Jump to content
freerider13

Sollwert Kompression 139 Malossi

Recommended Posts

Servus!

 

Da mir bei "Nur mal schnell ne Largeframefrage" leider keiner Antwortet und die Suche auch nix hergibt jetzt hier:

Kann mir jemand sagen, wie hoch die Kompression bei nem gesteckten 139er Malossi auf PX 80 Alt sein sollte? Also der "Idealwert"?

 

Ist ein älterer Zylinder noch ohne O Ring und ohne zentralem Kopf.

 

Danke im Voraus, 

Jan

Share this post


Link to post

So hoch das er ohne Probleme läuft...:whistling:

Wenn Kreuzschliff noch vorhanden ist und die Kolbenringe noch ok sind passt das schon...

 

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

So hoch das er ohne Probleme läuft...:whistling:

Wenn Kreuzschliff noch vorhanden ist und die Kolbenringe noch ok sind passt das schon...

 

 

 

Ach ne...:muah:

 

Der Hobel läuft ja eben nicht. Meiner Ansicht nach ist die Kompression definitiv zu gering (ohne jetzt erst mal zu sagen, wie viel es ist...)- auch wenn Kreuzschliff, Zylinderlaufbahn etc. jungfräulich aussehen. Bei dem Zylinder gibt es ja noch Fuß- und Kopfdichtung wo was verloren gehen kann.

Will einfach nen Wert haben, wo ich bei dem Zylinder hin muss. Dann kann ich eventuell den Fehler eingrenzen.;-)

 

Jan

  • Like 1

Share this post


Link to post

Entspricht wohl eher dem Neuwert eines Niedrig verdichteten Zylinders...

 

Und wie kommst du ohne Gemessen zu haben zur Gewissheit, das der Motor zu wenig Kompression hat? :wallbash:

Und was bringt dir Wert X wenn der Hobel nicht läuft? :-D

 

Hab auch schon einen normal laufenden Motor mit 4-6 Bar gehabt...

Wenn die Kiste garnicht läuft liegts an was anderem (loch im Kolben ausgenommen...)

 

Sogar ein Mofa mit nem Kolben der hier bei den übel zugerichteten Teilen landen würde, lief noch.. gut.. wien Sack Nüsse, aber er lief :-D

 

Hab irgendwie das Gefühl du hast den Zylinder nichtmal demontiert :whistling:

 

Benutz die Suche... hier steht sehr viel über Fehleranalyse...

 

Zuerst die Heilige Dreifaltigkeit Checken

 

-Funken

-Vollgassuppe

-Luft

 

 

 

 

 

Edited by Kon Kalle
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
vor 38 Minuten hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

Und wie kommst du ohne Gemessen zu haben zur Gewissheit, das der Motor zu wenig Kompression hat? :wallbash:

Und was bringt dir Wert X wenn der Hobel nicht läuft? :-D

Wer hat gesagt, dass ich nicht gemessen habe???;-)

Will nur den Wert erst mal nicht verraten, weil ich einen Sollwert haben möchte - und sonst gibt's hier gleich wieder Diskussion, ab wie viel Bar ein Zylinder es höchstwahrscheinlich nicht mehr macht - das kann ich aber in der Suche zu genüge nachlesen. Mich interessiert aber der SOLLWERT für diesen Zylinder. Jetzt klar?:cheers:

vor 38 Minuten hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

 

Hab auch schon einen normal laufenden Motor mit 4-6 Bar gehabt...

Wenn die Kiste garnicht läuft liegts an was anderem (loch im Kolben ausgenommen...)

Nö, der ist Jungfräulich. Nix Loch oder so...

vor 38 Minuten hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

 

Sogar ein Mofa mit nem Kolben der hier bei den übel zugerichteten Teilen landen würde, lief noch.. gut.. wien Sack Nüsse, aber er lief :-D

 

Hab irgendwie das Gefühl du hast den Zylinder nichtmal demontiert :whistling:

 

 

Stimmt, du hast Recht!:thumbsup:

Der Kopf ist unten, der Zylinder aber noch drauf (Mit Puff etc.). Kopfdichtung hat leicht gesuppt - aber ich bin mir nicht sicher, ob das der alleinige Grund für die niedrige Kompression war. Kompressionsprüfer liegt eh rum - daher könnte das einen Anhaltspunkt zur Beurteilung geben. Hilft mir aber nix ohne Sollwert...:???:

Deshalb die Frage - bevor ich den Rest auseinander rupfe...

vor 38 Minuten hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

 

Zuerst die Heilige Dreifaltigkeit Checken

 

-Funken

-Vollgassuppe

-Luft

 

Funken ist da

Sprit kommt an - bei Vollgas und/oder mit Choke auch zu viel nach Popometer

Luft ist auch da - Falschluft kann ich noch nicht sagen, weil der Hobel ja nicht anspringt...

 

Hat auch länger gestanden das Teil, aber mit den Kopfdichtungen kenn ich mich halt ned aus. 

Deshalb häng ich grad an der und brauch den Wert.

 

Deshalb @Kon Kalle: Hast du einen Wert? Oder auch nur die "Standardvermutungen" die ich auch habe???:sly:

 

Jan

vor 38 Minuten hat Kon Kalle folgendes von sich gegeben:

 

 

 

 

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
vor 31 Minuten hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Will nur den Wert erst mal nicht verraten

:wacko:

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

WO kommt der Sprit an?

 

Wenn du dir bei ner Zweitakter Kopfdichtung schon nicht sicher bist, solltest du erstmal das GSF studieren bevor du los schraubst... geht sonst schief....

 

Viel Glück!

 

 

Share this post


Link to post

Ein Kompressionsdingsbums ist schnell angeschlossen, aber der Messwert ist ja nur begrenzt Aussagekräftig. Ich sag mal 6 Bar oder mehr sollten‘s sein. 
Aber deutlich weniger kann laufen. 
Wenn du Deinen Wert nennst, wirst du auch geholfen. 
 

Ansonsten, wenn die Karre nicht anspringt, die üblichen Verdächtigen durchgehen: Zündung - da oder nicht, zur richtigen Zeit und stark genug.

- Benzin-Luftgemisch, richtige Menge Luft und Benzin, bis in den Zylinder. 
Wenn das alles gut ist, wird’s aufwendiger. 
Entweder eine gute Reparatur-Anleitung besorgen oder hier fragen und sich über sehr deutliche Kommentare freuen, in denen aber irgendwo auch die Wahrheit und echte Hilfe versteckt ist! 

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden hat freerider13 folgendes von sich gegeben:

Mich interessiert aber der SOLLWERT für diesen Zylinder. Jetzt klar? :cheers:

Also mein D.R. mit Malossi-Kopf hat so zwischen 9 und 10 bar. Ist zwar ein anderer Zylinder, aber der gleiche Kopf, und auf den kommt's ja vor allem an! :cheers:

Share this post


Link to post

Ganz so einfach ist das ja nicht mit der Kompressionsmessung ... beim Durchdrehen von Hand kommt da sicher weniger Bären dabei raus als wenn einer ordentlich auf den Kickstarter draufstiefelt. Würde hier schlicht auf Erfahrungswerte zurückgreifen ... 

Share this post


Link to post

Servus erst mal!

Hatte noch was anderes zu machen - daher leichte Verzögerung - sorry...:rotwerd:

 

@Kon Kalle

Jetzt mal Bremse rein. :sly: Bin jetzt grad mal zwei Jahre weniger als du im GSF - behaupte mal, "studiert" hab ichs in der Zeit wohl! :-D:thumbsup:

Aber du wirst es nicht glauben wollen: Es soll Menschen geben, die nach mehr als 25 Jahren Vespaschrauben aus reinem Glauben nie mehr als einen Originalzylinder oder einen DR in der Hand gehabt haben - und sich mit einer Kopfdichtung einfach nicht auskennen (wollen)… Kommt einem aber halt doch irgendwann auf die Werkbank...:wallbash:

 

@T5Rainer:

Dir verrat ichs durch die Hintertür:

Du sagtest in einem alten Beitrag mal: Bei diesem Wert sei es noch nicht mal lohnend, überhaupt noch den Kickstarter zu treten... :whistling::inlove:

 

@kbup:

 

Danke für den Wert, jetzt hab ich einen ersten Anhaltspunkt...:cheers::cheers:

 

Generell und @all:

 

Es ist mir ja schon klar, dass man nicht für jede Zylinder/Kopf Kombi einen Wert erhalten kann "wie es denn sein soll".

 

Was mich aber doch wundert:

Ich hab hier nach einem Zylinder gefragt, der angeblich seit den 80ern einer der meistverbauten Plug & Play Zylinder überhaupt gewesen ist. Ohne Modifikationen etc. - einfach nur so, wie er geliefert wurde,

Wenn ichs recht gelesen habe gibt es inzwischen sogar schon einen eigenen "GSF Kopf" für just  diesen Zylinder - hier entwickelt und von "der Industrie" übernommen.

Ich hab nicht nach anderer Fuß- oder Kopfdichtung gefragt (die ja alles verändern würden, eh klar) - nur nach dem Original was ausgeliefert wurde...

 

Und trotzdem kann mir scheinbar keiner aus dem allwissenden GSF irgendwie einen "Sollwert" für die Kompression nennen??? Für einen solch "einfachen" Zylinder bzw. Setup??? Kann das sein ??? Wie bitte???

 

Wie kann man einen eigenen Kopf für den Zylinder optimieren und entwickeln, ohne die Kompression des Grundprodukts zu kennen?

   

 

Versteht mich nicht falsch bitte: Ich will das alles nicht kritisieren - ich verstehe es nur nicht - ehrlich nicht - würde es aber gerne...

Bitte erklärt mir, wie das von der Logik her funktionieren kann!!!:cheers::cheers:

 

Und zum Motiv meiner Frage:

Ich habe zu wenig Kompression, das weiß ich. Die Mühle springt auch wohl deshalb nicht an. Mit der Kopfdichtung kenn ich mich halt nicht aus. Daher würd ich gern nach Popometer abschätzen können (dürfen), ob ich bloß ein wenig vom Idealwert entfernt bin, so dass es nur die Kopf- oder Fußdichtung sein könnte, oder ich so himmelweit weg bin, dass die Kolbenringe einfach und definitiv komplett platt sind...

Sage ich den Wert von vornherein, dann bekomm ich garantiert nur Kommentare a ´la: "Dat is zu wenig". Das weiß ich ja aber eh. Aber dann kann ich mir keine eigenen Gedanken machen...

 

Deshalb die Frage nach dem Sollwert, die ich ehrlich gesagt wirklich nicht als so kompliziert erachtet habe im Vorfeld.:rotwerd:

 

Schöne Grüße,

Jan 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Guten Abend!

 

Wäre es nicht recht einfach, aus den bekannten Größen wie Hubraum und Hub der Kurbelwelle die theoretisch bestmögliche Kompression auszurechnen?

 

Ich denke aber auch, dass der Motor in jedem Fall laufen sollte, selbst fast ohne Kompression. Wenn der Vergaser ein zündfähiges Gemisch erzeugt und es einen schönen Zündfunken gibt, dann ist es dem Benzin-Zweitakter doch fast egal, wie stark das Ganze komprimiert wird. Ist doch kein Diesel.

 

Viele Grüße

Henning

Share this post


Link to post

Mir wurde mal ein 166er als 139er verkauft und den Ablagerungen nach hat man deutlich gesehen dass der auch echt mit einer QS von ca. 5-6mm gefahren wurde. War leistungsmäßig sicher nicht so geil, aber lief wohl. Das ist aber ein anderes Thema.

Edited by Rollermichl
  • Like 1

Share this post


Link to post

Junge junge.. du schlachtest das Pferd auch erst und freust dich über die Wurst bevor du es reiten willst oder? :muah:

Vom im GSF stöbern und Internetrollerfahren bekommt man auch keine Schrauber-Erfahrung :-D

 

 

Weil ich so gemein war helfe ich... außer du kommst nochmal mit der Kompression :wacko:

 

Wenn ichs richtig verstanden habe springt die Kiste auf einmal nichtmehr an und löuft garnicht mehr?

 

Dann stelle meine Frage nochmal... WOOOOO kommt Sprit an?? ;-)

 

Wäre es mein Fahrzeug würde ichs folgendermaßen machen:

Schraub den Kopf wieder drauf (nicht das noch was kaputt geht)... falls du ne Kupferdichtung hast, diese erstmal ausglühen...auf die Herdplatte bis sie "cherry red" ist dann in kaltes Wasser schmeißen und überall schön abschleifen bis der Zunder weg ist. Dann den Kopf mit dem RICHTIGEN Drehmoment über Kreuz festschrauben- dann ist das schonmal dicht..oder fast dicht... was bei Italienischen und Englischen Fahrzeugen dicht entspicht :whistling:

 

Dann schaust du das die Überströhmer durch den Kolben geschlossen sind (kannst du auch vor der Kopfmontage machen..ist besser so )

dann machst du ETWAS Benzin-Gemisch in den Brennraum, Zündung an, feuer frei...vorher natürlich die Kerze wieder rein :-D

 

Läufts?

Vergaser! (warscheinlich hast du einen SI mit dem ich mich nicht auskenne... aber fürs Starten ist immer das Leerlaufsystem zuständig... also die Luftkanälchen und die Leerlauf/Chokedüse/Choke..für nen 10er in die Kaffeekasse beim Mopedschrauber reinigen lassen und ganz wichtig.. ordentlich auspusten lassen!

Sonst korrodiert das Reinigungsmittel in den Kanälen und du hast ein Problem...

 

Läuft nicht?

Zündung! Dann hol dir erstmal ne neue Kerze... Funkt heißt nämlich nicht automatisch das die Kerze auch ok ist...sogar ne Kaputte Kerze kann funken manchmal funken!

  

vor 13 Stunden hat Rollermichl folgendes von sich gegeben:

Softskills alter!!!

Im GSF gibts keine Softskills... hier sind das Hardskills :-D BÄM Oida!

 

 

So ich hol mir jetzt nen Kaffee

Edited by Kon Kalle

Share this post


Link to post
vor 17 Stunden hat PX-FL-HH folgendes von sich gegeben:

Wäre es nicht recht einfach, aus den bekannten Größen wie Hubraum und Hub der Kurbelwelle die theoretisch bestmögliche Kompression auszurechnen? 

 

Den Unterschied zwischen einem 2- und 4-Takter bzw. geometrischer und effektiver Verdichtung kennst du? 

Share this post


Link to post
vor 6 Minuten hat freibier folgendes von sich gegeben:

 

Den Unterschied zwischen einem 2- und 4-Takter bzw. geometrischer und effektiver Verdichtung kennst du? 

 

Ja. Zwischen 2- und 4-Taktern schon lange und zwischen geometrischer und effektiver Verdichtung seit ein paar Minuten...

 

Dann soll er eben aus dem effektivem Hubraum ab dem Schließen der Ausströmkanäle und dem Hub die Verdichtung berechnen.

Share this post


Link to post
vor 15 Minuten hat PX-FL-HH folgendes von sich gegeben:

 

 

 

Dann soll er eben aus dem effektivem Hubraum ab dem Schließen der Ausströmkanäle und dem Hub die Verdichtung berechnen.

 

und dieser wert sagt dann was genau aus?

 

Share this post


Link to post
vor 25 Minuten hat heizer folgendes von sich gegeben:

und dieser wert sagt dann was genau aus?

genau nichts. :-D

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat PX-FL-HH folgendes von sich gegeben:

 

Ja. Zwischen 2- und 4-Taktern schon lange und zwischen geometrischer und effektiver Verdichtung seit ein paar Minuten...

 

Dann soll er eben aus dem effektivem Hubraum ab dem Schließen der Ausströmkanäle und dem Hub die Verdichtung berechnen.

 

 

Den ersten Teil deines Beitrages stelle ich aufgrund des zweiten Teils mal in Frage... 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde hat heizer folgendes von sich gegeben:

 

und dieser wert sagt dann was genau aus?

 

Ob er läuft oder nicht!!! :wallbash:

Nix gelernt hier... :-D

Share this post


Link to post
Am 24.11.2019 um 20:36 hat PX-FL-HH folgendes von sich gegeben:

Guten Abend!

 

Wäre es nicht recht einfach, aus den bekannten Größen wie Hubraum und Hub der Kurbelwelle die theoretisch bestmögliche Kompression auszurechnen? ....

 

Zu viele Faktoren.

 

Es gibt Erfahrungswerte. Beispielsweise von den originalen 200er Motoren.  Das geometrische Verdichtungsverhältnis liegt in etwa bei 9 zu 1. Die Kompression beträgt bei einem kalten Motor in etwa bei 8,5 bar.

 

Der Malossi 139 hat laut Herstellerangabe ein geometrisches Verdichtungsverhältnis von 11 zu 1. 

 

Jetzt kann man eine Milchmädchenrechnung machen und behaupten, wenn der Malossi 139 ein höheres geometrisches Verdichtungsverhältnis hat, dann muss auch die Kompression höher sein.

 

Real schaut es aber so aus, dass du 2 Zylinder hast mit unterschiedlichen Auslasssteuerzeiten (wirken sich auf die Kompression aus). Ebenfalls sind unterschiedliche Kolbenringe verbaut mit unterschiedlichen Maßen (Stoßspiel, Nutspiel etc), welche ebenfalls noch mal die Kompression geringfügig beeinflußen usw.

Edited by Schaltfreund
vertippt

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.