Jump to content

20 Jahre abstinent, neuer Motor mit 30 PS


Recommended Posts

Servus miteinand :cheers:

Nach rund 20 Jahren Abstinenz will ich meiner PK wieder neues Leben einhauchen.

 

Da nach reichlicher Recherche der Polini GG wohl nicht mehr „State of the art“ ist und in der heutigen Zeit wohl recht einfach die 20 PS Marke geknackt werden kann, soll dieser in Rente geschickt werden. Die Frage ist allerdings was neu rein soll.

 

Quattrini, VMC, Falc, ParmaKit oder etwas von Egig? Alles neu für mich.

 

Ziel: 30 PS, gut NM. Eher Traktor als Drehzahlsau. Kein Resoloch, schöne Durchbeschleunigung.


Hier liegt bereits:

PK Gehäuse (2-Zug), gespindelt für 54/105

XL2 Deckel

Fabbri FB36

Fabbri CNC Korb

Egig Nebenwelle mit Kurz 3, extra kurz 4

Vape Sport

L&S Franz

DRT Klaue

NOS PK Hauptwelle

NOS PK Gangräder

 

Das Setup habe ich günstig von einen Spezl abgekauft.

 

Kurbelwelle TBD

Gaser angepasst an den neuen Zylinder (bevorzugt Dellorto da ich mich mit diesen etwas auskenne).

 

Beim Auspuff lasse ich mich ebenfalls gerne beraten. Den Franz habe ich vor vielen Jahren mal gekauft ohne ein spezielles Setup im Kopf zu haben. 30 PS wird mit diesem wohl sowieso schwer werden. Was ich so gefunden habe macht der maximal 28 PS.

 

Budget für Zylinder, Vergaser, Kurbelwelle: 1.500€.

 

Auspuff: Budget offen. Sollte jedoch zeitnah verfügbar sein. Ares fällt somit raus.

 

Maschinenfuhrpark + technische Geschick sind vorhanden.

 

Bin sehr auf eure Expertise gespannt und freue mich auf jeglichen Input.

 

Eintragbar sollte auch möglichst alles sein inkl. Fiat Blinker (sind bereits dran).

Edited by Servus_wie_gehts
Link to comment
Share on other sites

  • Servus_wie_gehts changed the title to 20 Jahre abstinent, neuer Motor mit 30 PS
vor 8 Stunden schrieb Servus_wie_gehts:

Ziel: 30 PS, gut NM. Eher Traktor als Drehzahlsau. Kein Resoloch, schöne Durchbeschleunigung.

Wenns unbedingt 30 (Traktor) PS sein müssen denke ich auch das du um einen M200 nicht rum kommen wirst - macht der P&P.

 

Warum müssen es denn 30PS sein? Bist du schon mal einen M1L60 oder einen EGIG 170/180 gefahren? Die haben vielleicht 

"nur" 25 PS, gehen aber ordentlich vorwärts und könntest dein original Gehäuse etc. verwenden.

 

Gibt natürlich noch verschiedene Falc Zylinder die auch die Richtung gehen....

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Antworten. Den M200 hatte ich im Auge, wird mit meinem budget jedoch knapp.

 

Neues Gehäuse, Seitenklappe passt nicht mehr, getriebe muss dann wohl auch ein stärkeres rein genauso wie Schaltwelle und so weiter. Das läppert sich.

 

Wäre der Franz denn auf dem M200 überhaupt fahrbar? 

 

M1L60 vs. Egig 180: Wer hat da die Nase vorn? Habe ziemlich viel über beide Kits gelesen, jedoch keine konkrete Hilfe gefunden.

 

Früher war das alles irgendwie einfacher aber nicht besser

Link to comment
Share on other sites

Franz auf M200 kann man wohl vergessen, da ist das Loch im Zylinder ja vermutlich größer als der Krümmerdurchmesser.
Auf Egig GG und M1L60 ist das sicherlich auch nicht toll und an die 30 Pferde wirst du auch nicht kommen.

Seitenklappe bekommt man hin mit M200, bei manchen passt das auch einfach so.

Gibt durchaus Leute die M200 mit PK ori Getriebe fahren, ich würde da eher von absehen.

 


 

Link to comment
Share on other sites

Also Franz kann man auf 180er sehr wohl fahren und damit kommt man p&p schon auf ca 27ps mit 30mm vergaser. 28-29 sollte sogar auch gehen mit 2-3° mehr Auslass. 

 

Eigentlich muss man nur Auslassobetkante 0,-0,8mm  hochfräsen und rest einfach stecken, schon solltest bei der Leistung ankommen ohne irgend wo (Rahmen und Motorblock)  zu schneiden , klopfen oder zu fräßen

 

 

Ich ediriere : Für 180er muss das Gehäuse sehr wohl gespindelt werden, für 170er nicht

Edited by egig
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Nein, Franz geht nicht auf M200, Getriebe würde PK gehen genauso wie Schaltwelle... kurzen 3. und extra kurze 4. Nebenwelle brauchst dort auch nicht... jedoch, wie richtig erkannt Motorblock usw., das sprengt dein Budget mit allem drum herum...

 

Ganz klar Egig 180, Steuerzeiten bisschen spielen, wie es hier im Forum zu genüge Richtwerte gibt und zu allererst mit dem vorhandenen Franz Auspuff probieren dann eventuell alternativen überlegen, 28-29 sehr gut fahrbare PS mit Dampf von unten raus. Nebenwelle wirst halt eine originale brauchen oder maximal mit kurzen 4. oder höheren Hinterreifen wenn möglich.

 

Fahre selbst einen Falc 57x51 mit Fabbri Welle und sonst den gleichen Komponenten wie du (bis auf den Franz, da hab ich einen Egig Cobra S) und habe je nach Temperatur knapp/über 30 PS, jedoch mit viel Drehmoment ist da nix... ist ein sehr giftiger Drehzahlmotor und für 20 Jahre Abstinenz eigentlich nix, da je nach Bodenwellen und Resokick auch mal der 3. Gang unverhofft böse Männchen macht... zu zweit sowieso fast unfahrbar... da ist ein p&p M200 viel entspannter und ein Egig 180 sinnvoller da preiswerter...

Link to comment
Share on other sites

Danke für euren mega Support Jungs!

 

M200 wird mir glaub leider zu teuer. Ich schwanke nun wie eigentlich auch schon vor meinem Beitrag zwischen M1L60 und einer Egig Variante. 170, 180 oder 187.

 

@egig: Wäre deine Cobra auf dem Quattrini etwas? Im Vergleich zum Franz/Mamba.

 

Es ist vielleicht etwas viel verlangt aber gibt es irgendwo eine pro/con Liste für genau diese beiden Kits?

 

Preislich nehmen die sich ja nichts.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb egig:

Also Franz kann man auf 180er sehr wohl fahren und damit kommt man p&p schon auf ca 27ps mit 30mm vergaser. 28-29 sollte sogar auch gehen mit 2-3° mehr Auslass. 

 

Eigentlich muss man nur Auslassobetkante 0,-0,8mm  hochfräsen und rest einfach stecken, schon solltest bei der Leistung ankommen ohne irgend wo (Rahmen und Motorblock)  zu schneiden , klopfen oder zu fräßen

Da warst du schneller :-)

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Servus_wie_gehts:

Danke für euren mega Support Jungs!

 

M200 wird mir glaub leider zu teuer. Ich schwanke nun wie eigentlich auch schon vor meinem Beitrag zwischen M1L60 und einer Egig Variante. 170, 180 oder 187.

 

@egig: Wäre deine Cobra auf dem Quattrini etwas? Im Vergleich zum Franz/Mamba.

 

Es ist vielleicht etwas viel verlangt aber gibt es irgendwo eine pro/con Liste für genau diese beiden Kits?

 

Preislich nehmen die sich ja nichts.

Hab für nen Kumpel eine APE 50 mit Egig 170 gebaut, war genau wie von Egig beschrieben P&P, die Kurbelwelle der Hammer (so eine genaue Lagerpassung hab ich in 30 Jahren Vespa schrauben noch nichtmal bei Falc, Fabbri oder Qauttrini gesehen, und die sind schon extrem hochwertig).

Der Kumpel von mir ist mit dem frisch zusammengebauten Motor über 4000km mit über 280kg Eigengewicht nach Schweden und retour gefahren ohne auch nur eine Reparatur oder irgendeinem Leistungsverlust (und die APE drückt ordentlich nach vor mit Vmax 110km/h).

 

Das Zeug ist Top wenn man Leistung/Drehmoment und Haltbarkeit zu will... und günstiger falls es doch mal klemmt (warum auch immer) da Grauguss und schleifbar...

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

@Waltl 110 mit einer Ape? Da brauchst Eier.

 

@lokalpatriot: Die Frage ist jedoch, ob sich bei diesem eventuellen Setup der Umstieg von Franz zu Ares lohnt. Die Pötte sind ja nicht so gaaaanz unterschiedlich. Ares qualitativ auf einem ganz anderen Liga was man so liest und sieht aber ob mir die Zusatzkosten das aktuell wert sind. Wären mit Verkauf des Franz nochmal gut 300€ mehr. 

Edited by Servus_wie_gehts
Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten schrieb Servus_wie_gehts:

@Waltl 110 mit einer Ape? Da brauchst Eier.

 

@lokalpatriot: Die Frage ist jedoch, ob sich bei diesem eventuellen Setup der Umstieg von Franz zu Ares lohnt. Die Pötte sind ja nicht so gaaaanz unterschiedlich. Ares qualitativ auf einem ganz anderen Liga was man so liest und sieht aber ob mir die Zusatzkosten das aktuell wert sind. Wären mit Verkauf des Franz nochmal gut 300€ mehr. 

Geht eigentlich dank Fahrwerk und Breitreifen, wird aber nicht so oft genutzt :laugh:... Ziel war es aber lang zu Übersetzen damit er eine gemütliche Drehzahl bei 70km/h Reisegeschwindigkeit hat... Fährt jetzt noch mit 27/68 und original PK Getriebe statt APE Gangräder, werden aber auf 29/68 gehen um die Drehzahl noch mehr zu senken, da wie es aussieht, der Zylinder das sogar bei dem Gewicht locker zieht... Wie schnell sie dann wird im 4. ist dann sicher spannend :whistling:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb karren77:

Definitiv nicht... das passt ja mal garnicht mit dem Franz... hätt ich so krass nicht gedacht... :wow: Ist ja genau das was man nicht haben möchte wenn man den Zylinder verbaut... Sieht fast aus wie die Kurve von meiner Rennvespa mit Malossi MK3 und Franz Auspuff

 

Edited by Waltl
Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Servus_wie_gehts:

Danke für euren mega Support Jungs!

 

M200 wird mir glaub leider zu teuer. Ich schwanke nun wie eigentlich auch schon vor meinem Beitrag zwischen M1L60 und einer Egig Variante. 170, 180 oder 187.

 

@egig: Wäre deine Cobra auf dem Quattrini etwas? Im Vergleich zum Franz/Mamba.

 

Es ist vielleicht etwas viel verlangt aber gibt es irgendwo eine pro/con Liste für genau diese beiden Kits?

 

Preislich nehmen die sich ja nichts.


Hab beides hier zum fahren.

M1l60 auf 54Hub mit Cobra Evo und 38 Keihin und egig170 mit unisex und 30er phbh.

 

Beim beschleunigen hat definitiv der M1l60 die Nase vorne, fährt sich aber auch deutlich sportlicher als der 170er mit unisex.

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb lukulus:

wird der 170er die beste wahl sein

da bin ich ganz deiner Meinung... da hast um die 25PS und ordentliche NM ( Drehmoment ). Komm von deiner "30PS Vorstellung" weg und fahr mal nen 170er, oder 180er.... !! Du wirst ein grinsen im Gesicht haben und sagen.... ok.. das reicht mir locker.... ( zu jeder Tages und Nachtzeit - im Gebirge, wie im Flachland ).  Also ich würde den 170er "Traktor"... auf jeden Fall dem Quattrini vorziehen.... - ist aber meine subjektive Meinung - :sly:

 

Und ins Budget passt es auch...

Edited by Gaudix
Link to comment
Share on other sites

@karren77 @Waltl Also das sieht wirklich nicht so prickelnd azmus. Da ist der Franzerl doch nicht so die ideale Wahl.

 

@Bastik: Mit welchen Steuerzeiten/VA fährst du den Cobra? Warst du mit beiden auf dem Prüfstand?

 

@Gaudix Danke für deine Einschätzung :cheers: Hattest/Fährst du beide? Mit welchem Auspuff?

Link to comment
Share on other sites

Also... ich habe / hatte beide.... aber der Quattrini war "nur" der M1B 60GTR ( Drehschieber ) mit einem LTH Road... ( und hatte niemals 30 PS )

 

Aber im Vergleich zum Egig 170 mit dem Unisex.... ( Mebran )  und nem 30er Dello finde ich zweiteres einfach "homogener"....   Wie bereits erwähnt.... ist rein subjektiv....  und Äpfel  mir Birnen verglichen... 

 

Müsstest du selbst mal fahren und Dir dein eigenes Urteil bilden...  sonst bekommst bestimmt noch zig verschiedene Tipps.... und jeder hat doch eine andere Empfindung...  Solltest du jedoch unbedingt an den 30PS festhalten wollen, bleibt unter dem Strich nicht mehr allzuviel übrig... und wahrscheinlich reduziert es sich dann aufgrund der Budget Vorgabe auf ein, oder 2 Setups.

 

 

 

Edited by Gaudix
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Wenn du einen Franz hast halte den mal ran. Ich kenne die Vergleiche zwar nicht am egig170/180, aber auf anderen Zylindern liegt der leicht über dem Ares. Kommt einen Tick später, hat etwas mehr PS. 
 

Will sagen, wenn der Auspuff nicht mit dem Egig harmoniert kannst du den immer noch verkaufen. 
 

Egig180 mit LTH Midrange fährt sich bis zum Resoeinstieg wie ein M200. Dann halt nicht mehr. Definitiv ein schön zu fahrender Zylinder. 

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Servus_wie_gehts:

@karren77 @Waltl Also das sieht wirklich nicht so prickelnd azmus. Da ist der Franzerl doch nicht so die ideale Wahl.

 

@Bastik: Mit welchen Steuerzeiten/VA fährst du den Cobra? Warst du mit beiden auf dem Prüfstand?

 

@Gaudix Danke für deine Einschätzung :cheers: Hattest/Fährst du beide? Mit welchem Auspuff?


Mit dem 170er war ich auf dem Prüfstand jedoch mit zu fetter Bedüsung, brauchte aber schnell ein Diagramm für den TÜV.

Da hat er 20Ps abgeworfen.

Hat aber beim runter Düsen nochmal spürbar mehr Leistung bekommen.

 

Den M1l60 hab ich beim Egig direkt mit Zylinder Bearbeitung bestellt. Hab da nicht viel nachgemessen, nur den Qs eingestellt, müsst sich aber Steuerzeiten technisch irgendwo bei 128/189 bewegen. Soll laut Egig in der Konstellation 28-30Ps abwerfen.

 

Müsste ich mich entscheiden würde ich mir einen M1l60 bauen, macht meiner Meinung nach mehr Spaß beim heizen.

 

Sieht aber auch jeder anders.

 

Der 170er ist perfekt für gemütliche Touren ohne viel Drehzal Orgien.

 

Link to comment
Share on other sites

Bei 20ps ist bestimmt ein Drehmoment Auspuff dran und mit zu fett und zu wenig reifendruck hat man schnell 4ps weniger. 

 

Ein 180er fährt sich genauso sportlich wie ein m1l60 mit bearbeitung , Leistung kommt man in etwa auf das selbe jedoch mit ca 3nm mehr und kleinerem Vergaser. Ein 170er ist einem p&p m1l gleoch zu setzen an ps, aber auch mit mehr nm.

 

Zu 99% übersetzen alle die 170-180er viel länger als einen 150ccm Motor , was ihn lahmer wirken lässt und da der Vorreso schon hoch ist bleibt der Resokick schwächer. Misst man aber die Beschleunigung ist man durch das höhere Drehmoment bei selben Getriebe viel schneller. Die langen Getriebe machen Setups haltbarer und angenehmer auf dauer.  

 

Was man noch zum Quattrini sagen muss, ab 29VA wird die abstimmerei oft zur qual und lange vollgasfahrten, wurde dem ein oder anderen schon zum Verhängnis.

Das sind alles keine Vermutungen sondern Erfahrungen aus zig Quattrini Motoren die ich bis zum verkaufstart des 170er gebaut hatte, gesammelt hatte.

Bis dahin war der , der meist gebaute Motor von mir und der 170er sollte der Ersatz dafür werden und genau da Punkten wo ich am Quattrini Stress hatte. 

 

Wenn man mit einem Motor nur Passstraße fährt und man kaum in den Vorreso kommt, da wird der m1l60 etwa dem 180er gleich kommen, aber bei jedem anderen gebrauch find ich hatt er nur Nachteile.

 

Den 170er hätte ich easy einen 3 Teiligen Auslass mit Sportlichem Layout verpassen können, habe ich aber aus mehreren Gründen nicht, um es vor allem für die Straße angenehmer zu machen

  • Like 5
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

@egig Mit welche Steuerzeiten sollte der 180er bewegt werden? Diesen dann mit Mamba oder Derivat? Oder etwas  größerem wie der Cobra? Getriebe verbaust du NOS oder die CIF? Ich glaube langsam, dass mein als NOS gekauftes eigentlich ein CIF ist. Und da bin ich mir wiederum nicht sicher ob das hält.

 

Der M1L mit Cobra wird beim VA Ü29 liegen und somit also stressig bei der Abstimmung? 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Cif ist ok ; aber piaggio gangräder  wäre besser

 

180 mit mamba oder mamba s 127-187°    

 

mamba finde ich besser als cobra, bei cobra sollte man den 4. gang kürzer machen 18-20 mit 2.35

 

 

m1l kann immer stressig sein , Vorresolöcher sind nicht immer da aber wenn dann ist das mühselig

Link to comment
Share on other sites

Nimm den egig Motor, aus eigener Erfahrung dieses Jahr kann ich folgendes sagen:

 

Quattrini M200: Erreicht das 30PS Ziel locker, Sprengt ganz schön das Budget und auch eher kompliziert aufzubauen. Hab mich an meinen noch nicht ran getraut die Endmontage vorzunehmen bei meinem.

Quattrini M1L60: War für meinen Geschmack nur mit Langhub, 9,5mm Spacer, Powerracer Kopf und bearbeitetem Auslass vernünftig zu betreiben. Fährt homogen mit Resokick aber insgesamt eher stressig

Egig 170: War voll unstressig aufzubauen, kein Fräsen, keine Kopfbearbeitung etc. Fährt geil und unstressig. Das ist der Motor den ich vor 10 Jahren schon haben wollte mit dem 172er SKR Malossi. Endgeschwindigkeit ist gleich zu dem M1L60 den ich aufgebaut hab.

 

Nimm

den

egig

Motor

:-D

 

Nein das ist keine Werbung und ich werde nicht dafür bezahlt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Das Budget von @Servus_wie_gehtswird nicht ganz reichen wenn er den EGIG 170/180/187 aufbaut.

Ob die Welle mit 54/105 passt, oder ein passendes 115er Pleuel in seine vorhandene Welle umgepresst werden muss, was ein 115er Pleuel sowie Umpresskosten verschlingt.

 

Wobei im Text des TE nicht raus zu lesen ist ob die "TBD" Welle von der Pleuellänge her passt?

Edited by powerracer
Link to comment
Share on other sites

@pfupfu Danke, das hilft immens!

 

powerracer TBD = to be discussed. Ich habe noch keine Welle, bin da offen.

 

Für den 170/180 gibts ja mehrere Varianten. Die günstige mit der Verschweißung, die Pilz und die normale. Da muss ich mich noch einlesen. An der Welle möchte ich jedoch nicht sparen.

 

Aktuell spricht vieles für den 180er. Wobei ein Kritikpunkt für mich das hinten höherlegen ist. tiefer geht immer, höher ist eigentlich nicht meins.

 

@egig Deine Nebenwrlle mit mit kurz 3 und kurz 4 müsste ich dann allerdings wahrscheinlich tauschen in nur kurzer 4.

Edited by Servus_wie_gehts
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • Ich habe mal 2008 ein Auto aus der Schweiz importiert. Ohne Gewähr aus dem Gedächtnis:   - Sofern das Fahrzeug nicht "auf Achse" über die Grenze kommt, muss man die Einfuhrerklärung nicht an der Grenze machen (zumindest war das damals so). Ich habe das auch hier am Wohnort gemacht. Es muss aber unverzüglich erfolgen und das Fahrzeug muss auch präsentiert werden, weil die FIN abgeglichen wird - Für Fahrzeuge unter € 6000 ist die Erklärung vereinfacht (Formulare müsste es online beim Zoll geben), evtl. macht das auch der Beamte vor Ort (wenn er nett ist). Sonst bräuchte es auch noch eine EUR1 Warenverkehrsbescheinigung - Es fällt kein Importzoll an, wenn das Fahrzeug in der EU produziert wurde. Dafür braucht es aber ein Ursprungszeugnis, das stellt normalerweise der Piaggio-Importeur in der Schweiz aus - Es fällt in jedem Fall Einfuhrumsatzsteuer an, die Höhe hängt von der Fahrzeugklasse ab. Für die Bemessung braucht es den Kaufpreis mit Kaufvertrag aus der Schweiz. Man macht eine Eklärung beim Finanzamt und erhält eine Unbedenklichkeitsbescheinigung für die Zulassungsstelle, dass die Steuer entrichtet wurde - Ich glaube, es braucht auch noch eine Unbedenklichkeitsbescheinigung, dass das Fahrzeug nicht gestohlen wurde, die Abfrage macht m. W. aber die Zulassungsstelle selbst   Alles in allem war das ein ziemlicher Papierkram, aber es ist machbar. Was alles benötigt wird, kann man sicherlich auch nochmal online beim Zoll und dem Zulassungsamt nachlesen. Ich glaube, der ADAC hatte auch eine ganz gute Übersicht.  
    • Bei mir haben die gepasst. Sonst halt bspw. Zylinderstehbolzen kürzen.
    • Hallo!   Kann man diese Sitzbank auf abschließbar umbauen? Wenn ja, welches Schloss soll ich dafür kaufen?   https://www.sip-scootershop.com/de/product/sportsitzbank-corsa-mkii_75905400   Danke!    
×
×
  • Create New...

Important Information