Jump to content

Corona und so


Recommended Posts

vor 41 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

Winterberg jetzt wohl mit Betretungssperre für alle Pisten. Hoffentlich wird’s engmaschig kontrolliert.

Wirklich schade, dass es so weit kommen muss....

 

ich hätte ja wirklich den Einheimischen ein wenig Spaß vergönnt - das wäre ja eine überschaubare Anzahl. Aber so trifft es die leider auch.

aber angesichts der Massen an Tagesausflüglern gehts halt einfach nicht anders.

 

jan

Link to post
Share on other sites
  • Replies 7.6k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Ich seh ihn täglich, und er steht schon wieder.

Wow. So eine dämliche Analogie hab ich ja noch nie gelesen. Wenn du säufst wie bisher, werden davon nicht 400 Leute nach einem Monat zum Alkoholiker. Wenn du ungeschützt vögelst, werden davon nicht 40

vollkommen richtig!   meine Eltern (70+) haben es hinter sich. meine Mutter Rentnerin, muss sich im Frisörsalon noch Kröten dazuverdienen, geht fleissig auf arbeit. mittwoch 16.12: lockdown.

Posted Images

vor 14 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Wirklich schade, dass es so weit kommen muss....

 

ich hätte ja wirklich den Einheimischen ein wenig Spaß vergönnt - das wäre ja eine überschaubare Anzahl. Aber so trifft es die leider auch.

aber angesichts der Massen an Tagesausflüglern gehts halt einfach nicht anders.

 

jan

 

Winterberg ist ohne Corona schon Hölle. Da war ich ein Mal. Nie wieder, 2h Fahrt für mehr Liftschlange als Fahren. Dann lieber 5h nach Ö und gut. Wenns mal wieder geht.

Link to post
Share on other sites

Im Harz war es genauso: da haben sogar die Anwohner/Tankstellenbesitzer/Kioske beim Radio die letzten 3 Tage angerufen und gesagt die Leute sollen nicht mehr kommen

Sie würden aus allen Nähten platzen mit den ganzen Winterurlaubern

 

Kranke Welt

 

Winterurlauber sind ja auch gerade nicht am unteren Teil der Gesellschaft 

 

Link to post
Share on other sites

Zwischen der weißen Hölle am Nürburgring und einem menschenleeren Paradies liegen genau 8km Luftlinie. Warum müssen alle immer wie die Lämmer am gleichen Platz auftauchen?

Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

Weil alleine sein nur mit anderen Spaß macht... 

 

Geht auch anderst,

 

Wie wäre das:

Virtuelles synchron saufen ab 20 Uhr :cheers::cheers:

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

Zu spät... :-D:cheers:

War ja nur nen Vorschlag,  bin auch schon am sozusagen vorglühen :whistling:.

 

Sorry, ganz vergessen,  Diensthunde aber bitte auch 

Edited by spondy
Link to post
Share on other sites

Das ist so mit das größte Problem bei uns.

Alleine oder online einen trinken ist seltsam für uns. Seit Corona wird bei uns sogar Stroh 80 schlecht.

 

Hab für meinen kommenden Geburtstag genau 3 alkoholfreie Weizen im Haus.

Eins für Vatter, eins werfe ich dem Nachbarn übern Zaun und eins für mich. "Party" fertig.

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

Das ist so mit das größte Problem bei uns.

Alleine oder online einen trinken ist seltsam für uns. Seit Corona wird bei uns sogar Stroh 80 schlecht.

 

Hab für meinen kommenden Geburtstag genau 3 alkoholfreie Weizen im Haus.

Eins für Vatter, eins werfe ich dem Nachbarn übern Zaun und eins für mich. "Party" fertig.

Wann können wir mit anstoßen? 

Link to post
Share on other sites
vor 18 Minuten hat spondy folgendes von sich gegeben:

Wann können wir mit anstoßen? 

 

2024 eventuell.

Ich sehe nicht, dass sich am Lockdown am 10.1. was in die lockere Richtung ändert. Damit ist das Thema dann für dieses Jahr auf jeden Fall durch.

 

Sonst die Jahre war ich mit Kumpels, der Familie oder beiden im Wintersport und hab da gefeiert.

Da unsere jetzt schulpflichtig ist, wird auch das die nächsten Jahre - mit oder ohne Covid - entfallen.

Aber in dem Alter sollte man eh ruhiger werden :-)

Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

Zwischen der weißen Hölle am Nürburgring und einem menschenleeren Paradies liegen genau 8km Luftlinie. Warum müssen alle immer wie die Lämmer am gleichen Platz auftauchen?

Herdentrieb oder wie einst in der steinzeitlichen Höhle um das Feuer hocken und sich gegenseitig wärmen.

Hier ist das aber auch so. Im Südschwarzwald fahren fast Alle auf den Belchen, den Feldberg, den Schauinsland oder den Kandel. Da führen Straßen bis nah an den Gipfel, es gibt Skipisten (sonst jedenfalls) und Parkplätze.

Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

Da unsere jetzt schulpflichtig ist, wird auch das die nächsten Jahre - mit oder ohne Covid - entfallen.

Aber in dem Alter sollte man eh ruhiger werden :-)

Lockdown  wird sicher verlängert. 

Bist Steinbock ?

Das mit der Schulpflicht hab ich Gottseidank hinter mir,  mein kleiner ist 19, mein großer wird am 11.1 24 Jahre 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten hat nasobem folgendes von sich gegeben:

Herdentrieb oder wie einst in der steinzeitlichen Höhle um das Feuer hocken und sich gegenseitig wärmen.

Redest du von Vespa Treffen ?

Denke da an Ferien im Steinbruch,  zb 

Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten hat spondy folgendes von sich gegeben:

Lockdown  wird sicher verlängert. 

Bist Steinbock ?

Das mit der Schulpflicht hab ich Gottseidank hinter mir,  mein kleiner ist 19, mein großer wird am 11.1 24 Jahre 


Jepp! Steinbock.

mir ist das eher egal, ich hoffe aber das unsere dieses Jahr im Mai entgegen diesem Jahr entweder ganz wenige Freundinnen einladen oder wenigstens ein anderes Highlight geboten werden kann.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites

Das mit Winterberg hab ich heute in NTV (oder N24? - weiß es grade nicht) gesehen. Die sind alle bekloppt!

 

Bin heute mit meiner Frau ca anderthalb oder zwei Stunden rund um unser Kaff unterwegs gewesen. Uns kamen insgesamt gerade mal drei Leute entgegen. Ich frag mich warum die alle dorthin müssen (z.B. Winterberg), wo eh schon der Teufel los ist. Und dann noch in Gruppen mit 20 Leuten Glühwein saufen (wie oben angemerkt wurde), ich weiß nicht wie blöd man sein kann. Für sowas gibts einfach keine Ausrede.

  • Like 4
Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden hat *Wolfgang* folgendes von sich gegeben:

Für sowas gibts einfach keine Ausrede.

 

Genau, und ich verstehe überhaupt nicht, warum die nicht alle rigoros und schmerzhaft teuer zur Kasse gebeten werden. Es träfe die Richtigen.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Heute nen Bericht über die gestrige Situation in der Rhön gelesen. Dort hat man davon abgesehen Strafen zu verteilen. Lag zum einen wohl daran daß es nicht so eskaliert ist (zumindest waren die Leute noch so gescheit nicht alles komplett zuzuparken), zum anderen wollte man nicht alles dichtmachen da man befürchtete, daß die Leute dann auf andere Regionen ausweichen welche schlechter überwacht werden können.

 

Es hieß aber auch: wären Hütten, sonstige Arten von Bewirtungsstationen oder z.B. Lifte geöffnet gewesen, dann hätte man die Hygiene-Regeln nicht einhalten können. (ich denke, das hätte dann auch noch mehr Leute angezogen).

Link to post
Share on other sites

Moin

 

Echt jetzt.....das ist alles? Dafür hat man nun debattiert? So langsam wird es echt lächerlich, was man sich an "härteren Maßnahmen" einfallen lässt. Die kurzen bleiben weiter Sozialkrüppel, die Eltern dürfen nun 10 Tage mehr Kinderkrank sein (hui...das rettet alles)

und obwohl ja niemand in die Privatwohnung gucken darf, was da so los ist, darf ich mich hier mit weniger Leuten treffen.

Und die Hotspots dürfen nun privat auch nicht mehr als 15km um den Block rum.....für die Arbeit aber gern ab dafür quer durch Deutschland....das macht da nix...

Also gleich 2 neue Maßnahmen die nicht/schwer kontrollierbar sind. Was soll es dann bringen? Wo haben wir jetzt genau den "härteren Lockdown"? 

 

https://www.tagesschau.de/multimedia/video/video-805347.html

 

Was ich auch schon länger nicht mehr gehört habe: Wo kommen denn jetzt die ganzen Ansteckungen her? Nur noch privater Natur? Keine Hotspots mehr? Familien = Böse - Großraumbüros = Sicher.? Ich würde es einfach nur gern verstehen. 

 

Warum ist der Einzelhandel/Restaurants/Körpernahe Dienstleistungen zur Insolvenz verurteilt worden, wenn weiterhin die Privatperson ohne Folgen sich benehmen darf wie die Axt im Wald? Keine empfindlichen Strafen bei Maskenverweigerern, Skideppen im Sauerland und der Eifel, illegalen Partys und so weiter? 

 

Ich versteh es einfach nicht.....wenn es uns wirklich darum geht, die Zahlen runter zu bekommen, dann macht dieses Land doch einfach mal komplett für 4 Wochen dicht..... dann wird man doch sehen ob es wirkt.....

Edited by dorkisbored
  • Like 3
Link to post
Share on other sites

ja das versteh ich auch nicht...

mir fehlt da ein macher, so jemand wie helmut schmidt z.b...

aber dazu fehlen den ganzen politikern wohl die eier. lieber so halbgar rumbahmpeln.

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

auf der t-online seite stand, dass von 30000 toten 20000 über 80 und 8000 über 60 waren.

ich würde gerne wissen, ob die 20000 überwiegend aus alten- bzw. pflegeheimen gekommen sind und ob das auch die mehrzahl der intensivpatienten sind.

pötpöt würde was von einfacher mathematik schreiben.

 

wenn ja, sollte man sich eher hier maßnahmen überlegen um die krankenhäuser zu entlasten anstatt die zahlen auf irgendeinen pseudowert zu drücken.

jeder mitarbeiter müsste vor arbeitsbeginn (die wartezeit ist arbeitszeit) einen schnellstest machen (besser ungenau als überhaupt nicht testen) und 500euro zuschlag erhalten.

besucher 100% testen

bewohner (zwangs)impfen   böse.... oder vernünftig aufklären.

 

 

 

 

Edited by gravedigger
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat TÜV folgendes von sich gegeben:

Ja so ist das... der eine vermisst Helmut Schmidt, der andere will Lauterbach den Mund verbieten...

 

Wenn Du damit mich ansprechen möchtest.

Ich hab gesagt ich mag den nicht, auch wenn er ständig recht hat. Beides kann man differenzieren, muss man aber nicht.

 

Zum Rest:

 

Regeln beschließen und durchsetzen sind unterschiedliche Dinge.

Ich sehe immer noch Grüppchen von Rauchern, Vormittagsalkoholikern auf öffentlichen Plätzen, wen ich mich mal aus der Bude traue. Was die da abziehen ohne jegliche Kontrolle, machen die gleichen und andere auch daheim hinter verschlossenen Türen.

 

Im direkten Umfeld kenne ich Arbeitgeber, da sitzen heute noch jeden Tag über 50 Leute im Großraumbüro und arbeiten ohne Maske, weil der AG kein HomeOffice ermöglicht, aber die Kleinsten der Gesellschaft werden dafür bestraft.

 

Wenn man mit den ganzen Appellen nicht mehr weiterkommt, dann sorry: Harter Lockdown mit drastischer Ausgangssperre und strikter Kontrolle, 2 Monate, dann Zahlen auswerten, fertig.

 

Ich bin dabei.

 

Aber das was da jetzt kommt, oh, Mist, wir wissen ja jetzt gar nicht wie sich Weihnachten und Silvester auswirken, weil keiner weiß wieviele sich dran gehalten haben...dafür brauchte man keine Brille, um das schon letzten Monat zu wissen.

Weicheierei, man wollte nur nicht unpopuläre Maßnahmen vor Weihnachten treffen, mehr nicht.

 

Ach so, nochwas:

Die Motivation bei Eltern, Kinder möglicherweise doch aus Einrichtungen raus zu nehmen (wenn sie es irgendwie regeln können), steigt nicht zwingend, wenn man zeitgleich erklärt, dass die Kohle für die Einrichtung trotzdem fällig wird, weil ja Regelbetrieb stattfindet. Man könnte sein Kind ja bringen, aber man soll nicht.

Edited by MyS11
Link to post
Share on other sites
vor 42 Minuten hat MyS11 folgendes von sich gegeben:

Wenn Du damit mich ansprechen möchtest.

Ich hab gesagt ich mag den nicht, auch wenn er ständig recht hat. Beides kann man differenzieren, muss man aber nicht.

Dass du ihn nicht magst, kann und will dir Keiner verbieten. Du musst nicht mal mögen, was er sagt. Er hat halt die medizinisch/epidemiologische Sicht auf die Dinge, die wirtschaftliche, pädagogische, innenpolitische etc. müssen aber genau so gehört und berücksichtigt werden. Mir geht es um Apologeten, die wörtlich gefordert haben ihm den Mund zu verbieten.

 

Die Ironie bei dem Ruf nach Schmidt ist doch, dass er so verehrt wird weil viele seiner Entscheidungen sich retrospektiv als richtig erwiesen haben. Viele davon, zum Beispiel im Umgang mit der RAF, Nato Doppelbeschluss, Haltung zur Kernkraft oder der Entführung der Landshut sind damals heftig kritisiert worden. Ey, der Mann ist über ein Misstrauensvotum gestolpert!

  • Like 4
  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.