Jump to content

GSFWA: Roboter-Staubsauger?


Recommended Posts

Hallo Forum,

 

ich hätte gerne ein paar Tips zum Thema Robotersauger. Macht das Sinn? Hab zwei stark krümelnde Kinder und zwei Katzen. Wohnung ca. 110qm mit Parkett ohne Schwellen. 
 

Kaufentscheidend wäre für mich eine möglichst flache Ladestation, die unter eine Kommode passt. 
Gibt es Bedenken mit Katzen? Ein normaler Staubsauger stresst die ziemlich. Ist aber wahrscheinlich ne reine Gewöhnungssache?

 

Danke für eure Meinungen!

Link to post
Share on other sites

Unser Kater interessiert sich schon manchmal für den iRobot, geht ihm dann aber doch widerwillig aus dem Weg. Wie flach ist denn deine Kommode, bei uns steht die Ladestation auch versteckt unterm Sofa, man muss aber bedenken, wenn der Roboter sich irgendwo fest fährt (z.B. weil er gegen eine Tür stößt, diese dadurch schließt und sich selbst einsperrt) rödelt der da bis der Akku leer ist und muss von Hand auf die Ladestation gesetzt werden.

Link to post
Share on other sites

Ist immer ne Preifrage, hab nen sehr guten, geht auch über Teppichkannten bis 2 cm Höhe, Reinigungsmodus wählbar grade interessant bei Tierhaaren und mit App vom Handy kontrollierbar. 

Meldet sich wenn Reinigung abgeschlossen ist,  oder Behältervoll 

Und und und....

Hat halt 900 € gekostet,  gerne aber wieder.

Ist auch nen IRobott .

 

Davor hatte ich so nen lautes Ding von Vileda,kannst vergessen, alle Sockelleisten verrammelte er auch noch,tut jetzt den Dienst in der Werkstatt.

 

PS.: Katze lief am Anfang immer ängstlich hinterher,  mittlerweile sitzt sie in Ruhe  auf der Couch und schaut zu wen er arbeitet :whistling:

 

Ecken und Kanten müsst ihr trotzdem manuell saugen, da kommt das runde Ding nicht hin.

Edited by spondy
Link to post
Share on other sites

ich habe mir nach einigem lesen und test gucken einen ecovacs deebot ozmo 950 gekauft, der das können sollte was bei dir so anfällt. habe einen ähnlichen Anwenderfall... 

vorher hatte ich einen einfacheren ecovacs deebot n79s zum Testen und der lief über ein jahr ohne mucken, jedoch ohne jegliche Intelligenz.

Link to post
Share on other sites

Wir haben einen Miele. 

Nicht soo oft in Benutzung. 

Lässt sich bescheiden programmieren. Außerdem muss der Boden immer frei sein, gravitrax rumzustehen haben ist nicht ;)

 

Saugen "tut" er gut. iRobot ist mE aber schon die bessere Wahl. 

Link to post
Share on other sites
vor 11 Stunden hat JOB folgendes von sich gegeben:

ich hätte gerne ein paar Tips zum Thema Robotersauger. Macht das Sinn? Hab zwei stark krümelnde Kinder und zwei Katzen. Wohnung ca. 110qm mit Parkett ohne Schwellen. 
 

Kaufentscheidend wäre für mich eine möglichst flache Ladestation, die unter eine Kommode passt. 
Gibt es Bedenken mit Katzen? Ein normaler Staubsauger stresst die ziemlich. Ist aber wahrscheinlich ne reine Gewöhnungssache?

 

Das macht absolut Sinn.

 

Wir haben hier ähnliche Voraussetzungen wie bei dir und sind seit 3? Jahren oder so mit Robotersauger unterwegs. Habe damals den Preis / Leistungs / Lautstärke Testsieger gekauft (eufy robovac, 200? EUR, mittlerweile gibt es ein flacheres Nachfolgemodell). Die Ladestation ist 8cm hoch, das Teil ist (für nen Robotersauger) relativ leise und stresst die Katzen nicht. Man kann sie im Betrieb drauf setzen, sie bleiben dann aber leider nicht lange darauf sitzen. Manchmal stößt der Staubsauger an eine fressende Katze. Der Staubsauger hat ne Fernsteuerung und ist programmierbar und relativ robust (geht nicht kaputt wenn sich mal ein Kind drauf setzt...). Früher konnten wir auch zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und dem Junior die Fernbedienung für den Staubsauger in die Hand drücken. Der war dann beschäftigt und der Boden wurde dazu auch noch sauber. Mittlerweile ist ihm der Staubsauger leider zu langsam geworden.

 

Man muss sich aber erstmal etwas umgewöhnen, denn der Boden sollte frei sein. Und alles was auch nur eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Kabel hat wird gnadenlos aufgesaugt, zusammengerollt und vom Staubsauger durch die Wohnung gezerrt. Ladekabel, Kopfhörer etc. überleben das nicht immer, Schnürsenkel, Stromkabel etc. idR schon.

Link to post
Share on other sites

Installier dir die App von China Gadgets. Da werden regelmäßig neue Roboter aus Fernost vorgestellt und auch aktuelle Angebotspreise gemeldet.

 

Bei uns reinigt ein 360 S6 seit einem Jahr auf 130 m2 mit zwei Katzen und Kind. Ich will das Ding nicht mehr missen. App Steuerung usw ist ebenfalls mit an Board.

 

Bei meinem Bruder fährt ein Xiaomi Roboter, ebenfalls ohne Probleme.

Link to post
Share on other sites

Bei uns fährt auch irgend so ein Chinesen Roboter. Macht einen tollen Job. Alles gefliest bei uns ca 83qm.

1 klein Kind und eine Katze.

Die Katze hat ziemlich Schiss vor dem Teil. Mit App Steuerung,  kann man auch unterwegs bedienen (Spielerei), 11cm hoch. Ladestation steht in der Speiß unter den Regalböden.

 

20201127_183559.thumb.jpg.05f35b9a241a32ae6923bdd82c89a63f.jpg20201127_183355.thumb.jpg.2555bd66dd600928575a962d25a5b1cb.jpg

 

Edited by Bertl406
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat Humma Kavula folgendes von sich gegeben:

Ich hatte so einen Samsung Sauger, der ist mit den Haaren von zwei Hunden nicht zurecht gekommen, hat sich ständig fest gefahren und liegt jetzt im Keller und wartet auf den Schrott...

Echt jetzt? Ich überlege auch über so ne Anschaffung, würde sowas aber gerne erstmal testen. Meld dich mal bevor du den entsorgst oder hat der sich beim Saugen schon selbst zerlegt?

Link to post
Share on other sites

Wir haben seit 4 Jahren den Xiaomi Vacuum Robot im Einsatz.

Alles mit Parkett, Stufen/Treppen werden erkennt.

Leisten oder ähnliches werden nicht beschädigt.

Er macht per Laser eine Raumkarte und fährt die dann sehr effizient ab.

Viele andere in der Preisklasse fahren wahllos und unkontrolliert.

 

Mit ein bisschen suchen bekommt man den mittlerweile für um die 200€

Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.

 

Allerdings muss das Spielzeug vom Junior aufgeräumt sein.

Unsere Katze hat es nicht interessiert.

 

IMG_20201127_235237.jpg

IMG_20201127_235320.jpg

Link to post
Share on other sites
Am 26.11.2020 um 23:43 hat JOB folgendes von sich gegeben:

Hallo Forum,

 

ich hätte gerne ein paar Tips zum Thema Robotersauger. Macht das Sinn? Hab zwei stark krümelnde Kinder und zwei Katzen. Wohnung ca. 110qm mit Parkett ohne Schwellen. 
 

Kaufentscheidend wäre für mich eine möglichst flache Ladestation, die unter eine Kommode passt. 
Gibt es Bedenken mit Katzen? Ein normaler Staubsauger stresst die ziemlich. Ist aber wahrscheinlich ne reine Gewöhnungssache?

 

Danke für eure Meinungen!

Habe hier einen I-Robot herumstehen.

Benutze mittlerweile nur mehr meinen Dyson V11 Abolute.

Wenn du willst kannst du meinen I-Robot probieren-->nur Versandkosten von A nach D.

Das Teil steht seit 2 Jahre nur in der Ladestation.:cool:

Link to post
Share on other sites

Ich werfe dann auch noch ein dickes Daumen hoch für den Xiaomi hier rein.....den hab ich auch seit Jahren.....er macht was er soll, Ersatzteile kosten nix und er hält und hält und hält.....

Da brauch es keinen 500€ Sauger.....

Link to post
Share on other sites

Wie sieht es beim Xiaomi mit zwei Stockwerken aus? Mehrere Karten können wohl nicht alle anlegen, kann der das?

Meist sind das Geräte die deutlich >200€ kosten.

Viele haben auch noch ne Wischmop-Funktion. Ich persönlich halte davon nicht so viel, da ja nur ein feuchter Lappen hinterhergezogen wird, hat von euch jemand Erfahrungen damit? Ist das gar nicht so übel?

 

Link to post
Share on other sites

Den Xiaomi gibts auch mit Nasswischfunktion....

die Karten legt er bei jedem Lauf neu an.....man kann auf ältere aber Zugreifen. Wüsste aber nicht wieso, weil der brav jedesmal den Raum scannt um neue Hindernisse zu erkennen. Daher versteh ich die Frage nach 2 Stockwerken nicht ganz. Ich trag unseren die Treppe hoch, stell den an die Treppenkannte und abfahrt.....wenn er fertig ist, bleibt er da wieder stehen und ich bring ihn wieder runter.

 

Das is ja das schöne an dem Ding....quasi der absolute Selbstläufer :-D

 

 

Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde hat dorkisbored folgendes von sich gegeben:

Den Xiaomi gibts auch mit Nasswischfunktion....

die Karten legt er bei jedem Lauf neu an.....man kann auf ältere aber Zugreifen. Wüsste aber nicht wieso, weil der brav jedesmal den Raum scannt um neue Hindernisse zu erkennen. Daher versteh ich die Frage nach 2 Stockwerken nicht ganz. Ich trag unseren die Treppe hoch, stell den an die Treppenkannte und abfahrt.....wenn er fertig ist, bleibt er da wieder stehen und ich bring ihn wieder runter.

 

Das is ja das schöne an dem Ding....quasi der absolute Selbstläufer :-D

 

 

so mach ich das auch.

Ich habe nur das Gefühl das er bei bereits gescannten Räumen schneller ist.

Man kann über die Raumscannung auch Cleanzones einrichten ( zb. nur rund um den Esstisch). Das geht halt nur wenn er davor in diesem Stockwerk auch gefahren ist.

 

Da wir die Funktion aber nicht nutzen trage ich ihn auch von Stockwerk zu Stockwerk.

Für meine Schwägerin haben wir den Roborock S5 Max mit Wischfunktion gekauft. Ich bin gespannt.

Link to post
Share on other sites

Meine Schwester hat seit einem Jahr einen Roboroc S5, der war noch nie im Internet. Drückt man aufs Knöpfchen, dann saugt er überall dort, wo er hin kommt. Man kann ihn auch ins obere Stockwerk tragen und dort aufs Knöpfchen drücken; oder ihn in der Küche einsperren. Oder auf einem Schrank einsetzen. Wenn er fertig ist, sagt er das (kommt gut während Video Konferenzen mit den Kollegen oder Kunden) und schaltet sich aus. Merkt sich irgendwie, wie er unter dem Sofa wieder heraus kommt. Da er immer alle Außenkanten des Raumes abfährt muß man aufpassen, dass sich dort auf Dauer keine Fahrspuren im Teppich bilden.

Ist jedenfalls noch intelligenter als der Robolino auf dem Rasen.

Link to post
Share on other sites

Wie sieht es denn mit Stühlen rund um den Esstisch aus? Stellt ihr die hoch oder weit zurück, wenn gesaugt werden soll? Ich verstehe nicht, wie so ein rundes Teil mit ca. 30 cm Durchmesser so unter einen handelsüblichen Esstisch mit 4 Beinen und 6 Stühlen, ebenfalls je 4 Beine flächendeckend saugen soll?

Link to post
Share on other sites

Weißt du noch, wie es in Schulen oder Kneipen ging? Stühle mit Sitzfläche auf den Tisch!

Im Alltag erkennt der Roboroc ein Stuhlbein aus Außenkante, der er folgt (wie zB der Versatz von Mauer zu Terassentür). Und wo er hin kommt, kommt er hin, der Rest bleibt.

Saugroboter sorgen für eine gewisse Grundreinheit, nicht für nie wieder Staubsaugen müssen. So braucht es einmal pro Monat immer noch den Staubsauger, schon allein weil das UFO nicht komplett in Zimmerecken kommt.

Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten hat CDI folgendes von sich gegeben:

Weißt du noch, wie es in Schulen oder Kneipen ging? Stühle mit Sitzfläche auf den Tisch!

 

 

Schule ist bei mir zu lange her und in den Kneipen in den ich zu meinen wilden Zeiten verkehrt habe, waren die Barhocker am Boden festgeschraubt.

Link to post
Share on other sites

Wir ziehen unsere Stühle immer zurück, damit unterm Tisch besser gesaugt werden kann. Ansonsten fährt er brav Kreise um die Stuhlbeine.

 

Die Roboter von 360 legen auch Karten ab. Das ist ganz sinnvoll wenn man no go Zonen einrichten will. Früher hat sich unserer gerne unter dem Sofa festgefahren. Das macht er nun nicht mehr. Dafür muss ich hier von Hand saugen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.