Jump to content

Corona und so


Recommended Posts

vor 9 Stunden hat Klingelkasper folgendes von sich gegeben:

m.E  Teenies  eine der kritischen Altersgruppen was die Virusverbereitung angeht, da die alle noch zu Hause wohnen und von solchen Events fröhlich in die Familien zurücktragen. Klar sind die in dem Alter brutal hormongesteuert, aber um so dringender brauchen die deutliche Ansagen und ein Auge drauf.

 

Ich bin mir da nicht sicher. Klar, Teenieparties, illegale Hochzeiten und über die Stränge schlagende F-Promis sorgen für gute Schlagzeilen.

 

Solange aber noch Präsenzunterricht statt findet (nicht überall) und mindestens jeder dritte brav zur Präsenzarbeit geht (deutschlandweit) wovon dann die Hälfte auch noch ohne Maske in mittelgut gelüfteten Großraumbüros sitzen (dürfen) und die Quarantäneanordnungen im Fall von Infektionen im Umfeld das Papier nicht wert sind auf dem sie gefaxt wurden (was man hier im Topic nachlesen kann), machen sich diese kleinen Zwischenfälle wohl nicht mal in der Statistik bemerkbar. 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Replies 6.2k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Wow. So eine dämliche Analogie hab ich ja noch nie gelesen. Wenn du säufst wie bisher, werden davon nicht 400 Leute nach einem Monat zum Alkoholiker. Wenn du ungeschützt vögelst, werden davon nicht 40

Ich seh ihn täglich, und er steht schon wieder.

vollkommen richtig!   meine Eltern (70+) haben es hinter sich. meine Mutter Rentnerin, muss sich im Frisörsalon noch Kröten dazuverdienen, geht fleissig auf arbeit. mittwoch 16.12: lockdown.

Posted Images

Mal zum Thema Jugend.

 Was seit ihr alle für alte Säcke geworden!

Bei uns in der Gegen halten sich die Jugendlichen relativ gut an die Regeln. Und wenn es Ausnahmen gibt, sollte man auch mal Verständniß zeigen sofern es im Rahmen bleibt.  Ich rede hier nicht von Partys mit 10- 20 Leuten.

Ich bin sicher zu unserer Jugendzeit vor 30 Jahren, hätten wir uns sicher nicht so gut daran gehalten.  Wenn ich an die Vespa Treffen/Gelage denke damals. Da haben sicher auch etliche von euch gesoffen, gekifft und schlimmeres, dass hätte auch schlecht ausgehen können und tödlich enden können, wenn mit  drei Promile auf nem Treffen mit der Vespa zu Bar gefahren worden ist.

Jeder der noch raucht, keinen Sport betreibt und Alkohol tringt sollte eigentlich hier nichts über unsere Jugend schreiben und mit dem Finger lieber auf sich selbst zeigen.

Ja, es gibt Corono, teils ist der Verlauf heftig und es kann auch tötlich enden, aber vielleicht sollte man sich auch mal überlegen ob die besonders Gefährdeten es sich überhaubt wünschen so eingeschränkt zu werden, ich rede da von alleinstehenden Ü 80 Müttern,Vätern, Omas, Opas die von uns geschützt werden mit kontaktlosigkeit, obwohl sie es nicht wollen.

Ich komme täglich beruflich in 10 bis 20 Haushalte, da ist die Meinung größtenteils so bei der gefährdeten Altersgruppe und die meisten blicken bei unseren wöchentlich geänderten Regeln da eh nicht mehr durch.

Denke viele die hier schreiben,  lesen viel im Internet und bilden sich ihre Meinung, aber draußen vor Ort im realen Leben geht die Meinung im persönlichen Gespräch weit auseinander in beide Richtungen.

 

Wäre auch mal Wünschenswert hier positive Nachrichten zu lesen und nicht immer eure selbst Beweiräucherung und gegenseitiges nach unten ziehen. Dafür bräuchte ich nur die Klotze einschalten.

 

So und jetzt weiter im Thema.

 

 

  • Thanks 4
Link to post
Share on other sites
vor 22 Minuten hat Udo folgendes von sich gegeben:

 

Denke viele die hier schreiben,  lesen viel im Internet und bilden sich ihre Meinung, aber draußen vor Ort im realen Leben geht die Meinung im persönlichen Gespräch weit auseinander in beide Richtungen.

Ich habe bei vielen Unterhaltungen, mit älteren Leuten Ü80, sogar festgestellt, dass diese solche Einschränkungen nicht wollen, da diese sehen wie das ganze Land, dass sie aufgebaut haben, den Bach runter geht. 

Link to post
Share on other sites

Die Frage wäre dann noch im Licht der vielen Hinweise auf die Folgen und Spätfolgen bei allen Altersschichten, wie relevant der Wunsch dieser besonders schutzbedürftigen Bevölkerungsschicht ist. Macht ja die etwas weniger besonders schutzbedürftige Restbevölkerung kein Stück weniger schützenswert.

Link to post
Share on other sites

Was wäre denn die Alternative? Das Land geht so oder so den Bach runter, um bei der Wortwahl zu bleiben. Nur dass es ohne Einschränkungen halt deutlichst mehr Tote (und Langzeitgeschädigte) gäbe. Klar, der demographische Wandel wäre damit erstmal auf Eis gelegt. Aber will das einer?

 

Und mal klar gesagt: alle diese Einschränkungen sind nicht nur für die ältere Bevölkerung. Die sind zwar die am stärksten gefährdete Gruppe, aber wir alle machen das für uns alle mit. Hoffe ich jedenfalls.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Jeder empfindet die Einschränkung seiner Freiheit als unnötig, bis er selbst/Angehörige /Freunde dann an dem Scheiß verrecken. Da wird dann wieder geplärrt, der Staat hätte sich nicht ausreichend gekümmert... 

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

@Crank-Hank

Diese Probleme haben Sie sich ggfls durch ewige Blockade des finanziellen Rettungsschirmes selbst zuzuschreiben, mein Mitleid hält sich bei Leuten die eine ebensolche Regierung wählten (die im Übrigen ganz Europa außer Ungarn zum Besten hielt) in sehr engen Grenzen, abgesehen vom fragwürdigen Demokratieverständnis von Polen sowie Ungarn, aber das wäre wenn's net mit den massiv verzögerten Finanzhilfen (die ich bisher auch nicht sah) gekoppelt wäre eine andere Story.

 

Rlg

Christian

 

Edited by Yamawudri
Link to post
Share on other sites
vor 6 Stunden hat Crank-Hank folgendes von sich gegeben:

Wie in Italien reißt man jetzt auch in Polen die Türen auf damit die Leute wieder was zu beißen haben

Und das schön gedeckelt von den Gerichten
 

https://www.wochenblick.at/polen-zeigt-wie-freiheit-geht-unternehmer-sagen-wir-machen-auf/

 


Was ist das denn für ein publizistischer Zivilisationsmüll???


Will hier nicht den Holocaust verharmlosen. Punkt. Und trotzdem ist das doch vom Stil (nicht vom Inhalt!) her genau so eine „Zeitung“ wie „Der Stürmer“ eine war. Die waren zwar noch (!) direkter im Ton, aber das Maß an einseitiger Propaganda ist doch genau das Gleiche. Dagegen kommen die spalterischsten Beiträge der BILD für sich genommen ja rüber wie der Weihnachtskalender der Waldorfschule...

 

Habe mich auf der Seite mal umgesehen, vieles hätte man vielleicht als konstruktive Kritik seriöser fassen und in eine vernünftige Diskussion einbringen können, aber hier wird doch wider mal einfach nur, kräftig durchwürzt mit einigen faustdicken Lügen, dazu Unmengen Fett dran, direkt auf die niedersten Instinkte einiger armseliger Gestalten gezielt. So lässt Du Dich also willig und billig scharfmachen!

 

Mein Beileid! Und gute Besserung...

 

Weitere Links zu diesem Hetzblatt werden kommentarlos gelöscht. Du willst sowas hier ja auch nicht von Linksextremaussen (nein, nicht die FAZ) sehen.

  • Thanks 3
Link to post
Share on other sites

Meine Mutter ist vor zwei Wochen 86 geworden. Sie ist aber dafür ziemlich

modern (mit Laptop und Email und so) und ziemlich gesund, ohne Stock

geschweige denn Rolator und lebt allein.

Sie "fiebert" ;-) gewissermaßen dem 25. entgegen, ab da gibts ja Impftermine

für ihre Altersgruppe. Heute früh hat sie auf WDR 2 gehört, dass es auf deren 

Seite eine Anleitung gibt wie das funktioniert online und so. Den Ausdruck

hat sie mir eben unter da Nase gehalten. 

Zitat:

"Impfung der Über-80-Jährigen wohl bis April

Zum Start bitten die Kassenärztlichen Vereinigungen um Geduld. Denn die Impfstoffe sind noch immer knapp. Die KV Nordrhein geht davon aus, dass die Impfung der Über-80-Jährigen bis Mitte April dauern wird."

:aaalder:

Ich hab jetzt die Alterspyramide jetzt nicht so genau im Kopf aber hat

Spahn nicht jedem impfwilligen bis zum Sommer zwei Dosen versprochen?

Wenn die bis Mitte April für die Ü80 brauchen, wann kommen die geburtenstarken

Baby-Boomer dran? 

 

Link zur WDR Seite:

 

https://www1.wdr.de/radio/wdr2/themen/servicezeit/corona-impfstart-108.html

 

Edited by Arthur
Link to post
Share on other sites
vor 1 Minute hat Arthur folgendes von sich gegeben:

jedem impfwilligen bis zum Sommer zwei Dosen versprochen.

Wenn die bis Mitte April für die Ü80 brauchen, wann kommen die geburtenstarken

Baby-Boomer dran?

Welchen April? Dieses Jahr?

Schafft er niemals. 

Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten hat Arthur folgendes von sich gegeben:

Wenn die bis Mitte April für die Ü80 brauchen, wann kommen die geburtenstarken

Baby-Boomer dran? 

 

Wenn man dem einen oder anderen Impftermin-Rechner Glauben schenkt, bekommen man als unter 40-jähriger ohne Risikogruppenzugehörigkeit die erste Impfung nächstes Jahr (man kann auch selbst Werte für die Anzahl der durchschnittlichen Impfungen pro Tag / Woche eingeben, wird aber nicht besser dadurch, das Ergebnis).

 

Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten hat gertax folgendes von sich gegeben:

 

...als unter 40-jähriger....

 

 

Diese Information ist irrelevant, solche gibts hier nicht! :satisfied:

  • Haha 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten hat Arthur folgendes von sich gegeben:

Diese Information ist irrelevant, solche gibts hier nicht! :satisfied:

 

Und wenn man nach dem geistigen Alter geht wird eh niemals irgendwer hier geimpft. Habe daher den Mittelwert gebildet :-D 

 

---------

 

Nachtrag:

 

https://www.omnicalculator.com/health/impfterminrechner

 

geht von einer ca. 4-jährigen Impfdauer aus (Dauer bis alle Impfwilligen (54%) auch wirklich geimpft wurden).

Wenn jetzt aber der Schutz gar keine 4 Jahre anhält, sondern vielleicht nur 1,5 Jahre, dann kann es sein, dass die eine oder andere Oma (ü80) schon die zweite Doppelladung bekommen hat noch bevor ihr Enkel (u30) überhaupt für die erste Impfung in Betracht gezogen wurde.

 

Die Impfzentren kann man in so einem Szenario wohl gleich in permanente Zentren umwandeln.

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten hat pfupfu folgendes von sich gegeben:

:whistling:

 

vor 4 Minuten hat BugHardcore folgendes von sich gegeben:

Ey! 10 Monate hab ich noch!:devil:

 

Sorry Kids! :cheers:

Edited by Arthur
Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten hat gertax folgendes von sich gegeben:

 

Wenn man dem einen oder anderen Impftermin-Rechner Glauben schenkt, bekommen man als unter 40-jähriger ohne Risikogruppenzugehörigkeit die erste Impfung nächstes Jahr (man kann auch selbst Werte für die Anzahl der durchschnittlichen Impfungen pro Tag / Woche eingeben, wird aber nicht besser dadurch, das Ergebnis).

 

Wenn ich mich nicht täusche dann soll es laut Aussage Gesundheitsministerium bis zum Sommer für jeden Impfwilligen ein Angebot geben. Ich befürchte das Angebot wird ein Termin in der Zukunft sein, wann wage ich nicht zu spekulieren. Dabei wäre ich sofort am Start. Mir geht tatsächlich mittlerweile die Geduld und Nachsicht aus mit der Führungsebene. Immer noch Faxübermittlung der Infektionszahlen, Sicherheitskonzept inkl. zyklischen Testungen für Pflege- und Krankenhäuser scheint zumindest in meinen Augen stark verbesserungswürdig. Impfstoff Debakel, FFP2 Desaster in Bayern, mit Vorankündigung von einer Woche die Pflicht einführen. Das Zeug könnte man längst millionenfach zum Selbstkostenpreis in der Bevölkerung verteilen. Dazu noch Massnahmen im privaten Bereich die nicht kontrolliert werden (können). Null Ahnung wo die Infektionsherde liegen weil man nicht schafft für eine verpflichtende App den Datenschutz zu reduzieren um Cluster zügig identifizieren zu können. Ich weiß gar nicht wo ich aufhören soll. 

Link to post
Share on other sites
vor 41 Minuten hat Arthur folgendes von sich gegeben:

Meine Mutter ist vor zwei Wochen 86 geworden. Sie ist aber dafür ziemlich

modern (mit Laptop und Email und so) und ziemlich gesund, ohne Stock

geschweige denn Rolator und lebt allein.

Sie "fiebert" ;-) gewissermaßen dem 25. entgegen, ab da gibts ja Impftermine

für ihre Altersgruppe. Heute früh hat sie auf WDR 2 gehört, dass es auf deren 

Seite eine Anleitung gibt wie das funktioniert online und so. Den Ausdruck

hat sie mir eben unter da Nase gehalten. 

Zitat:

"Impfung der Über-80-Jährigen wohl bis April

Zum Start bitten die Kassenärztlichen Vereinigungen um Geduld. Denn die Impfstoffe sind noch immer knapp. Die KV Nordrhein geht davon aus, dass die Impfung der Über-80-Jährigen bis Mitte April dauern wird."

:aaalder:

Ich hab jetzt die Alterspyramide jetzt nicht so genau im Kopf aber hat

Spahn nicht jedem impfwilligen bis zum Sommer zwei Dosen versprochen?

Wenn die bis Mitte April für die Ü80 brauchen, wann kommen die geburtenstarken

Baby-Boomer dran? 

 

Link zur WDR Seite:

 

https://www1.wdr.de/radio/wdr2/themen/servicezeit/corona-impfstart-108.html

 

Naja, da kann spahn versprechen was er will - wenn die Hersteller einfach nicht liefern sind das luftschlösser. Aktuell Engpässe bei biontech und Astra zeneca hat in Österreich auch schon angekündigt, dass massiv weniger geliefert wir - dabei haben die noch nicht mal ihre Zulassung...

 

jan

Link to post
Share on other sites

Mal etwas offtopic:

 

Ich habe gehofft mit Corona wird mal im großen Stil umgedacht.

Nachhaltiger, weniger konsum , weniger Produktion usw.

Aber es ändert sich nichts, Autos, Waffen usw. müssen Produziert werden.

 

Corona betrifft 0,2% und "nur" ältere Leute.

Was ist mit Klima, Meeren, Atommüll usw.

Ich denke das sind viel größere Baustellen, und von denen hört man gar nichts mehr.

 

Die Jugend soll solidarisch sein, und Wir und die Politik verraffen die wirkliche Zukunft so.

Es könnten politisch, so viel kleine Dinge gemacht werden damit sich was ändert.

Aber es passiert nichts bzw. nur Augenwischerei.

 

Und die wenigen die mit Ihrem persönlichen handeln etwas verändern, gehen leider in der Menge der Masse unter.

Ich wünschte ich könnte da irgendwie optimistischer sein.

 

Naja 2-3 Generationen werden es noch gerissen bekommen, und dann fängt halt das Karussel wieder von vorne an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by HansDampf
Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten hat HansDampf folgendes von sich gegeben:

Mal etwas offtopic:

 

Ich habe gehofft mit Corona wird mal im großen Stil umgedacht.

 

Nachhaltiger, weniger konsum , weniger Produktion usw.

 

Aber es ändert sich nichts, Autos, Waffen usw. müssen Produziert werden.

 

Corona betrifft 0,2% und "nur" ältere Leute.

 

Was ist mit Klima, Meeren, Atommüll usw.

 

Ich denke das sind viel größere Baustellen, und von denen hört man gar nichts mehr.

 

Die Jugend soll solidarisch sein, und Wir und die Politik verraffen die wirkliche Zukunft so.

 

Es könnten politisch, so viel kleine Dinge gemacht werden damit sich was ändert.

 

Aber es passiert nichts bzw. nur Augenwischerei.

 

Und die wenigen die mit Ihrem persönlichen handeln etwas verändern, gehen leider in der Menge der Masse unter.

 

Ich wünschte ich könnte da irgendwie optimistischer sein.

 

Naja 2-3 Generationen werden es noch gerissen bekommen, und dann fängt halt das Karussel wieder von vorne an.

Mal etwas offtopic:

 

Ich habe gehofft mit Corona wird mal im großen Stil umgedacht.

 

Nachhaltiger, weniger konsum , weniger Produktion usw.

 

Aber es ändert sich nichts, Autos, Waffen usw. müssen Produziert werden.

 

Corona betrifft 0,2% und "nur" ältere Leute.

 

Was ist mit Klima, Meeren, Atommüll usw.

 

Ich denke das sind viel größere Baustellen, und von denen hört man gar nichts mehr.

 

Die Jugend soll solidarisch sein, und Wir und die Politik verraffen die wirkliche Zukunft so.

 

Es könnten politisch, so viel kleine Dinge gemacht werden damit sich was ändert.

 

Aber es passiert nichts bzw. nur Augenwischerei.

 

Und die wenigen die mit Ihrem persönlichen handeln etwas verändern, gehen leider in der Menge der Masse unter.

 

Ich wünschte ich könnte da irgendwie optimistischer sein.

 

Naja 2-3 Generationen werden es noch gerissen bekommen, und dann fängt halt das Karussel wieder von vorne an.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Da ist dir der ein oder andere Kopierfehler unterlaufen. :whistling:  Vom Inhalt mal abgesehen, Verfasser und Quelle vergessen?

 

Link to post
Share on other sites

Ich würde es trotzdem gern kurz aufgreifen: Corona ist der Anlass schlechthin das Thema Digitalisierung voranzutreiben: In Behörden, Schulen und Firmen (Homeoffice). Allein durch letzteres könnte viel Entspannung im öffentlichen Verkehrsnetz, beim Spritverbrauch/der Schadstoffbelastung erreicht werden. Bis auf einige Unternehmen hat der Großteil diese Chance verschlafen. Was ist denn den Sommer über passiert? Nix!

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.