Jump to content

Umrüstkit Elektroantrieb Vespa


Lorenzzo

Recommended Posts

Hallo Werner Amort,

die 4kw fahren sich gigantisch. Es liegt eigentlich sofort die ganze Leistung an und so ist dann auch die Beschleunigung -

von Null auf 80 km/h ohne "Pause" !!

In jeder Geschwindigkeitsphase ist eigentlich immer die ganze Leistung da und wird durch den Hallgeber schön gleichmäßig

an den Motor übertragen.

Den Durchzug direkt habe ich noch nie gemessen.

Natürlich sind alle Werte auch vom Gewicht des Fahrer und vom Ladezustand der Batterie abhängig.

Grüße Speedwolf

 

Schaut mal bei MEM auf Instagram hier sind ein paar Videos.

 

1335246116_MEMPrfstand.thumb.png.441fd694f110a5e77be601ad124f12b9.png   1253355736_MEMRennen.thumb.png.2f270154000f85f7b0c6844dc4c85131.png

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ja!

 

Also ich bin die 80kmh Version von MEM ausgiebig Probe gefahren und die Leistung reicht massig: Das zieht dir einfach nur ohne Pause bis Vollgas die Arme lang 

 

Hier die Werte

 

8949E8A8-9C78-46D2-AA06-1C81C90327DF.thumb.png.84985d109873198b1a1ef167ca5bd40f.png
 

Mein 244er SI Box Quattrini hat 26NM und geht schon echt gut: das Elektroteil packt da mit 35NM aber einfach noch mal 30% oben auf

Spitzendremo 200NM!!

 

Man kann von dem Elektrozeug ja halten was man will: aber nicht dass die Leistung nicht ausreichend wäre 

  • Like 2
  • Thanks 2
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Lässt euch nicht verarschen ;-)

 

Elektrische Kleinwagen mit Motorleistungen von ~100 PS haben in aller Regel ein maximales Drehmoment, dass so etwa im Bereich von 200 Nm liegt. Ein Rollermotörchen mit 5,4 PS Nennleistung wird mit Sicherheit nicht annähernd auf denselben Wert kommen. 

Link to comment
Share on other sites

Wenn ich das mit meinem 26NM Quattrini vergleiche war die Beschleunigung vom Gefühl her so als wenn der mit 35NM bis 80kmh beschleunigen würde

 

Eben so ungefähr 1/3 mehr Anzug und das eben kontinuierlich in einem durch

 

Ich bin die ersten 15min ohne Helm und ohne Brille gefahren: meine Augen waren am tränen wie verrückt 

Musste mir dann echt eine Sonnenbrille aufsetzen

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Beim MEM-Kit ist es ein Radnabenmotor - also direkt am Rad.

Das Peak-Drehmoment liegt auch im Grunde nur bei Drehzahl 0 (Null) an.

Und auch das nur theoretisch, wenn der Motorcontroller voll reinbraten würde/könnte. Da der aber auch i.d.R. mit ner Strombegrenzung arbeitet, sind das wirklich nur theoretische Angaben.

 

Bei den E-Autos wird die Motorleistung / das Drehmoment vor Getriebe angegeben. Das ist also ein Vergleich Äpfel mit Birnen.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten hat Crank-Hank folgendes von sich gegeben:

Könnt ihr mir jetzt glauben oder einfach selber mit fahren

Ich glaube dir das auf alle Fälle. Cool, wenn das auch leistungsmässig überzeugt.

 

Meine Aussage war gar nicht auf dich bezogen, sondern auf die Aussagen:

 

vor 4 Stunden hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

Elektrische Kleinwagen mit Motorleistungen von ~100 PS haben in aller Regel ein maximales Drehmoment, dass so etwa im Bereich von 200 Nm liegt. Ein Rollermotörchen mit 5,4 PS Nennleistung wird mit Sicherheit nicht annähernd auf denselben Wert kommen. 

 

vor 3 Stunden hat ösirally200 folgendes von sich gegeben:

Die Frage wird hier eher sein, wo wird was gemessen bzw was ist da noch an Getrieben dazwischen..

 

Link to comment
Share on other sites

vor 31 Minuten hat Crank-Hank folgendes von sich gegeben:

Könnt ihr mir jetzt glauben oder einfach selber mit fahren

 

Dass du von der Beschleunigung dieser Moppe positiv überrascht warst, glaube ich dir natürlich. Warum auch nicht? 

 

Nur die 200 Nm Drehmoment nehme ich dem Hersteller von dem Kit nicht so ganz ab. Bzw. denke ich nicht, dass die in einem Bereich anliegen, der fürs Fahren irgendwie relevant ist. Da wird halt mit Superlativen aufgetrumpft, mehr nicht. 

Wenn sich ein dicker Radfahrer beim Anfahren im großen Gang mit seinem vollen Gewicht aufs Pedal stellt, liegen an der Tretlagerwelle sicher auch deutlich über 100 Newtonmeter an. Aber deshalb ist er ja noch lange nicht schnell. 

 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde hat kuchenfreund folgendes von sich gegeben:

 

Dass du von der Beschleunigung dieser Moppe positiv überrascht warst, glaube ich dir natürlich. Warum auch nicht? 

 

Nur die 200 Nm Drehmoment nehme ich dem Hersteller von dem Kit nicht so ganz ab. Bzw. denke ich nicht, dass die in einem Bereich anliegen, der fürs Fahren irgendwie relevant ist. Da wird halt mit Superlativen aufgetrumpft, mehr nicht. 

Wenn sich ein dicker Radfahrer beim Anfahren im großen Gang mit seinem vollen Gewicht aufs Pedal stellt, liegen an der Tretlagerwelle sicher auch deutlich über 100 Newtonmeter an. Aber deshalb ist er ja noch lange nicht schnell. 

 

 

aber nur kurzzeitig bis die Kette reisst ;-) 

Link to comment
Share on other sites

Am 29.6.2022 um 19:10 hat gertax folgendes von sich gegeben:

Gibt es eigentlich Umbaukits mit 20 kW und 150km Reichweite, oder mindestens 15 kW und 100km Reichweite? Falls nein, warum eigentlich nicht? Die E-Autos haben doch auch alle 500+PS. Oder muss man das dann besser gleich selbst machen wenn man sich für sowas interessiert?

 

das frage ich mich auch schon ne Weile und soweit ich das verstanden habe, braucht's dafür ne sehr hohe Betriebsspannung des Motors und natürlich auch die entsprechenden Zellen die das pro Zeiteinheit abgeben können. Platz wird die andere Herausvorderung sein.

 

A propos 20kW:

Die Jungs von Pohlbock im Schwarzwald sind echt cool und haben meiner Meinung nach nen sehr interessanten Antrieb: Bin da echt am Überlegen mal vorbei zu fahren und zu schauen, wie der wohl in die PX oder Sprint passen würde! Da wär dann richtig Leistung am Start:inlove::

https://www.pohlbock.com/eantriebe/

Die Seite ist an sich auch sehr aufschlosreich!

Da bräuchte es dann nur noch ne entsprechende Adaption, das sollte konstruktiv aber kein Beinbruch sein. Der Preis steht dann auf nem anderen Blatt. Aber wenn ich sehe, was Leute für einen mehrere tEUR teuren  >250ccm Quattrini ausgeben...

 

 

Wirklich schick finde ich ja die Schwinge von Retrokit:

https://www.youtube.com/watch?v=s_xfbpMYXf0

 

Solange man mit dem zur Verfügung stehenden Platz in ner Largeframe nicht genügend Batteriekapazität für ne min. 100-150km Tour unterbringen kann, macht ein E-Antrieb für mich leider keinen Sinn.

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden hat Pholgix folgendes von sich gegeben:

Solange man mit dem zur Verfügung stehenden Platz in ner Largeframe nicht genügend Batteriekapazität für ne min. 100-150km Tour unterbringen kann, macht ein E-Antrieb für mich leider keinen Sinn.

Und nicht nur das.

Denn gleichzeitig möchte ich eine Ladegeschwindigkeit von 0-80% innerhalb von max. 20 Minuten und die dafür nötige Infrastruktur ausreichend verfügbar.

Edited by Dirk Diggler
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Also ich finde das Thema schon Interessant aber wenn dann muss das auch Ordentlich Schieben. Ladenetz ist wenigstens bei uns (Nürnberg/ Roth)  ganz Ordentlich. Ladeleistung hängt halt etwas an der Akku Größe bzw. wenn man die kleinen voll ballert leidet die Lebenszeit. Aber möglich ist das bestimmt. Jeder Bums Lader kann 11 kW das muss man erstmal schaffen in den Akku zu bekommen. Im Modellbau lade ich auch kleinere Akkus mit 1-2 kW die machen aber halt nur 100 Zyklen bis ihnen die Luft ausgeht. Auf Tour kann man das bestimmt mal machen aber auf Dauer sicher nicht zu empfehlen. Zum Thema Leistung, ich bin Beruflich gezwungen Elektro zu fahren. Da hab ich eine Tesla Model Y bekommen der ist auch mit >500PS angegeben aber in den Papieren steht 120 kW also schon etwas Luft zwischen den Angaben. Die Kiste schiebt echt mächtig nach vorne aber ein 500PS auto geht nochmal ne Nummer anders;) was ich damit sagen will die Peakleistung sollte man nicht überbewerten. Wenn man ein Antrieb SF/LF mit 20kw Peak baut zieht es einem sicher die Falten aus dem Sack. Auch die 16 kw sind bestimmt nicht ohne. Was mich Daran stört sind die 4kw Dauer und 80 km/h das macht für mich am Land mal keinen Sinn. 100 Aufrecht sitzend muss ein Antrieb Dauerhaft leisten können sonst halte ich das für Zeitverschwendung und beim Überholen wenigstens 110-120. (klar nur mein Anwendungsfall) Ich denke das man mit 6-7 kW diese Geschwindigkeit erreichen kann. Das Model Y fährt auch nicht so schnell wie ein echtes Auto. Hier wird bei 220 Km/h abgereiegelt was mir Persönlich etwas mau is aber wenn man ehrlich ist langt das vollkommen. 

 

Mir geistert das schon zig Jahre im Kopf rum sowas mal mit echt Dampf zu bauen, aber ich hab das Geld dann doch immer in einen 2-takter gesteckt;) Was andere dazu sagen würden is mir auch egal weil es mir nur darum gehen würde mir zu beweisen das es möglich ist. 

 

Ideen hab ich genug dazu und Original Optik wäre mir auch egal wenn man schon soweit ist einen Elektro Motor einzubauen is es auch egal wie es aussieht. Rückbau sollte möglich sein, wieviele Rahmen hat denn jeder mal mit der Flex bearbeitet weil der Dicke Membrankasten oder der Fette ASS da Platz gebraucht haben. Da hat auch keiner Geweint;) 

 

Zusammengefasst hab ich die Hoffnung das da noch was kommt;) 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Am 27.1.2023 um 08:08 hat Crank-Hank folgendes von sich gegeben:

Ja!

 

Mein 244er SI Box Quattrini hat 26NM und geht schon echt gut: das Elektroteil packt da mit 35NM aber einfach noch mal 30% oben auf

Spitzendremo 200NM!!

 

 

Lasst euch mit den Nm nicht verarschen

daskannman nicht direkt vergleichen

Sicher fährt das elektrisch recht spaßig

Die elektrischen 35Nm beziehen sich aber auf die Raddrehzahl, die 26 bei deinem Quattriniaber auf die kurbelwelle.

 

Am rad hat der Quattrini um die 100Nm (26Nm x übersetzung x Wirkungsgrad getriebe)

 

Das coole an elektro ist die Drehmomentkurve mit im Prinzip vollem Drehmoment ab 0 Drehzahl, aber hier einfach Nm Werte so zu vergleichen ist Schwachsinn.

 

Hat aber die Presse, bzw nichtmal die Fachpresse, auch net verstanden...

 

Physik kennt aber keine Gesinnung

 

Edited by Werner Amort
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Da könnt ihr euch ja richtig dran aufhängen 

 

Irgendwie musste ich ja eine Vergleichbarkeit schaffen für die Leute die eine 80kmh Version noch nicht gefahren sind

oder prinzipiell nicht so die Elektrogurker sind

 

Und wenn ich sage das zieht ungefähr 1/3 mehr wie mein Quattrini und das eben durchweg von 0 bis 80kmh: dann könnt ihr das schon glauben

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ist schwer die Leistungsentfaltung mit Zahlen zu beschreiben. Mal ein Gleichnis für einen 20kW-Zweitakter und 11kW-Elektroantrieb:

Der 2T ist der Hooligan der Lieder singt, tanzt und die Fäuste fliegen lässt. Alle erinnern sich an den Trip.

Der E-Antrieb ist der Ninja, der lautlos Ergebnisse hinterlässt. Der Fahrer erinnert sich an den Trip.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 23 Stunden hat Werner Amort folgendes von sich gegeben:

Die elektrischen 35Nm beziehen sich aber auf die Raddrehzahl, die 26 bei deinem Quattriniaber auf die kurbelwelle.

 

Am rad hat der Quattrini um die 100Nm (26Nm x übersetzung x Wirkungsgrad getriebe)

Da stimmt was nicht. Edit: hier stand mist. 100 Newtonmeter an der Vespa wäre ja gigantisch!:-D


Die Drehmomentkurve wird gewöhnlich am Rad abgenommen nicht an der Kurbelwelle. Und das kannst du in jedem Gang machen, ohne die Übersetzung anzugeben. zwischen Motor und Rad liegen nur die Verluste des Getriebe.

 

Der Grund für das gigantische Drehmomentgefühl beim Elektromotor liegt darin, dass das Drehmoment mehr oder weniger sofort anlegt, wenn du den Hebel drehst und nicht erst bei Drehzahl 6500.

 

Aus diesem Grund wird bei E-Autos m.W. auch nicht maximale Drehmoment angegeben, sondern irgendeine verrechnete ("äquivalente") Dauerleistung.

Edited by Pholgix
  • Confused 1
Link to comment
Share on other sites

Meine Ausführungen oben stimmen schon.

 

Das mit dem Akkuschrauber ist ein gutes beispiel

Stufe eins hast du beigleicher Leistung das doppelte Drehmoment vorne am Bohrkopf.

 

Ein (Trägheits)Prüfstand misst nicht eine drehmomentkurve sondern die Beschleunigung(skurve) der Rolle errechnet daraus dann eine  Leistungskurve am Rad, und errechnet dann ne nach übersetzung das Drehmoment an der Kurbelwelle...

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 10 Minuten hat Werner Amort folgendes von sich gegeben:

Ein (Trägheits)Prüfstand misst nicht eine drehmomentkurve sondern die Beschleunigung(skurve) der Rolle errechnet daraus dann eine  Leistungskurve am Rad, und errechnet dann ne nach übersetzung das Drehmoment an der Kurbelwelle...

Logisch! Sorry, da stand ich wohl etwas auf dem Schlauch. :-D

Link to comment
Share on other sites

:cheers:

Wiegesagt,

Will sichernnet den Obergscheiden spielen

Wollte im ersten post halt nur sagen dass sich die drehmomentangeben immer auf jeweilige Motordrehzahlen beziehen. 

Somit so nicht vergleichbar sind.

 

 

 

Hab hier in Italien eben nicht die möglichkeit einen Umbau halbwegs lagal auf die Straße zubekommen.

 

Sonst glaube ich wáre ich da schon drann :-)

 

bin auch schon das eine oder andere elektrische zweirad gefahren, 

Klar macht das Laune, keine Frage

Link to comment
Share on other sites

vor 13 Minuten hat Crank-Hank folgendes von sich gegeben:

Wenn die Dinger in D zugelassen werden (worden sind) kannst du dir einen kaufen und in Italien zulassen: EU Recht und so


Der Schweizer Zulassungsklaus hat mir gesagt, das gälte nur für das gesamte Fahrzeug (auch mit gegenseitiger Anerkennung der EU-Homogoation).

Als Bauteil blühte mir dennoch EMV und all that jazz…

Link to comment
Share on other sites

2 hours ago, Werner Amort said:

In De wird sowas wohl als eine einzelabnahme abgenommen werden.

 

Also es ist immer eine Vespa Bj soundso mit eingetragener elektrotriebsatzschwinge....

Das hilft hier dann relativ wenig.

 

 

Dieser Kit ist angeblich (https://www.instagram.com/p/CmERt08tfPW/) kurz vor der Homologation in IT: https://www.motoveloci.it/retrokit

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Jaja angeblich,

glaube aber ehrlich gesagt nicht drann.

Für eine omologation müssten sichdie Gesetze ändern, und italien hat andere Sorgen.

 

Bzw wenndann machen die daseher über deutschland und finden irgendwo ein Amt welches die Eintragung dann übersetzt...

 

 

Kann ja mal anfragen

 

Muss aber dazusagen ein fertiges Kit wär mir eigentlich für die Leistung zu teuer.

 

Würde das schon lieber selbst nach meinen Vorstellungen auslegen , und dann abnehmen lassen...

 

sollte dann schon mehr wie 80kmh können

 

edit meint noch anfrage an Retrokit ist raus

Edited by Werner Amort
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Ich habe das Retrokit team länger auf deren social media verfolgt - während sie das kit weiterentwickelt haben, haben sie auch eine Initiative beim Transport-Ministerium gestartet - mit dem Ziel, für Zweiräder die selben Möglichkeiten zur Umrüstung auf elektrischen Antrieb im Gesetz zu verankern.

 

Auf deren Webseite sind mehrere Artikel über das Projekt verlinkt: die meisten aus 2019; aber auch neuere, wie zB dieser von Ende 2021 (frei übersetzt):

  • Dauer des Umbaus: 3 bis 4 Stunden
  • 85km/h Höchstgeschwindigkeit für die '125cc'-Version
  • Die smallframe muss neu angemeldet werden, weil sich die Art des Antriebs verändert hat
  • Dazu das Uffici della Motorizzazione Civile besuchen, und die Test-Prozedur durchlaufen, weil das Retrokit homologiert ist. "Per ottenerla è sufficiente recarsi in motorizzazione assieme l'installatore ed eseguire le pratiche e il collaudo perché il Retrokit è omologato."
  • Von dann an darf man in die für Zweitakter gesperrten Zonen fahren
  • Steuererleichterungen für elektrische Fahrzeuge greifen ebenfalls
  • Mit der Wiederzulassung verliert der Roller den storico-Status
  • Bislang gibt es das Kit nur für SF, aber LF ist in Arbeit, und erwartet im Sommer [wir reden hier über 2022]

Ich schließe daraus, daß es eine gesetzliche Grundlage gibt, und das der Umbau in Italien zertifiziert ist für etwas, was in DE Einzelabnahme genannt wird. Bin gespannt auf die Rückmeldung @Werner Amort!

  • Like 1
  • Thanks 3
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Vielen Dank Marcel, genau das hat ich probiert...also quasi am Schwimmernadel Ende ziehen ? Und ich weiß was Du meinst.   Ganz liebe Grüße,   Jürgen
    • Moin,    ich stimme gerade nen lml Membran mit Si 24 und VMC Crono ab.  Das biest macht es mir nicht leicht. Da der Zylinder ne große HD will fettet mir der ganze mittlere Bereich ab. Bin Afr so bei 10.5 und bei Vollgas so 12.8 hab jetzt 52/150 (da könnte man noch etwas runter 12.5)  Hab jetzt original Schieber drin mit 160/Be4/138 drin. Das Be 4 war das erste was den Mittleren Bereich abgemagert hat. Jetzt die Frage, wie unterscheidet es sich zum xx34? Und wo liegt das Be6? Das hat ja noch zusätzliche Löcher.  
    • Hallo,    ich suche auf diesem Wege eine Trapez Sprint oder GT, oder eine ET3/PV mit mindestens 20PS, aber bitte auch nicht zu wild über 30PS, als ausgewogenes Setup zum flotten fahren.  Ein entsprechendes Fahrwerk, gerne tief wäre natürlich auch klasse...  Gerne O-Lack aber nicht um jeden Preis und sehr sehr gerne jeweils mit Backenfach, sowohl LF, als auch SF  Lambretta wäre, wenn fahrbereit auch interessant    Ggfs. hätte ich ne Menge zum tauschen, 200er Sprint Veloce, PX 125 mit Polini, Primavera O-Lack China Blau Projekt, Motoren, etc   
    • Vespa Cosa 200 9kw, 12PS, 3 HD, 10106km, viele Neuteile wie Reifen, Zylinder (Motor wurde komplett überholt, seitdem nur mal kurz angemacht). Batterie neu, Schalter rechts neu, 2 neue Spiegel. Züge erneuert. Schalter 4 Gang Schalter.  Was gemacht werden muss für den TÜV, Bremsen müssen entlüften und nachgeschaut werden., Bremsbeläge noch Neuwertig. Zündschloss Kappe oder zwischenstück fehlt. Siehe letztes Foto. Tacho/ Tacho Welle müsste man nachsehen, nach dem Einbau vom Zug bewegt sich der Zeiger nicht. Sie wurde angeblich mal in der jetzigen Farbe beige braun lackiert. Wird als Bastlerfahrzeug verkauft. TÜV fällig 02/2024 Fahrzeug steht in 56637 Plaidt  Preis 850€
×
×
  • Create New...

Important Information