Jump to content

swissscooter

Members
  • Posts

    4837
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    2

Everything posted by swissscooter

  1. Rahmen lackieren und (bei einer DL), Tank, Zylinderhaube etc. Weiß Pulvern, Felgen und Gabel Silber.
  2. M210 war auch mein Berater! Ich würd die Innereien übrigens bei einem Roller welcher wirklich gefahren wird, pulvern.
  3. Hier noch ein Bild von Pulver gegen Olack. Schutzblech ist Pulver, Haube Olack. Leider find ich das Bild nicht mehr, aber das Weiß der DL scheint anders. Aber das Weiß vergilbt massiv, eventuell war es mal gleich. Mein Farbvergleich ist gegen „poliert“.
  4. Ich pulvere das Zeug in 910. an meiner SX200 hab ich die Tool-/Airbox mit 2K Dose lackiert. Tank, Haube und Lüra Abdeckung ist O‘Lack. Meiner Meinung eine gute Annäherung.
  5. Die beigelegten Schrauben sind für die Montage der Zündung im Maghousing und nicht für das Pickup. Und wichtig, die Blechschraube ist nur hypothetisch ein Problem. Diese Schraube tut was sie muss (und das vermutlich in tausenden von BGM Zündungen). Wer dem nicht traut, klebt sie eben ein oder sucht für sich eine eigene Lösung (und hofft, dass diese auch tatsächlich besser ist).
  6. Verstehe: 1. Länge prüfen 2. Wo steht es an der Raste an (aber an schwarz eloxiertem Alu rumfeilen ist auch doof) 3. eventuell ein anderer Schaltarm testen. Gerade bei Repros kann die Verzahnung nicht 100% passen (leicht versetzt) (3a. Schaltwippe richtig rum verbaut! Passiert mir immer )
  7. Das stellt man doch über die Züge ein, oder versteh ich da etwas falsch?
  8. Trommeln haben einen eingegossenen Stahlkern für die Achsaufnahme. Die „Kinderkacke“ Abzieher werden in diesen Kern verschraubt. Die Alutrommel selber nimmt somit keinerlei Kräfte auf. Der von dir gezeigte Abzieher wirkt via Alutrommel auf den Kern. Ich rate von diesen Abziehern ab. Wenn du einen leichtgängigen Abzieher der Luxusklassse willst, empfehle ich den Abzieher von MB. Die Zentralschraube ist an der Spitze sogar mit einer drehenden Lagerkugel versehen. Mit weniger Kraftaufwand geht es eigentlich nicht.
  9. Hab den Zylinder in Milano befingert und mit dem Entwickler gesprochen. Soll ein solider Tourenzylinder sein. Wenn ich das richtig im Kopf hab, Auslass mit 4 Schrauben und ein Vergaseranschluss ohne Gummi Adapter. Daneben stand Richard Taylor. Haben dann noch kurz über den GT Zylinder und die Unterschiedlichen Philosophien geschnackt. Sagt alles nix über die Performance und Haltbarkeit aus, aber verarbeitet war er sehr schön. Da hat sich jemand sehr viel Gedanken gemacht.
  10. Nur in ausgebautem Zustand! Aber das geht mit etwas Gefühl auch ohne Werkzeug in eingebautem Zustand! Mit einer durchsichtigen Plastiktüte darüber findet man bei Fehlversuchen auch die Kugeln und Feder einfacher…
  11. Muss nichts wahr werden, ist schon so. Früher wars eine Blechschraube, dann wurde auf m4 Torx gewechselt. Muss man nicht fragen, sieht man wenn man seine verschiedenen Grundplatten anschaut (nur war eine eben verbaut und konnte nicht begutachtet werden). Der Wechsel fand fliegend statt. V4.5 gibt es mit beiden Schrauben. Habe beide Versionen. Für dich als Vape Fahrer eher uninteressant, für den BGM Fahren eine potenzielle Schwachstelle welche man einfach und schnell beheben kann. Hab das an einer 4.0 jetzt mit einer M5 Schraube gelöst. Hinten das Gewinde nur bis es austritt sauber geschnitten, so frisst sich die Schraube selbst an dem Eck etwas fest. Zur Sicherheit noch Schraubensicherung. Stellt sich noch die Frage ob die Höhe des Schraubenkopfs egal ist. Torx war bei mir übrigens auch nicht angezogen. Zum Glück hab ich die Zündung nochmals geöffnet. Schraube ist jetzt angezogen und mit „blau“ gesichert.
  12. Muss mal suchen, ich hab noch Schalter aus Jains Fundus. Hab die hoffentlich nicht entsorgt
  13. Nein, eben nicht! Schau mal das Bild von Big Lebowski genau an. Bei ihm ist es eben keine Blechschraube mehr, sonder ein metrisches m5 Gewinde. Blechschraube = Kreuzschlitz Und M5 metrisch = Innensechskant ist hier die Frage! ich habe bei mir eine v 4.5 mit Sechskant verbaut! Die für ein anderes Projekt parat liegende 4.5 hat noch eine Blechschraube mit Kreuzschlitz. Es scheint also während der laufenden Produktion der 4.5 ein Upgrade gegeben zu haben. Ich stell jetzt mal die These in den Raum, dass dies nicht grundlos passierte. Um meine verbaute Grundplatte sicher(er) zu identifizieren, hätt ich eben gerne eine Bestätigung für meine Theorie mit den Schraubenköpfen! Ist das so schwer zu verstehen?
  14. Unter den Blechen ist eine Aluplatte mit genügend Fleisch für ein richtiges Gewinde. Ich fahre längere Touren mehrmals jährlich. Da sich schon Blechschrauben gelöst haben, ist dies für mich eine bekannte Schwachstelle welche ich garantiert nicht so lassen würde (egal ob das bei irgendwelchen anderen Fabrikaten funktioniert). PS: wenn es deswegen nie Probleme gab, warum hat der Hersteller nachgebessert?
  15. Ich denk ich habe Glück gehabt! Meine AC 4.5 hat einen Innensechskant. Ich hoffe BigLeinski kann mir bestätigen, dass das bei ihm auch so ist.
  16. Das kann ich so leider nicht bestätigen. Hier ein Bild meiner 4.5 DC, gekauft im Dezember 21. AC 4.5 ist verbaut muss ich (nochmals) öffnen um zu prüfen @BigLeBinski ist das auch eine Kreuzschraube? Ich hab noch Bilder meiner Zündung vom Einbau. Wenn ich die Schraube identifizieren könnt, würde ich mir den nochmaligen Ausbau sparen
  17. War das linke Element nicht für die Blinker? Blinker waren in der Schweiz sehr lange nicht obligatorisch. Keine Blinker = Keine Funktion. Ich nehme an die übrigen Kabel sind die Blinkerverkabelung. Er hat einfach den toten Schalter gelassen und nur die Blinker abgebaut. Jain nahm das alles nicht so genau. Aus persönlicher Erfahrung (meine erste Serveta war tatsächlich von ihm), weiß ich, dass er der Gewinnmaximierung nicht abgeneigt war. Solle er in Frieden ruhen, der Halsabschneider . Ein Kollege hat aus seiner Erbmasse etliche 175 und 200er Motoren. Er hat vielen Kunden statt den Motor zu reparieren, im Austausch einen indischen 125 reingehängt. Ein Schelm der Böses denkt….
  18. Dachte vom Durchmesser passt M5. Wenn nicht zieh ich ein M5er Helicoil ein. Mal schauen ob ich lange habe, damit die unten ins Alu gehen.
  19. Sicherungen sind gleich am Pluspol der Batterie.
  20. Habe gerade meine Varitronic (lief 16 Jahre, 15T Kilometer übrigens ohne Ausfall, der Regler wird weiterverwendet) durch eine BGM ersetzt. Das mit der Blechschraube wusste ich nicht und würde diese (theoretische) Schwachstelle gleich beheben. wie habt ihr das gemacht? Aufgebohrt und Gewinde geschnitten oder einfach von hinten mit einer selbstsichernden Mutter gekontert (scheint ja Platz zu haben). Variante wäre auch Gewinde reinschneiden, von hinten eine Senkkopfschraube eindrehen/kleben, dann wär das von vorne ein Bolzen auf welchem das Pickup verschraubt werden könnt.
  21. Ja, fahre mit Batterie an der 200. Bremslicht, Standlicht und Horn wie original über die Batterie. unter der Sitzbank versteckt eine USB Ladebuchse welche direkt an der Batterie hängt.
  22. Hab meine Varitronic durch eine BGM Zündung ersetzt und gleichzeitig den Regler neu verkabelt! Jetzt noch warten bis die BGM Zündspule lieferbar ist…
  23. Besten Dank auch aus der Schweiz! Versüßt mir das Home Office.
  24. Hilft dir nicht weiter, aber ich hab das mit dem 30er und Airbox aufgegeben. BGM Box geht zwar gerade so, ist für meinen Geschmack aber viel zu laut. Remote unter der Haube ist angenehmer als das Gebrüll unter der Sitzbank. Am Schluss wurde es ein Toolbox Luftfilter. Viel leiser und kaum Widerstand.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.