Jump to content
poppa

Nur mal schnell 'ne Lambretta-Technikfrage

Recommended Posts

Weil mir dort wohl kaum wer direkt helfen kann, weil niemand reinschaut, eine flinke Querverlinkung, in der Hoffnung, dass mir hier jemand irgendwie aus der Patsche helfen kann.

Share this post


Link to post

Frage an die Zerspaner:

Hab ein Lambretta Gehäuse welches ich an der Zylinderdichtfläche abplanen möchte.

Möglich wäre es mir das ganze über einen ausreichend dimensionierten Winkel senkrecht aufzupannen und das mit einem Planfräser zu machen.

Ich könnte es aber auch liegend aufspannen und mit einem Stirn/Umfangsfräser machen.

Kann da jemand einen Tipp geben wie ich das am besten hinbekomme?

Danke

 

183218272_frse.thumb.jpg.808a753b3a14ec219a9e0830fbd7451b.jpg

Am Winkel ist noch eine 20mm Stahlplatte verschraubt damit das Gehäuse komplett aufliegt und ich es über KW und Antriebswellen Gasse spannen kann.

Edited by dr. dick
edit

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

kann mir jemand im punkto Übersetzung weiterhelfen?

habe einen Serie 3 Motor 125ccm, mit BGM195 mit Membran Zylinder und kpr Auspuff, 30'er Polini Vergaser, Variotronic, sonst alles original.

welsches Getriebe? Welche Kette usw.?

soll ein touren Motor sein der hält. ;-)

Share this post


Link to post

@ Scooter77:

 

Ohne jetzt auf die einzelnen Komponenten Deines Motor`s einzugehen

und ohne den Kurvenverlauf zu kennen:

- Ind.GP200 Getriebe 

- 18/46 (5,1) od. 19/47 (4,94)

- 82èr Kette sollte lang genug sein

Edited by Big Lebowski

Share this post


Link to post

Getriebe ist das Originale aus dem Motor, weiß leider nicht wie hier die Übersetzung ist.

Da mein zweiter gang ständig rausspringt, komme ich wohl nicht drumherum den Deckel zu öffnen und denke im Zuge dessen darüber nach eine gut Übersetzung einzubauen. Jetzt ist halt alles noch original.

 

Share this post


Link to post

Welcher LI 125 Motor mit welcher Motornummer isses denn?
Das Getriebe kann i.d.R beibehalten werden und muß nur auf in etwa OAR 5,0 -5,2 gekettet werden.

 

KLICK für Lambretta Gearbox Visualiser

 

 

 

Edited by T5Rainer

Share this post


Link to post

wer repariert Gewinde am Gehäuse, habe ein 200er mit 2 abgebrochene Edelstahlbolzen :-( die auch noch nebeneinander liegen...

Share this post


Link to post

Könnte dir das raus erodieren. Dauert aber und falls das jemand mit weniger Aufwand hinbekommt, wäre das wohl auch billiger..

Share this post


Link to post

Sind die Bolzen bündig oder tief drinnen abgebrochen?

Wenn bündig, leg eine M6-Mutter drauf und verschweiß die mit dem MIG-Gerät auf den abgebrochenen Bolzen. Das tupft Dir jeder Schlosser für einen kleinen Obolus in die Kaffeekasse da drauf. Dann kannst Du den Bolzen mit der Mutter ausdrehen.

 

 

 

 

Edited by T5Rainer

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten schrieb T5Rainer:

Sind die Bolzen bündig oder tief drinnen abgebrochen?

Wenn bündig, leg eine M6-Mutter drauf und verschweiß die mit dem MIG-Gerät auf den abgebrochenen Bolzen. Das tupft Dir jeder Schlosser für einen kleinen Obolus in die Kaffeekasse da drauf. Dann kannst Du den Bolzen mit der Mutter ausdrehen.

 

 

 

 

einer davon ist bündig, den kann ich mit der Mutter aufschweißen Methode rausbekommen, der andere ist leider 3 mm tiefer abgerissen. Den auszubohren in der heimischen Garagenwerkstatt geht kaum ohne das der Bohrer vertunnelt.

 

Share this post


Link to post

Im KS-Tool 150.1305 Gewindeausdreh-Satz wird der Bohrer zentriert geführt ... KLICK

 

 

 

Edited by T5Rainer
  • Like 1

Share this post


Link to post

Besser als eine Mutter wäre noch eine Scheibe oder ein dünnes Blech mit 6mm Loch aufschweißen

Das läßt sich zwar dann nur mit einer Zange drehen, du kommst aber mit dem Brenner näher zum abgebrochenen Stehbolzen

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten schrieb Pferschy:

... du kommst aber mit dem Brenner näher zum abgebrochenen Stehbolzen

Ich sprach von MIG-Schweißen. Den Schweißdraht etwas länger rausstehen lassen => no problem bei der etwas höheren Mutter. :whistling:

Share this post


Link to post
vor 2 Stunden schrieb T5Rainer:

Im KS-Tool 150.1305 Gewindeausdreh-Satz wird der Bohrer zentriert geführt ... KLICK

 

 

 

ich war eben im Spezial-Laden da kostet so ein Tool 150.- Euro :-(

Share this post


Link to post

Das komplette Set M5 - M16 gibt's auch für EUR 41,53. KLACK :whistling:

 

 

 

 

Edited by T5Rainer

Share this post


Link to post
vor 26 Minuten schrieb T5Rainer:

Das komplette Set M5 - M16 gibt's auch für EUR 41,53. KLACK :whistling:

 

 

 

 

bei KS Tools kommt man bei Edelstahl an die Grenze, glaube nicht das die Bohrer das schaffen...ich habe jetzt 5x3mm Bohrer HSS verschlissen werde Morgen nochmal 5 kaufen dann ist der tiefsitzende hoffentlich raus, den anderen werd ich mit der Schweiß-Methode angehn, Danke Rainer für die Tips

Share this post


Link to post
vor 18 Stunden schrieb HerbertK:

.ich habe jetzt 5x3mm Bohrer HSS verschlissen werde Morgen nochmal 5 kaufen

Kauf Dir lieber genau einen HHSE Bohrer, idealerweise mit 130° Spitzenwinkel.

Drehzahl nicht zu hoch und einen Tropfen Öl druff.

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 12 Minuten schrieb GelbStich:

Kauf Dir lieber genau einen HHSE Bohrer, idealerweise mit 130° Spitzenwinkel.

Drehzahl nicht zu hoch und einen Tropfen Öl druff.

einen habe ich mit der Schweißmethode rausbekommen den anderen werde ich ausbohren mit Gelbstichs Tip eines besseren Bohrer

file-1.jpeg

Alle_Dateien.zip

Edited by HerbertK

Share this post


Link to post

Moin.

 

Bei einem Tourenmotor mit ca 20.PS und 22 Nm über ein breites Band hinweg, welche Getrieberatio ist da im norddeutschen Flachland so verträglich?

Bin derzeit im Vierten bei 5,10. und es fährt sich sehr angenehm.

Ergibt es Sinn durch nen 19er Ritzel die 4,84 zu testen oder ist der Sprung zu groß?

 

Gangräder sollen erstmal unverändert bleiben.

 

 

Cheers

 

 

 

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Soul-Beat:

Moin.

 

Bei einem Tourenmotor mit ca 20.PS und 22 Nm über ein breites Band hinweg, welche Getrieberatio ist da im norddeutschen Flachland so verträglich?

Bin derzeit im Vierten bei 5,10. und es fährt sich sehr angenehm.

Ergibt es Sinn durch nen 19er Ritzel die 4,84 zu testen oder ist der Sprung zu groß?

 

Gangräder sollen erstmal unverändert bleiben.

 

 

Cheers

 

 

 

Wenn die Kette lang genug ist würde ich das 19èr ruhig mal ausprobieren...sollte fahrbar sein und ist schnell gewechselt.

Wenn`s dann doch zu lang ist kannst Du immer noch ein 46èr Kuluritzel montieren...

Edited by Big Lebowski

Share this post


Link to post

Welche Farbe ist hier die original??

 

LIS 150, EZ 64, Rahmennr. 2212xx 

 

Kotflügel vorne und Kaskade sind silber, Floorboard sind gold aber übergejaucht.

Backen innen grau aussen so wie die Bilder.

 

Danke u Gruß

 

IMG_20190710_165916.thumb.jpg.a98dd2731f9a86b182bac9b59ec6b7f8.jpg

 

IMG_20190710_165908.jpg

Share this post


Link to post

Das Silber über den 2 Grundierungen sollte schon passen, also die dritte Schicht. Müsste nochmal schauen, aber ich meine das ist bei meiner auch so. 

Share this post


Link to post

Moin.

 

Gab es eigentlich mal einen achteckigen Lenkerkopf, der trotzdem einen Chromring drunter hatte? Wenn ja, bei welchem Modell?

 

Cheers

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.