Jump to content

Smart Home empfehlungen


Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

ich liebäugel momentan mit einem Smart Homesystem für mein zu Hause.

 

Gesteuert werden sollten die Standart Dinge wie Rollläden, Fußbodenheizung, Tür/Fensterkontakte und diverse Steckdosen.

 

Ich habe jetzt recht viel gelesen und bin irgendwie auf dem Bosch Smart Homesystem hängen geblieben, da es genau das macht was ich haben will. Ein weiterer Pluspunkt für das Boschsystem finde ich, das die Daten nicht direkt beim Hersteller auf Servern lagern (im falle einer insolvens oder sonstigem) und auch nicht in irgendwelchen Clouds.

 

Mit was für Smart Home Systemen habt ihr so erfahrungen?? Ich möchte halt alles so einfach wie möglich und möchte keine 4 Hersteller über 2 Apps und einem Computer verbunden haben, sondern alles mit einer App.

 

Danke schon mal

Edited by Style
Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Kann dir nicht direkt was empfehlen. Bloß pass auf bei der Heizung:

hatte da Thermostate von irgendwas billigem. Hat tierisch genervt, dass die immer recht laut ratternd nachjustiert haben - vor allem nachts im Schlafzimmer...

alles wieder rausgeflogen das zeugs.

 

jan

 

hab vergessen zu erwähnen, das ich Fußbodenheizung hab, also der Raumthermostat nur den Stellmotor an der heizungsverteilung steuert, von dem her hab ich da keine Sorgen.

 

Danke trotzdem

Link to post
Share on other sites

Ich habe hier ein Starterset von Bosch rumliegen, das du zum testen, ob das Theater was für dich ist, gerne gegen einen geringen Kurs haben kannst. Um das nicht zu offtopik zu werden, kannst du mir gerne eine PN schicken. 

 

 

Gruß, Ralf 

Link to post
Share on other sites

Ich habe elektrische Rollläden. Die wurden seit dem Hausbau 2007 mit der Rademacher Fernotron System bedient. Die Taster am den Fenstern wurden über eine Fernbedienung programmiert. Letzte ging nach 10 Jahren kaputt. Es gab kein Ersatz, nur gebrauchte in der Bucht. Ein ElektroSpezi bei uns in der Firma hat dann erklärt, dass das normal sei. Der LCD Bildschirm gibt irgendwann auf. Der Hersteller hat mir dann angeboten (die Produktpalette wird praktischerweise alle fünf Jahre gewechselt) ein neues System einzubauen... 

 

Ich habe dann umgerüstet auf Aktororen in den Dosen und eine Zentrale dafür von Homee. War insgesamt günstiger und es gibt da für drei Protokollsprachen (Zigbee, Z-wave und Enocean)  auch entsprechende Zusatz-"Würfel". Bin sehr zufrieden und hatte bislang keine Probleme mehr. Die Zeit holt er sich nun aus dem Netz und es gibt zahlreiche Geräte unterschiedlichster Hersteller dafür...

Link to post
Share on other sites

moin, ich habe das thema bei mir komplett, ich will nicht sagen in perfektion aber mit doch relativ viel firlefanz durchexerziert.

 

bei mir ist es loxone geworden.

 

vorteil/normal:

- app/tablet steuerung

- 5 fach schalter mit verschiedener belegung

- KNX verwendbar wenn nötig

- zentraler server (Standalone) wird über lan schnittstelle programmiert, programm auf SD Karte. nach stromausfall in 2 sekunden wieder hochgefahren und einsatzbereit.

- mit loxberry und einem geschickten scripter nahezu alles möglich

- einfach zu programmieren (baustein / simulink optik)

- viele tutorials online, gut beschrieben

- einige bausteine sind vorkonfektioniert gut nutzbar ohne viel aufwand

- air system erlaubt funksteckdosen, thermostate, lampen etc im ganzen haus

- auch von der arbeit abrufbar wenn schnittstelle eingerichtet ist

 

nachteil:

- alexa wird nicht unterstützt (meine frau sagt ich muss das schreiben, mir war es scheiß egal)

- sack teure komponenten

- erstmal nur mit lox komponenten kombinierbar, alles andere bedeutet aufwand

- user first level support ist schnell aber dumm/hilft nicht unbedingt

- ohne ende kabelsalat wenn man alles steuern will. aber das hat man ja immer

- sicherheit ist mir noch unklar. wer in die app kommt, kommt in dein haus (türöffner zb) wenn man zb sein telefon verliert und der finder es entsperrt bekommt und weiß wo du wohnst oder genau darauf abziehlt ist der drin. kann man alles abschalten aber genau die späße möchte man ja eigentlich haben.

 

ich komme als neuling gut damit klar.

 

rolladen steuerung einstrahlungs und temperatur abhängig (wetterstation auf dem dach) lief recht fix. lüftungsstellung bei kipp war gefriemel aber geht.

 

lustige gimmiks wie zeit und lichtabhängige nachtlichsteuerung im flur/treppe war auch schnell gebaut

 

alarmanlage über BWM's im haus auf allen etagen und tür/fensterkontakte ist quasi für umme mit drin. bei einbruch macht das licht dann disko und aus allen boxen scheppert enter sandman so laut es geht, zudem dann eben warn SMS/push nachricht

 

musik server kann spotify oder wie der scheiß heißt und alles was du in jungen jahren an mp3 gebunkert hast je server sind glaub ich 4 boxen mein ich. da bin ich aber mangels kleingeld noch nicht im thema, kabel iegen boxen und server kommen irgendwann.

 

doorbird zutrittssystem zb lies sich super integrieren und läuft mit über die loxone app.

 

wenn du auf kameras stehst, auch das läuft relativ fix auch mit in der app.

 

heizung (körper) fahre ich mit einfachen 220v NC ventilen, klappt super. die loxventile kosten ne heiden kohle und sind laut und die kabelverbindung mit den litzen reißt deine frau jedes mal beim putzen ab! raum temperatur lässt sich damit wirklich gut regeln, heizung im bad geht bei fenster auf zb aus usw. Loxone hat hier eine lernfähige steuerung die mit raumgröße (muss man vorher natürlich auch eingeben) dann die regelparameter immer wieder optimiert. hat etwa ne woche gedauert bis das system entsprechend schnell war.

 

verschiedene betriebsmodi zb. party/abwesend/tag/nacht/winter/sommer blablub kannst du dann entsprechend mit der raumtemperatur bedaten. ich hab es morgens und abend schön warm im bad, tagüber wenn ich malochen bin friert die frau sich einen ab weil keinen bock die programmierung zu raffen :-D

 

späße wie zb waschmaschine und trockner nur an wenn photovoltaik strom liefert etc, boiler zirkulation nur an wenn jemand in bad oder küche ist, zeitschaltuhren für alles mögliche, gartenbewässerung, lichtsteuerungen für hausbeleuchtung blablabla ist damit relativ einfach möglich.

 

wenn du neu baust ist folgendes obsolet, bei sanierung vll. von interesse:

schaltbare steckdosen hab ich über wlan gelöst weil mir der platz für kabel irgendwann ausging und ich nicht das ganze haus aufstemmen wollte. ich habe im keller kabelkanäle und dann überall stichbohrungen nach oben gemacht. da im EG der Boden drin blieb war es relativ viel hantier überall hin zu kommen.

 

OG wird vom dach gesteuert, da ist nochmal ein kleiner schaltkasten und ein switch damit ich nicht alle durch die kanäle im keller drücken muss.

 

alles in allem viel zu viel knete für spielkram. aber das ist ja in dem forum hier generell so ;-)

und den kids im zimmer das licht ausknipsen während man raketen voll im garten sitzt oder dem paketboten über die klingel vom büro aus mit darth vader stimme sagen, dass man sein vater ist und man die garage öffnet damit er das paket reinstellen kann entlohnen einen schon ungemein :-D

Edited by mottin86
  • Like 1
  • Haha 1
Link to post
Share on other sites

hey @mottin86, danke für deine ausführliche Antowort, aber so krass ins detail möchte ich dann gar nicht, ich möchte nur die Fußbodenheizung, Tür und Fensterkontakte mit Rauchmelder als Alarm und evtl die Rolladensteuerung, also gar nicht so viel wie du hast...

Link to post
Share on other sites

Moin, ich habe für unsere ehemalige Waschküche auch Heizkörper, eine Steckdose und Tür/ Fenster Kontakte von Bosch verbaut. Installation sehr einfach, macht alles das was es soll und hat in den 2,5 Jahren nie Probleme gemacht. Der externe Stecker hat den Vorteil, dass er als Reichweiten Verlängerung funktioniert. Ich kann für diesen Bereich nix negatives sagen. 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Wir haben uns für die Fritz-Thermostate entschieden, Fritzbox war eh vorhanden und damit am wenigsten Aufwand. Kann nix negatives berichten, funktioniert seit 1 Jahr einwandfrei (4 Stück momentan im Einsatz, 2 weitere kommen wohl noch dazu).

Letztens kam dann noch eine Hue-Bridge ins Haus weil wir dimmbare LED-Röhren haben wollten - die Spielerei die Lichter auch per Handy und von unterwegs zu kontrollieren hätte ich jetzt nicht gebraucht, aber wenn man's hat spielt man schon auch mal damit :-P

Wenn man von vorne herein natürlich mehr "smartes" plant macht ein Komplettsystem wohl Sinn... 

Link to post
Share on other sites

Low Budget bin ich gerade mit Komponenten von Shelly am "Durchstarten". Bislang find ich das recht gelungen, bei gewissen Fragestellungen muss man teilweise etwas überlegen, wie man das schalttechnisch lösen kann.

 

 

Edited by Marty McFly
Link ergänzt
Link to post
Share on other sites

Schau dir mal Homematic an.

 

Deutsche Firma EQ3

Schon lange auf dem Markt

Relativ günstig

Wired und Wireless Komponenten

Große Online Community

Einfach zu programmieren für Anfänger, aber man kann auch sehr tief in die Programmierung gehen, wenn man will.

Mit anderen Systemen kompatibel HUE, Xiaomi, usw.

Die CCU/Raspberry Variante nicht die IP Variante.

 

Ich habe ca 30 Aktoren (Heizung, Licht, Rollläden, Medientechnik, Sensoren)

 

Habe das System seit 5-6 Jahren, und bin sehr zufrieden.

 

https://www.eq-3.de/produkte/homematic.html

 

 

 

 

 

 

 

Edited by HansDampf
  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden hat HansDampf folgendes von sich gegeben:

Bosch = HomemeaticIP

Bosch labelt die HMIP Geräte um und knallt ein vendor lock drauf, damit es nicht mehr mit HMIP kommunizieren kann.
 

 

 

 

das hatte ich auch schon mal gelesen irgendwo. Danke

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.