Jump to content

Recommended Posts

vor 45 Minuten hat llcoolj24 folgendes von sich gegeben:

Also ich hatte diese Probleme früher bei der v50 Zündung mit 6v. Nach überholen der Zündung ging wieder alles wie es sollte. 

Bis auf die Zündbox habe ich alles überholt, werde dies aber auch auf verdacht neu bestellen

Edited by Bacman
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat athanasius folgendes von sich gegeben:

Die Schwimmernadel ist die selbe wie beim SI-Vergaser der PX (4,5 mm). Benzinhahn ist in der Stunde zu? Klingt für mich sonst nach "absaufen". 

Danke für die info zweks schwimmernadel, das mit dem benzinhahn werde ich testen

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Bacman folgendes von sich gegeben:

Bis auf die Zündbox habe ich alles überholt, werde dies aber auch auf verdacht neu bestellen

 

Du meinst wahrscheinlich die Zündspule...

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten hat Martin76 folgendes von sich gegeben:

Wie sieht`s eigentlich mit der Batteriespannung aus?

Musst Die öfter mal extern nachladen, oder hält die so eine Saisonlänge?

Habe seit letzten Jahr eine neue Verbaut
Diese Saison habe ich sie noch nicht nachgeladen--> werde das aber auch mal checken 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Stunden hat Bacman folgendes von sich gegeben:

Im Kalten Zustand mit Joke -> kein Problem

im warmen Zustand--> kein Problem

Aber steht sie 1h nach dem fahren springt sie einfach schwer an; mit oder ohne Joke macht da keinen Unterschied

15 mal Kicken keine Seltenheit  (ist aber nicht immer so)

wo fange ich am besten an?

 

vor 4 Stunden hat athanasius folgendes von sich gegeben:

Die Schwimmernadel ist die selbe wie beim SI-Vergaser der PX (4,5 mm). Benzinhahn ist in der Stunde zu?

Klingt für mich sonst nach "absaufen". 

Schwimmernadel oder

Dichtung vom oberen Vergaserdeckel.

 

Nach der 1 Stunde erst 3x Kicken und dann mal die Kerze raus drehen, dann hast Du Gewissheit, sofern die Kerze feucht ist.

 

Link to comment
Share on other sites

Am 27.6.2022 um 15:59 hat GelbStich folgendes von sich gegeben:

 

Schwimmernadel oder

Dichtung vom oberen Vergaserdeckel.

 

Nach der 1 Stunde erst 3x Kicken und dann mal die Kerze raus drehen, dann hast Du Gewissheit, sofern die Kerze feucht ist.

 

Habe mir heute mal die Vergaserdichtung/Dichtflächen angesehen, so wie du vorgeschlagen hast.
Dabei ist mir folgendes aufgefallen: 
Der obere Deckel hat 4/10 Spalt???--> klar die Dichtung kommt auch noch dran die hat 5/10 aber 1/10 Quetschung der Dichtung kommt mir nicht viel vor
Ist der Spalt normal? die Abstufung des Deckels ist  4/10 höher als die Einbuchtung vom Vergaser
image.thumb.jpeg.7b42544e301410d66bd49d09842b7956.jpegimage.thumb.jpeg.3531558ba81d46a082d20c8ec34bf416.jpeg
 

Und die untere Fläche wo der Vergaser am Zylinder sitzt ist verzogen
Denke hier muss der Fräser ran? oder?
image.thumb.jpeg.8b54cbece93b6d1dbcf5e938db78cb29.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde hat Bacman folgendes von sich gegeben:

Der obere Deckel hat 4/10 Spalt???--> klar die Dichtung kommt auch noch dran die hat 5/10 aber 1/10 Quetschung der Dichtung kommt mir nicht viel vor
Ist der Spalt normal? die Abstufung des Deckels ist  4/10 höher als die Einbuchtung vom Vergaser

Habe bei mir noch nicht gemesssen aber 1/10 finde ich auch etwas knapp, 2/10 wären besser denke ich.

 

vor 1 Stunde hat Bacman folgendes von sich gegeben:

Und die untere Fläche wo der Vergaser am Zylinder sitzt ist verzogen
Denke hier muss der Fräser ran? oder?

der Bereich um das Vergaserloch sollte Plan sein, wenn der Verzug nur am äußeren Rand ist geht's.

 

Fräser brauchts Du da nicht unbedingt, eine Glasplatte mit einem Bogen Schleifpapier drauf hat sich bewährt.

Immer schön die kreisende 8 machen und immer wieder die Fläche kontrollieren.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

...und den Vergaser nicht anballern bis die Brühe rausläuft.

 

Der Fuß ist schon völlig gequetscht auf deinem Bild. Musst du nicht gewesen sein, klar, kann man aber - vor allem nach aktuellem Planen - künftig vermeiden.

 

Das Material des Vergasers ist extrem weich. Inzwischen verwende ich zB auch nur noch die standardmäßigen Papierdichtungen und nicht das dickere blaue/türkise Material, weil ich da den Eindruck habe, dass das zu sehr nachgibt und den Verzug begünstigt.

 

:-)

 

d.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Kurzes Update zum Thema schlecht anspringen

Habe eure Ratschläge Umgesetzt (Dank Euch)

  • Batterie geladen
  • Neue Schwimmernadel
  • Dichtung Vergaserdeckel getauscht (Papierdichtung anstatt blauer Dichtung)
  • Deckel Stufe um 4/10 abgefräst (anscheinend ein Herstellerfehler--> hat du den Sinn der Positionierung)
  • Sämtliche Flächen geplant/gefräst
  • Vergaser mit Drehmoment angezogen (16Nm)
  • Benzinhahn getauscht (Fast Flow anstatt original)

Die Quetschung des Vergaser Fußes kommt wahrscheinlich davon dass die Stehbolzen im Zylinder schief sind (laut Forum auch ein bekanntes Herstellproblem) und mir dadurch die Muttern beim anziehen in eine Seite drückt--> werde die Stehbolzen als Winterprojekt neu und gerade setzen.

 

Jedenfalls springt die alte Dame jetzt in allen Situationen an 🤗

 

Eine Meinung hätte ich gerne noch von euch gewusst:
Bei meinen Shop des Vertrauens hat zufällig ein Kunde (hat selbst eine 160GS) meine Probleme (Anspringverhalten) mitgehört;

Und prompt hat er mir erzählt, er fahre seine GS mit einer Vorzündung von 19 Grad (Original 6V)😮
Besseres Verhalten und Zylinder wird nicht so heiß -->hat er gemeint

 

Was haltet ihr davon?

Warum muss die GS eigentlich soviel Vorzündung haben?

Link to comment
Share on other sites

Soo ich glaub ich weiß warum ich so ein schlechtes Licht habe. Mein Lichtschalter is glaub ich kaputt. Kann mir einer sagen wie man nen normalen 50er Schalter anschließt damit ich das mal testen kann ob es daran lag? Hab ja das Modell mit Batterie.

Link to comment
Share on other sites

So jetzt gibts mal ne Rückmeldung von mir die Positiv ist :)

Hab ja Gestern meinen Schalter zerlegen wollen und der is mir um die Ohren geflogen.(Da hatte der Vorbesitzer schon was gemacht gehabt....)Danach hab ich immer am Kabel gewackelt und hinten leuchtete mein Rücklicht mit wackler mal hell mal dunkel.

So dachte ich da sind die Kabel defekt...aber vorne ging mein Licht nicht mehr nur Sporadisch.

Da mir ja @GelbStichverraten hat wie man den Fuffi Schalter anschließen kann,hab ich das mal getan und merkte dass damit auch immer das Rücklicht mal heller und mal dunkler leuchtet.

Naja hab ich mir gedacht und das Rücklicht Kontrolliert auf die richtigen Birnen und einfach mal gegen neue getauscht und für vorne hatte ich auch noch welche rumliegen.

Ich nahm eine 15/15 Birne und siehe da es wurde hell vorne,komisch dachte ich und habe eine andere 25/25 Birne genommen die noch rum lag und siehe da es werde Licht.

Ich hab meinen halben Roller auseinander genommen,Spulen getestet usw. aber dass die Birne nen defekt hatte wäre ich nie drauf gekommen.

Dachte mir entweder geht sie oder geht nicht,aber das sie leuchtet und nen beckel hat wäre ich nie drauf gekommen wenn ich sie nicht einfach mal auf blöd gewechselt hätte.

Fazit:

Erstmal Glühbirnen geordert,werd den Schalter erneuern und dann sollte alles wieder passen für die Zukunft.

Danke für Eure hilfreichen Tipps bis dahin :)

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

 

Am 23.6.2022 um 20:30 hat llcoolj24 folgendes von sich gegeben:

Wo findet man die Zylinderfußdichtung?Gibt es die etwa nicht einzeln?

 

...gerade das gleiche Problem!

Immer wenn man eine Dichtung braucht ist natürlich keine mehr im Lager und es ist natürlich Wochenende :wallbash:

 

Hab jetzt mal eine nachgezeichnet zum selber schnitzen:

 

 

 

Edited by GelbStich
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

So jetzt steh ich wieder vor einem Problem...

Hab jetzt so ne Simson zündspule angeschlossen...

Zündfunke ist da aber die Karre springt nicht an.

Hab beide Varianten probiert also mit zusätzlicher Masse ans Gehäuse und ohne, aber kein erfolg versteh das nicht 😞

IMG_20220712_161006.jpg

IMG_20220712_160946.jpg

Link to comment
Share on other sites

Würde bei einem nicht laufenden Motor immer das Gleiche machen (egal ob PX, GS, PK,V50, Lambretta)

 

1. ist der Funke da? (Kerze raus und an Masse, gekickt wird mit der Hand bei offenen Zündkerzenloch)

2. Wird die Kerze nach mehrmaligen kicken feucht? (Ja, Zündung, Nein, Vergaser oder Benzin)

3. Springt der Motor mit einer neuen Zündkerze an? (schnelle Reparatur)

4. Springt der Motor mit Starthilfespray (auch Bremsenreiniger) an? (Vergaser oder Benzin)

(5. Unterbrecher neu einstellen, sollte Schritt 2 mit JA enden) 

 

ab jetzt wird demontiert:

1. steht die Zündung richtig? (Lüfterrad runter und evtl. vorhandene Markierungen kontrollieren. )

2. ist der Vergaser fit?

3. Kopf runter und nach Spuren suchen

 

gerne kann das auch wiederholt werden.

 

bei jedem Schritt immer Augen/Ohren/Nase auf!! Rieche ich Sprit? Klingt alles normal? Fühlt sich der Widerstand beim kicken normal an?

Link to comment
Share on other sites

Ja zochen das ist mir alle klar.

Zündfunke ist natürlich da,Platte und abstände passen auch.

Hab dann wieder weiter gespielt mit der Fuffi Spule dann ist er auch gelaufen wieder.

Ich wollte mir die anderen Spulen nur herrichten als Ersatz wenn die Orginal versagt dass ich die nur wechseln muss.

Versteh dass nur alles nicht warum das so ist und manche Spulen nicht gehen obwohl diese neu sind.

Habe die Orginal Spule damit läuft er nur is die nicht so fit da ziemlich Repariert worden.

Eine Spule (Blau) vom SCK damit spinnt er nur rum die hat auch 1 Ohm mehr durchgang.

Eine  Spule (Rot) damit isser gelaufen aber nicht auf 26 Grad (werde ich aber heute noch einmal testen ob es nicht daran liegt weil ich masse aufs Gehäuse gelegt hab).Denn die lief erst so wie sie der Vorbesitzer eingestellt hat(waren aber keine 26 Grad) hab sie dann auf 26 Grad eingestellt und da läuft sie nur mit der Orginal Spule.

Diese Zündung treibt mich noch in den Wahnsinn :)

 

Link to comment
Share on other sites

Eine moderne Zündung und gut. Absolut rückrüstbar und ohne jeden Eingriff in das bestehende Bordnetz möglich. Alles was alt ist, ab in eine Kiste und aufheben für die Enkel. 

Warum soll man sich seinen Bock mit einer Zündung ausstatten, die damals schon nicht der Dotter vom Ei war.

 

 

 

 

Edited by zochen
Dotterpronomen
Link to comment
Share on other sites

 

Am 12.7.2022 um 16:15 hat llcoolj24 folgendes von sich gegeben:

Zündfunke ist da aber die Karre springt nicht an.

Hab beide Varianten probiert also mit zusätzlicher Masse ans Gehäuse und ohne

Am 13.7.2022 um 06:13 hat llcoolj24 folgendes von sich gegeben:

Zündfunke ist natürlich da,Platte und abstände passen auch.

Am 13.7.2022 um 06:13 hat llcoolj24 folgendes von sich gegeben:

Denn die lief erst so wie sie der Vorbesitzer eingestellt hat(waren aber keine 26 Grad) hab sie dann auf 26 Grad eingestellt und da läuft sie nur mit der Orginal Spule.

Mehrere Spulen getestet, mal ans Gehäuse, mal nicht.

Kontaktabstand kontrolliert.

Es funkt mit allen Spulen, Sie läuft aber nicht oder wenn nur wie ein Sack Nüsse.

 

Das hört sich für mich stark nach falschem ZZP an.
Wenn Sie erst lief, bevor Du den ZZP selber eingestellt dann das bitte nochmal kontrollieren.

  1. Wie hast Du den ZZP ermittelt, mit Kolbenstopper und Umschlagmessung?
  2. Die 26° vor OT hast Du in die richtige Richtung angezeichnet
  3. Hast Du das nach dem Umstellen zur Kontrolle abgeblitzt?

 

Link to comment
Share on other sites

Also folgende Situationen:

Orginal zusammengefrickelte Zündspule und Zündgrundplatte auf Vorbesitzer einstellung = Karre läuft

Zündspule Blau(einmal Getestet mit Masse und ohne Masse verbindung aufs Gehäuse) und Zündgrundplatte auf Vorbesitzer einstellung = Karre läuft nicht und fängt das schießen an

Zündspule 6V Simson (einmal Getestet mit Masse und ohne Masse verbindung aufs Gehäuse) und Zündgrundplatte auf Vorbesitzer einstellung = Karre läuft nicht an aber Zündfunke ist da.

Nächster Step:

ZZP mittels Kolbenstopper ermittelt und mit Wal auf 26 Grad vor OT eingestellt(gegen den Uhrzeigersinn angezeichnet) (zgp im Uhrzeigersinn gedreht)Abstand vom Unterbrecher im OT 0,4 passt auch.

Des mag er garned irgendwie selbe Ergebnisse ausser mit der Orginal Spule isser gelaufen.

Die Vorbesitzer einstellung hat ca. 34 Grad vor OT und damit isser bis jetzt immer gelaufen wollte halt nur den richtigen zzp eigentlich mal eingestellt haben.

Auffälligkeiten:

Wenn ich die Blitzpistole ran halte sieht man wie der zzp Extrem das Springen anfängt und erst unter Last so langsam sich einpendelt und ich kann mir nicht Erklären warum das so ist.

Der Keil ist jetzt erst durch das 1000 mal montieren und demontieren Kaputt gegangen.

Hab jetzt einen mir zurecht Gebastelt das er passt.

Der Kabelbaum scheint ja in Ordnung zu sein da alles Ordnungsgemäß Funktioniert.

Nur kann natürlich sein dass eventuell ne Spule oder der Kondensator von der Grundplatte nen Beckel hat,aber da reichen meine Kentnisse nicht aus um so etwas Festzustellen.

Zumindest sieht die Zündung frisch überholt aus aber kann mich auch Täuschen der Unterbrecher war defintiv neu das sieht man.

Ich kann jetzt nur Hoffen das sich @v30t das eventuell mit mir anschauen tut oder @Cpt.Howdy eventuell mit mir einen 12V Umbau vornimmt was ich eigentlich nicht wollte zuerst,aber könnte dann zumindest die Blinkergeschichte abhaken.

 

 

 

Edited by llcoolj24
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Lieber saimore59, dies ist ein Forum, das sich schwerpunktmäßig handgeschalteten Blechrollern widmet. Die User-Basis hat sich mehrheitlich gegen eine Plastik/Automatik-Ecke ausgesprochen. Bitte habe Verständnis, wenn wir Dich deswegen auf sachbezogenere Foren verweisen. Versuch' es mal unter: http://vespaforum.de/ bzw. http://www.scootertuning.de/ bzw. http://www.rollertuningpage.de/ bzw. Diese Links sind nur einige Vorschläge ohne Anspruch auf Vollständigkeit etc. – Google nennt dir sicher noch weitere Anlaufstellen – dort wird man Dir besser helfen können. Vielen Dank für das Verständnis!   Du kannst auch gerne @Rita anschreiben, die auch in vespaforum.de aktiv ist.   Herzlich, das Moderatoren-Team des GSF
    • Wenn die dafür weggehen würde müsste ich meine v53 wohl auf LU umbauen und den cc Corsa zurückrüsten - oder für 30k€ verkaufen  achne, meine gilt ja nicht als Vorbild... 
    • Sag doch einfach ja oder nein, immerhin schreibst Du "Motor ist eingebaut". So unangebracht ist die Frage also nicht. Wegen mir schreib noch, Motor wird ohne Roller verkauft.
    • Verkaufe eine gut erhaltene Ancillotti Scootopia Sitzbank. Kleine Beschädigung unter dem Verschlusshebel, an diesem fehlt auch die kleine Feder . Gehört mir und kann in Dresden abgeholt werden bzw. Per DHL verschickt werden preislich stelle ich mir 150€ vor
×
×
  • Create New...

Important Information