Jump to content

Erfahrungen Newfren Kupplung Cosa Style mit verschweisstem Ring


ROLLERJUNKY

Recommended Posts

2 große Schwachstellen der Cosa Kulu beheben nur die CNC Derivate, das sind die mickrige Verzahnung der Nabe zum Korb und die Nieten. Der Preisunterschied zur BGM SS ist 80 Eur, und da die meisten ja „Beziehungen“ haben sogar eher weniger. Als Einmalinvestition wohl überschaubar. 

Link to comment
Share on other sites

Nach dem ich wirklich in jedem Motor eine Superstrong habe

fahre ich seit neuestem (nach langer Zeit) einen 14PS T5 Motor im Alltag mit O Cosa Kulu: verstärkt mit Sauber Ring verschweißt und auch zwischen den Nieten

 

Unfassbar wie lausig das schaltet!
Und dann rollt er manchmal im Stand noch leicht nach vorne mit gezogener Kulu

Manchmal brauch ich an der Ampel auch 2 Hände weil ich vom 2. nicht in Leerlauf komme

 

So schlecht hatte ich das echt nicht in Erinnerung: was sind da schon die Mehrkosten für eine Superstrong

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Das Problem des miesen Trennens habe ich ebenfalls.

Hat jemand Erfahrungen mit der vom SC modifizierten Cosa-Kupplung?

https://www.scooter-center.com/de/kupplung-sc-largeframe-typ-cosa2/fl-fuer-primaerrad-67/68z-vespa-px80-px125-px150-t5-125cc-cosa-sprint150-rally180-gt125/gtr125-ts125-gl150-super125-vnc1-ab-nr11001-super150-23-zaehne-sc6823

 

Bei nem Minderleistungs-Setup finde ich eine Superstrong immer noch Kanonen auf Spatzen...

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Stunden hat AAAB507 folgendes von sich gegeben:

...

Bei nem Minderleistungs-Setup finde ich eine Superstrong immer noch Kanonen auf Spatzen...


Sehe ich genauso: aber wenn man nur Superstrong gewöhnt ist fährt eine O Cosa schon echt mies

 

In einem 166er 60 Megadella & 20SI fahre ich eine ddog: schaltet super

Link to comment
Share on other sites

  • 3 years later...

Wie mies muss sich dann erst eine original PX Kupplung fahren?

 

Die fahre ich übrigens seit 13 Jahren, jetzt wird die PX Kupplung aber langsam fällig und ich bin seit Tagen auf der Suche nach Ersatz.

 

Habe eben mit einem erfahrenen Schrauber telefoniert, er meinte die NEWFREN wären super für eine originale PX200E wie meine, er würde die nur verbauen und hätte noch nie Probleme gehabt, daher verstehe ich nicht, wie man sich allein das Ausschleifen des Kupplungsdeckels mit einer BGM Superstrong antun kann, zumindest bei einer originalen PX200E? :satisfied:

 

Hier noch der Link zur NEWFREN https://www.scooter-center.com/de/kupplung-newfren-vespa-cosa2-rf-4-scheiben-23-zaehne-9021007st

Edited by RollerTourAxel
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb pauter:

Lies nochmal genau 

 

 

Was soll ich nochmal genau lesen ?

 

Ich habe/hatte bisher keine Probleme mit Superstrong in Px 200...

Link to comment
Share on other sites

Das mit dem Schleifen am Kupplungsdeckel innen hat selbst der Verkäufer beim SC heute gesagt, es könnte sein, dass diese BGM Pro Superstrong 2.0 innen am Deckel schleift und dann müsse man mit einem Dremel etwas nacharbeiten bis die Kupplung nicht mehr schleift. Ich dachte ich höre nicht richtig, immerhin kostet diese Kupplung knapp 270 Euro, aber am Ende liegt natürlich immer alles an der schlechten Qualität der Vespa bzw. deren Fertigungstolleranzen. :zzz:

 

Hier noch der Link zur Kupplung, damit ihr wisst, welche genau ich meine https://www.scooter-center.com/de/kupplung-bgm-pro-superstrong-2.0-cr80-ultralube-sport-alu-typ-cosa2/fl-fuer-primaerrad-64/65z-vespa-px200-rally200-23-zaehne-bgm8323

 

Ich meine hier im Forum aber auch von einem Nacharbeiten im Kupplungsdeckel gelesen zu haben...

Link to comment
Share on other sites

Ja, das ist echt unverschämt. Ich hatte mir mal einen Auspuff gekauft. Hat damals über 500 DM gekostet. Das Ende vom Lied war, daß ich am Hauptständer eine Federlasche absägen mußte, damit alles passt. Dabei war der Auspuff extra für mein Rollermodell gemacht. Der Verkäufer in England hat so getan, als wäre es das Normalste von der Welt. 

Link to comment
Share on other sites

Es geht ja nicht um Tuning, ich will doch einfach nur eine funktionierende Kupplung als Ersatz für meine in die Jahre gekommene PX Kupplung, kein Hightech kein Tuning einfach Ideal Standard :blink:

Edited by RollerTourAxel
Link to comment
Share on other sites

Sorry, bin mit den Topics irgendwie durcheinander gekommen, habe jetzt eine Werkstatt angerufen die sich auch mit Vespas auskennen, der meinte, am einfachsten wäre es, wenn man neue Beläge einbaut und gut ist, gerade bei original Motoren wäre das die beste Alternative. Es gäbe heute viel zu viel Auswahl und kein Mensch würde mehr richtig durchblicken.

 

Also back to the roots :-)

Edited by RollerTourAxel
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb RollerTourAxel:

Sorry, bin mit den Topics irgendwie durcheinander gekommen, habe jetzt eine Werkstatt angerufen die sich auch mit Vespas auskennen, der meinte, am einfachsten wäre es, wenn man neue Beläge einbaut und gut ist, gerade bei original Motoren wäre das die beste Alternative. Es gäbe heute viel zu viel Auswahl und kein Mensch würde mehr richtig durchblicken.

 

Also back to the roots :-)

Es gibt original, Cosa original und mit Ring und CNC, letztere mittlerweile meist mit CR80 Belägen . 
wenn er da nicht durchblicken tut würde ich evtl die Werkstatt wechseln 

  • Like 1
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Das wurde doch schon X mal beschrieben und wird auch so gefahren (von mir auch): Beispiel: Original PX 255mm PK 210mm  Differenz 45mm Schwinge flacher stellen 15mm (2 geht auch noch)   = 30mm Gabel kürzen   Du musst also gucken wienlang der neue Dämpfer ist und danach rechnen, wieviel die Gabel kürzer muss.  Und die Schwinge muss (!) flacher. Denn wenn Du um das volle Maß kürzt, dann wird Dein Nachlauf sogar geringer im Vergleich zum Original. Denn durch das Kürzen steht die Gabel steiler.
    • Habe das ganze Geraffel gerade eingebaut. Guss sah ok aus. Kanäle und Kreuzschliff auch. Entgratet war das ganze allerdings wirklich mit Hammer und Meißel.   Da der Roller jetzt über mehrere Jahre stand und der Pflegezustand bescheiden war, musste nun auch einiges andere neu (Kabelbaum, Zündung etc.). Ich bin jetzt aber auf der Zielgraden und berichte dann gerne über das Ergebnis.
    • Moin!   Momentan ist in meiner Vespa ein 133er Polini (Mono), eine Mazzuchelli Rennwelle (Race) und ein PHBL 24er verbaut (ohne Membraneinlass). Bearbeitet wurde am Gehäuse noch nichts, ist aber geplant. Ich frage mich nun welches Upgrade sich lohnen würde?   Ich habe mir überlegt einerseits den Zylinder zu ersetzen. Z.B. durch einen Pinasco Zuera SS 135. Bei dem wären die Überströmer ja deutlich grösser. Würde sich ja dann mit Anpassung des Gehäuses besonders lohnen. Dazu habe ich mir überlegt eine etwas längere Übersetzung anzuschaffen. Nun bin ich mir aber bei der Kurbelwelle nicht ganz sicher. Wäre da ein Upgrade (z.B. mit dem Pinasco) empfohlen? Grundsätzlich kann ich ja sowieso keine Langhubwelle einbauen. Da müsste ich ja das Gehäuse entsprechend bearbeiten und soviel ich weiss ist das nicht wirklich leicht. Aber z.B. eine Vollwangenwelle?' Passend dazu würde ich mir dann auch einen Membraneinlass verbauen.   Habe mir auch überlegt für das Egig Setup zu gehen, also der 170er mit der entsprechenden Welle und Membraneinlass. Die Welle ist da aber schon ziemlich teuer. Oder würde das doch dann etwas auf das gleiche kommen? Zudem verstehe ich nicht ganz welche Lager man da für die PK 125 XL nehmen müsste. Ist ja andere Konus.   Was meint ihr dazu? 
    • Bin auf diese topic aufmerksam gemacht worden. Ziel ist mit dem 196 B eine PK50 S Lusso oder PX 80E auf 125ccm umzurüsten. Hab jetzt etwas quer gelesen und die SF ist wohl raus aus der Idee. Zu leicht und damit nur 8-9KW möglich (ist aber auch ausreichend).   Dazu ist mir der SIP Kit zu umfangreich und zu teuer. Habe noch so einiges an SF Material und benötige die Hälfte nicht. Eigentlich nur den Zylinder.... Oder wie früher mit Orginalteilen und Leistungsmessung den Umbau eintragen?   Oder wie ist das eigentlich mit Übermaßkolben für einen Serienmotor. Ich habe eine Nuova , die mal ordentlich abgeklemmt hat und es kam ein max. Übermaßkolben in den Zylinder. Soweit ich weis , waren das knapp 130ccm rechnerisch. Sieht und hört man nicht,aber was geht  noch als 125ccm durch? Bis zu welchem Übermaßkolben ist erlaubt? Dieser Motor ist schon in einer V50.Wäre das zu legalisieren mit dem kürzeren Radstand?   Bei der PX gibt es ja auch nur den Zylinder zu kaufen, oder mit 24Si Vergaser. Da wären auch gut 10KW möglich...aber anderes topic.   Gruß Tom            
    • Minze, Zitronenmelisse, Oregano, Salbei, Tymian, Rosmarin gehen bei uns gut in "Freilandhaltung", die meiste Zeit sogar ohne gießen.   Petersilie, Schnittlauch und Basilikum (verschiedene) haben wir in Töpfen, sind halt nur einjährig. Bei Basilikum nehmen wir sogar teils die in Töpfen aus dem Supermarkt. Wenn man die in etwas größeres umtopft, wachsen die so regelmäßig und ordentlich, dass man das ganze Jahr ernten kann, ohne nachzukaufen.
×
×
  • Create New...

Important Information