden haben war, dass der fühler ca. 10-15cm vom auslass sein soll und die max.temperatur bei wassergekühlten dingern 650 grad sein soll.

was soll das ding dann mit halbgas und im stand haben?

Link to post
Share on other sites
  • Replies 529
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

@Andre: Arbeite bei einer Motoren-Entwicklungsfirma. Was ich nicht ganz verstehe ist, dass doch gesagt hast, dass du selber so deine Motoren einstellst?! In sofern verstehe ich deinen ersten Satz nic

Hat den jemand schon die Koso Stage 6 Messgeräte ausprobiert ? Lässt sich darauf vielleicht ein Fühler umbauen der in den Krümmer geschraubt werden kann ? MFG HARDY

wo steht das? Meinen Roller stimme ich nach Gehör ab. Auf der Arbeit benutze ich das ETAS. Ich entwickle Kleinmotoren für Kettensägen, Heckenscheren, etc....

Posted Images

was soll das ding dann mit halbgas und im stand haben?

Sehr wenig. Schätze mal, dass das unter 300°C bleibt. Für Messungen über 500°C kommen eigentlich nur Thermoelemente in Frage (Nickel-Chrom-Nickel). Die gehen min. bis 1000°C.

Link to post
Share on other sites

Wie Du ja schon in dem Link entnehmen konntest, liegen die Abgastemperaturen bei 2-Taktern relativ niedrig (im Gegensatz zum 4-Takter).

Da im Standgas deine Zündrate vielleicht grad mal 50% ist und du keine Leistung abverlangst, ist die Abgastemperatur sehr gering.

Die Abgastemperatur ist immer abhängig von der abverlangen Motorleistung.

Fazit: Bei Vollast hast Du beim 2-Takter um die 600-700°C (4-Takter bis 1300°C),

im Teillastbereich sowie im Leerlauf geht die Abgastemperatur stark zurück.

Bau dir ein Thermoelement mit Auswertelektronik ein und du wirst es sehen.

Link to post
Share on other sites

Haben wir auch schon gemacht bei unserer Mofa. Verbaut ist da ein 110ccm³ Malle direktansauger von ner fuffy mit 24er Gaser usw.

Temperaturen lagen am Anfang bei ca 960° :-D

Dann haben wir mal ne grössere HD verbaut und sind dann so bei 700° gelandet was ansich schon ganz OK ist. Das Ding lief dann auch vollgasfest bis die Zündung im Arsch war.

Thermoelement und Data Logger haben wir dafür benutzt.

MfG SPstar

Link to post
Share on other sites

Also hier werden ganz schön heisse Thesen ind en Raum gestellt, besonders von Herrn Bonehead.

Die gemessene Temperatur hängt natürlich Nr. 1 davon ab wie die Karre eingestellt und Nr. 2 wo der Fühler sitzt. Je näher der Sensor am Auslass, desto geringer (erstmal) die gemessene Temperatur, es sei denn man misst mit einem Quantenpyrometer mit extrem schneller Messfrequenz.

Das liegt daran dass erstmal Abgas gemessen wird, denn aber durch den Auspuff Frischgas an dem Sensor vorbeigezogen wird und denn auch noch Frischgas am Sensor zurück in den Zylinder geschoben wird. Will amn dem nun aus dem Weg gehen in dem man den Sensor weiter vom Auslass weg setzt bekommt man das Problem bei der Messung das sich das Abgas expandieren kann und dabei stark abkühlt. Die eigentliche Abgastemperatur kann bei 2000°C liegen.....für uns aber nicht relevant.

Wird bei uns Rollerfahrern ein Sensor verbaut (NiCr-Ni ist da sehr empfehlenswert) gibts nur Anhaltswerte, so zb die schon angegebenen 650 Grad in der Spitze. Aber jeder muss seine Werte selber erfahren. Sprich auf den Zeiger guggn wenn die Karre klingelt und sich den Wert als Obergrenze merken. Knapp darunter abdüsen geht denn immer wieder und das auch recht flott. Hat man die Möglichkeit die Daten zu loggen ist das auch sehr hilfreich...weil man hat für gewöhnlcih nich besonders viel Lust beim Klingeln mit 70 in der Ortschaft auch noch das reflektierende Display des Anzeigers abzulesen :-D

Greetz,

Armin

Link to post
Share on other sites

Mein Wunschtraum für 150$

Single_EGT-CHT_2in_Kit.jpg

Folgende Daten hab ich dazu auf meiner Platte gefunden, nachdem diese Infos von den Web-Siten verschwunden sind..... :-D

If you put your Exhaust Probes 5-6 inches (as instructed) from the Piston Face of the Exhaust Skirt.

1/8 Throttle _________________ 750 - 850 Degrees F.

1/4 Throttle _________________ 850 - 950 Degrees F.

1/2 Throttle _________________ 950 - 1050 Degrees F.

3/4 Throttle _________________ 1050 - 1100 Degrees F.

Full Throttle ________________ 1100 - 1200 Degrees F.

In einer anderen Quelle hab ich noch folgende Richtwerte gefunden:

1/8 Throttle _________________ 800 - 900 Degrees F.

1/4 Throttle _________________ 900 - 1000 Degrees F.

1/2 Throttle _________________ 1000 - 1100 Degrees F.

3/4 Throttle _________________ 1100- 1150 Degrees F.

Full Throttle ________________ 1150- 1250 Degrees F.

Wenn die Messung 6-8 inch (statt 5-6) vom Kolben entfernt erfolgt, wird die Temperatur 50-100° höher sein.

Edited by Polinizei
Link to post
Share on other sites

Ich überleg mir auch grad, wie man den Vergaser objektiv richtig einstellen könnte und evtl. ne Warnleuchte für Überhitzung.

Bin dann auf diesen Link gestossen:

Lambdasonde selbst gemacht

Ist sehr gut beschrieben, auch mit Pro und Contra.

Das Teil kost auch nur 100?, wenns denn funzt.

Ich überleg grad ernsthaft sowas zu testen.

Link to post
Share on other sites
Ich überleg mir auch grad, wie man den Vergaser objektiv richtig einstellen könnte und evtl. ne Warnleuchte für Überhitzung.

Bin dann auf diesen Link gestossen:

Lambdasonde selbst gemacht

Ist sehr gut beschrieben, auch mit Pro und Contra.

Das Teil kost auch nur 100?, wenns denn funzt.

Ich überleg grad ernsthaft sowas zu testen.

<{POST_SNAPBACK}>

ist nur die Frage wie gut das Teil mit unseren Ölrückständen im Abgas kann.

Link to post
Share on other sites

Öl ist sicher ein Problem. Auch durchgespültes Frischgas ist nicht so der Renner. Die Temperatur sollte auch mit rein, da der Sondenwert wesentlich von der Abgastemperatur abhängt. Temperaturprobleme könnte man vielleicht auch mit ner beheizten Sonde in den Griff kriegen. Die Ölprobleme beeinflussen glaub ich nur die Lebensdauer der Sonde. Dann wärs fürn Anfang halt nur mal ein Testgerät. Fänd ich auch O.K.. Vielleicht wird ja bei den neuen Plastikscootern sowas schon verbaut? Da könnte man sich ja Sondentechnisch umschauen. Hab die Sondenselbstbauseite auch erst letztens endeckt und bin noch nicht ni der Materie drin. Es gibt auch sog. "Breitbandsonden". Die hat einer in nen Scooter gebaut um damit seine selbstgebaute Kennfeldzündung zu steuern. Muss mal schauen, ob ich die Seite wieder finde.

Werd die Tage auf jeden Fall noch etwas googeln.

Link to post
Share on other sites

abstimmen geht mit der abgastemperaturmethode echt top. wie stahlfix geschrieben hat testet man einfach eine grenztemperatur bei der die karre noch stabil läuft, dann kann man auf der staße oder streck halt einfach so abdüsen dass die maximal sichere temperatur am ende der längsten geraden nicht überschritten wird.

Link to post
Share on other sites

Woher kriegt man so eine komplette Anzeige? Die meisten Uhren gehen ja allerhöchstens bis 200°C und die passenden Fühler sind ja auch nicht sehr erfreut über so hohe Temperaturen...

Gruß, Ralf

Link to post
Share on other sites

Einige bieten das schon an, in solchen Kombiinstrumenten oder als Logger von Alfano, AIM oder gar 2d, demnächst kommt wohl was von Koso für nen recht schmalen Kurs aufn Markt.

Greetz,

Armin

Edited by StahlFix
Link to post
Share on other sites
Woher kriegt man so eine komplette Anzeige? Die meisten Uhren gehen ja allerhöchstens bis 200°C und die passenden Fühler sind ja auch nicht sehr erfreut über so hohe Temperaturen...

Gruß, Ralf

<{POST_SNAPBACK}>

von conrad gibt es eine günstige anzeige für 37 euros ( 100707)und einen passenden fühler für ca. 13 euros (121391 oder 121405 oder 120756).

geht bis 1350 grad und das sollte reichen.

ist halt nur was fürs temporäre einstellen.

hat min/max speicher etc.

werde mir eine M8 mutter an den krümmer braten und mit blindschraube versehen.

in eine andere schraube kommt ein loch mit fühlerdurchmesser und dann wird das ding da reingeklebt oder gelötet oder geklemmt.

Link to post
Share on other sites

Das sieht ja schon mal vielversprechend aus! Danke schonmal für dir Info! Aber weiß vllt jm von euch, ob man die Fühler kürzen kann, die sind ja teilweise 170mm lang, die krige ich ja niemals im Krümmer unter... :-D(

Gruß, Ralf

Link to post
Share on other sites

Infos zu der Temparaturmethode findest du vor allem im Kartsport.

Hab da mal mit einem gesprochen der im Kartstort aktiv ist und die stellen immer so ein. Aus diesem Grund hab ich mir damals ein Kartbuch besorgt: "KARTING en Detail".

Da stehen ein paar Seiten über diese Methode drin.

Laut Buch:

Sollte der Fühler 4-6 cm vom Flansch entfernt sein. Lustig ist wie die die maximale Abgastemperatur feststellen wollen: Nämlich solange die Temp. erhöhen bis der Kolben steckt :-D Is kein Witz steht hier so. Bei denen sind die Kolben aber auch nicht so teuer und werden eh jedes zweite Rennen geschrottet...

Erfahrungsgemäß soll die max. Temp. also Kemmtemp. 750 Grad sein. Ausreichen soll eine Einstelltemp. von 30 Grad darunter. Halte ich persönlich für sehr knapp aber naja.

Noch was zur Lambdasonde:

Ich dachte auch immer das das Öl Gift für die wäre, aber das geht schon. Kenne Leute, die da schon vor Jahren ihre Karren mit Erfolg eingestellt haben. Man sollte nur nach jeder Einstellfahrt die Sonde etwas vom Ruß und Siff befreien.

Die Temperaturmethode ist natürlich viel einfacher zu realisieren als die Lambdamethode und vor allem viel billiger obwohl es jetzt schon viele nette Selbstbauanleitungen zum Lambdascannerbau mit z.B. LEDs gibt. Weiß nur nicht ob die auch heizen??? Und genau das war auch früher das Problem mit den Sonden. Die Heizung verbrauchte soviel Strom, dass eine extra Batt für die Sonde nach ca. 15 min zu leer war und die geliehenen Scanner nicht gerade klein sind und auch ablesbar verstaut werden müssen.

Also gravi auf deine Erfahrungsbereichte bin ich gespannt :-D

Link to post
Share on other sites

Wie sehen die Sonden denn aus die ihr benutzt? Besser gesagt welche benutzt ihr?

Der Preis wäre natürlich auch interessant...

Selbes gilt natürlich für den Scanner... Welches Gerät? Preis?

Wie versorgst das mit Strom? Hat doch sicher ne Heizung!?

Ist die Sonde sehr träge wegen Beschleunigung etc.

Gruss aus Aachen

Link to post
Share on other sites
Wie sehen die Sonden denn aus die ihr benutzt? Besser gesagt welche benutzt ihr?

Der Preis wäre natürlich auch interessant...

Selbes gilt natürlich für den Scanner... Welches Gerät? Preis?

Wie versorgst das mit Strom? Hat doch sicher ne Heizung!?

Ist die Sonde sehr träge wegen Beschleunigung etc.

Gruss aus Aachen

<{POST_SNAPBACK}>

Nochmal hoch.

Bin gerade dabei mich mit dem Thema zu beschäftigen. Ich suche hierzu noch einen günstigen Data Logger.

Weiß jemand was???

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.