Jump to content

Herr Gawasi

Members
  • Content Count

    4728
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    3

Herr Gawasi last won the day on January 4 2014

Herr Gawasi had the most liked content!

Community Reputation

211 Excellent

About Herr Gawasi

  • Rank
    gay-sf-lord

Profile Information

  • Gender
    Male

Recent Profile Visitors

7676 profile views
  1. Habt ihr schon vorher geschleudert? Kommt mir etwas spät vor. Mein Pate hat mir zu verstehen gegeben dass der Blütenhonig am besten schon vor 1-2 Wochen rausgemusst hätte wegen der möglichen Kristallisation. Und ihr seid ja noch früher dran am Bodensee. Und wieso holt ihr die Waben abends raus und schleudert erst am nächsten Tag? Wegen der Wanderung? Ich schleudere morgen in aller herrgottsfrühe damit nicht zu viel frischer Honig dabei ist.
  2. Sehr gutes Beispiel. Die Besteuerung von z.B. a) privatem Geldvermögen, b) inhabergeführtes Unternehmen, c) Aktiengesellschaft bzw. Aktienbesitz. Wie könnte das Deiner Meinung nach Aussehen? Auf die Larmoyanz und das unglücklich gewählte Stecker-Beispiel werde ich nicht weiter eingehen.
  3. zu 1.) Nanana, ich wüsste nicht, dass ich mich der parlamentarischen oder öffentlichen Mehrheit derart beugen müsste, das meine Rechte und Freiheiten als Individuum unverhältnismässig eingeschränkt wären. zu 2.) Wenn ich das richtig verstehe ist das Ziel des Sozialismus die Überwindung des Kapitalismus. Eine Eigenschaft des Kapitalismus ist Privatbesitz, unter anderem auch der Privatbesitz von Produktionsmitteln. Und jetzt bin ich mal gespannt wie einen Unternehmen in Privatbesitz vorgeschrieben kann, was es zu produzieren hat. zu 3.) Das ist mir zu wenig konkret, eine inhaltslose Phrase wie mehr Gerechtigkeit etc. Hört sich irgendwie so an als wäre das das System in dem ich gerade (gut und gerne) lebe :)
  4. Da werden sich die Minderheiten aber freuen wenn die Mehrheit entscheidet wie man zu Leben hat. Ich wäre für ein Beispiel dankbar, z.B. wie ein mittelständisches Unternehmen in Kollektivbesitz funktionieren kann. Oder gibt's das dann nicht mehr.
  5. Diese ominösen Ausbeuter und Sklaventreiber habe ich noch in keinem Unternehmen kennengelernt. Und ich war von der Klitsche bis zum Dax Konzern schon in einer Hand voll Unternehmen beschäftigt. Gut, nicht im Niedriglohnbereich. Da mag's durchaus rauher zugehen.
  6. Kann man trainieren. Natürlich nur wenn man will und das Ziel nicht aus den Augen verliert. Nicht schlecht. Ich warte Mal ab ob neue Erkenntnisse zur Überwindung des Kapitalismus erlangt werden, die ich noch nirgends gelesen habe, was ich allerdings bezweifle und ziehe mich hiermit vornehm zurück.
  7. Geht leider erst wieder morgen. Mein Stuhlgang kommt pünktlich wie die Deutsche Bahn mit 96%iger Pünktlichkeit.
  8. Geil, Kapitalismus Kritik. Fühle mich in die Zeit zurückversetzt, als ich noch die SPON Foren beim kacken durchstöbert habe.
  9. Ich hab mir für 30-40€ einen abnehmbaren Schleier mit Jacke, Lederhandschuhe mit langen Stulpen, beim Aldi eine weiss/graue Arbeitshose gekauft. Crocs mit Futter hatte ich schon. Gibt deutlich teureres Outfit, aber es erfüllt den Zweck ganz gut. Der grosse Schleier ist manchmal nervig weil man mal wo hängen bleibt. Sonst isser ganz ok. Edit: Kleidung sollte locker sitzen und etwas dicker bzw. aus festem Stoff sein. Ich hatte einen Notfall und bin nur mit ner dünnen Jogging Hose hin. Nicht zu empfehlen ;)
  10. Gestern herausgebrochen. Haben sich die Bienen nochmal umentschieden und sind nicht geschwärmt. Komisch ist nur dass gerade die wenig Honig haben, obwohl das Volk ordentlich stark ist und die Königin noch da ist. Hmm. *grübel*
  11. Von denen man weiss.
  12. Top. Honigmäßig sieht's bei mir noch etwas mau aus. Allerdings bei meinem schwarmfreudigen Volk 2 Weiselzellen entdeckt. Hab's Mal drin gelassen weil ich mir nicht sicher bin ob die Königin noch da ist. Nicht dass ich die bei der letzten Kontrolle zerdrückt habe. Die Zellen sind aber auf der Wabe und nicht unten wonich Schwarmzellen vermuten würde. Naja, Mal kucken. Zur Not mach ich einen Ableger, wobei ich auf Vermehrung von schwarmfreudigen Völkern eigentlich keine Lust habe
  13. Da bin ich jetzt aber auf eine wirklich schlüssige Erklärung gespannt. Ich halte fest, eine geplante Pandemie um die Wirtschaft massiv zu schädigen die nun mit vermutlich Billionen an frischem(!) Geld über Wasser gehalten werden muss um Geld zu vernichten.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.