Jump to content

Offene vs. geschlossene Felgen


Recommended Posts

Hi,

ich möchte meiner V50 die geschlossenen Felgen spendieren. Was muss ich dafür ändern? Felgen und Bremstrommeln, ist klar. Und sonst? Ist die Gabel die selbe? Und wie sieht es mit der Schwinge und den Bremsgrundplatten aus?

Viele Grüße,

Stefan

Text war falsch, da an andere Felgen gedacht.

Gruß

Jonas

Edited by Jonas B.
Link to comment
Share on other sites

Ich meine, dass Gabel und Schwinge defenitiv gleich sind. Auch die Schwinge hab ich nicht anders in Erinnerung. Würde mich aber auch Interessieren obs echt schon mit geschlosselnen Felgen und neuen Bremstrommeln getan wäre.

Gruß Moritz

Link to comment
Share on other sites

Nein, ich meine nicht die Spocht-Felgen von SIP, sondern die, die auf den frühen Smallframes drauf waren. Sowas hier: http://scooter-center.com/scoweb/pages/productdetail.grid?product=288621642522592&target=productdetail&category1=C%3AC_V&category2=CAT

Bea sagt noch, dass natürlich Jonas gemeint war.

Edited by kuchenfreund
Link to comment
Share on other sites

Hi,

ich möchte meiner V50 die geschlossenen Felgen spendieren. Was muss ich dafür ändern? Felgen und Bremstrommeln, ist klar. Und sonst? Ist die Gabel die selbe? Und wie sieht es mit der Schwinge und den Bremsgrundplatten aus?

Viele Grüße,

Stefan

Ist leider ziemlich aufwändig, da die Bremsgrundplatte am Motor anders ist (zumindest anders als bei den 10" Ringfelgen) und an der Vorderschwinge das aufgenietete Staubschutzblech. Evtl. paßt die Vorderschwinge von den ital. 9" Ringfelgenfuffis mit der vierarmigen Bremstrommel. Gabel ist gleich.

Link to comment
Share on other sites

Servus,

für den Umbau brauchts schon ein wenig mehr als nur die Felgen und Bremstrommeln.

Entgegen der 9 und 10 Zoll offenen Felgen steht bei den geschlossenen nicht die Welle

aus der Bremsankerplatte raus sondern da wird der Antriebsflansch durch die Lager gesteckt

und auf dem ist dann die Bremstrommel verschraubt und darauf dann die Felge montiert.

Also brauchst für vorne und hinten auf jeden Fall mal diesen Antriebsflansch

und die komplette Bremsankerplatte also mit Schwinge usw.

Ich würde es lassen da die ohnehin schlechte Bremsleistung bei den Modellen mit offener Felge

noch weiter abnimmt da die Bremstrommeln für geschlossene Felgen einen noch kleineren Durchmesser haben

und sehr gerne zum ruckeln und quitschen neigen. Vor allem wenn keine 50ccm mehr anliegen.

Mich nervts jedenfalls tierisch das nach neuen Bremsbelägen und ausgedrehter bremstrommel nach 300 km

das ruckeln und quitschen beim Bremsen wieder losgeht.

Gruss

Link to comment
Share on other sites

...einen noch kleineren Durchmesser haben

und sehr gerne zum ruckeln und quitschen neigen. Vor allem wenn keine 50ccm mehr anliegen.

Wo ruckelt oder quietscht da was?

Fahr auch ne geschlossene Rundkopp Fuffi mit 136er Malle...und da ruckelt oder qietscht mal nix...

und in die Eisen geht die Kleine auch (zumindest hinten :-D)

Finde solche Pauschalaussagen immer schwer....denke da liegt dann eher an Deiner Kiste was im Argen wenn

es da qietscht....man sagt ja auch nich "Oha..die Bremse der PX is scheisse...die qietscht" :-D

Link to comment
Share on other sites

  • 7 years later...

Kann man den allgemein sagen, dass offene oder geschlossene Felgen besser sind? Ich hab mich für offene entschieden, da es dafür von SIP schlauchlose Reifen gibt (schlauchlos Felge natürlich vorausgesetzt)

Link to comment
Share on other sites

Wer kann denn nochmal was zur Bremsankerplatte hinten sagen - gibts da wirklich unterschiedliche?

 

Am Motor von meinem Bruder haben wir ne v50 Ankerplatte für offene Felge montiert.

Zieht man die Hinterradmutter fest an, lässt sich das Rad nicht mehr drehen.

 

Das Problem hatte ich bei meinem eigenen Motor allerdings nicht...

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...
Am 5.4.2017 um 12:56 schrieb -=SkReeK=-:

Die Bremsankerplatte hinten ist für 9 und 10 Zoll V50/PV offen und geschlossen identisch, PK ist dann anders.

Da muss ich widersprechen. Ich habe hier eine V50S Bremstrommel, geschlossen, 4-Loch und die passt nicht auf die normale Bremsankerplatte der V50 mit offener Felge.

 

Die Teilenummern der 4 Loch Bremsankerplatte ist auch verschieden. Ist nicht die gleiche, wie die der V50/PV mit offener Felge.

Link to comment
Share on other sites

Das wundert mich jetzt. Hab erst die Tage einen 9Zoll-Motor mit geschlossener Felge auf XL2-Kulu umgebaut und dafür eine noch rumliegende neuere V50-Ankerplatte hergenommen/bearbeitet, hat problemos gepasst und war gleich zur 10Zoll offene Felgen Ankerplatte von meiner anderen V50. 

Hast du die Teilenummern zum Vergleich parat? Dann schau ich morgen auch mal.

Edited by -=SkReeK=-
Link to comment
Share on other sites

Bremstrommel bewegt sich keinen Millimeter mehr. Die Ankerplatte der 4-Loch hat bei der Staubschutzkante eine Phase, und läuft so dann frei. Bei der normalen ist da ne harte Kante, gegen die sich die Trommel dann drückt. 

 

Ich schliesse nicht aus, das Piaggio in Laufe der Zeit die beiden zu einer reduziert hat und gleichzeitig die Bremstrommel angepasst hat. Mit der 1977er 4-Loch Trommel die ich hier habe passt das nicht. Da geht nur die Ankerplatte mit 111587. 111586 ist die normale, die später auch noch mal eine andere Nummer bekommen hat. Auf meiner, die passt steht 111587 drauf.

Link to comment
Share on other sites

vor 15 Stunden schrieb -=SkReeK=-:

Das wundert mich jetzt. Hab erst die Tage einen 9Zoll-Motor mit geschlossener Felge auf XL2-Kulu umgebaut und dafür eine noch rumliegende neuere V50-Ankerplatte hergenommen/bearbeitet, hat problemos gepasst und war gleich zur 10Zoll offene Felgen Ankerplatte von meiner anderen V50. 

Hast du die Teilenummern zum Vergleich parat? Dann schau ich morgen auch mal.

Hattest Du da auch einen XL2 Deckel genommen? Der passt bei mir nicht, weil die Aussparung für den einen Bremsbelagbolzen fehlt. Die Ankerplatte steht ab. Habe dann einen XL Deckel genommen, der die Aussparung hat. 

 

Am Bolzen oder am Deckel rumfräsen war mir zu heikel. Sind bei mir gut und gerne 4mm Abstand gewesen. Hatte noch überlegt die Ankerplatte zu distanzieren, dann ist das mit der Lauffläche für den WeDi aber doof. Zumindest bei der 4-Loch Trommel.

Edited by Dr.Tyrell
Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb SpecialHeizer:

Danke, die selbe Erfahrung habe ich gerade beim Motor meines Bruders gemacht.

Dann werden wir mal Ausschau nach einer passenden Ankerplatte halten... wer eine abzugeben hat, bitte melden :thumbsup:

Ich mach mal nachher ne Fotolovestory. Hab alle Ankerplatten da. 

Link to comment
Share on other sites

Wieder was gelernt, bin gespannt :thumbsup:

 

Für den XL2-Umbau hab ich eine 111587 benutzt, hab nachgeschaut. 

Die original verbaute von der 1966 V50 hat weder Nummer (zumindest keine Teilenummer, ist nur ein "2 A" eingegossen) noch Piaggio-Emblem.

An der anderen V50 mit offenen 10Zoll Felgen seh ich am verbauten Motor leider keine Nummer.

 

Und ja, ich hab nen XL2-Deckel verbaut, da muss an den Bolzen was weg. Ist aber quasi ne Standard-OP, hab ich an der anderen V50 auch seit 2 Jahren so. Von Problemen hab ich in dem Zusammenhang noch nix gehört. 

Link to comment
Share on other sites

vor 5 Stunden schrieb Dr.Tyrell:

Ich mach mal nachher ne Fotolovestory. Hab alle Ankerplatten da. 

Bist ein total toller Typ ;-) 

 

p.s.bilder der Ankerplatten wären mir jetzt lieber wie das gesamte Abkürzungssortiment von youjizz, youporn oder bigdick.com 

:inlove:

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb ludy1980:

Bist ein total toller Typ ;-) 

 

p.s.bilder der Ankerplatten wären mir jetzt lieber wie das gesamte Abkürzungssortiment von youjizz, youporn oder bigdick.com 

:inlove:

Danke danke :) ;-) youporn...Du Amateur! Entweder pornhub oder spankwire! :wow::muah:

 

Also...Ankerplatte Nummer 1, steht 111587 hinten drauf. Die hier ist vom V5SA1M meiner Frau, geschlossene Felge. Aber auch bei mir verbaut in Verbindung mit einer normalen 5 Loch Trommel auf meinem originalen PV Motor.

 

IMG_8724.thumb.JPG.856816df7d5c9f9509068e4f9013ff30.JPG Da sieht man ganz gut, das die Staublippe eine Fase hat.

 

IMG_8725.thumb.JPG.ccd25f48f969620b5abd3a2c44a0419e.JPG Das steht hinten an der mit Fase dran.

 

IMG_8726.thumb.JPG.ff6b27444748da4815d2e94a6a39bd75.JPG Hier sieht man deutlich den Absatz ohne Fase. Hier drückt sich die 4-Loch Trommel dagegen.

 

IMG_8728.thumb.JPG.99d627f6f7b3574f8f4cc5c2ca461084.JPG Die hier ist von einer PK und hat die Nummer 991815.

 

Die normale V50 5-Loch offene Felge Ankerplatte hat genau diesen Absatz auch. Das wurde wohl geändert. Die neuen 4-Loch Trommeln sind hier wahrscheinlich angepasst, und passen auch auf die neuen Ankerplatten.

IMG_8727.JPG Hier noch mal die PK mit dem fetten Absatz. Nicht gefast sondern einfach plangedreht...

Edited by Dr.Tyrell
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Guten Abend! 

 

Hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Habe noch eine 991815 Ankerplatte. Die soll auf einen VA54M (Spezial 4-Gang) Motor mit der BGM Gusseisen Trommel und der original 10“ Felge. 

 

https://www.scooter-center.com/de/bremstrommel-vorne-9-10-bgm-pro-grauguss-vespa-v50-r-v5a1t-bis-nr.-752188-v50-n-v50-s-v50-l-sr50-v90-3332266?number=3332266

 

Meint ihr das könnte passen oder brauch ich ne andere Ankerplatte? 

 

Danke und lg 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


  • Posts

    • für ein projekt suche ich eine px, ich sag mal im normalen zustand keine durchrostungen, gerne auch im guten zustand, brief und fahrgestellnr, brauche ich nicht, evt auch keinen motor. in welchen preisrahmen bewegt sich sowas? ohne motor und brief wäre ich bei ca. max 1500.....passt das, geschweige denn ich finde so was?
    • 'N bischen fahren muss man aber meist. Wäre das hier was für dich? Standort bei Hannover, Km-Stand (5.400), Lack und Papiere sind original, soll allerdings auch 3.300 bringen ...    
    • Das eine Thema konnte gelöst werden durch recht viel Abtrag rückwärtig vom Sattel zur Felge hin.    Nun die Folgefrage. Wie kann es sein, dass der komplette Halter - an dem oben der Sattel hängt und unten die Tachowelle eingeschraubt ist - wackelt, während die Mutter unter dem Forklink zu ist?!  Ich verbrenne diesmal hier x mal mehr Zeit, als für die komplette Gabelrevision.     
    • Na die hat schon a Toleranz was ich sehe beim Blitzen. Aber ja, bei 2274 ist der Nulldurchgang laut Manual.   Motor warm laufen lassen und anschließend mit der Standgasschraube etwas spielen bis man bei der Drehzahl landet. DZM braucht man aber dann schon was genaues.   Ab welcher Drehzahl +/- die dann verstellen anfängt, keine Ahnung...   Habs immer so recht exakt hinbekommen.   Da kann sicher Erich mehr sagen.    
    • Prinzipiell OK. Aber die Helicoil Einsätze sind eigendlich viel zu kurz für die Reparatur in Alu. Baer Tools hat die in 14mm Länge und mehr. Das hält dann auch.    https://baer.tools/de/baercoilbaerfix/baercoil/baercoil-gewindeeinsaetze/m-mf/frei-durchlaufend/?p=4
×
×
  • Create New...

Important Information