Jump to content

Quattrini M1-60 OHNE L (Was kann der?)


Recommended Posts

Das da eine W3 (Kurzgewinde) rein gehört ist mir klar => war aber nix anderes am Start.   Stand hald vor der Wahl: kein Lauf und dumm rumstehen oder mit dieser Kerze..........also mal mit der Kerze probiert.

 

W2 wäre mir aber schon fast zu kalt.

 

 

Ich finde den Drehmomentverlauf aber nicht wirklich schön.   Sollte der mit dem LTH Road nicht etwas breiter ausfallen?   Zudem hätte ich mehr Nm erwartet, ob das denn 15 oder 18 PS sind, ist egal, aber > 20 Nm wären hald schon super

Link to post
Share on other sites
  • Replies 3.2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich taufe dieses Bild: Konferenz der Fleischpeitschen  

erfahrungsgemäss weiß hier keiner was er tut

So war jetzt mal auf dem Prüfstand. Eigentlich nur weil mich die Kommentare zu dem Zylinder hier genervt haben. Ich greife meine früheren Kommentare dazu noch einmal auf und behaupte dieser Zylinder k

Posted Images

Elektrodenabstand wurde nicht geprüft!  :wacko:

 

 

Glaub nicht das eine 115´er HD zu fett ist, oder?     Am 133´er EVO habe ich eine HD 122 und das sollte doch bei 20 ccm mehr doch auch mindestens nötig sein.  Ggf. könnte ich mal ein anderes Mischrohr probieren, aber das spielt bei Vollgas ja nicht mehr viel mit.

Link to post
Share on other sites
  • 4 weeks later...

Hallo zusammen, brauche Hilfe zu den Steuerzeiten. Das war bisher für mich nie nötig, sich damit zu beschäftigen - aber nun ist es soweit....

Ursprünglich war der Zylinder für 54er Hub gedacht. Nun wird es aber aus Kostengründen doch 51er Hub. Das Gehäuse wurde um 1,5mm abgeplant. Wenn ich nun den Zylinder draufstecke und messe, ergeben sich folgende Werte:

 

Messung 1:

94

128

242

271,5

--> 114/177,5 --> Vorauslass 31,75

 

Messung 2:

94,5

128

241

272

--> 113/177,5 --> Vorauslass 32,25

 

Durch Höher- oder Tiefersetzen des Zylinders verändere ich nicht den VA, oder?

 

Soweit ich weiß, ist der VA nun recht groß geraten für einen Motor, der eigentlich alltagstauglich und haltbar sein soll - sprich ein Drehzahlmonster ist eigentlich nicht gewünscht...

Kann ich da noch etwas retten, oder muss ich damit leben, dass die ganze Sache suboptimal laufen wird?

Generell: Hammerzombie ist vorhanden, wenn möglich möchte ich den auch nutzen. Welche Steuerzeiten sollte ich erreichen, wenn ich den noch im Rahmen der Möglichkeiten drehzahlarm bewegen möchte?
Oder ist dazu ein anderer Auspuff nötig, wie zum Beispiel ..........?

 

Danke vorab!

Link to post
Share on other sites

Der Vorauslass verkleinert sich, wenn Du den Zylinder höher setzt.

 

Laut Racebase kommst Du mit 2mm Fußdichtung auf 125°/186,5°/30,75°.  (von Messung 2 ausgehend)

 

Insofern kein Grund zur Panik! :thumbsup:

 

Und ich glaub, da kannste den Hammerzombi so runterhängen.

Edited by V!olo
Link to post
Share on other sites

Danke V!olo,
das ist schonmal beruhigend zu wissen  :satisfied: 
Die 125°/186,5° sind ja recht spitz. ich möchte nicht mehr ständig rumbasteln, sondern der Sache deshalb wenn möglich die Drehzahl nehmen, um Material zu schonen.

Autobahn, Gas auf und ohne Probleme zu nem treffen - das wäre ein Traum :-D
Sind dafür nicht kleinere Steuerzeiten anzuraten? Wenn ich es nicht umgehen kann, würde ich mir auch einen anderen Auspuff zulegen, der nicht so die Drehzahl braucht.

 

Bea: Grammatik meine Stärke nicht war...

Edited by MCKN_Gerri4
Link to post
Share on other sites

Ich bin nicht sicher, ob das Material unter Drehzahl wirklich so leidet. Darüber darf man aber gerne streiten. Von den Steuerzeiten halte ich das jetzt für durchaus moderat. Wenn du die Tröte eh' liegen hast fahr's halt mal, wenn taugt taugt's, wenn nicht dann halt PM40 oder vielleicht Polini Schnecke oder so was. Grundsätzlich kann man so was bestimmt Knallgas fahren. Muss halt alles passen, klar. Man kann aber so'n Motor auch bei mittlerer Drehzahl kaputt fahren, von daher ist "alles passen" ohnehin immer ein guter Ansatz.

Link to post
Share on other sites

Alles klar, danke. Unterleg jetzt mal 2mm und mess mal, was oben rauskommt und ändere dann auf QK 1,1 bis 1,3. Hab gerade nochmal den kompletten Thread durchgeackert und mehrere Zahlen gelesen.

Auf 1,1 könnte ich schon gehen mit der Verdichtung?

Danach kann es ja schon an's Anpassen der Gehäuse-ÜS gehen und an den Einlass.

33er PWK ist angedacht, suche noch einen passenden Membran-ASS. Zur Not hätte ich einen 24er Polini ASS vorrätig, möchte dort aber nicht unnötig an Leistung verlieren...darum: Vorschläge? Z.B. 30er MRP?

Endlich geht mal was voran :-)

Link to post
Share on other sites

Alles klar, danke. Unterleg jetzt mal 2mm und mess mal, was oben rauskommt und ändere dann auf QK 1,1 bis 1,3. Hab gerade nochmal den kompletten Thread durchgeackert und mehrere Zahlen gelesen.

Auf 1,1 könnte ich schon gehen mit der Verdichtung?

 

Obacht, Verdichtung und Quetschkantenhöhe sind nicht dasselbe.

Eine Verringerung der Quetschkantenhöhe mit einem gegebenem Brennraumvolumen ändert zwar die Verdichtung (erhöht sich), aber prinzipiell ist die optimale Quetschkantenhöhe getrennt von einem Verdichtungsverhältnis zu betrachten.

 

Praktisch kannst du jetzt auf Erfahrungswerte hoffen und Aussagen wie: "läuft auch mit 1,1mm klingelfrei" oder du literst mal aus.

Tendenziell würde ich die Quetschkantenhöhe so klein wie möglich wählen, um kein Potential ungenutzt zu lassen.

Ob man den Kopf tatsächlich bearbeiten lassen muß oder nicht, hängt halt von einigen Variablen ab.

 

Da gibts gute Erfahrungswerte für die meisten Systeme.

Ich würde mich aufs eigene Gespühr verlassen und erstmal mit 1,1mm fahren, mal gucken was der Bock so macht.

Mal hören wie der Motor unter Last klingt, reagiert und mal rein gucken nach einigen Testfahrten.

 

Wenn du dir das nicht zutraust, würde ich vorschlagen dich auf Erfahrungswerte zu verlassen und vielleicht in den Bereich Kopfgeometrie einzulesen.

Alleine die Definition der Begrifflichkeiten bringt einen schon weiter nach vorne.

Dann kann man auch gezielt einen Brennraum bearbeiten lassen und weiß auch, was man da jetzt geändert haben möchte.

Gerne genommen als Lektüre für den Leser mit Englischkenntnissen:

 

http://justyamahard350.com/articles/dale_1.htm

 

Hat Amazombi gefühlt 351 Mal hier im Forum gepostet und ja, es lohnt sich.

Link to post
Share on other sites

War heute auch mal auf der Rolle!

 

Ist meiner Meinunung nach nicht wirklich gut für das Setup:

 

ÜS 120

AS 178

53´er DRT Drehschieberwelle

30 mm Drehschieber Ansaugstutzen

28´er PHBH Vergaser

17 ° v OT

Lüfterrad auf ca. 1350g abgedreht

Auslassbreite ca. 67%

Übersetzung 2,34

Kurzer 4 Gang BGM

 

 

 

1. Rot  => LTH Road mit HD 125

 

2. Blau  => LTH Road mit HD 115

 

3. Grün  => Bullet 150 Leihgabe zum Testen mit HD 115   (Ja, dafür sind die Steuerzeiten nicht optimal => sollte aber eher ein Tourer werden.......ists aber nicht wirklich bei der :shit: Kurve)

 

Was könnte da noch im Argen liegen bei den Kamelhöckern??

 

Hätte mir da schon mehr erwartet  mit knapp 150 ccm

 

nur so rein aus Interesse - hast du den Kopf ausgelitert bzw. nachbearbeiten lassen ? ...ich habe gerade einen M1-60 da, auch mit 53er-Welle und recht niedrigen Steuerzeiten - mit dem Originalkopf

und der geringen Auslasszeit bekommst du effektive Verdichtungen bis weit über 1:8....

Link to post
Share on other sites

[...]

Gerne genommen als Lektüre für den Leser mit Englischkenntnissen:

 

http://justyamahard350.com/articles/dale_1.htm

 

Hat Amazombi gefühlt 351 Mal hier im Forum gepostet und ja, es lohnt sich.

 

:rotwerd: da reichen meine Englischkenntnisse nicht - aber ich werd mal den Brennraum auslitern und dann kann ich mal diverse QK's durchrechnen. Kopf ist unbearbeitet.

Hat noch jemand einen Vorschlag zum ASS (Frage aus #616)?

Der Polini-ASS mit 24mm ist zu klein bei einem 33er Vergaser, oder?

Link to post
Share on other sites

Oh, günstige Lösung. Hätte gedacht, dass der Polini 'ne Drossel darstellt. Aber hab gerade nochmal geschaut, der Membrankasten ist tatsächlich voluminöser als das 24er Schnüffelstück. 34er Schnüffelstück mit 33er Vergaser is aber nix, dann besser 30er Schnüffelstück, oder?

Kurzer Themenwechsel. Ich möchte schonmal vorsichtig einen Tipp abgeben, was ich mit dem Motor schaffe(n will): Ab 17PS bin ich zufrieden. Ab 20PS wäre natürlich unfassbar geil

Link to post
Share on other sites

Oh, günstige Lösung. Hätte gedacht, dass der Polini 'ne Drossel darstellt. Aber hab gerade nochmal geschaut, der Membrankasten ist tatsächlich voluminöser als das 24er Schnüffelstück. 34er Schnüffelstück mit 33er Vergaser is aber nix, dann besser 30er Schnüffelstück, oder?

Kurzer Themenwechsel. Ich möchte schonmal vorsichtig einen Tipp abgeben, was ich mit dem Motor schaffe(n will): Ab 17PS bin ich zufrieden. Ab 20PS wäre natürlich unfassbar geil

 

Ich denke 17 sollten auf alle Fälle ohne Problem machbar sein, vermutlich auch die 20 mit HZ. Was ist denn bislang an dem Zylinder gemacht worden? Mir kommen die Messwerte etwas untypisch für den Zylinder vor, zumindest im Vergleich zu meinem beiden.

 

Generell habe ich bei dem Zylinder das Gefühl der ist für den geplanten Einsatz - flotter Tourer - schon recht durchdacht. Vielleicht macht man da mit mal eben den Fräser reinhalten eher was schlechter als eine signifikante Verbesserung zu bekommen. Anbei mal ein Beispiel zwischen unbearbeitet und minimal bearbeitet - aktueller Stand ich habe es schlechter gemacht als vom Erbauer angedacht.

post-5706-0-29001400-1385377813_thumb.pn

Edited by loslowrider
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.