Jump to content
KingOfBurnout

Das große Honigbienen Topic - Zeigt her eure Völker und Haltung

Recommended Posts

Vor vielen Jahren während ich auf dem DBM Rennen in Hofstätten Deutz Göritz war, ist ein Bienenschwarm über mein Grundstück zu meiner Werkstatttüre geflogen und hat sich eine alte Musikbox (welche für den Wertstoffhof draußen stand) als neues Zuhause ausgesucht. Die Bienen sind durch die Bassröhre in die Box eingezogen.

Mein bruder saß zu diesem Zeitpunkt mit seiner Familie auf dem Balkon beim Mittagessen (das schwärmen findet in der Regel immer so +-13Uhr statt) und ist samt Famielie panisch ins Haus gerannt, hat alles Fenster und Türen verschlossen,  als ca. 30000 Bienen auf seinen Balkon zugeflogen sind.

 

Er hat dann meine Schwiegermutter kontaktiert, Sie hatte den Schwarm samt Musikbox (verschlossen) in ihr Auto eingeladen und hat die Bienen bei sich zuhause in eine richtige Bienenkiste (Einraumbeute) umgesiedelt.

 

Als die Bienen mit dem Wabenbau und dem brüten begonnen hatten, sich im neuen Bienenhaus wohlgefühlten, hat meine Schwiegermutter mir das Bienenvolk auf das Grundstück gestellt.

 

Erst war ich skeptisch, ich dachte mir,  was soll ich mit Bienen? Die fliegen bestimmt nur in mein Bier und fliegen wie die Vespen meinen Grillteller an. Ich war völlig unwissend was Bienenverhalten betrifft.

Meine Schwiegermutter versicherte mir, die Bienen würden sich nicht wie Vespen verhalten. Bienen fliegen nicht in Gläser oder Flaschen und wollen auch nichts von meinem Grillteller.

Sie würde sich um die Bienen kümmern und wenn die Bienen mich stören, würde Sie die Bienen wieder mit zu sich nehmen.

 

Dazu äußerte meine Schwiegermutter, die Bienen wollten zu dir, deine bzw. meine Uhrgroßtante welche vor mir dort gewohnt hatte war auch Imkerin und vielleicht sei das nun Schicksaal das die Bienen jetzt da sind.

 

Bla bla bla... jedenfalls war ich binnen von 2 Tagen völlig fasziniert von den Bienen und stand Täglich bei schönem Wetter 1-2 Std vor dem Bienenstock und habe sie beobachtet. Die Nachbarn haben schon den Kopfgeschüttelt.

 

Aus einem Volk wurden mit Frau 20 Völker, dann bin ich wieder 4Jahre ausgestiegen wegen Hausabriss und Neubau. Seit letztem Jahr habe ich wieder ein eigenes Volk und nun will ich mit einer speziellen Bienenhaltung beginnen, mit der Klotzbeute https://de.m.wikipedia.org/wiki/Klotzbeute wie es einst die Zeitler https://de.m.wikipedia.org/wiki/Zeidlerei es betrieben haben. Es geht mir nicht um die Honig gewinnung, sondern um die für mich schöne Haltung und Beobachtung der Bienen in meinem Garten.

 

Die Geschichte werde ich mal in Ruhe zusammen schreiben wenn ich Zeit habe...

 

Gibt es hier noch den einen oder anderen Imker?

 

Gruß

Christoph

 

 

 

IMG_2247.JPG

IMG_3053.JPG

8E43BC64-55C7-4710-9EE2-A1F8B32AD06D.jpeg

573673DE-51EF-4B3C-8378-AA2CF7C0EC4F.jpeg

343BB94F-A9CD-4767-B640-DEB628E69763.jpeg

Edited by KingOfBurnout
  • Like 6

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten hat Herr Gawasi folgendes von sich gegeben:

Geiles Topic. Bin seit letztem Jahr Bienenhalter8229311d3898fab4a335774aa128285f.jpg

Cool, wie bist du zu deinen Bienen bzw Leidenschaft gekommen?

Hab alle deine Völker den Winter gut überstanden?

 

 

Share this post


Link to post
vor 9 Minuten hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:


 

 


Was für eine geile Wiese! Wie bekommt man sowas hin?

 

 

Ich hab ein recht hochwertiges Saatgut gekauft. Aber den Boden muss ich noch abmagern, weil da sonst massenhaft Gras und Unkraut die Blumen verdrängt.

 

vor 27 Minuten hat KingOfBurnout folgendes von sich gegeben:

Cool, wie bist du zu deinen Bienen bzw Leidenschaft gekommen?

Hab alle deine Völker den Winter gut überstanden?

 

 

 

Hmm, das ist gar nicht so einfach zu erklären. Vor ein paar Jahren haben mich die Bienen angefangen zu interessieren, ich kann nicht sagen aus welchem Grund. Vielleicht war´s die mediale Darstellung des Bienensterbens, der Honig,  ich weiss es echt nicht. Bei mir gibt’s weder in der Verwandtschaft noch im Freundeskreis einen Imker der mich unbewusst dazu hingeführt hätte.

Über die Arbeit habe ich dann im Laufe der Zeit eine Hand voll Imker kennengelernt. Von dem einen mal Honig gekauft, dann durch Zufall wieder von einem anderen Kollegen erfahren dass er imkert. Und so hat sich das anfängliche Interesse im Laufe der Zeit tatsächlich zum Wunsch geäußert selbst in die Imkerei einzusteigen. Allerdings nicht ganz so altruistisch wie Du, ich tu´s zum gewissen Teil des Honigs wegen.

Ich hab dann 2018 einen Probeimkerkurs besucht und da war mir relativ schnell klar dass das was Ernstes wird. Mein Plan erstmal zwei Ableger abzustauben, wovon mir aber einige (u.a. mein späterer Imkerpate) abgeraten haben. Als Anfänger den hochzupäppeln, nix bei der Völkerentwicklung verkehrt machen, Varroabehandlung und die Neugier führen nicht selten im Winter zum Tod der Völker. Damit war 2018 auch schon wieder gegessen. Über die WA-Gruppe vom Imkerkurs habe ich dann im Frühjahr 2019 zwei Völker aus 2018 zu einem fairen Preis kaufen können. Ableger von Zuchtköniginnen, das merkt man auch, aber dazu später mal mehr. Aus meinem Dorf hatte ich dann letztes Jahr einen Imkerpaten dabei, das war eine richtig steile Lernkurve im Gegensatz zum Imkerkurs. Vom Paten habe ich dann im Laufe der Monate noch drei Ableger bekommen. Insgesamt warens letztes Jahr mal für kurze Zeit sieben Völker. Ein Ableger aus meinen gekauften Völkern und vom Imkerpaten wurde aus mir unerfindlichen Gründen drohnenbrütig. Das wars dann schon ganz gut mehrere Völker zu haben um ggfls. ausgleichen oder offene Brut nachschieben zu können. Mit zwei Völkern kann das schon mal knapp werden. Und so wie es jetzt aussieht sind alle fünf gut über den Winter gekommen. Dabei hoffe ich, dass nicht noch eine längere Kälteperiode kommt weil die Völker voll in der Brut stehen. Das Futter sollte reichen.

Achja, ich imkere auf Zander 2-räumig mit Absperrgitter, ganz klassisch. Hat keinen bestimmten Grund, machen die meisten hier so. Ausbeute war letztes Jahr tatsächlich dann knapp 60kg Honig, und das von eigentlich nur zwei Wirtschaftsvölkern. Deshalb dieses Jahr gleich noch den DIB Honigkurs gemacht und den Förderantrag für „Betriebsmittel zur Honiggewinnung“ gestellt. Diese Woche lag der positiv beschiedene Bewilligungsbescheid im Briefkasten.

 

Hoff man kann sich hier öfters austauschen, wir verfolgen zwar unterschiedliche Ziele. Ich finde Diene Arbeitsweise trotzdem interessant. Mal schauen welche Fragen mir da noch einfallen.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Hallo freut mich das es hier noch andere Bienenliebhaber gibt.

Ich hab 3 Völker auf Langstroth und alle haben den Winter gut überstanden. 20190901_105002.thumb.jpg.346870346959185a6942482f0b0c459c.jpg

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 20 Minuten hat maxsi folgendes von sich gegeben:

Hallo freut mich das es hier noch andere Bienenliebhaber gibt.

Ich hab 3 Völker auf Langstroth und alle haben den Winter gut überstanden. 20190901_105002.thumb.jpg.346870346959185a6942482f0b0c459c.jpg

Ich wusste dass es hier im Forum Imker oder Bienenliebhaber geben muss. Das freut mich wirklich sehr:cheers:

 

Ich bin gespannt wie sich das Topic entwickelt. Ich weiß aus meinem Leben ausserhalb des GSF dass sich viele Mitmenschen dafür interessieren jedoch keinen Ansprechpartner oder bekannten kennen der Sie im Bienen Thema begeleitet. Es könnte, wenn wir uns hier nur auch das allgemeine Honigbienen Wissen beschränken, einige Neuimker und Interesse von Altimkern an wesensgemäßer Bienenhaltung entstehen.

 

Ich bin kein Profi, habe jedoch großes interesse daran über dieses Thema von anderen Imkern zu lernen und mich darüber auszutauschen.

 

Geiles Bild mit Roller vor den Bienenstöcken, passt wie die Faust aufs Auge:thumbsup:

Share this post


Link to post
vor 5 Stunden hat Quickshifter folgendes von sich gegeben:


 

 


Was für eine geile Wiese! Wie bekommt man sowas hin?

Ehrlich gesagt war diese Blumenwiese ein Auszug unserer Anfänge. Die Blumenwiese war ohne Hintergrundwissen optisch der absolute Traum. Im zweiten Jahr leider eine Katastrophe, da nur noch Gräser und Unkraut wuchsen und nicht mehr wegzukriegen waren. Jetzt haben wir herausgefunden: Die enthaltenen Pflanzensamen sind sehr invasiv und nicht heimisch. Hier ist der ökologische Wert für unsere Insekten fragwürdig.


Man sollte besser auf heimisches Saatgut für die eigene Region zurückgreifen. Gibts z.b. bei Rieger-Hofmann.
 

 

C6F6C3F3-432F-4A51-9DEC-D0152739BD26.jpeg

BD56B9F0-C968-4154-BD67-0A1B4884F6EA.jpeg

A07E164C-03BA-43B2-B678-76ADA5EF5A23.jpeg

F32ADEE3-F933-4954-854E-F8AEE8B061F2.jpeg

Edited by KingOfBurnout
  • Like 1

Share this post


Link to post

find ich auch interessant, könnte mir vorstellen auch mal sowas zu machen wenn ich wieder in kärnten bin - grund mit viel wiese drum wäre vorhanden.

 

tolle sache!

 

ps: nachdem ich gar keine ahnung habe und auch keinen honig brauche - kann man auch einfach nur um die bienen zu unterstützen was machen? oder muss man ihnen den honig wegnehmen :-D

Edited by Motorhead

Share this post


Link to post
vor 44 Minuten hat Motorhead folgendes von sich gegeben:

find ich auch interessant, könnte mir vorstellen auch mal sowas zu machen wenn ich wieder in kärnten bin - grund mit viel wiese drum wäre vorhanden.

 

tolle sache!

 

ps: nachdem ich gar keine ahnung habe und auch keinen honig brauche - kann man auch einfach nur um die bienen zu unterstützen was machen? oder muss man ihnen den honig wegnehmen :-D

Da gibt es natürlich etwas tolles was keine Honigernte bedarf. Bienenkiste, Klotzbeute und noch mehr...

Aber trotzdem bedarf eigentlich jede Haltungsart der Honigbiene auch der Pflege und Betreueung um die Bienen gesund zu halten. Honigernte ist je nach  Haltung kein muss. Kärnten ist ein Traumort für Bienen...(der Wink mit dem Zaunpfahl)

:cheers:

  • Like 1

Share this post


Link to post

Falls wer im inneren Salzkammergut das Bedürfnis hat, Bienen zu halten: ich hätte den Platz dazu, eine Bienenhütte mit zugehörigen Material inmitten von Pferde-und Futterwiesen. Wer will, kann das Ding billigst :satisfied: pachten. Ist von meinem Vater übrig geblieben....

  • Like 1

Share this post


Link to post

Alter...wird das GSF alt...Bienen??? in 30 Jahren diskutieren wir dann über Viagra und Rollatoren....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Finde das mit den Bienen mega...will auch...aber wohne nicht ländlich genug.

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten hat Alte_Karre folgendes von sich gegeben:

Alter...wird das GSF alt...Bienen??? in 30 Jahren diskutieren wir dann über Viagra und Rollatoren....

Finde das mit den Bienen mega...will auch...aber wohne nicht ländlich genug.

Kommt drauf an. Kenne den ein oder anderen Imker in der Stadt. Auf dem Balkon schwierig, aber mit Garten, Schrebergarten oder auf dem Flachdach durchaus eine Option.

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat Alte_Karre folgendes von sich gegeben:

Alter...wird das GSF alt...Bienen??? in 30 Jahren diskutieren wir dann über Viagra und Rollatoren....

 

Finde das mit den Bienen mega...will auch...aber wohne nicht ländlich genug.

Ja. im ersten Moment denkt man an die Großeltern oder alte Leute die früher einmal Bienen gehalten hatten. Die Alten Imker gibt es kaum noch, geschätzt hatt eine Generation ausgesetzt, vermutlich wegen dem Bienensterben und Spitzmittel was keiner in Verbindung gebracht hatte nicht mehr interessant.

Dafür stoßen jedoch die Jungen nach. Die Jungen wollen überrennen die Imkerlehrgänge, alles ausgebucht, grad in einer Großstadt gibt es viele Newcomer.

 

Musst mal googeln, Bienen - Großstadt, Imkern....

 

https://www.berlin.de/special/haustiere/3095847-2840263-bienen-in-der-grossstadt-imkern-wird-imm.html

 

Mein Nachbar mit zwei Jungen Kindern spürt nichts von meinen Bienen.

Meine Bienen sind ca. 6m weit weg von seinem Balkon und Terasse ohne das diese stören.

Ok, im Mehrfamilienhaus mit Balkon an Balkonbkönnte das natürlich anderst sein.

 

 

6982ACEA-33CB-46C7-A372-1BE9A76A7592.jpeg

Edited by KingOfBurnout

Share this post


Link to post

Wir haben zwei Völker, direkt bei uns im Garten. Die Bienen fliegen direkt nach der Beute hoch und in 2-3m Entfernung merkt man schon nichts mehr davon.

Share this post


Link to post
vor 50 Minuten hat rassmo folgendes von sich gegeben:

Wir haben zwei Völker, direkt bei uns im Garten. Die Bienen fliegen direkt nach der Beute hoch und in 2-3m Entfernung merkt man schon nichts mehr davon.

:cheers:

Share this post


Link to post

Schulkameradin von meinereiner ist Imkerin in Berlin und war auch schon beim Lanz und Tigerentenclub:

https://stadtbienenhonig.com/

Stadt ist somit keine Ausrede:-D

Wobei sie halt tief in der bayrischen Provinz aufgewachsen ist und irgendwann nach Berlin rüber ist.

 

Bei unseren Schrebergärtennachbarn stehen auch einige Kästen. Mal sehen ob wir davon etwas bemerken, den Garten haben wir erst seit 4 Wochen.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Okay... jetzt bin ich auch angefixt!!!

Danke GSF...

 

Gibts irgendwo gutes Infomaterial wo man sich mal einlesen kann???

Share this post


Link to post
Okay... jetzt bin ich auch angefixt!!!

Danke GSF...

 

Gibts irgendwo gutes Infomaterial wo man sich mal einlesen kann???

die-honigmacher.de

 

Die Webseite wird scheinbar gerade überarbeitet. Ist aber gut.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Normal um diese Jahreszeit. Die koten bei den ersten Ausflügen erstmal die ganze Schlacke vom Winter ab. Deshalb zu dieser Zeit auch keine Wäsche aufhängen.

  • Like 1

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.