Jump to content

O-Lack Topic


Kebra

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

Hab ne geile PX 80 erstanden in top Zustand und nur 7200km. 

Lack ist super und der Roller noch nicht einmal geputzt oder poliert. Leider hat es der Herr gut gemeint und wollte den minimalen Flugrost mit Rostschutz stoppen. :wallbash:

Hab vorhin mal kurz probiert des Zeug mit Aceton und Lappen weg zu bekommen. Ca 10sek mal draufgehalten und geschrubbt. Da passiert null. Ist auf dem weißen Lappen nicht mal ein roter Schleier oder so. Bevor ich jetzt irgendwas rum probiere wollte ich euch mal fragen ob ihr Tipps habt wie man des Zeug am besten weg bekommt!!

Vielen Dank..

 Hier mal Bilder von der PX 

IMG_20231118_142145.jpg

IMG_20231118_142127.jpg

IMG_20231118_142118.jpg

IMG_20231118_142102.jpg

Edited by Syard
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Syard:

Um diese Stelle geht's...

IMG_20231118_142133.jpg

Glückwunsch zu dieser Px.

Wieder mal ein neuer Besitzer.

 

Hatte mit dem Vorbesitzer (nähe Waging) auch Kontakt. Laut ihm wurde der Lack angeschliffen bzw. blank geschliffen. Also wird das blanke Blech darunter sein. 

 

Bin aber gespannt! 

Link to comment
Share on other sites

Nach dem Ent-Ü-lacken der Backe mit Aceton habe ich diese angeschliffenen Stellen freigelegt. Wie bekomme ich die denn am besten an den Rest angepasst? Blanke Stellen sollen blank bleiben, ich hätte nur gerne diese "Corona" im OLack weggebracht. Nassschleifen bis 3000er Körnung?

IMG_5014.jpeg

Link to comment
Share on other sites

Frage: Wie bekommt man Owatrol wieder runter? Das Zeug ist ein paar Jahre auf der Karre und gelblich angelaufen. (schon länger) Der Rotz soll daher wieder runter. Aceton hat nix gebracht. Gibt es da was? Oder muss ich jetzt mit 2000er Papier an die Karre? Danke....

Link to comment
Share on other sites

Soweit ich weiß gibts kein Wundermittel.

Ich meine jemand hat mal den Versuch

unternommen, das alte Owatrol mit frischem

anzulösen. Weiß aber nimmer obs geklappt hat.

 

 

@EmporioAG

Ja super, herzlichen Glückwunsch !!!

Jetzt noch bissl das Blech richten,

dann hush ran an den Zusammenbau 💪

Link to comment
Share on other sites

So....man soll ja auch Fehler zeigen :whistling: und entsprechend die Rettung, damit so nen Kack nicht noch einer macht ;-)

 

Die VNB war meine erst O-Lack Arbeit und die Bearbeitung vom Rahmen ist nun knappe 10 Jahre her.... hab nach der Rostumwandlung mit Pelox dann aus irgendwelchen Gründen den kompletten Rahmen mit Owatrol versiegelt....und das total verkackt. Das Zeug ist nach und nach extrem nachgedunkelt. War eben viel zu viel Öl auf der Kiste.... heute gibt es ja deutlich geileres Zeug zum versiegeln. 

 

Das Zeug sollte jetzt runter, da die VNB so langsam aus Ihrem Dornröschenschlaf geholt werden soll....

 

Gestern also 2,5h lang das Zeug vom Rahmen geholt :wacko: . Bei mir ging die Plörre mit Nitro Verdünnung relativ einfach runter. Den Lack hat es nicht gestört das ich wie ein Doof auf ihm herum gewischt habe. Dafür ist der ganze Rotz nun runter und als nächstes wird noch ein wenig aufgearbeitet und dann wieder versiegelt (mit der McClouds Versiegelung)

 

Anbei ein paar Bilder vom Zustand und Zwischenstand :muah: 

 

IMG_20231121_165356.thumb.jpg.c8e70e3413de46722baa8b31c1260713.jpg IMG_20231121_170045.thumb.jpg.eb1c9c5e5311f42a4dcc1b3e8f007f2e.jpg

 

IMG_20231121_171923.thumb.jpg.515eb46defb7541ce03c7bea13238b21.jpg IMG_20231121_180628.thumb.jpg.67af8d85259c8c5344e18c4bb21cedc8.jpg

 

IMG_20231121_200642.thumb.jpg.17cdfe7150aa464187822ab20fce477a.jpg

 

Also....nicht nachmachen :cheers: 

 

Edited by dorkisbored
  • Like 6
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb dorkisbored:

So....man soll ja auch Fehler zeigen :whistling: und entsprechend die Rettung, damit so nen Kack nicht noch einer macht ;-)

 

Die VNB war meine erst O-Lack Arbeit und die Bearbeitung vom Rahmen ist nun knappe 10 Jahre her.... hab nach der Rostumwandlung mit Pelox dann aus irgendwelchen Gründen den kompletten Rahmen mit Owatrol versiegelt....und das total verkackt. Das Zeug ist nach und nach extrem nachgedunkelt. War eben viel zu viel Öl auf der Kiste.... heute gibt es ja deutlich geileres Zeug zum versiegeln. 

 

Das Zeug sollte jetzt runter, da die VNB so langsam aus Ihrem Dornröschenschlaf geholt werden soll....

 

Gestern also 2,5h lang das Zeug vom Rahmen geholt :wacko: . Bei mir ging die Plörre mit Nitro Verdünnung relativ einfach runter. Den Lack hat es nicht gestört das ich wie ein Doof auf ihm herum gewischt habe. Dafür ist der ganze Rotz nun runter und als nächstes wird noch ein wenig aufgearbeitet und dann wieder versiegelt (mit der McClouds Versiegelung)

 

Anbei ein paar Bilder vom Zustand und Zwischenstand :muah: 

 

IMG_20231121_165356.thumb.jpg.c8e70e3413de46722baa8b31c1260713.jpg IMG_20231121_170045.thumb.jpg.eb1c9c5e5311f42a4dcc1b3e8f007f2e.jpg

 

IMG_20231121_171923.thumb.jpg.515eb46defb7541ce03c7bea13238b21.jpg IMG_20231121_180628.thumb.jpg.67af8d85259c8c5344e18c4bb21cedc8.jpg

 

IMG_20231121_200642.thumb.jpg.17cdfe7150aa464187822ab20fce477a.jpg

 

Also....nicht nachmachen :cheers: 

 

 

Aber sehr gut gerettet! Dann freue ich mich über den McClouds-Bericht Ende 2033 :-)

 

Link to comment
Share on other sites

vor 37 Minuten schrieb Claudio:

 

Aber sehr gut gerettet! Dann freue ich mich über den McClouds-Bericht Ende 2033 :-)

 

 

Bis dahin werde ich das wohl schaffen :laugh: Wobei das Zeug schon auf dem Wintermodel und der GP verarbeitet ist und keinerlei Verfärbungen hinterlässt.

Edited by dorkisbored
Link to comment
Share on other sites

Wie hast du das Zeug von McCloud verarbeitet... einfach auf das ganze Blech gepinselt? Wird das dann richtig fest bzw. wie verhält sich das dann auf blanken Stellen, Rost und Lack?

Sorry für die ganzen Fragen, aber das Zeug hört sich nicht schlecht an aber ich hab da leider noch nicht wirklich viel darüber gelesen bzw. Erfahrungswerte bekommen!

Ich hätt hier auch noch einen Kandidaten stehen der so eine "Kur" vertragen könnte!

Edited by Sebi1111
Link to comment
Share on other sites

Hab es mit einem möglichst fusselfreien Lappen aufgetragen. Verarbeitet wird das im Prinzip genauso wie Owatrol. Man braucht auch hier nicht unbedingt viel. Hab es über die ganze Karre verteilt, damit der "Glanzgrad" überall gleich ist. Zieht schön an und wird richtig fest. Verfärbt sich nix und tut genau das, was ich mir von einer Versiegelung versprochen habe, 

 

Hatte auf der Winter vorher Elaskon drauf. Obwohl ich das Zeug wirklich dick aufgetragen habe, hatte ich trotzdem nach dem ersten Regen Flugrostflecken. Das gab es nach dem ersten heftigen Schauer an der GP mit dem McCloud Zeug nicht. Persönlich bin ich da wirklich von überzeugt. Simpel zu verarbeiten, ne Dose reicht für mindestens 2 Roller (wenn nicht sogar 3) und es hat einen angenehmen Glanzgrad, der auch nicht zu speckig ist. 

 

So sah das aus, als es frisch drauf war....

 

 IMG-20230824-WA0025.jpeg IMG-20230824-WA0024.jpeg image.thumb.jpeg.b3695b5b5f85ddd1468296404e44c38b.jpeg

Edited by dorkisbored
  • Like 3
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Die Hauptfrage für mich wäre die wieder Lackierbarkeit oder wie gut man es wirklich wieder wegbekommt und es danach wirklich für Lackauftrag taugt und was an den Stellen (z. B. Falzen) passiert, wo man es nicht so einfach rausbekommt...für ggf. notwendiges nachpatinieren nach Unfall etc. 

 

...was mich auch wundert ist eure Aussage zum aero, dass es nach Regen schnell Rostflecken gibt. Benutzt ihr das aus der Spraydose? Ich hab immer das aus der 1L Dose auf einem über weiten Teilen lacklosen Roller und das wird frühestens nach einem guten Jahr ohne Nachbehandlung ein Thema, wenn er mal richtig nass wird

Link to comment
Share on other sites

Zu Deiner ersten Frage, fragst Du am Besten auf der Webseite nach. Stefan gibt Dir da bestimmt die passende Antwort. Er hat auch ne FB Seit.

 

Bezüglich Elaskon...hab ich das auch aus der 1L Dose aufgetragen....aber das überzeugt mich in Summe einfach nicht

Link to comment
Share on other sites

Am 18.11.2023 um 14:49 schrieb Syard:

Hallo zusammen,

 

Hab ne geile PX 80 erstanden in top Zustand und nur 7200km. 

Lack ist super und der Roller noch nicht einmal geputzt oder poliert. Leider hat es der Herr gut gemeint und wollte den minimalen Flugrost mit Rostschutz stoppen. :wallbash:

Hab vorhin mal kurz probiert des Zeug mit Aceton und Lappen weg zu bekommen. Ca 10sek mal draufgehalten und geschrubbt. Da passiert null. Ist auf dem weißen Lappen nicht mal ein roter Schleier oder so. Bevor ich jetzt irgendwas rum probiere wollte ich euch mal fragen ob ihr Tipps habt wie man des Zeug am besten weg bekommt!!

Vielen Dank..

 Hier mal Bilder von der PX 

IMG_20231118_142145.jpg

IMG_20231118_142127.jpg

IMG_20231118_142118.jpg

IMG_20231118_142102.jpg

 

Ich finde die Farbe auch klasse :inlove: und will mir eine 81er PX neu aufbauen in dem hellen Azzurro metallizato.

 

Hast Du schon rausgefunden welcher Farbcode das ist?

 

Nach meinen Recherchen könnte es Azzurro metallizato 175, 5/1 oder Grigio Azzurro metallizato 5/4 (alle 1982-85) sein, wobei 175 eher zu dunkel ist (zumindest das Muster das mein Lackierer da rausgelassen hat).

Das ist aus dem uralten original Katalog eines Piaggio Händlers:

AzzurroMetallizzato.thumb.jpg.b49b2368f2f48922ec6b29122b4f9f25.jpg

Das 5/2, ebenfalls aus der Zeit, gabs glaub nur an SF., Das Fjord gab es nach meinen Recherchen erst ab 1984, also Lusso...

 

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Minuten schrieb Rita:

wenns nedeutsche ist....652 (PM5/2)

 

Rita

Super danke, 652 kannte ich noch nicht! Ist echt verwirrend mit den verschiedenen Codes. Jede Firma schreibt was anderes: AZZURRO METALLIC VPA501, PM5/2, 7002M, jetzt noch 652

Hängt das vom Land ab wo dei ausgeliefert wurde?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Das is ne gelippte Welle mit nem 54 Zapfen.
    • Eigentlich gehört es in Scheiße Topik, weil den zu Grunde liegene Anlass einfach scheiße ist, aber naja...   Meine Frau hat ein altes Pony, das aufgrund des Alters und diverser Erkrankungen nicht mehr geritten werden. Das steht zusammen mit anderen Bratrollen einer anderen Pferdeverrückten Frau auf einer Anlage, wo die Tiere artgerecht gehalten werden. Sie können sich auf einer großen Fläche frei bewegen und haben freien Zugang zu einer großen alten Halle, die ursprünglich mal als Dreschhalle angelegt wurde, aber durch das Aufkommen von Mähdreschern schnell nicht mehr in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt wurde. Eine Freundin von uns - die wesentlich jünger war (das ist der Haken an der Nummer, warum es eigentlich scheiße ist...), hat sich mit um die Tiere gekümmert, weil das einfach zu viel Arbeit für zwei Berufstätige ist. Diese Freundin hatte zwei eigene Pferde, ein altes, das noch noch zum Spaß draußen bewegt wird und eins, das ambitioniert und erfolgreich auf Tunieren bewegt wurde, beide in einem anderen Stall stehend. Leider ist die Freundin an ihrem 23. Geburtstag als Beifahrerin in einem Autounfall so schwer verletzt worden, dass sie nach Wochen im Koma verstorben ist. Das Sportpferd ist in gute Hände verkauft worden und das alte Tier nehmen wir gemeinsam mit der zweiten Einstallerin in Obhut. in den Letzten Wochen ist das alte Pferd immer wieder für mehrere Stunden zu uns an den Stall gekommen, um sich an die bestehende Herde zu gewöhnen. Am kommenden Wochenende kommt das Tier final zu uns.  Damit nachts nicht unvorhergesehene passiert und ein Tier durch den Zaun geht oder sonstiges, werden wir mit den zwei Töchtern im T3 in der Dreschhalle pennen (es soll absolutes Scheißwetter geben, daher muss der alte nicht draußen stehen...), eine involvierte weitere Freundin, die sich mit um die Tiere kümmert, ist im T6 mit am Start und es wird viel Schnaps geben. Das geile an der eigentlich beschissenen Gesamtsituation ist, dass die verstorbene Besitzerin uns für die Aktion so sehr feiern würde, dass es mir beim Gedanken daran Pipi in die Augen treibt.  
    • Ich weiss nicht ob das zu sehen ist:   Bei der DL passt der Vergaser perfekt hinter der Haube. Der Vergaser sitzt ja ca. 45° zur Haube. Geschätzt ist die untere nähere Kante von der Vergaserkante 3-5cm von der Haube entfernt.    
    • Danke, dass ihr meine Vermutung bestätigt habt. Zu finden war nichts vom Block oder den Plättchen. Zylinder sieht noch top aus.
    • ich bräuchte mal bitte Eure Einschätzung - bin grad dabei dieses deutsche Mofa etwas zusammenzurichten um es dann zu verkaufen. Tank sauber, Motor wird noch zum Laufen gebracht. Orig.deutsche Mofapapiere. Was kann man auf Kleinanzeigen dafür mal ausrufen?   
×
×
  • Create New...

Important Information