Jump to content

Nur mal schnell 'ne Elektrikfrage.....


Recommended Posts

  • Replies 4.2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Farben sind korrekt gelistet bis auf ‚lila‘ das ist bei dem Modell ‚grau‘   @Kelle bei 10.000 UpM hast Du deutlich über 100V an der Lichtmaschine. Wenn Dir dann der Spannungsregler wegfliegt

Die SIP-AC- und DC-Zündungen verwenden den gleichen VAPE-Stator. - AC => ein Generatorspulenende auf Masse, ein Spulenende am AC-Regler - DC => beide Generatorspulenenden massefrei am

Sobald mein GSF-Suchtool irgendwas mit "EkelLeckTrick" findet krieg ich ne Mehl.

Posted Images

Spannungsregler ohne Kühlkörper sind mir grundsätzlich suspekt. Vor allem dann, wenn sie nennenswerte elektr. Leitstung gegen Masse ableiten sollen.

Es ist aber wie (fast) immer..... Versuch macht kluch. ;-)

Link to post
Share on other sites

Hallo

 

hab folgendes Problem,hab einen Motor mit LML Membrangehäuse neu aufgebaut,alles soweit so gut!

Jetzt das Problem ,ich hab Null Zündfunken......

verbaut ist eine Kontaktlose Px Zündung ,Kabelbaum nicht angeschlossen,Zündgrundplatte ,Schwungsrad,CDI alles schon getauscht!

ich hab schon irgendwie den Verdacht,dass das LML Gehäuse anders gearbeitet ist (spricht das die Zündgrundplatte zu tief im Gehäuse sitzt und deswegen kein Funke kommt !

 

hatte vielleicht irgendwer schon mal ein ähnliches Problem mit einen LML Gehäuse ?

 

gruss Chris

Link to post
Share on other sites

Ich hatte kein Problem beim LML Gehäuse. Hatte da die Vespower verbaut.

Auch ein zweites Gehäuse mit Polinitronic lief wunderbar.

Welche Vespa hast du eigentlich?

Hast du auch schonmal Kabel und Stecker bzw. Kerze getauscht?

Link to post
Share on other sites
vor 32 Minuten hat mrfreeze folgendes von sich gegeben:

Ich hatte kein Problem beim LML Gehäuse. Hatte da die Vespower verbaut.

Auch ein zweites Gehäuse mit Polinitronic lief wunderbar.

Die Antwort ist hier leider irrelevant, weil beide o.g. Zündungen auf idm basieren und keinen Pickup haben, dessen Höhe mit den Auslösezungen im PX-LüRa fluchten muß. :dontgetit:

Link to post
Share on other sites

Ich benötige Hilfe bei der Suche nach einem Spannungsfresser... Es geht um eine PX 200 ME (ZAPM...). Seit Monaten bin ich auf der Suche nach einem Spannungsfresser. Innerhalb von 12h entleer sich meine Batterie (die Batt. ist intakt und neu). Ich habe alle Gleichstromverbraucher incl. Zündschloss nacheinander abgeklemmt um evtl. ein offenes Kabel mit Masseschluss zu finden. Alles negativ. Neu sind gekommen: Starterrelais, Regler (2x ausgetauscht auf Verdacht). Auch habe ich schon unterm Tank die Kabel freigelegt um Scheuerstellen zu finden etc./ alles negativ.

 

Jetzt geht es gerade an das rote Kabel das von der Batterie zum Regler führt. Das war das letzte das noch Kontakt hatte. Ergebnis: Batterie entleert sich wenn es im Regler steckt. Heißt, der Saft geht über den Regler irgendwo hin. Ziehe ich es ab ist Ruhe. Die anderen Verbraucher und das Zündschloss (Steckverbindung unter der Kaskade) sind weiterhin offline. Jetzt habe ich den Regler so verstanden, dass die Senseleitung (rot/weiß vom Zündschloss zum Regler), wenn sie ohne Strom ist (das ist sie ja, da Zündschloss offline) einen Rückfluss von Spannung im Regler verhindern soll.

 

Eine meiner Fragen daher: Kann ein Wechselstromverbraucher mit einem Kurzschluss den Gleichstromkreislauf leer saugen? Masse ist für beide identisch.

 

Im Betrieb funktioniert alles (Licht, Hupe, E-Starter, Blinker, etc.).

 

Ergänzend noch: Das Problem tritt gelegentlich nicht auf. Lageabhängiger Kurzschluss? Ach ja, im Lenkkopf habe ich alle Kabel ebenfalls auf Scheuerstellen inspiziert - neg.

 

Ich suche die Ursache des Problems jetzt seit Monaten....

 

Auf Verdacht habe ich die Zündgrundplatte samt Zuleitungen auch gecheckt. Sieht alles aus wie neu.

 

Edited by das-phantom
Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten hat das-phantom folgendes von sich gegeben:

Ich benötige Hilfe bei der Suche nach einem Spannungsfresser... Es geht um eine PX 200 ME (ZAPM...). Seit Monaten bin ich auf der Suche nach einem Spannungsfresser. Innerhalb von 12h entleer sich meine Batterie (die Batt. ist intakt und neu). Ich habe alle Gleichstromverbraucher incl. Zündschloss nacheinander abgeklemmt um evtl. ein offenes Kabel mit Masseschluss zu finden. Alles negativ. Neu sind gekommen: Starterrelais, Regler (2x ausgetauscht auf Verdacht). Auch habe ich schon unterm Tank die Kabel freigelegt um Scheuerstellen zu finden etc./ alles negativ.

 

Jetzt geht es gerade an das rote Kabel das von der Batterie zum Regler führt. Das war das letzte das noch Kontakt hatte. Ergebnis: Batterie entleert sich wenn es im Regler steckt. Heißt, der Saft geht über den Regler irgendwo hin. Ziehe ich es ab ist Ruhe. Die anderen Verbraucher und das Zündschloss (Steckverbindung unter der Kaskade) sind weiterhin offline. Jetzt habe ich den Regler so verstanden, dass die Senseleitung (rot/weiß vom Zündschloss zum Regler), wenn sie ohne Strom ist (das ist sie ja, da Zündschloss offline) einen Rückfluss von Spannung im Regler verhindern soll.

 

Eine meiner Fragen daher: Kann ein Wechselstromverbraucher mit einem Kurzschluss den Gleichstromkreislauf leer saugen? Masse ist für beide identisch.

 

Im Betrieb funktioniert alles (Licht, Hupe, E-Starter, Blinker, etc.).

 

Ergänzend noch: Das Problem tritt gelegentlich nicht auf. Lageabhängiger Kurzschluss? Ach ja, im Lenkkopf habe ich alle Kabel ebenfalls auf Scheuerstellen inspiziert - neg.

 

Ich suche die Ursache des Problems jetzt seit Monaten....

 

Auf Verdacht habe ich die Zündgrundplatte samt Zuleitungen auch gecheckt. Sieht alles aus wie neu.

 

Sicherlich ein Kurzer. Musst halt ALLE Leitungen mal entlang gehen, hilft sonst nichts. Hatte ich auch mal und an einer Stelle gefunden, die ich nicht auf'n Schirm hatte: neben der Zündkerze hatte der Kabelbaum Kontakt zur Masse (Schraube Zylinderhaube) - vielleicht passt es ja.

IMG_8996.JPG

Link to post
Share on other sites

Hast du ein Multimeter?

Dann würde ich das und einen Schaltplan nehmen und mich vom Regler aus durchmessen (nachdem ich per Widerstandsmessung überprüft habe, dass das Zündschloss zuverlässig schaltet). Dazu müssen die Messkabel im Multimeter in die richtigen Buchsen (normalerweise mA und COM) gesteckt und das Messgerät zwischen zwei Steckverbindungen geschaltet werden (so dass es vom Strom wie ein Stück Leitung durchflossen wird). Messbereich wäre wohl 200mA (wenn das Meßgerät noch eine Bereichswahl hat).

Alles getreu dem Motto: Wenn der Strom vom Regler ins Kabel geht, muß er irgendwo wieder herauskommen, denn in einem geschlossenen System geht nichts verloren...

Link to post
Share on other sites

Das habe ich schon durch. Die Steckverbinder hinter der Kaskade haben das Zündschloss komplett außen vor gelassen. Da alles an DC Verbrauchern abgeklemmt und nur das rote + von der Batterie am Regler hängt muss der Saft ja quasi diesen Weg nehmen..? Liege ich da richtig? Wenn das möglich ist müsste ich alles andere was zur AC Kabelage gehört auch noch um Detail checken. 

Link to post
Share on other sites

Wenn es eine PX ME ist, dann hast du einen Regler mit

M Masse

C Regler Ausschalter am Zündschloss

B+ geregelter Gleichspannungsausgang

G geregelter Wechselspannungsausgang

G geregelter Wechselspannungseingang (blaues Kabel von LiMa).

 

Gleichstrom wird neben der Batterie nur für den Starter und die Hupe benutzt., d.h. wenn du an beiden Relais und am Zündschluss/ dessen Stecker am Klemmbrett unter der Kaskade, sowie das gelbe Kabel an der Hupe abziehst, dann dürfte kein Gleichstrom aus der Batterie fließen.

 

An G Ausgang hängen:

Bremslichtschalter mit Bremslicht

Blinkrelais, Kabel grün und rotschwarz

Benzinstandanzeiger Kabel grau

Benzinstandgeber/ Reservelampe Kabel grau

Lichtschalter Kabel grau

Starter SICHERHEITSrelais Kabel grau

Spätestens wenn du die genannten Stecker/ Glühbirnen ziehst wird in keinem Wechselstromkreis mehr irgendetwas fließen.

 

 

vor 47 Minuten hat das-phantom folgendes von sich gegeben:

Da alles an DC Verbrauchern abgeklemmt und nur das rote + von der Batterie am Regler hängt muss der Saft ja quasi diesen Weg nehmen..? Liege ich da richtig?

 

Ich würde nicht orakeln, sondern einfach messen. Wenn zB ein Kabel zum Hupenschalter oder zu den Relais angescheuert ist oder bei einem Stecker ein paar Adern vorwitzig abstehen und auf Masse liegen, dann wird der Strom dort entlang laufen. Es spricht auch nichts dagegen bis auf Masse alle Kabel am Regler abzuziehen, gegeneinander zu isolieren und messen, ob Strom aus der Batterie fließt.

Edited by CDI
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Hi Jungs,

 

ich weiß, dass man eine PX alt Zündgrundplatte auf den Lusso Stand umbauen/löten kann (7 Kabel auf 5) aber leider nicht wie. :laugh: :-D

Hat hier bitte jemand eine Anleitung für mich? :withstupid:

Vielen Dank! :thumbsup:

 

Grüße

 

Link to post
Share on other sites

Ich habe da auch mal eine Frage. Gestern funktionierte urplötzlich der linke Blinker nicht mehr und stattdessen blinken das Abblendlicht und das Rücklicht abwechselnd wie der Blinker. Die Kabel im Schalter sind noch alle dran und die am Abblendlicht auch. Alle Kabel wurden beim Neuaufbau komplett Erneuert. Jemand ne Idee?

Link to post
Share on other sites
  • Käppten changed the title to Die verdammte Hupe will nicht bei einer PX80

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.