Jump to content

Recommended Posts

Moin Moin, da alle Simonini Motorprjekte in mehreren Topics versprengt sind, dachte ich mir, dass ein eigenes Sinn machen würde.

Für mein Projekt sind fast alle Teile im Zulauf, die da wären:

 

- Zylinder is klar

- 60er GT Welle mit 110er Pleuel und 22er Auge oben

- Silberlager von Olli

- GT Gehäuse (Hier wird die abgesetzte Dichtfläche weg gefräst und die 4 M8  

Stehbolzenbohrungen neu gesetzt

- RD350 Membrankasten von MRP (wird auf den Block geschweißt)

- 35er Mikuni

- Casa Kupplung (hauptsächlich zum Schutz des Getriebes, stehe eigentlich voll hinter der Liedolsheim)

-Casa Close Ratio (bin gespannt)

- Octopus Hauptwelle und Bremstrommel

- der Auspuff wird von Pipedesign angefertigt, sobald der Motor läuft

- Zündung steht noch nicht fest

 

 

Ich stelle ab jetzt nach und nach Bilder ein, wenn es voran geht.

Ziel sind auf jeden Fall über 45PS.

 

Baut aktuell noch jemand?

  • Like 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi,

sorry.. alles alte Kamellen was du da aufwärmst.. :-D

warum machst nicht gleich den Big Bore 72,6mm mit 64 Hub.. Habe ich so auf meinem Misano Motor drauf..

Ich würde auch den "kleinen" nicht unter 62 hub fahren. Da kommst immer noch auf ein sehr gutes Lambretta Timing.. das habe ich vor 3 oder 4 Jahren gebaut...

Bei der Welle würde ich dir ein 115er Pleuel empfehlen..

Close Ratio braucht man bei dem Motor echt genau gar ned..

ausser der Auspuff kann nix...

aber jeder wie er eben mag..:thumbsup:

Hau rein !!!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 2.7.2018 um 06:11 schrieb rod'n'roll:

Ich war gerade kurz davor, eine GT Welle zu bestellen, ... :thumbsup:

 

vor einer Stunde schrieb rod'n'roll:

- 60er GT Welle mit 110er Pleuel und 22er Auge oben

 

Jetzt doch? :satisfied:

 

Ich traue ihr nicht zu, daß sie im von Dir geplanten Motor lange unverdreht überlebt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hatte bei meinen bisherigen Simoprojekten 2003 eine 60er MEC Welle mit Excenterzapfen ..Motor wurde 2004 an MB verkauft und ich habe seit dem nix mehr davon gehört..

2015 eine LTH 62er Welle mit den großen Wangen.. der Motor ging nach D. liegt seit dem, glaub ich, nur in nem Regal rum...

und jetzt eine Misanowelle mit 64 hub.. bei der mach ich mir genau gar keine Sorgen den gegen die sieht selbst eine GT Welle noch klein und dünn aus :-D

 

Edith fügt noch bei: Ich würde als erstes den TRS Evo Auspuff testen wenn ne Resobox haben willst.

Ich hoffe diesen Winter nen guten Boxauspuff zu bauen.. ich steh inzwischen einfach auf die Leistungskurven von den Boxauspuffen.. so schön ohne Resokick.... ich werde halt einfach alt..:whistling:

 

Bearbeitet von Uncle Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Pleullänge wären mir 110 zu wenig bei 60mm Hub. Minimum das 118er KTM Pleuel.

Und ich würde mal bei MRP nach der Legierung fragen. Nicht, dass die Kiste im Ende garnicht schweißbar ist.

Bearbeitet von Tim Ey

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Uncle Tom:

Hi,

sorry.. alles alte Kamellen was du da aufwärmst.. :-D

warum machst nicht gleich den Big Bore 72,6mm mit 64 Hub.. Habe ich so auf meinem Misano Motor drauf..

Ich würde auch den "kleinen" nicht unter 62 hub fahren. Da kommst immer noch auf ein sehr gutes Lambretta Timing.. das habe ich vor 3 oder 4 Jahren gebaut...

Bei der Welle würde ich dir ein 115er Pleuel empfehlen..

Close Ratio braucht man bei dem Motor echt genau gar ned..

ausser der Auspuff kann nix...

aber jeder wie er eben mag..:thumbsup:

Hau rein !!!

 

Ich dachte der Mini 3 ist veraltet? :muah:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb rod'n'roll:

Mangelnde Alternativen. selbst wenn man schrauben will, müsste man eine Platte auf den Block schweißen, denke ich.

 

Ich meine bei dem GT300 Prototyp wurde nicht geschweisst, soweit ich weiss wurde das Motorgehäuse oberhalb des Kurbelgehäuses plangefräst:

 

Bilder bei SLUK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten schrieb Champ:

 

Ich meine bei dem GT300 Prototyp wurde nicht geschweisst, soweit ich weiss wurde das Motorgehäuse oberhalb des Kurbelgehäuses plangefräst:

 

Bilder bei SLUK

 

 

Es musste trotzdem aufgeschweisst werden weil sonst die Memban im Freien gestanden hätte. Wurde von Granturismo auf FB dokumentiert und bebildert.

Bearbeitet von MasterExploder

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb MasterExploder:

 

 

Es musste trotzdem aufgeschweisst werden weil sonst die Memban im Freien gestanden hätte. Wurde von Granturismo auf FB dokumentiert und bebildert.

@MasterExploderhallo,

schließ mich dir voll an,

@Champsogar auf den Bildern von SLUK sieht man ganz deutlich die Schweißnähte!:thumbsup:

An einem gewölbeten Körper eine Planfläche herzubekommen,

braucht es schon extrem viel Wanddicke.

@rod'n'rollweiter so,:thumbsup::inlove:

ich find es sehr erfrischend wenn solche Umbauten dokumentiert und bebildert werden.

 

Wenn solche Umbauten zwar als alte Kamellen betitelt werden,

wie hier im Topic zu lesen ist,

das find ich eigentlich schade.

 

Könnten ja mal ganz neue Lösungsansätze zu Tage treten,

ich jedenfalls werde das sehr interessiert verfolgen,

 

 

Gruß

 

Edit: Ist schon sehr OT der Bericht von SLUK,

da es sich hier um einen "Rotax- Umbau" handelt.

Auch ohne Spacer,

hier am Fuß muss auch extrem geschweißt worden sein

Bearbeitet von powerracer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich habe heute einen Großteil der teile bekommen und bin überrascht über die außenkontur des gt Gehäuses. Das sieht komplett anders aus als mein erstes und es wird sich wahrscheinlich wirklich komplett ohne schweißen ausgehen. Ich mache morgen Fotos.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden schrieb rod'n'roll:

Ich habe heute einen Großteil der teile bekommen und bin überrascht über die außenkontur des gt Gehäuses. Das sieht komplett anders aus als mein erstes und es wird sich wahrscheinlich wirklich komplett ohne schweißen ausgehen. Ich mache morgen Fotos.. 

 

Da hat es wohl bei der neuen überarbeiteten Serie ein paar Änderungen gegeben, die letzten Gehäuse, die ich jetzt bekommen habe sind anders, als die vorhergegangenen Lieferung.

 

vor 12 Stunden schrieb powerracer:

@MasterExploder

 

@Champsogar auf den Bildern von SLUK sieht man ganz deutlich die Schweißnähte!:thumbsup:

An einem gewölbeten Körper eine Planfläche herzubekommen, braucht es schon extrem viel Wanddicke.

@rod'n'roll

 

 

Hast Du so ein Gehäuse schon mal in den Händen gehabt? Die Wandstärke beträgt an der dünsten Stelle 26mm. Die erhabenste Stelle in der Mitte ist 2mm höher als an der vorderen und hinteren Kante. Ich kann zwar keine Fräsmaschine bedienen, aber mir fällt jetzt so rein aus der Theorie kein Grund ein, warum jemand, der das kann da keine plane Fläche hinbekommen sollte. Selbst wenn man da noch ein bisschen Schwund für die Maschine einrechnet, sehe ich immer noch 23mm an der dünnsten Stelle. Wenn man bedenkt, das bei einem originalen Lambretta Gehäuse da so ca. 8 mm Materialstärke gegeben sind, sollte das also sogar noch reichen, wenn man das Kurbelgehäuse für etwas mehr Hub ein wenig aufspindelt.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Soo. Hier mal die ersten Bilder: 

der membrankasten ist von mrp für das px pinasco Gehäuse. Man sieht schön, wieviel Fleisch bei dem Gehäuse vorhanden ist.. Plan aktuell: 

vertiefung ins Gehäuse einfräsen, sodass der untere Absatz des Kastens versenkt ist. Im zweiten Schritt dann den Membran Kasten soweit kürzen, dass die Membran möglichst tief ins Gehäuse steht. Im Idealfall ist die Oberkante des Kastens dann ein paar mm tiefer als der bumper und seitlich des Rahmen Rohrs. Der vergaser soll in dem Fall bei meinem cutdown nach hinten über dem zughalter stehen.. 

7C1DED88-42DB-4394-AD62-79B026F2D149.jpeg

4BD20CF5-EEC6-4E91-8643-74AAE32824FE.jpeg

AE0B1921-0DDD-440C-956B-9F4005D5C88A.jpeg

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb rod'n'roll:

Soo. Hier mal die ersten Bilder: 

der membrankasten ist von mrp für das px pinasco Gehäuse. Man sieht schön, wieviel Fleisch bei dem Gehäuse vorhanden ist.. Plan aktuell: 

vertiefung ins Gehäuse einfräsen, sodass der untere Absatz des Kastens versenkt ist. Im zweiten Schritt dann den Membran Kasten soweit kürzen, dass die Membran möglichst tief ins Gehäuse steht. Im Idealfall ist die Oberkante des Kastens dann ein paar mm tiefer als der bumper und seitlich des Rahmen Rohrs. Der vergaser soll in dem Fall bei meinem cutdown nach hinten über dem zughalter stehen.. 

7C1DED88-42DB-4394-AD62-79B026F2D149.jpeg

4BD20CF5-EEC6-4E91-8643-74AAE32824FE.jpeg

AE0B1921-0DDD-440C-956B-9F4005D5C88A.jpeg

bei der dichtfläche ist das quasi plug and play mit anschrauben.

nur wirst um einen schrägen membrankasten nicht rumkommen,damit das am rahmenrohr vorbei geht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   1 Benutzer



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.