Jump to content

Ami-Karren,


pennah

Recommended Posts

Ich erinnere mich grob - ist ja auch schon etwa länger her :-D - das es mit der Ladefläche ziemlich am Anfang losging. Was Dellen betraf kam ich da nicht wirklich weit - dafür war das Blech zu massiv, aber Rost und Altlack macht ja genug Arbeit.

 

Umso mehr freut‘s mich, dass ich dank der momentanen Temperaturen, es noch dieses Jahr geschafft habe, das Ding von der ToDo-Liste zu streichen.

 

Der Protector (Mipa) kaschiert wie geplant einiges - bin gespannt wenn der durchgetrocknet und matter geworden ist.
 

Die Karre muss nicht perfekt werden, aber gerne ordentlich. Ich denke das passt so.

 

Aloha & guten Rutsch!

AD05DE70-83B2-4FA4-B17B-C5B0BD1946B8.thumb.jpeg.945c7558382e6a038dc472d412b88134.jpeg

64D54975-91E1-4C3F-BD55-660FA09C6765.thumb.jpeg.7699267fb58481ee19a060b289c1ba57.jpegD12D1F84-4112-4873-BDB4-8FE990ADE283.thumb.jpeg.11ff74966208aac26c75f92f78afe58f.jpeg

  • Like 7
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Es war mir nie so bewusst, aber gestern ist’s mir mal aufgefallen - in meiner Werkstatt ist’s tatsächlich kälter als in meinem Kühlschrank. Auch wenn’s schon deutlich kälter war, ich bin wohl zu alt als das ich Bock hätte mich unter die Karre zu legen. Alles was Lack betrifft funktioniert auch eher nicht, also habe ich mir mal das Getriebe vorgenommen. Das wird etwas dauern, bis ich’s sauber habe. Soll‘s mich noch wundern, was an Getriebeöl vorhanden war? Um die Kiste hat sich wohl ewig niemand mehr gekümmert.

08B625E1-0D07-4525-8151-5D7328184BEC.thumb.jpeg.1971b873f1f66aaea41ad822f825fdd4.jpeg
 

Wo sind die Schrauber? Wer hat sich auch schonmal ein Toploader vorgeknöpft?

 

Grüße 

Edited by Motorhuhn
Link to comment
Share on other sites

  • 2 months later...
vor 2 Stunden hat ElBarto666 folgendes von sich gegeben:

 

Ich hatte mal einen 1970er. Um was geht es

 


Geht um den Übergang Motorhaube <> Frontscheibe, sieht aus, als ob da was fehlt, bei älteren Modellen gab's da ’ne Abdeckung, für die jüngeren Baujahre wohl nicht? Hab da widersprüchliche Angaben bekommen.

9CC38387-1341-4301-B86D-2FCD2874F04B.jpeg

2C8B9FE6-DC3D-4836-AED6-0DF1F7C6A39E.jpeg

Edited by schindol broer
Link to comment
Share on other sites

Die bisherige Dokumentation, die mir zur Verfügung steht, gibt auch nix her, bin halt noch auf der Suche. Wird ’n längeres Projekt, fährt aber und ist zugelassen, von daher nicht dringend , Plan ist, die Karre in einem Jahr zu zerlegen und neu aufzubauen. Bis dahin nur Technik instandsetzen (Cockpitelektrik ist kpl. irr, Motorlauf ist unschön) und fahren. Jetzt muss erst mal mein Lahmbrett für die Saison fertig, danach der Kippler und zu guter letzt der 2-Rad Falschtakter. Der Klimakiller muss erstmal nur funktionieren.

579E76ED-3A20-4EB1-9318-64BDC8D88552.jpeg

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, schindol broer said:


Geht um den Übergang Motorhaube <> Frontscheibe, sieht aus, als ob da was fehlt, bei älteren Modellen gab's da ’ne Abdeckung, für die jüngeren Baujahre wohl nicht? Hab da widersprüchliche Angaben bekommen.

9CC38387-1341-4301-B86D-2FCD2874F04B.jpeg

2C8B9FE6-DC3D-4836-AED6-0DF1F7C6A39E.jpeg

 

da gehört auf jeden fall was hin.

schau mal hier, die Detailfotos vom Motorraum.

https://www.dropstoneclassics.de/4-SALE/1986-Chevy-El-Camino/

 

Wenn du auf Insta unterwegs bist kann ich dir mal nen Kollegen weiter leiten, der hat viele gebrauchtteile und grad nen 1986er ElCa geschlachtet

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Das hat mich echt Nerven gekostet - und das Kreuz verrenkt. Zudem hab ich mir pro Abend sicher 10 mal die Rübe angehauen - der Unterboden.

 

Mit ordentlich Arbeit, Werkzeugeinsatz und Chemie saubergemacht, gebürstet und geschliffen, mit Fertan behandelt und alle Falze mit Owatrol gefüllt, grundiert und mit owatrol-Kunstharzlack gestrichen. 
 

Ein paar kleine Details fehlen noch, dann ist diese Baustelle endlich erledigt und ich fange an die Achsen zu montieren :)

 

53AEF2EC-BE38-406B-AACA-FF50F2BF659B.thumb.jpeg.6224f30a3c123c1534b58d4473fb357f.jpegF2D50DD6-2B84-4C61-A2E1-9C60CBC2F5C1.thumb.jpeg.300e1be44bb1c6bf67a58abbcf3d002c.jpeg

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Habt ihr einen guten Tipp, womit ich das Dach dämmen kann? Das Ding klingt wie ein chinesischer Gong. 
 

Gibt‘s zudem vielleicht eine Kombi, die auch etwas gegen Wärme dämmt, damit es im Sommer etwas entspannter in der Blechbüchse wird und womöglich auch zuverlässig klebt - auch bei hochsommerlichen Temperaturen? Optik ist schnuppe - das findet alles unter einem Himmel statt.

 

Wie so oft, Erfahrungen zählen mehr als Google-Ergebnisse.

 

 

aloha 

Link to comment
Share on other sites

Gegen das blecherne Geräusch Alubutyl. Darauf dann Armaflex in gewünschter Stärke, das gibt es auch selbstklebend! Hab ich im kompletten Wohnwagen verklebt, auch am Dach, und das Zoich hält wie Sau! In 6mm Stärke hätte ich noch genug für Dich da;-)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das ist unterschiedlich - muss ich nochmal genauer nachsehen - aber 20-30 mm werden es sein. Ich muss ja nicht bis ins letzte Eck mit allem.

 

Ans doppelt kleben hätte ich jetzt nicht gedacht - ist das sinnvoll und gut machbar? Gibt’s vielleicht auch fertiges Kombizeugs?

 

Ich hab ja auch den Motor zwischen den Sitzen - da wäre eine Kombi, um die Materialstärke etwas mehr im Rahmen zu halten, ja vernünftig.

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten hat Motorhuhn folgendes von sich gegeben:

Das ist unterschiedlich - muss ich nochmal genauer nachsehen - aber 20-30 mm werden es sein. Ich muss ja nicht bis ins letzte Eck mit allem.

 

Naja, schon, wenn Du Kondenswasserbildung vermeiden willst. 

 

 

vor 3 Minuten hat Motorhuhn folgendes von sich gegeben:

 

Ans doppelt kleben hätte ich jetzt nicht gedacht - ist das sinnvoll und gut machbar?

 

Kannste schon machen. Halten wird das! 

 

 

vor 3 Minuten hat Motorhuhn folgendes von sich gegeben:

Gibt’s vielleicht auch fertiges Kombizeugs?

 

Eventuell reicht auch Armaflex pur, dann entsprechend dicker

 

vor 3 Minuten hat Motorhuhn folgendes von sich gegeben:

 

Ich hab ja auch den Motor zwischen den Sitzen - da wäre eine Kombi, um die Materialstärke etwas mehr im Rahmen zu halten, ja vernünftig.

Da hab ich keinen Plan, eventuell nur Alubutyl... Armaflex wird da die Hitze nicht mitmachen, vermute ich mal

Link to comment
Share on other sites

Als Alternative zu Armaflex werfe ich noch K-Flex in den Raum. Ist im Prinzip das Gleiche nur etwas billiger und riecht nicht so lange streng. Verklebe ich gerade in meinem LT28, auch ins Dach. Bisher keine Probleme mit Wärme durch Sonneneinstrahlung oder so. 

Link to comment
Share on other sites

Ist es nicht so, daß das Alubutyl eher nicht komplett flächig geklebt werden soll? Besser soll es wohl sein, wenn man beispielsweise bei Türen oder anderen großen Flächen) mittig eine Platte verkleben soll. Dient ja eher dazu, damit diese Flächen nicht scheppern.

 

Armaflex wird dagegen oft zum dämmen verwendet, insbesondere bei Kastenwägen, Campern, usw. Ich denke das würde ich auch in Deinem Fall nehmen.

 

Von Styropor würde ich Abstand nehmen, lässt sich doof kleben und wenn es aneinander reibt, dann hört sich das äusserst bescheiden an.

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat snowcrash folgendes von sich gegeben:

 riecht nicht so lange streng. 

Ich hab da gar nix gerochen, obwohl ich das Zeug im kompletten, winzigen Wohnwagen verklebt habe! Hatte das selbstklebende und darauf dann Kfz Flies, auch selbstklebend.

Trotz der nur 6mm isoliert das Zeug super! 

Link to comment
Share on other sites

Ok, ich muss zugeben, dass meine Erfahrungen mit Armaflex eher gering sind. Hatte vor zwei, drei Jahren 'nem Kumpel beim Ausbau geholfen und der sagte sein Kastenwagen hat noch recht lange nach Gummi/Plastik gerochen. Und er sagte auch, dass das K-Flex bei mir deutlich weniger riecht.

Link to comment
Share on other sites

Ach Leute, ernsthaft:

Ihr diskutiert darüber, wie man einen zweisitzigen Pickup mit großer Windschutzscheibe, zwei Seitenscheiben, einer Heckscheibe und einem Motor direkt unterm Bodenblech von Fahrer- und Beifahrersitz gegenüber Sonneneinstrahlung übers Dachblech isolieren könnte?

Mein Tipp: einen Sonnenschirm mit Sikaflex aufs Dach kleben.

Oder halt Motorraum dämmen, Scheiben tönen etc.

Aber Dach dämmen ist doch gefühlt der letzte Tropfen auf den heißen Stein, oder?

Link to comment
Share on other sites

Ne, in dem Fall ist es der erste - weil ich das erledigen will, bevor ich den Himmel montiere. Alle weiteren Maßnahmen können in beliebiger Reihenfolge geschehen.

 

Den Gong-Effekt bekommt man sicher in den Griff und wird das Fahren ganz sicher angenehmer machen - dafür ist es relativ egal ob’s ein Pickup oder eine Limousine ist.

 

Wenn‘s darüber hinaus auch noch etwas die Temperaturen im Rahmen hält, ist’s doch prima. Wieso sollte man sich darüber nicht austauschen, mal in die Runde fragen oder solche Maßnahmen nicht einfach mal in Betracht ziehen?

 

Hier gibt‘s Leuts die ihr Handschuhfach dämmen …

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information