Jump to content

Chimera Twin


JOB

Recommended Posts

vor 18 Stunden schrieb supermoto:

Hätt ich eigentlich voll Bock drauf!

Wenn das Ding nur nicht so breit bauen würde, so das man die ganzen Hauben und Floorboads beschnibbel muss um das Teil überhaupt unter zu bringen. 

Da passt es, dass mein nächstes Projekt ein Cutdown ist. :-D

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
vor einer Stunde schrieb dolittle:

 

Jetzt wo du weisst auf was du achten musst und wie vorzugehen ist.... 2x EGIG? 

 

;-)

Chimera und Egig407 sind zwei völlig andere Schuhe...

 

Nur eines wir passen, mehr ccm :-D

 

War die Vdue nicht die letzte 500ccm 2Takt 2 Zylinder????

 

Link to comment
Share on other sites

Hab lange drüber nachgedacht, den Chimera für mein Cutdownprojekt zu nehmen, dank des Versatzes hätte ich da schön einen 120/130er Reifen draufpacken können.

Allerdings schrecken mich die 3cm mehr links und rechts bezüglich Schräglagenfreiheit doch sehr ab, zumal ich mit nem Breitreifen da noch mehr Probleme bekommen hätte.

 

Kommt nun ein GT250 in den Cut.

 

Werde trotzdem Dein Projekt mit Spannung verfolgen. 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

man die Zündung würde sich gut auf meinem TT machen.. steht da irgendwo welche Leistung rauskommt?

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Am 7.1.2024 um 14:47 schrieb Arne:

man die Zündung würde sich gut auf meinem TT machen.. steht da irgendwo welche Leistung rauskommt?

Ne nix, keine Beschreibung zu irgendwas...aber 2 T.Shirts...

 

Die Basteleien kann man ja auf deren Homepage runterladen...

 

Das wird eh noch lustig....

 

BTW Arne,

bist Du auf der CES? Dann schreibt ne PM.

Link to comment
Share on other sites

Habe die Zylinder-Beschneidungs- Schablone mal an einen neuen MK3 SS225 gehalten...

 

Ob sich das ausgeht?

Die Stömer machen ja einen Bogen und somit bleibt da nur 1mm oder weniger Wandung.

 

Muss da nochmals nachfragen, ursprünglich haben sie gesagt das es geht...sicher bin ich mir da nicht..

Hier mal Bilder 20240107_013401.thumb.jpg.6353b72325993f163f9183eb7f13b411.jpg

20240107_010722.jpg

20240107_011155.jpg

20240107_011302.jpg

20240107_013059.jpg

20240107_013122.jpg

20240107_013253.jpg

  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

No risk, no fun - kannst ja bozmasse / kleber dazwischen schmieren, dann sind das zusammen >2mm :-) die CES geht heute los, gehe da nicht hin. lass mich wissen falls du nen Abstecher nach SF oder LA machst, bin ab Mittwoch in LA

Link to comment
Share on other sites

So, neue Entdeckungen....

 

Zumindest der SS225 Zylinder stößt mit dem Membraneinlass so früh an der Motoraufnahme vom Kit an, so dass 5mm Distanz am Zylinderfuss sind...20240115_141321.thumb.jpg.9faaaa9bc13c87bcf38829be4fb8c756.jpg

 

Und die Ansaugstutzen (die für Monza/TS1, sollten 36mm haben) messen 28mm Innen und haben eine "unschöne" Kante.

Werde diese jedoch eh nicht verwenden...

20240115_143746.thumb.jpg.ecdc767e74fe95858b154911f8b56856.jpg20240115_144141.thumb.jpg.5f6e71e36361b401b773494f1312b7bd.jpg

Screenshot_20240115-151623_WhatsApp2.thumb.jpg.a69e162301b7af392433722e901d0f49.jpg

 

Yo, es bleibt auf jeden Fall interessant...:gsf_chips:

Edited by Lambretta-Lutz
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb Lambretta-Lutz:

So, neue Entdeckungen....

 

Zumindest der SS225 Zylinder stößt mit dem Membraneinlass so früh an der Motoraufnahme vom Kit an, so dass 5mm Distanz am Zylinderfuss sind...20240115_141321.thumb.jpg.9faaaa9bc13c87bcf38829be4fb8c756.jpg

 

Und die Ansaugstutzen (die für Monza/TS1, sollten 36mm haben) messen 28mm Innen und haben eine "unschöne" Kante.

Werde diese jedoch eh nicht verwenden...

 

Screenshot_20240115-151623_WhatsApp2.thumb.jpg.a69e162301b7af392433722e901d0f49.jpg

 

Yo, es bleibt auf jeden Fall interessant...:gsf_chips:

D.e. bzw. O.D. würde ich als "diametro esterno" bzw. "outer diameter" also Aussendurchmesser lesen ;-)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 12 Minuten schrieb Lambretta-Lutz:

So, neue Entdeckungen....

 

Zumindest der SS225 Zylinder stößt mit dem Membraneinlass so früh an der Motoraufnahme vom Kit an, so dass 5mm Distanz am Zylinderfuss sind...20240115_141321.thumb.jpg.9faaaa9bc13c87bcf38829be4fb8c756.jpg

 

Und die Ansaugstutzen (die für Monza/TS1, sollten 36mm haben) messen 28mm Innen und haben eine "unschöne" Kante.

Werde diese jedoch eh nicht verwenden...

 

Yo, es bleibt auf jeden Fall interessant...:gsf_chips:

 

Unschön :???: Hast du noch weitere Zylinder liegen oder im Umkreis, die du auf Passung testen kannst? Wundert mich, dass die Jungs aus Italien da noch keine Referenzen zu nennen.

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Lambretta-Lutz:

Ich mache mit den ss Zylindern nur rum, weil es einfach keine TS1 Zylinder gibt...ich habe nur einen relativ unbearbeiteten zur Verfügung...

 

Außerdem, wenn schon ein neues Projekt, dann halt auch alles...

Ich könnte dir zwei Ts1 zur Verfügung stellen zum Testen und probieren. Zum fahren sind sie aber im Auslass zu ungleich. 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...

Hi,

mal ein kurzes Update...

Die SS225 sind gestichen...
Dafür sind 2 neue Monza Kits mit KH30 da
Welle ist mit Excenter und KTM Pleuels in Arbeit

Also alles im Prozess...

 

Nebenbei bin ich halt mit dem Umbau der Werkstatt beschäftigt...

Melde mich Details und Fotos, sobald wieder was zu sehen gibt...

Grüße...


 

  • Like 4
Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb Lambretta-Lutz:

Dafür sind 2 neue Monza Kits mit KH30 da
Welle ist mit Excenter und KTM Pleuels in Arbeit
 

 

Powo arbeitet aktuell an einem wahrscheinlich identischen Setup. 60mm Hub, 1mm Exzenter, 118mm Pleuel. Wird interessant, bei wem von euch dann mehr rauskommt 

Link to comment
Share on other sites

wir sind täglich in Kontakt, reicht ja wenn einer einen Fehler macht - oder am besten beide keine. Mehr Leistung kommt sicher bei Lutz raus, ich bleib bei den Steuerzeiten eher konservativ

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Ich bin in Kalkar beide Versionen gefahren, einfach weil ich einen Vergleich zum Targa haben wollte.

Folgendes ist natürlich alles subjektiv und andere können diese Setups sicher besser zum Laufen bringen, ich muss die Roller aber so bewerten, wie sie mir übergeben wurden.

 

Der kleine Motor mit zwei BGM und Boxauspuff hat überhaupt nichts vom Teller gezogen, da, wo ein einzelner BGM RT195 mit Box anfängt zu drehen, ist der Doppel-RT vor die Wand gefahren.

Sound aus 2in1 ist wie auch beim Targa besser als 2in2 Anlagen. Ist auch identisch zum Targa.

 

Der große Motor mit zwei TS1 hat mich doch enttäuscht, trotz Mehrleistung und -ccm, ist das Fahrgefühl und die subjektive Kraftentfaltung eine 275R Targa besser und schöner.

Wenn ich von dem unterirdischen Fahrwerk, der kläglichen Bremse und der sehr schlecht eingestellten Schaltung mit springenden Gängen, Rückschlüsse auf eine vernünftige Motoreinstellung schließe, denke ich, dass ein paar fähige Hände da noch einiges rauszaubern können.

 

Fazit: Hast Du einen Motor mit guten Komponenten und möchtest möglichst günstig einen Twin, dann ist der Chimera zu empfehlen. Hast Du nix und mußt alle kaufen, wäre für mich der Targa die erste Wahl!

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Soll jetzt keine Diskussion Chimera vs TT werden, aber Ich bin dem Tino seinen 275er in der weißen mit der 2 in 2 Anlage gefahren und da war enorm viel Licht, aber auch Schatten. Der Roller top abgestimmt, Laufruhe 1A, die Hydra Bremse sicher mit Abstand das Beste, das ich in 38 Jahren mit Lambrettas gefahren bin, super. Aber (für mich) ist die 2/2 Anlage extrem nervig. Anfahren wie mit einer 50er mit ordentlich Drehzahl oder halt Kupplung schleifen lassen..das war mein einziger aber für mich großer Minuspunkt. Von den Kurven sieht man das die 2/1 Anlage sicher schöner zu fahren ist - bin ich aber noch nie. Chimera ist eine Bastelbude mit Potential, TT dagegen mehr als erprobt. Ich mag basteln 😁

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • 46mm Polini, Gianelli Ori Power und SHA 16, mit welcher Düse würdet ihr denn anfangen abzudüsen?
    • Die mitgelieferten Stehbolzen für das Kurbelgehäuse sind ja deutlich zu kurz. Ich finde grad keine längeren. Hat da jemand eine Lösung?
    • Ich meinte mehr die Masshaltigkeit der Lager von verschiedenen Herstellern-beispielsweise SKF " billig" vs SKF " teurer". Ob die im Durchmesser wirklich gleichsind, usw.
    • Danke Burschen für die vielen Genesungswünsche! Ich bin auch schon am Wege der Besserung. Das beweist, der Umstand das ich gestern bereits das erste Mal die MS500 angeworfen habe um mich vom Klangmuster der verschiedenen Drehzahlbereiche zu beruhigen.   Die mahnenden Worte bezüglich PSA sind durchaus angebracht!   Ich muss aber zu meiner Verteidigung schon sagen, dass ich eigentlich fast immer komplett geschützt bin. In dem Fall war es eigentlich wie @FlorianD angemerkt hat. Es ist nach Ablegen der Schutzausrüstung und im Zuge des Verladens des Werkzeuges und der Geräte passiert, weil ich mich nicht nochmals umziehen wollte und extrem fahrlässig am Werk war.   Zu meiner Schutzausrüstung: Die wird wirklich laufend erneuert und ist eigentlich immer am neuesten Stand (ihr seht es ja an den Fotos bei der Fällung)   Protos Helm mit Funk und Gehörschutz (da gibt es meines Erachten momentan nichts besseres am Markt) Kurzsicherung mit Stahlkern etc. Schnittschutzhose und Jacke von Pfanner/Stihl bzw. Arbortec in den Klassen 1 und 3. (Die 1er beim Klettern und in der Baumpflege ....deutlich mehr Bewegungsspielraum. Die 3er wenn ich mit Sägen über 20m/sec arbeite. Beim Fällen und Aufarbeiten) Armstulpen von Pfanner Schnittschutzstiefel von Arbpro   Problematisch wird es bei den Handschuhen, da die verstärkten Schnittschutzausführungen dich im Seil und beim Klettern massiv im Handling beeinträchtigen.  Daher wird im Baum ganz gerne darauf verzichtet, weil die Sicherheit am Seil vorrangig betrachtet wird. Auch ich verwende da eigentlich vorwiegend die Fine-Grip von Pfanner. Erst beim Stammholz abtragen, wird auf Schnittschutzhandschuhe gewechselt.   Am Boden schaut die Situation wieder komplett anders aus! Hier sind vorwiegend Maschinen mit über der 20m/sec im Einsatz. Daher ist hier Schnittschutzklasse 2-3 anzuwenden. Vorwiegend betroffene Körperstellen (Beine, Füße, Gehör).     Auch beim Brennholz machen ist es eigentlich von Nöten, dass zumindest Beinschützlinge und Schnittschutzschuhe getragen werden!   Vielleicht auch noch am Rande! Ich war früher sehr sorglos was den Schutz meines Gehörs vor Motorlärm betrifft. Hat sich auch gerächt, denn ich trage seit heuer ein Hörgerät.  Daher auch die Anschaffung von 3 Kommunikationssystemen und integrierten Gehörschutz zuzüglich 2 vollständigen Protos Forsthelmen.  Ich habe da alle "freien" Mitarbeiter und auch den Fuhrunternehmer auf meinen Baustellen, auf eigene Kosten damit ausgestattet.   Ein so ein kompletter Schutzhelm mit Funk, Visier, Nackenschutz etc. beläuft sich auf knapp etwas über €800 ! Ordentliche Schnittschutzhosen und Schuhe bist ebenfalls pro Posten knappe € 300 los.   ....der ganze finanzielle Einsatz nützt nur alles nichts, wenn in gewissen Situationen das Gehirn aussetzt und man dann fahrlässig agiert. Noch dazu, wenn wirklich alles an Ausrüstung vorhanden ist.              
    • Danke @FOX Racing    http://www.mr-partsandstyle.de/epages/63328880.mobile/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63328880/Products/KDP252     @dontsink   ich habe eine normale px kickerwelle verbaut, brauchte allerdings einen Übermaß O-Ring   
×
×
  • Create New...

Important Information