Jump to content

BGM Superstrong Kupplung


Recommended Posts

Guten abend,

Ich hätte mal eine Frage bezüglich der BGM Kupplung.

Ich bau mir grad meinen 133Polini Evo Motor auf.

Nun stellt sich die Frage nach einer Kupplung.

Hartz 4 usw. sind mir zu teuer.

Bin auf die BGM SS gestossen.

Gibts dazu schon erfahrungen?

Muss hierbei iwas abgedreht oder Distanziert werden wie bei der XL2?

Oder ist die Kupplung wirklich plug n'play?

Bei den LF's funktioniert die BGM SS ja anscheinend sehr gut...

Danke für eure Aufmerksamkeit und eure Tips.

Vlg die vespe

Edited by vespe61
Link to post
  • Replies 565
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Habe bereits bei mir 3 Fehler entdeckt: -) Eine Feder verklemmt..nun verdrückt -) Deckplatte eventuell versetzt montiert...eventuel Grund für schlechtes Trennverhalten -) Seilzug auf Dr

doch, hab die kulu eben verbaut. ich lad dir mal ein paar bilderchen hoch.   Du siehst den Lieferumfang und die Kupplung in Einzelteilen. Du siehst die Kupplung unten verbaut in einem normalen V50/PK

Oder eben Variante 2, Kupplung aus der Schachtel nehmen, Multitool drauf und komprimieren. Kann (zumindest bei mir) dann so in den Motor gesetzt werden, man gewinnt so anscheinend die entscheiden

Posted Images

  • 2 weeks later...

Kann mir jemand sagen, ob der Korb dieser Kupplung die gleichen Abmessungen wie ein V50-Korb hat?

Oder anders gefragt: Wäre der Korb gegen einen V50-Korb austauschbar, von den Bohrungen für die Federn mal abgesehen?

Edited by scth2000
Link to post

doch, hab die kulu eben verbaut. ich lad dir mal ein paar bilderchen hoch.

 

Du siehst den Lieferumfang und die Kupplung in Einzelteilen. Du siehst die Kupplung unten verbaut in einem normalen V50/PK Primärkorb mit DRT Repkit.

 

Ich habe die Kupplung eben verbaut (man kommt ja wie immer zu nichts...) und bin damit 4km gefahren. 

 

Im Vergleich zu einer standard XL2 mit 4 Surflexscheiben und XL Federn: Ein riesen gewinn. Zieht sich auf nem xl2 deckel VIEL leichter (Mädchentauglich!). Benötigt aber ohne modifikationen am XL2 Deckel einen Spacer.

 

Weil ich Spacer schwul finde, habe ich den Ausrückpilz wie unten zu sehen modifiziert und im Ausrückpilzsitz die Höhe desselbigen reduziert (hab leider kein Bild gemacht).

 

Die Kupplung sitzt perfekt, trennt gut, packt gut, rutscht nicht bei 2,48er gerade mit m1l ca 18 ps. war auch nicht zu erwarten. man kann problemlos noch deutlich härtere Federn verbauen. Das Ding zieht sich leichter als ne Polinifeder auf V50 Kulu.

post-24634-0-81429000-1375392558_thumb.j

post-24634-0-56285500-1375392570_thumb.j

post-24634-0-83889900-1375392586_thumb.j

post-24634-0-23548600-1375392602_thumb.j

post-24634-0-43246900-1375392610_thumb.j

post-24634-0-43697200-1375392619_thumb.j

post-24634-0-40542500-1375392627_thumb.j

post-24634-0-16286600-1375392637_thumb.j

post-24634-0-22941100-1375392644_thumb.j

post-24634-0-05751600-1375392654_thumb.j

  • Like 1
Link to post

wenn du die modifkation nich tmachen möchtest, besteht noch die möglichkeit die ausrückplatte der xl1 zu nehmen, da sparst du auch etwa 1,8mm.

 

allerdings war mein kupplungsdeckel schon vormodifiziert, da hab ich das nicht sinnvoll hingebracht mit der xl1 ausrückplatte. der kupplungsheben stand entweder u weit hinten oder zuweit vorne. müsste aber auch machbar sein.

 

die xl1 und xl2 kuludeckel passen nicht plug and play auf allen v50!

 

beachte: einige nebenwellen von pk sind länger als die von v50. auch hier geht es nur um maximal einen millimeter. aber der ist entscheidend.

 

edith sagt: falls eine frage gewesen sein soll, ob wie bei der hartz ein eigener korb dabei ist oder notwendig ist: weder noch.

Edited by chup4
Link to post

Danke für die Info,

aber eigentlich wollte ich nur Folgendes wissen:

Kann mir jemand sagen, ob der Korb dieser Kupplung die gleichen Abmessungen wie ein V50-Korb hat?

Und mit Korb mein ich das schwarze Teil (in den Shops auch tw. als Kupplungsspinne bezeichnet).

Edited by scth2000
Link to post

Danke für die Info,

aber eigentlich wollte ich nur Folgendes wissen:

Und mit Korb mein ich das schwarze Teil (in den Shops auch tw. als Kupplungsspinne bezeichnet).

jaein, bauhöhe ja, innere tiefe nein. einer zentralfeder würden ca. 2mm in der tiefe fehlen.

Link to post
  • 6 months later...

Glatt übersehen.

Kupplung hab ich mittlerweile in der drt nw Version. Hat das schon jemand so verbaut? Ich kenn ja das alte Kupplungsreingefrickel aber irgendwie will sie nicht ins Gehäuse rein. Im Vergleich meine alte Pk. Xl Kupplung flutscht rein.

Bin ich zu doof? Oder gibts was bestimmtes zu beachten?

Gruß

M

Link to post

Glatt übersehen.

Kupplung hab ich mittlerweile in der drt nw Version. Hat das schon jemand so verbaut? Ich kenn ja das alte Kupplungsreingefrickel aber irgendwie will sie nicht ins Gehäuse rein. Im Vergleich meine alte Pk. Xl Kupplung flutscht rein.

Bin ich zu doof? Oder gibts was bestimmtes zu beachten?

Gruß

M

 

 

durch die massive bauweise ist die kupplung im packet etwas höher, je nach gehäuse kanns da schon mal eng werden. wenn dann noch die lange drt nebenwelle dazu kommt mitM11 gewinde, dann wirds noch knapper. am besten mit nem multitool einfach die kupplung vorspannen oder vorgespannt ohne abdeckscheibe reinzirklen. zum reinen vorspannen geht auch ein normaler polradabzieher. die superstrong hat ja als abziehergewinde das M28x1 vom px/pk polrad

Link to post

Glatt übersehen.

Kupplung hab ich mittlerweile in der drt nw Version. Hat das schon jemand so verbaut? Ich kenn ja das alte Kupplungsreingefrickel aber irgendwie will sie nicht ins Gehäuse rein. Im Vergleich meine alte Pk. Xl Kupplung flutscht rein.

Bin ich zu doof? Oder gibts was bestimmtes zu beachten?

Gruß

M

 

 

Hab das selbe verbaut, Kupplung muss einfach im Motor zusammen gebaut werden.....mfg

Link to post

Danke euch :thumbsup:

 

Mangels BGM Tool werd ich das mal im Motor zusammenfrickeln.

 

Hatte bei meiner letzten Kupplung den Korb mit Ventilschleifpaste auf die Welle eingeschliffen. Tut das hier auch not oder muss nicht zwingend? Da reißen ca. 20nm drann.

 

Sollte das normale Sicherungsblech verwendet werden oder diese Wellscheibe von DRT? Vor / Nachteile?

 

 

danke :cheers:

Link to post

 

Hatte bei meiner letzten Kupplung den Korb mit Ventilschleifpaste auf die Welle eingeschliffen. Tut das hier auch not oder muss nicht zwingend? Da reißen ca. 20nm drann.

 

 

Das würde ich eigentlich immer machen. Vorher noch die Keilnut an der Nebenwelle kontrollieren und ggf. entgraten.

20 NM sind kein Pappenstiel, in dem Fall würd ich den Korb auch noch "warm" verbauen.

Link to post

 

 

Mangels BGM Tool werd ich das mal im Motor zusammenfrickeln.

 

 

 

ohne Werkzeug wirst es aber im Motor auch nicht vernünftig zusammen bekommen....

 

 

Ich montiere zuerst den inneren Korb mittels eigenen Haltewerkzeug

 

danach untere Scheibe + Federn drauf und das dann mit dem normalen Polradabzieher M28x1 + passende Stecknuss vorspannen(Polradabzieher musste innen ausgedreht werden da die Kupplungsmutter schon montiert ist)

 

dann nur mehr Reib. u. Zwischensch. drauf, Deckscheibe, Sicherungsring, Wzg. demontieren und fertig. 

post-43276-0-94005400-1393582153_thumb.j

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.