Jump to content

VIBRATIONEN: Erfahrungen und Tricks zum Verringern und Eliminieren


Recommended Posts

vor 2 Stunden hat GS160 folgendes von sich gegeben:

Hatte vor 2 Jahren bestimmt 10 verschiedene Gummilager in der PX 200 getestet. Hatte auch üble Vibration vor allem bei denen von BGM und was bei den Shops als besonders toll angepriesen wurde .

das beste und schönste Ergebnis hatte  mit den von der Firma CIF , war auch die Günstigsten 15,90€ . Die sind mein Favorit für einen schön zu fahrenden Touren Roller .

 

Gruß Tobias 

 

War da auch ein Piaggio Gummi dabei?

Und hast du die Gummis auch mal ins Verhältnis gesetzt? Also welches ist am härtesten und welches am weichsten?

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

War da auch ein Piaggio Gummi dabei?

Und hast du die Gummis auch mal ins Verhältnis gesetzt? Also welches ist am härtesten und welches am weichsten?

 


Bei den Gummis ist auch zu beachten welchen Durchmesser sie haben. Das verändert auch die Nachgiebigkeit.

 

Den Motor am besten festziehen wenn der Passgier drauf sitzt, das reduziert die zusätzlichen Kräfte durch die Verdrehung. 
 

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

War da auch ein Piaggio Gummi dabei?

Und hast du die Gummis auch mal ins Verhältnis gesetzt? Also welches ist am härtesten und welches am weichsten?

 

Na klar waren da auch Original dabei .

Wobei Piaggio auch wechselnde Lieferanten hat.

Ist bei denen ja auch nur ein Zulieferteil. Ich hatte damals 3 mal Originale aus verschiedenen Shops 3 mal anderer Hersteller . Da waren auch Orginale Verpackt die von CIF Kamen. 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 10.4.2022 um 23:55 hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

[...] Habe zwei Motoren (Malle 225 und nen MV 170cc) die den SIP Vape Lüfter drauf haben, beide zudem recht leichte Kupplungen, beide vibrieren in einem begrenzten Band.

Dagegen mein BGM 187 Motor mit Pinasco Welle und 2400g Polrad läuft seit der Auspuffversteifung (S-Box3+) superseidenweich durchs ganze Band.

 

Alle Motoren haben übrigens BGM Silentgummis drin.

[...]

 

 

vor 7 Stunden hat GS160 folgendes von sich gegeben:

Hatte vor 2 Jahren bestimmt 10 verschiedene Gummilager in der PX 200 getestet. Hatte auch üble Vibration vor allem bei denen von BGM und was bei den Shops als besonders toll angepriesen wurde . [...]

 

Wie passen die zwei Aussagen über die BGM-Gummis zusammen? Mal sind sie gut mal nicht? Habe gerade die BGM eingepresst, aber den Motor noch nicht eingehangen 😕

 

Und wie ist das bei den schweren BFA-Motoren? Brauchen die vielleicht auch härtere Gummis, oder hat das damit nichts zu tun?

Link to comment
Share on other sites

Bei meiner damaligen Motor Instandsetzung , hatte ich die BGM Gummis Bestellt die auf der Zylinderseite etwas härter sind . 
ich hatte gedacht klingt doch eigentlich super die Idee… ich hatte jetzt außer Dichtung, Siris und Kupplungsbeläge nix geändert der Moror fuhr sehr Vibrationsarm vor der Revision, nach der Revision mit BGM Gummis voll die Rappelkiste 😳….. Dann hab ich mir mal mehrere unterschiedliche   Gummis besorgt um das mal zu testen . Wie gesagt die von CIF waren super angenehm, so wie ich das vorher gewohnt war . 
Etwas später habe ich dann den Orginal 200er Zylinder  gegen das Sip Malossi Legal Kit mit Sip Road getauscht , auch hier alles Butter weich . Keine unangenehmen Vibration . 
 

eins muss ich noch erwähnen bei der Revison habe ich bei der Kurbelwelle an den Kulu Lagersitzen den Lagersitz angepasst . 
 

mir ist mal meine Originalwelle defekt gegangen hatte dann eine Meceur Original  Welle 57 mm Hub verbaut . Seit der neuen Welle lief der Motor nicht mehr so locker wie gewohnt . 
Mir und Helmut (Powerracer) ist dann aufgefallen das bei Ich glaube 5 Kurbelwellen, hatte wir vermessen 

Die Lagersitze alle unterschiedlich waren …. Wir haben dann die Lagersitzmaße der Orginalen Welle genommen und die Meceur, die Übermaß hatte, Runtergeschliffen.

 Danach lief der Motor wieder richtig locker .  Das die Lagervorspannung so viel Einfluss hat hätte ich nie gedacht .

In wie weit das jetzt das Ergebnis beeinflusst hat kann ich nicht genau sagen .

das die Motorgummis ein beträchtlichen Einfluss habe kann ich aber bestätigen . 
 

Gruß Tobias 

vor 5 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

 

Edited by GS160
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten hat Hjey folgendes von sich gegeben:

Welche Gummis sind denn nun die weichsten? Will meine Original Malossi demnächst mal raus nehmen.


 

ich würde die von CIF nehmen waren bei mir am weichsten.

ich habe mir die über Hartje aus dem Händlershop Bestellt .

 

wenn du sonst nicht bekommst…. Sag Bescheid 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden hat atom007 folgendes von sich gegeben:

 

 

Wie passen die zwei Aussagen über die BGM-Gummis zusammen? Mal sind sie gut mal nicht? Habe gerade die BGM eingepresst, aber den Motor noch nicht eingehangen 😕

 

Und wie ist das bei den schweren BFA-Motoren? Brauchen die vielleicht auch härtere Gummis, oder hat das damit nichts zu tun?

200er und 150er haben nen anderen Aufbau und haben verm. andere Gummihärten. 

Der eine Gummi ist ja auch schön weich beim BGM 200er Kit. Den harten von denen verbau ich definitiv nicht mehr und die BGM Gummis für 150er werde ich zukünftig auch durch eher weichere ersetzen. Musste an dem 187er ja ne ganze Weile suchen, bis die Vibs vom Auspuff weg waren.

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

Hatte auch die Befürchtung, dass das schwammig wird, aber ich habe mit 2x weichen BGM am 200er bisher nichts gemerkt.  

 

Bei den 150er Blöcken ist ja noch dieser Plastikring links dabei, der sich dann auf einer sehr dünnen Gummischicht abstützt. Das  macht es möglicherweise auch "hart", ist ja dann nicht mehr viel da, was Federn kann.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

BGM Gummis für 150er werde ich zukünftig auch durch eher weichere ersetzen.

Hast du da schon welche konkret in der Auswahl?

Link to comment
Share on other sites

nein, ich werde es aber machen wie GS160 und da werden sicher die CIF dabei sein. möglicherweise organisiere ich mir noch ein Shore Härte Messgerät.

Vielleicht sind die BGM für smallblock ja gar nicht so hart...

Link to comment
Share on other sites

Habe die 125/150er BGM Silentblöcke auch in zwei Motoren verbaut. Einer rüttelt, der andere nicht:

 

BGM177

PX125 Block

orig. PX125-Welle 57mm Hub, nach OT etwas beschnitten und anschl. wieder auf 12 Uhr ausgewuchtet

BGM Superstrong Kupplung

Auf 1,8kg abgedrehtes PK-Lüra

SIP Road 2

in einer Augsburger T4

Fahrzeug läuft über gesamten Drehzahlbereich sehr geschmeidig, sehr vibrationsarm

 

BGM177

Sprint Block

Mazzu Conversionwelle, 60 mm Hub, nach OT ziemlich stark beschnitten (die hat vom Werk aus sehr geringe Steuerzeiten) und anschl. wieder auf 12 Uhr ausgewuchtet

BGM Superstrong Kupplung

Auf 1,8kg abgedrehtes PK-Lüra

Polini Box

in einer Sprint

Fahrzeug vibriert um die 80 .. 90 km/h herum ziemlich stark

 

Ich glaube daher nicht, dass es an den Silent Blöcken liegt, eher an der Mazzu Conversion Welle. Ich glaube, bei der habe ich damals nicht so optimal rumgeschnitten, als ich die gewuchtet habe. WF lag dann zwar bei etwas über 40%, aber ich glaube der Materialabtrag fand nicht an den optimalen Stellen statt. Irgendwann gönne ich dem Hobel wohl nochmal eine neue Welle...

Edited by grua
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 43 Minuten hat grua folgendes von sich gegeben:

Habe die 125/150er BGM Silentblöcke auch in zwei Motoren verbaut. Einer rüttelt, der andere nicht:

 

BGM177

PX125 Block

orig. PX125-Welle 57mm Hub, nach OT etwas beschnitten und anschl. wieder auf 12 Uhr ausgewuchtet

BGM Superstrong Kupplung

SIP Road 2

in einer Augsburger T4

Fahrzeug läuft über gesamten Drehzahlbereich sehr geschmeidig, sehr vibrationsarm

 

BGM177

Sprint Block

Mazzu Conversionwelle, 60 mm Hub, nach OT ziemlich stark beschnitten (die hat vom Werk aus sehr geringe Steuerzeiten) und anschl. wieder auf 12 Uhr ausgewuchtet

BGM Superstrong Kupplung

Polini Box

in einer Sprint

Fahrzeug vibriert um die 80 .. 90 km/h herum ziemlich stark

 

Ich glaube daher nicht, dass es an den Silent Blöcken liegt, eher an der Mazzu Conversion Welle. Ich glaube, bei der habe ich damals nicht so optimal rumgeschnitten, als ich die gewuchtet habe. WF lag dann zwar bei etwas über 40%, aber ich glaube der Materialabtrag fand nicht an den optimalen Stellen statt. Irgendwann gönne ich dem Hobel wohl nochmal eine neue Welle...

 

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen das "wilde", unsymetrische Gebilde weitere Effekte verursachen. Desweiteren ist ein WF zwischen 42-45% bei all meinen Versuchen sch.... gewesen.

Entweder sehr nahe an 40% bzw darunter oder im Bereich 46-48%. Höhere WF haben sich immer negativ auf Schäumen vom Vergaser ausgewirkt.

Was noch ein Punkt ist, eine so stark verklüftete Welle setzte dem Kolbengewicht sehr wenig entgegen, auch das begünstigt das Vibrieren. So ist eine Massive VWW bei gleichem WF laufruhiger als eine Lippenwelle.  Auch eine Glocke hat durch Ihre Symetrischen Wangen einfach Vorteile. Nicht zu verachten ist auch der Unterschied im Gewicht Kulu zu Lüra. Im Idealfall sollte beides gleich leicht sein um hier unterschiedliche Abbremsungen zu vermeiden. Und ja, so etwas zerrt an der KuWe und um ehrlich zu sein, eine PX Welle ist nicht unbedingt ein Monster was Stabilität angeht.

 

 

Grüße

 

Dominic

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

 Es was stärker Vibration zwischen 80-90 km/h konnte ich auch immer Feststellen.

Bei 57mm Hub waren Sie aber immer etwas weniger wie bei 60mm Hub

Auch konnte ich die Vibration mit der Auspuffanlage beeinflussen.

z.B Sip Road etwas mehr Vibration 

Sip Performance deutlich weniger 

 

Beide Kurbelwellen waren top gerichtet .

Den Wuchtfakor habe ich nie gemessen.

 

Was ich bei Helmut ( Powerracer)

zum Thema Richten gelernt habe .

das wenn eine Kurbelwelle gerichtet wurde und einen guten Rundlauf hat, Sie erst mal eine Stunde ruhen sollte und sich Kurbelwelle entspannen kann .

Ich war sehr überrascht das nach 1 Stunde Ruhezeit die Kurbelwelle wieder schlag hatte . 
Letztendlich hat das ganze richten den ganzen Nachmittag in Anspruch genommen bis sich die Welle nach dem Ruhen nicht mehr gesetzt hat .

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat GS160 folgendes von sich gegeben:

Bei 57mm Hub waren Sie aber immer etwas weniger wie bei 60mm Hub

Auch konnte ich die Vibration mit der Auspuffanlage beeinflussen.

z.B Sip Road etwas mehr Vibration 

Sip Performance deutlich weniger

Ja, ich habe auch vor die vibrierende 60mm gegen eine neue 57mm zu tauschen. Der 57mm BGM177 in der anderen Vespa geht ausreichend gut.

 

Auspufftausch muss ich noch testen!

Link to comment
Share on other sites

gestern war jemand bei mir wegen unangenehmen Vibrationen...

 

Das war ein Motor den ich mal gemacht hatte.

lief eigentlich lange zeit unauffällig und schon ruhig.

 

jetzt waren besonders im Resobereich richtig heftiges Vibrationen zu spühren, so das die Füße angefangen haben zu krippeln.

Das war so unangenehem das man keine 5 km damit fahren wollte.

 

Wir dacheten schon die Welle muss es verdreht haben....

 

Wir haben dann mal die etwas schlappen Auspuffeder gegen härtere getauscht. 

und Siehe da.... Vibrationen waren weg. 

 

Aufgefallen ist uns dass auch deswegen, weil der Motor am Auslassstutzen total versifft war und wir den O-Ring getauscht haben, und die Federn waren eben etwas lasch zum motieren.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Hab bei etwa 80 km/h im vierten Gang ja auch ungute Vibrationen wie weiter vorne schonmal geschrieben. Gestern zuerst die Verdichtung reduziert (1,75 statt 1,25 QS am Polini 210 mit Stoffi-60er Welle) - wie erwartet weniger Bums, aber dreht leichter aus. Hat aber nix Richtung Vibrationen geändert. Dann die BGM Silentgummis gegen "Piaggio" getauscht, keine Ahnung welche das nun sind, made in Taiwan steht jedenfalls drauf. Beim vielleicht etwas unfairen Vergleich der neuen Piaggio gegen die etwa 500 km alten BGM sind die von der Härte her etwa zwischen den beiden BGM-Härten (geschätzt durch aneinanderdrücken). Vibrationen etwas besser, mehr aber auch nicht.

20220719_190521.jpg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nach meinen Erfahrungen mit T5 muss das Thema Silentblöcke nicht die große Rolle spielen

Habe Motoren in die ich PX200 Silentblöcke (rechts gekürzt) verbaut habe (teilweise schon 20tkm mit gefahren) oder einfach die alten Originalen drin gelassen habe: die Motoren laufen alle vibrationsfrei

 

Meiner Erfahrung nach sind die Silentblöcke nur für den Härtegrad der Motoraufhängung verantwortlich und beeinflussen nicht die Vibrationen bzw. können die auch nicht abfangen oder minimieren 

 

Mag natürlich sein dass bei schlechten Konstellationen das doch geringfügig was ausmacht

Link to comment
Share on other sites

Die T5 kannst Du auch nicht mit der Standard PX 200er oder 125er vergleichen. Leg Dir mal die Kurbelwellen nebeneinander auf den Tisch und Vergleich die Massen!

 

Die Vibrationen können die Gummis  sehr wohl abfangen bzw. weniger "weitergeben", steht in Deinem Topic ja an mehreren Stellen. Ich hätte selbst auch nicht gedacht, dass der Effekt so krass sein kann.

 

btw: Warum denkst Du, nennen manche Leute die Dinger auch "Silentgummis"?;-)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe mir heute mal Zeit genommen weil ich zwischen 80-90km/h noch kleine Vibration hatte, davor und danach ist super ……..hatte ich gedacht😂.

 

Ich hatte mir die Gasschieber und Mischrohre von Andreas (Lemaraxon)

geholt . 
 

Habe heute mal den SI Vergaser damit abgestimmt auf der Straße 20-30 mal den Vergaser geändert mit Schieber und Düsen . 
 

 

Was soll ich sagen !! Der läuft jetzt so seidenweich das hätte ich nicht erwartet. 
 

Motor ist ein Original P200E Motor nichts geändert .

Zylinder ist das SIP Malossi Sport Legal Kit mit SIP Road mit TÜV Gutachen , also nix besonderes .

 

Kurbelwelle Original 

Getriebe Original

Überströme nicht gefräst 

Vergaser SI Original nix optimiert 

Läuft  jetzt wie eine T5 hängt super am Gas . 
Vibration nochmal deutlich weniger und im Bereich 80-90km/h fast weg . 
 

heute fast 200 Km gefahren zum Einstellen . Und nochmal 150km gefahren weil der jetzt so Geil läuft .

 

Setup :

Zündung 17 Grad

Hauptdüse 130 

Mischrohr : Spezial XX34 Lemarxon 

Hauptluft 155

Nebendüse 52/140

Liftfilter: Original Löcher zu 

Gasschiber SIP 4.0 

 

 

Gruß 

Tobias

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Die muss man per Facebook beziehen richtig? 
 

könnte mir vllt jemand seinen Kontakt per Pm zukommen lassen? Bin da nicht angemeldet 

Edited by nlz
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information