Jump to content

Vespa P200E MY - Ölschauglas leer, Öltank aber voll.


Recommended Posts

Ich würde auf jeden Fall erstmal Öl in den Tank kippen, so dass es 1:50 ergibt. Sonst kannst Du bald den Motor zur Reinigung zum Strahler bringen, weil Du ihn sowieso zerlegen musstest. 

Guck mal von unten hinten am Rahmentunnel, da wo Brems-und Kupplungszug rauskommen, ob da 2T-Öl tropft. Evtl auch mal über Nacht den Hauptständer 3 cm unterlegen, damit die Kiste vorn höher kommt und Öl, das ggf. im Rahmen steht, nach hinten fließt. Leg was drunter, wegen die Natur und so. Der Öltank, die Dichtung zum Schauglas, das Schauglas könnten gealtert und undicht geworden sein.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Und das, was der Doc da völlig richtig schreibt, ist ja im Grunde noch zu wenig... 

Die Reuse ist jetzt 21 Jahre alt, jetzt wird es langsam mal Zeit, dass Du 

(oder jemand anders) mal so ein paar grundlegende Wartungs-Dinge erledig(s)t. 

 

Zu aller erst würde ich den Motor mal so gut wie möglich sauber machen, den ganzen Roller mal sauber machen, ist doch schön :-D

Und bitte mach da keinen Heimatfilm draus, es gibt verschiedene Möglichkeiten, in Deinem Falle empfehle ich den Dampfstrahler 

in der DIY-Waschanlage, vielleicht 5 Minuten vor dem Einwurf der passenden Münzen etwas Kaltreiniger aufsprühen. 

Das bietet Dir die sensationelle Möglichkeit, eventuelle Lecks (Zweitakt-Öl, Getriebe-Öl, Sprit) bei genauer Beobachtung nach

zuerst kurzer und danach längerer Fahrt identifizieren zu können. 

Das wäre meine dringendste Empfehlung. 

 

Danach kannst Du - vielleicht - sehen, wo und was da raus läuft. 

Wenn, wie bereits vermutet, Dein Zweitakt-Öl-Behälter am Schauglas oder am Schlauch oder sonstwo undicht ist, kannst Du das 

doch auch leicht merken, indem Du den Öltank einfach RANDVOLL schüttest und später nachschaust, ob er noch voll ist. 

O.K., ich wette, da bist Du selbst auch schon drauf gekommen :whistling:

 

Und nicht jetzt so: Ich hab ja TÜV bekommen, also alles klar erstmal :zzz:

 

Mach halt mal bisschen Initiative! Du schaffst das :cheers:

Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb enterprice:

image.thumb.jpeg.6439c6a8fa7489eeb72c5fbc7082f9f6.jpeg 

image.jpeg

Sorry jetzt, aber das Schauglas ist doch bestens voll, nur das Öl (-Gemisch) etwas blass/farblos. Leer sieht ganz anders aus! 
 

viel Aufregung um NIX !!!

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ne, mit dem roten Öl, war die Farbe viel deutlicher zu sehen und nachdem das blaue Öl nachgefüllt wurde, konnte man auch das am nächsten Tag sehen.

image.thumb.jpeg.b83f0fec1d715f95028d4c3f74672f37.jpeg

 

Heute war es dann wieder blass rosa.

Ich nehme an, das Teil in der Mitte des Schauglases ist weiß. Über die Jahre konnte es vielleicht etwas von der roten Farbe des Öls annehmen und sieht deshalb rosa aus, wenn kein Öl im Schauglas ist.

 

 

  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb SeppelHutSeppel:

Und bitte mach da keinen Heimatfilm draus

:satisfied:
Ja, sowas ist gut! Das bringt mich auf den Boden und in die Handlung. 
Weg von ‚was wäre, wenn‘ und ‚was, wenn es schief geht‘‘.

Danke. 

Link to comment
Share on other sites

Nachdem ich auf Seite 1 mal kurz dabei, war ich in der Zwischenzeit zu lange auf Klo und habe jetzt erst wieder reingeschaut.

 

Das Topic hat sich aber wirklich herzallerliebst entwickelt.:thumbsup:

Tolle Wendungen hin zu "Putzen des Staubschutzbleches leicht gemacht", "Vollsynthetisches Öl yes or no?" und "Geheimnisvolle Farbänderungen im Ölschauglas".

 

Mega! Würde gerne mitmachen auf dem so kurzen Weg in Richtung Verschiebebahnhof "Flame&Sinnfrei" und dann unbedingt auch weiter.

 

Daher meine Ergänzungsfrage, wie ich das Scharnier meiner Sitzbank, die beim Hochklappen etwas quitscht, behandeln soll? Bin hin und her gerissen zwischen Klebstoff, Katzenpisse und Kürbiskernöl aus der Steiermark.

Edited by Dirk Diggler
  • Like 1
  • Haha 4
Link to comment
Share on other sites

vor 8 Stunden schrieb heizer:

für die ecken lohnt sich eventuell auch eine zahnbürste.

 

Die alte Zahnbürste ist auch mein Lieblingswerkzeug zum Putzen.

 

Und da man die ja doch alle 3 bis 8 Jahre wechseln sollte, ist die sogar kwasi ummasoonschd ("umsonst/kostenlos" - für die Nichtschwaben).

Link to comment
Share on other sites

Ich finde es aber super, dass die Hürde "TÜV mit schmutziger Karre" im 2. Anlauf genommen wurde :thumbsup:

 

Jetzt gibt es noch die Herausforderungen "Schmutzbeseitigung sonst blockieren irgendwann die Räder" und "Wartungsstau seit Ende 1. Weltkrieg", die unbedingt angegangen werden sollten.

 

Die erste Herausforderung ist heftig, aber mit viel Einsatz wahrscheinlich machbar.

Die zweite Herausforderung ist deutlich heftiger, weil mit dem Wechsel des Getriebeöls wird es nicht getan sein.

 

Man wird die beiden Motorhälften mit nem Stemmeisen aufsprengen müssen, um an die ganzen kleinen Ringlein und die Lager zu kommen. Dabei könnte man dann auch vorsichtshalber das Kreuz, Dichtungen am Motor und im Vergasherr wechseln. Auch die Schläuche (in den Reifen und auch die Öl-/Benzin-/Luftansaugschläuche) erscheinen mir anhand von Ferndiagnosen alt, porös und muffig.

 

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Da ist doch Öl drin.... mit ohne Öl sieht man eigentlich deutlich und kündigt sich vorher durch ne Luftblase im Kontrollglas an.

 

Da zum Reinigen zwar alles, aber halt noch nicht von jedem gesagt wurde:

- Grossen Karton unter den Roller

- Groben Dreck mit alter Kredit/Kurtaxe/EC-Karte/DB Karte abschaben

- Eventuell noch etwas die Ecken mit irgendwas ausschaben

- mit Petroleum, Pinsel und altem Handtuch den verbliebenen Rotz runterwaschen, schneiden und legen

- mit Bremsenreiniger noch ne Spülung drüber

 

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten schrieb Humma Kavula:

Putzen wäre ja dann geklärt. 

Als nächstes:

-tanken

-Luft aufpumpen? 

 

:wallbash:

 

Wenn das dann geklärt ist könnte man noch über die sinnvollste Vorgehensweise beim einlegen des 1. Gang diskutieren :-D

Link to comment
Share on other sites

Kommt das nicht deutlich zu früh?

 

Reifen und Züge wechseln ist wirklich ein Profi-Job und nicht ohne. Da muss man ganz genau wissen was man tut, sonst kann das ganz schnell im Inferno enden. 

Nur einmal versehentlich Kupplungs- und Bremszug vertauscht und du willst vorne bremsen, aber ziehst dann ungewollt die Kupplung. Das war es dann........

 

Oder du verwechselst Vorder- und Hinterrad beim Montieren. Gute Nacht........

Edited by Dirk Diggler
  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

Seite 3 und es wurde noch nicht empfohlen die Ölpumpe stilllegen.....

Da wäre im ölschauglas Platz für ein minidiorama. Vielleicht ein kleines Männchen was seinen Roller putzt oder so 

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

Also ich steh auf leicht triefende gehäuse, solange es trieft weiß man das noch Öl im Getriebe ist, und ab versiegen des Ölflusses ist es penibelst nachzufüllen.

Va wenn dann auch noch vorzugsweise der Vergaser leckt ist es quasi selbstreinigend ganz ohne Lotuseffekt.

Herzliche Grüße Christian 

Edited by Yamawudri
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Am 31.1.2024 um 13:39 schrieb heizer:

naja jetzt gehst halt mal in einen baumarkt und kaufst so eine drahtbürste.

kannst sie ja davor in die hand nehmen und schauen welche sich besser anfühlt.

:gsf_chips:

Wobei die Bürsten mit den gezwirbelten japanischen Litzendraht und Holzgriff angeblich sehr gut sein sollen und schon seit der Sengokuzeit, nicht nur Samurais, ein Leben lang Freude machten.

 

Herzliche Grüße 

  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb Humma Kavula:

Luft aufpumpen?

Dabei unbedingt beachten dass um diese Jahreszeit Winterluft in die Reifen gepumpt werden muss! Sommerluft taugt da nix..

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten schrieb Yamawudri:

Also ich steh auf leicht triefende gehäuse, solange es trieft weiß man das noch Öl im Getriebe ist, und ab versiegen des Ölflusses ist es penibelst nachzufüllen.

 

Du stehst aber auch auf britische Fahrzeuge. Wenn die kein Öl tropfen ist keins mehr drin.

Link to comment
Share on other sites

Ja, Reifen und Schläuche müssen auch neu, aber die sind später dran. Winterluft habe ich noch in der Gefriertruhe. ;-)
 

Zuerst das Ölproblem. Habe so eine Handpumpe bestellt, um das Benzin aus dem Tank zu lassen und eine große Spritze, mit der ich das Öl aus dem Öltank wieder heraus holen kann; ich hoffe, dass das klappen wird. Eine saugfähiger Untergrund gegen Ölflecken auf dem Bürgersteig ist auch unterwegs. Bremsen Reiniger, eine Schüssel, Bürsten bekam ich im Baumarkt. Warte auch noch auf einen Ölmessbecher, den brauchte ich ja bisher nicht. 

Wahrscheinlich brauche ich noch so einen Spezialschlüssel für den Tankausbau. 
 

Am Roller ist heute noch nichts weiter passiert.
 

 

Edited by enterprice
Link to comment
Share on other sites

An dem Tank meiner PX ist unten so ein Schlauch dran, der eigentlich zum Vergaser führt. Den kann ich bei mir super benutzen, um das Benzin abzulassen. Ebenso meine ich mich zu erinnern, das ein ähnliches Konstrukt durch den freundlichen Piaggio Mechaniker an dem Öltank montiert wurde. Eventuell ist das bei Deinem Roller ähnlich gelöst, dann würdest Du Dir Pumpen und Spritzen sparen. Schau halt mal nach... 

Edited by Humma Kavula
Mittlerweile gehe ich davon aus, dass dieser Thread zum Zwecke der Belustigung erstellt wurde. Oder auch nur stumpf Verarsche ist...
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Humma Kavula:

Mittlerweile gehe ich davon aus, dass dieser Thread zum Zwecke der Belustigung erstellt wurde. Oder auch nur stumpf Verarsche ist...

Ich dachte das anfänglich und bis Seite 2,5 auch.

 

Glaube aber zwischenzeitlich aufgrund meiner bescheidenen Intuition (und zusätzlich auch deshalb, weil die Mods noch keine Anstalten machen, das topic nach Flame&Sinnfrei zu verschieben), dass alles echt ist und nicht auf RTL2 läuft.

 

@enterprice

Für den Tankausbau selber benötigst du nur den "Spezialschlüssel" in Form einer z. B. handelsüblichen Ratsche mit passender Nuss, um die Schrauben zu öffnen, die den Tank im Rahmen fixieren. Und zusätzlich dann etwas Geschick, um den Benzinhahnhebel durch das Loch im Rahmen vorsichtig nach innen auszufädeln. Vorher natürlich Benzinschlauch und Ölschlauch am Vergaser abziehen und später, nachdem der Tankausbau geglückt ist, jeweils die beiden Schläuche am Auslaufen hindern, in dem du passende Schrauben in die Schläuche drehst oder mit Klemmen arbeitest.

 

Um den Benzinhahn zu demontieren, wofür es aufgrund der geschilderten Problematik aktuell keinerlei Anlass gibt - genauso wenig wie z. B. jetzt den Scheinwerfer zu demontieren - benötigst du tatsächlich einen speziellen Schlüssel, um die Mutter im Tank zu lösen, die den Benzinhahn fixiert. 

Bitte lass den Benzinhahn vorerst dort, wo er sich jetzt hoffentlich korrekterweise noch befindet.

 

Falls du das alles machst, musst du anschließend beim Wiedereinbau ein paar Punkte beachten, was das Wiederanlaufen der Ölpumpe für deine Getrenntschmierung angeht.  Die Punkte spare ich mir an dieser Stelle noch und bringe ich dann ggf. später, falls gewünscht.

 

Als wirklich gut gemeinten Ratschlag:

Kauf dir für ein paar Euro das Buch "Motorroller - PX, PK, Cosa" von Hans J. Schneider. 

Dort ist nahezu jede nötige Reparatur- und Wartungsthematik bebildert beschrieben und reicht erst mal für ein Grundverständnis und für viele Arbeiten aus.

Edited by Dirk Diggler
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

War nicht jeder von uns einst nur eine Zelle die sich teilte, sich zu etwas formte, lernte, Fragen hatte und Fehler machte? War nicht jeder von uns einst ein einsamer Wolf der "sein" Rudel" suchte? 

Erinnert euch! Ruft euch das flehentliche Bitten nach Antworten zu euren Fragen/nach Hilfe in Erinnerung!

Auch wenn ihr jetzt noch keinen wärmenden Platz am Feuer der Altvorderen für ihn habt, so rückt nur ein wenig auseinander, um ihm (Ente /Enterprise) zumindest das spärliche Flackern eures Können zu zeigen.

->Er wird sich aufschwingen, einen Rollerclub gründen, bei Youtube/Farcebuch oder Instaaa seine Jünger um sich scharen. Ölpumpengläser punzen, Abdeckbleche auf Hochglanz schruppen und seinen Schlauch mit einem Lächeln im Gesicht vor versammelter Mannschaft aufpumpen.

 

Weiter so!

Edited by zochen
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Irgendwo gibt es eine Mission Control die alles was er am Roller machen will vorher mit den zur Verfügung stehenden Mitteln an einem 1:1 Modell ausprobiert. Erst wenn das geglückt ist, legt er selbst Hand an.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information