Jump to content

Recommended Posts

vor 9 Minuten hat Howill99 folgendes von sich gegeben:

Dichtung gabs bzw gibts , hab ich auch schon neu gekauft. Kann aber sein dass die im komplett motordichtungssortiment dabei ist/war.

Ja ist halt nur ärgerlich wenn man soviel Kohle nur wegen einer einzigen Dichtung hinblättern muss 🫣. Und dann noch die tolle Qualität dazu 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten hat HalleT4 folgendes von sich gegeben:

Moin, 

brauche für meine neu erworbene GS4 2.Serie einen Schaltplan, da die Blinker nicht wollen :-)

Ich finde leider immer nur Pläne ohne Blinker.

Kann mir den jemand zur Verfügung stellen?

 

ist von der ersten Serie, sollte aber passen. Man sieht auch schön, dass der Blinker als "zweiter" Kabelstrang "angepfriemelt" wurde.

IMG_2002.JPG

Link to comment
Share on other sites

Kurzer Zwischenruf, hab' unterschiedliches gefunden:

 

180 SS, Getriebe

 

12/57, 16/53, 20/49, 24/45

 

oder

 

12/57, 16/53, 20/49, 25/45

 

?

 

Danke!

Link to comment
Share on other sites

24/45 deckt sich auch mit der Wiki-Tabelle

 

Edit: aber nicht mit dem Modelleintrag im Wiki, dann ändere ich den...

 

Edit 2: das 1:5,71 war aber korrekt

Edited by thisnotes4u
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hei,

weis jemand wo man das Ritzel für den Tacho Teil Nr. 16 herbekommt,

scheint so, als hat meins Karies. /. ist nur noch zur hälfe da.

Oder hat jemand noch was rumliegen? Ich habe in den Shops nichts gefunden.

 

bg

f

 

IMG_7085.jpg

Edited by schattenmorelle
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat schattenmorelle folgendes von sich gegeben:

Hei,

weis jemand wo man das Ritzel für den Tacho Teil Nr. 16 herbekommt,

scheint so, als hat meins Karies. /. ist nur noch zur hälfe da.

Oder hat jemand noch was rumliegen? Ich habe in den Shops nichts gefunden.

 

bg

f

 

IMG_7085.jpg

Zeig mal bitte ein Bild von dem.

Link to comment
Share on other sites

So ich melde mich auch noch einmal zurück.

Habe ja jetzt vom Tom eine Spule ausgeliehen bekommen und er hat immer noch gesponnen.

Hatte noch nen Kondensator da,der wars nicht,aber mein Unterbrecher anscheinend.

Hab jetzt Unterbrecher und Kondensator gewechselt und jetzt läuft die Möhre wieder.

Dann wieder meine Spule montiert Probefahrt gemacht und lief.

Zum Vespa Treffen gefahren und er hat wieder gesponnen und hatte aussetzer...

Meine Spule ist einfach defekt die Kontakte halten ned sauber oben an der Schraube die is auch extrem geflickt worden.

Naja dachte ich mir ich werde noch einmal die Fuffi Spule testen.

Hab sie ans Motorgehäuse geschraubt und zusätzlich noch 2 Massekabel gelegt und alles Funktioniert.

Aber was komisch ist wenn der Roller kalt ist kann ich das Licht nicht einachalten dann geht der Motor aus,nach 1km Fahrt kann ich es dann einschalten und alles ist so als wie wenn nix vorgefallen wäre.

Das finde ich schon komisch aber damit kann ich leben irgendwie,Hauptsache er läuft jetzt mit der Spule :cool:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat llcoolj24 folgendes von sich gegeben:

Hab jetzt Unterbrecher und Kondensator gewechselt und jetzt läuft die Möhre wieder.

Freut mich, dass die Kiste wieder läuft :thumbsup:

 

vor 4 Stunden hat llcoolj24 folgendes von sich gegeben:

Naja dachte ich mir ich werde noch einmal die Fuffi Spule testen.

Hab sie ans Motorgehäuse geschraubt und zusätzlich noch 2 Massekabel gelegt und alles Funktioniert.

Super, also auch bestätigt:

  • 180 SS mit AC Magnetzündung –> Zündspule kann direkt ans Gehäuse/Masse !

Dann gute Fahrt mit der SS ;-)

Edited by GelbStich
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hei an alle!

war heute kurz ne runde drehen....

musste allerdings noch mal meine bedüsung ändern. da kerze sehr hell.

ich habe jetzt 160/BE3/118 wie auch andere hier bisschen frühr im Topic. anfags, 114 war aber zu mager noch.

 

mal ne frage in die runde, die nebendüse war mir mit 50  bissel zu klein, wenn ich vom gas bin und im 1/3 wieder  beschleudingt  habe ist sie nicht gut gelaufen. habe bemerkt, dass die nebendüsen vom SHB vergaser baugleich sind bis auf  die länge. das gewinde  und die form ist  gleich. mit 52 wurds deutlich besser,  habe jetzt mal 55 drinnen.

Fährt jemand andere ND wie die z.B. vom kleine SHB vergaser (nicht die langen mit der Nadel).

 

Dann noch ne Frage zur Elektrik:

Ich habe den umbau von klingelkasper stufe 2, die lampen sind brutal hell, alles läuft eigentlich gut. die relais laufen usw.

allerdings zieht es mir die batterie leer im betrieb. ich fahre auf stellung 3.

verbaut ist ne 12 gel batterie von SCK die hochkant drinnen steht. messe ich da spannung nach 20min fahren, nimmt diese ab.

 

was sollte ich messen an den schwarze kabeln die in den gleichrichten gehen?

habe einen shidegen vollwellengleichrichter wie im umbau empfohlen.

 

aber, ladet nix.....muss mir die tour schon planen wo ich laden kann.....HAHA.... schnelladesäule an der autobahn und adapter....

 

schönes we

 

flo

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 23 Minuten hat Martin76 folgendes von sich gegeben:

 

Normalerweise Kunststoff.

ja, so sieht mir das auch aus, heller kunstoff, und da fehlt bei mir nen drittel. deswegen treibt es das ritzel mit der tachowelle nicht an.

wer hat sowas? bevor ichs ausbaue komplett würde ich gerne das teil schon haben.

ideen?

 

f

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden hat schattenmorelle folgendes von sich gegeben:

ja, so sieht mir das auch aus, heller kunstoff, und da fehlt bei mir nen drittel. deswegen treibt es das ritzel mit der tachowelle nicht an.

wer hat sowas? bevor ichs ausbaue komplett würde ich gerne das teil schon haben.

ideen?

 

f

 

 

...alle Teilehändler. 😉

Link to comment
Share on other sites

Servus,

 

SS180 Fachfrage:

 

Habe nun schon die 4. SS180 in Folge, bei welcher die Motorachse von links nach rechts, also anders wie normal, verbaut ist.

Alle 4 SS waren/sind unrestauriert und der Motor scheint, auch aufgrund der niedrigen Laufleistung, noch nicht ausgebaut gewesen zu sein.

War bei den SS die Achse original anders herum montiert?

 

Gruß

 

tom

 

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden hat schattenmorelle folgendes von sich gegeben:

Ich habe den umbau von klingelkasper stufe 2, die lampen sind brutal hell, alles läuft eigentlich gut. die relais laufen usw.

allerdings zieht es mir die batterie leer im betrieb. ich fahre auf stellung 3.

verbaut ist ne 12 gel batterie von SCK die hochkant drinnen steht. messe ich da spannung nach 20min fahren, nimmt diese ab.

 

was sollte ich messen an den schwarze kabeln die in den gleichrichten gehen?

habe einen shidegen vollwellengleichrichter wie im umbau empfohlen.

mess mal die DC–Spannung an den Batteriepolen wenn der Motor läuft bei 3000 und 5000 Umdrehungen. Da sollten dann über 13 Volt anliegen, damit die Batterie geladen wird.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat v30t folgendes von sich gegeben:

Servus,

 

SS180 Fachfrage:

 

Habe nun schon die 4. SS180 in Folge, bei welcher die Motorachse von links nach rechts, also anders wie normal, verbaut ist.

Alle 4 SS waren/sind unrestauriert und der Motor scheint, auch aufgrund der niedrigen Laufleistung, noch nicht ausgebaut gewesen zu sein.

War bei den SS die Achse original anders herum montiert?

 

Gruß

 

tom

 

meinst du den Motorbolzen (große lange Schraube)

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden hat v30t folgendes von sich gegeben:

...alle Teilehändler. 😉

dann bin ich zu doof das zu finden..... bei sck z.b. kann man das auf den explos. nicht  anklicken. es gibt nach meiner recherche nun das ritzel wo die drahtwelle reinkommt, nicht das was auf die radnabe kommt.

 

EDIT @v30t

okey, ich habs bei  sip gefunden, tachoantrieb....so heist die gute....

 

okey, das plastik rad kostet 62€

eine nachbau welle mit stahlzähnen kostet 51€......

was soll man den da machen?

 

 

 

 

 

 

Edited by schattenmorelle
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden hat GelbStich folgendes von sich gegeben:

mess mal die DC–Spannung an den Batteriepolen wenn der Motor läuft bei 3000 und 5000 Umdrehungen. Da sollten dann über 13 Volt anliegen, damit die Batterie geladen wird.

mach ich, das war damals über 13,8V. aber volt ist doch bekannterweisse nicht  alles, es geht doch um ampere....?

 

würde bedeuten, dass bei 12V und 0,8A ladestrom bei 10h die batterie mit 8ah voll wäre......

 

ich müsste doch eher ein ampere meter zwischen pluspol und spannungsregler hängen?!

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat schattenmorelle folgendes von sich gegeben:

mach ich, das war damals über 13,8V. aber volt ist doch bekannterweisse nicht  alles, es geht doch um ampere....?

Ja auch aber die Ladespannung messen reicht eigentlich.

Wenn da 13,8 Volt anliegen wird die Batterie geladen und ja da kommen nur so um die 12-15 Watt aus der kleinen Ladespule (~ 1 Ampere bei 12V).

 

vor 4 Stunden hat schattenmorelle folgendes von sich gegeben:

würde bedeuten, dass bei 12V und 0,8A ladestrom bei 10h die batterie mit 8ah voll wäre......

korrekt

 

vor 4 Stunden hat schattenmorelle folgendes von sich gegeben:

ich müsste doch eher ein ampere meter zwischen pluspol und spannungsregler hängen?!

kannst du machen wenn Du magst, brauchst Du aber in der Regel nicht.

Link to comment
Share on other sites

vor 20 Stunden hat v30t folgendes von sich gegeben:

Servus,

 

SS180 Fachfrage:

 

Habe nun schon die 4. SS180 in Folge, bei welcher die Motorachse von links nach rechts, also anders wie normal, verbaut ist.

Alle 4 SS waren/sind unrestauriert und der Motor scheint, auch aufgrund der niedrigen Laufleistung, noch nicht ausgebaut gewesen zu sein.

War bei den SS die Achse original anders herum montiert?

 

Gruß

 

tom

 

 

Möglicherweise hat das die Arbeitsabläufe auf der Montagestraße für dieses Modell vereinfacht. Wenn die Montagevorrichtung der SS 

um 180° anders stand z.B.

Link to comment
Share on other sites

ich liebe ja meine GS. Mit dem Schaden hat uns das Ding noch 15km zu zweit nach Hause gebracht. Das fehlende Metall hat die Kurbelwelle flach geschmiedet, hat aber nix dabei abbekommen.

IMG_20220801_194433.thumb.jpg.ea356ae0e60eaa040ca9396489c9c5ca.jpg

 

Warum passiert sowas? Mir fällt nix ein, was ich bei der Montage falsch gemacht haben könnte.

Wie lässt sich das vermeiden? Mir kommt vor, als ob sich der Simmering im Sitz gedreht hat, weil jener jetzt glatt poliert ist.

Einkleben? Mit was? Ich habe von Loctite Schraubensicherung hochfest und mittel, Welle-Nabe mittelfest, Gewindedichtung.

Und halt Superkleber und Epoxy.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten hat Lupo1 folgendes von sich gegeben:

ich liebe ja meine GS. Mit dem Schaden hat uns das Ding noch 15km zu zweit nach Hause gebracht. Das fehlende Metall hat die Kurbelwelle flach geschmiedet, hat aber nix dabei abbekommen.

IMG_20220801_194433.thumb.jpg.ea356ae0e60eaa040ca9396489c9c5ca.jpg

 

Warum passiert sowas? Mir fällt nix ein, was ich bei der Montage falsch gemacht haben könnte.

Wie lässt sich das vermeiden? Mir kommt vor, als ob sich der Simmering im Sitz gedreht hat, weil jener jetzt glatt poliert ist.

Einkleben? Mit was? Ich habe von Loctite Schraubensicherung hochfest und mittel, Welle-Nabe mittelfest, Gewindedichtung.

Und halt Superkleber und Epoxy.

Sehe ich das richtig? Die Kurbellwellenwange hat am Gehäuse 
geschliffen?

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden hat Lupo1 folgendes von sich gegeben:

Warum passiert sowas? Mir fällt nix ein, was ich bei der Montage falsch gemacht haben könnte.

Wie lange ist der WeDi denn gelaufen?

Evtl. bei der Montage mit dem Werkzeug abgerutscht?

Die Fettfüllung für das Lager hattest Du drin?

Edith: seh grad ist gar nicht das LiMa Lager, also nix Fett.

 

Sonst vielleicht ne Vorschädigung bei der Produktion.

 

vor 13 Stunden hat Lupo1 folgendes von sich gegeben:

Einkleben? Mit was? Ich habe von Loctite Schraubensicherung hochfest und mittel, Welle-Nabe mittelfest

Loctite 638 oder 648 ...

Sieh Dir mal die Datenblätter von dem Zeug an, was Du auf Lager hast.

Das sollte mindestens 150°C (besser mehr) abkönnen, sonst is schnell wieder vorbei mit der Klebung nach den ersten Kilometern.

Edited by GelbStich
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat knudda folgendes von sich gegeben:

Sehe ich das richtig? Die Kurbellwellenwange hat am Gehäuse 
geschliffen?

nö, da hat nix geschliffen. Höchstens ein paar Kratzer von dem durchgezogenen Material.

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Stunden hat Lupo1 folgendes von sich gegeben:

Mir fällt nix ein, was ich bei der Montage falsch gemacht haben könnte.

Wie lässt sich das vermeiden?

Ich seh grad, Du hast den Wellendichtring falsch rum drin oder nicht?

Feder zeigt eigentlich immer zur Druckseite, also zum Kurbelgehäuse.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat GelbStich folgendes von sich gegeben:

Ich seh grad, Du hast den Wellendichtring falsch rum drin oder nicht?

Feder zeigt eigentlich immer zur Druckseite, also zum Kurbelgehäuse.

 

oh. Mach mich nicht schwach! Aber den kann man doch noch verkehrt einbauen, der hat ja den Metallkragen. 🧐

Link to comment
Share on other sites

vor 42 Minuten hat Lupo1 folgendes von sich gegeben:

Aber den kann man doch noch verkehrt einbauen, der hat ja den Metallkragen. 🧐

 

Kann man, wenn Du den vom Kurbelgehäuse aus reinkloppst, dann würde mich auch das Schadensbild nicht wundern.

 

Der Wellendichtring wird von der Kupplungsseite unter dem Lager der Kupplung eingebaut und durch dieses auch fixiert.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information