Jump to content

VMC 244 Explorer / die neue quattrini M244 Alternative?


PXCop

Recommended Posts

Das kommt so nach schablone raus. Da ist nicht viel Platz. Die Schablone ist aber leider auch nicht besonders gut. Weniger wegnehmen, und der Fuß hätte nicht reingepasst.

werd evtl. am Dienstag schon abdrücken können. Dann sehe ich obs tragisch ist.

Link to comment
Share on other sites

vor 27 Minuten schrieb nlz:

bekommt man die ÜS Kontur in ein original Gehäuse gefräst ohne Durchbrechen und Kaltmetall oder Aufschweißen? 

Kann mal heute Abend ne Malossi.Fudi auf die VMC legen und Foto machen. Dann siehste das ja. ÜS sind ähnlich. Aber Boost port deutlich größer...

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb px211:

die kopfverschraubing finde ich besser als beim Quattrini, aber das der stehbolzen unten noch knapper wird, wird dann spanned wenn man mal einen helicoil setzen muss, dann is da schnell vorbei

wie ich schon etwas lapidarer vorher geschrieben hatte (mehrmals), wäre es durchaus sinnvoll, an den stellen der stehbolzen, den kleinen fuß am zylinder zu entfernen anstelle am gehäuse den bereich zu schwächen. ich finds auch knapp wenn man sich die bilder so ansieht. muss ja nicht unbedingt sein. beim quattrini war der fehlende fuß bislang KEIN problem. 

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb light:

wie ich schon etwas lapidarer vorher geschrieben hatte (mehrmals), wäre es durchaus sinnvoll, an den stellen der stehbolzen, den kleinen fuß am zylinder zu entfernen anstelle am gehäuse den bereich zu schwächen. ich finds auch knapp wenn man sich die bilder so ansieht. muss ja nicht unbedingt sein. beim quattrini war der fehlende fuß bislang KEIN problem. 

Die 100-150 Eur Ersparnis rechtfertigen aus meiner Sicht eher nicht die Schwächung des Gehäuses im Zylinderstehbolzenbereich und eine mögliche Falschluftquelle. Vielleicht hat der Zylinder aber andere Vorteile. Vom Abschneiden des Zylinderfußes würde ich mir nichts positives erwarten, warum auch. 

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich meinen schon hätte, könnte ich die Schablone mal auf das VR-One legen und ablichten…

 

Edit: Da ja aber die Stehbolzen vorgegeben sind, glaube ich nicht, dass zur Bohrung hin mehr Fleisch ist.

Edited by Manu0r
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Manu0r:

Wenn ich meinen schon hätte, könnte ich die Schablone mal auf das VR-One legen und ablichten…

 

Edit: Da ja aber die Stehbolzen vorgegeben sind, glaube ich nicht, dass zur Bohrung hin mehr Fleisch ist.

Wenn ich das richtig verstanden habe steht der Kragen vom Fuß 7 oder 8mm über - somit müsste das Gehäuse ja auch nur auf 9-10mm Tiefe erweitert werden und nicht auf ganzer Länge…

Spricht aber für mich eher dafür es nach Möglichkeit nicht von Hand zu machen. 
 

@Torto : kannst mal bei Gelegenheit den Außendurchmesser vom Fuß nehmen ? Dann kann man ja sehen was rechnerisch an Rand zu den Bolzen bleibt …

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Phantomias:

Die 100-150 Eur Ersparnis rechtfertigen aus meiner Sicht eher nicht die Schwächung des Gehäuses im Zylinderstehbolzenbereich und eine mögliche Falschluftquelle. Vielleicht hat der Zylinder aber andere Vorteile. Vom Abschneiden des Zylinderfußes würde ich mir nichts positives erwarten, warum auch. 

Hätte ich das gesagt , hätte ich direkt nen shitstorm ausgelöst 🤣. Aber im Ernst…. Ich denke die Jungs haben sich schon was dabei gedacht . 
Erstmal abwarten, das wird nur halb so schlimm. Beim quattrini hat man auch das herausragende Kolbenhemd verteufelt und nach 20k liefen die Kolben immernoch . 
Um beim P251 ist meines Wissens auch net viel mehr Material dran …. Ups besser ruhig sein sonst kommt Donnerwetter vom chemiesee

Edited by Lameda
Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten schrieb Lameda:

Hätte ich das gesagt , hätte ich direkt nen shitstorm ausgelöst 🤣. Aber im Ernst…. Ich denke die Jungs haben sich schon was dabei gedacht . 
Erstmal abwarten, das wird nur halb so schlimm. Beim quattrini hat man auch das herausragende Kolbenhemd verteufelt und nach 20k liefen die Kolben immernoch . 
 

Natürlich hat sich VMC etwas gedacht. So in der Richtung "wir wollen nicht den Aufwand treiben uns das Know How zu erarbeiten wie man einen Zylinder ohne Fuß so fertigt dass es funktioniert". Somit kann man den Zylinder günstig in Asien fertigen und der Endkunde dremelt halt.

  • Like 3
  • Haha 2
Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb Heinz 80:

Ist es nicht auch so, dass man, wenn man das Gehäuse einmal aufgedremelt hat, quasi nur noch VMC-Explorer fahren kann? 

warum sollte das so sein?

Link to comment
Share on other sites

vor 36 Minuten schrieb Phantomias:

Natürlich hat sich VMC etwas gedacht. So in der Richtung "wir wollen nicht den Aufwand treiben uns das Know How zu erarbeiten wie man einen Zylinder ohne Fuß so fertigt dass es funktioniert". Somit kann man den Zylinder günstig in Asien fertigen und der Endkunde dremelt halt.


Es sind halt wie immer verschiedene Konzepte die jeder Hersteller verfolgt… und welche Zielgruppe man damit erreichen möchte… 

hier ist doch klar dass die Sache in Richtung Quattrini M244 geht(kw mit 126,127,128er Pleuel wird benötigt)…. Zum günstigeren Kurs… eben mit dem Kompromiss das Gehäuse zu Spindeln… 

wenn das jetzt einer nicht selber Dremeln mag/kann, der gibt halt einen Teil der Ersparnis an den der spindelt weiter…:muah:

Somit wird der M244 als pnp Variante m.M.n. weiter die Nase vorn haben…

aber schön dass immer neue Sachen entwickelt werden und für uns zum Spielen auf den Markt kommen… 

 

…wenn schon gespindelt werden muss, hätte ich mir das auf T5 Basis gewünscht…. Da wären 78mm easy drin und dann hätte man auf eine 74er Bohrung (mit Fuß-vmc) oder 77mm (ohne Fuß-Quattrini) erweitern können da die Stehbolzen da anderst sitzen. 
Beim Auslass wären auch 10mm mehr Breite drinnen ohne mit den Stehbolzen zu kollidiere… 

das ergäbe sensationelle Hubraumvarianten mit 77er Bohrung(ohne Fuß)

60hub = 280ccm

62hub = 290ccm

64hub = 300ccm

 

Nur so als Einwurf…

sorry für Offtopic…

 

 

  • Like 5
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb vespa-joe:


Es sind halt wie immer verschiedene Konzepte die jeder Hersteller verfolgt… und welche Zielgruppe man damit erreichen möchte… 

hier ist doch klar dass die Sache in Richtung Quattrini M244 geht(kw mit 126,127,128er Pleuel wird benötigt)…. Zum günstigeren Kurs… eben mit dem Kompromiss das Gehäuse zu Spindeln… 

wenn das jetzt einer nicht selber Dremeln mag/kann, der gibt halt einen Teil der Ersparnis an den der spindelt weiter…:muah:

Somit wird der M244 als pnp Variante m.M.n. weiter die Nase vorn haben…

aber schön dass immer neue Sachen entwickelt werden und für uns zum Spielen auf den Markt kommen… 

 

…wenn schon gespindelt werden muss, hätte ich mir das auf T5 Basis gewünscht…. Da wären 78mm easy drin und dann hätte man auf eine 74er Bohrung (mit Fuß-vmc) oder 77mm (ohne Fuß-Quattrini) erweitern können da die Stehbolzen da anderst sitzen. 
Beim Auslass wären auch 10mm mehr Breite drinnen ohne mit den Stehbolzen zu kollidiere… 

das ergäbe sensationelle Hubraumvarianten mit 77er Bohrung(ohne Fuß)

60hub = 280ccm

62hub = 290ccm

64hub = 300ccm

 

Nur so als Einwurf…

sorry für Offtopic…

 

 

 

WORD!

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb vespa-joe:


Es sind halt wie immer verschiedene Konzepte die jeder Hersteller verfolgt… und welche Zielgruppe man damit erreichen möchte… 

hier ist doch klar dass die Sache in Richtung Quattrini M244 geht(kw mit 126,127,128er Pleuel wird benötigt)…. Zum günstigeren Kurs… eben mit dem Kompromiss das Gehäuse zu Spindeln… 

wenn das jetzt einer nicht selber Dremeln mag/kann, der gibt halt einen Teil der Ersparnis an den der spindelt weiter…:muah:

Somit wird der M244 als pnp Variante m.M.n. weiter die Nase vorn haben…

aber schön dass immer neue Sachen entwickelt werden und für uns zum Spielen auf den Markt kommen… 

 

…wenn schon gespindelt werden muss, hätte ich mir das auf T5 Basis gewünscht…. Da wären 78mm easy drin und dann hätte man auf eine 74er Bohrung (mit Fuß-vmc) oder 77mm (ohne Fuß-Quattrini) erweitern können da die Stehbolzen da anderst sitzen. 
Beim Auslass wären auch 10mm mehr Breite drinnen ohne mit den Stehbolzen zu kollidiere… 

das ergäbe sensationelle Hubraumvarianten mit 77er Bohrung(ohne Fuß)

60hub = 280ccm

62hub = 290ccm

64hub = 300ccm

 

Nur so als Einwurf…

sorry für Offtopic…

 

 

Dafür gibt es das 251er Pinasco Gehäuse. Für T5 ohne spindeln wäre ein 69er Kolben passend. Hab ich gerade bei mir (aus einem 244er BFA Rohling).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information