Jump to content

"Fahrwerk" Sprint / GTR


Recommended Posts

Ja, ich habe die Suche benutzt. Und genau das ist das Problem :-P Jeder schreibt was anderes...

 

Bei meiner GTR / Sprint ist es an der Zeit etwas bezüglich der Stoßdämpfer zu unternehmen. Hinten passt es so einigermaßen, aber vorne ist es eine Katastrophe. Aktuell habe ich das Problem, dass die Dämpfung manchmal durchschlägt und beim Bremsen die Vespa vorne gefühlt in der Straße versinkt - was für den Bremsweg nicht unbedingt förderlich ist.

 

Was ich hier gelesen habe ist, dass einige auf den Einbau einer härteren Feder schwören, andere auf die Verwendung eines anderen Dämpfers und die nächsten die Kombination aus beidem. Die Kombi wird mir (dem Lesen nach zu urteilen) vermutlich zu hart.

 

Erste Idee war folgende:

 

BGM Pro F16 vorne, ohne Austausch Feder

Leider steht beim F16 "im Bereich der StVZO nicht zugelassen". Stimmt das so? Alternativen?


BGM Pro 330mm hinten (verstellbar)

Allerdings stört mich die rote Farbe... Also als Alternative den YSS Mono X-Pro? Auch verstellbar. Fährt den jemand? Länge 340 mm - alle anderen haben in der Regel 330. Das Vorderrad steht mit Hauptständer jetzt schon auf. Nicht, dass die Vespa dann instabil steht... Wegen der angegebenen ABE müsste ich eh nachfragen, ob auch für mein Modell gültig.

 

Also die Verwirrung ist komplett.

Link to comment
Share on other sites

Natürlich gibt und wird es immer wieder Leute geben die auf unterschiedlichste Kombinationen schwören. Ist ja auch schön

Es steht allerdings außer Frage das die 33% härtere Stoffi-Feder definitiv PFLICHT ist!

Ich behaupte die Gegner liegen bei 10% max 15 gegenüber 85-90% Fürsprecher. Aber warten wir es ab....

In Kombi mit dem F16 ist das eine runde Sache (außer beim Bremsen)

Dachte Eintragen muss man den nicht weil die Feder extern ist (Hihi)

Es gibt für den hinteren Stoßdämpfer verschiedenste lange Gewindemuttern und so kannst du dir jede Stoßdämpferlänge mit deiner Wunschhöhe kombinieren

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

 

Da scheiden sich auch die Geister: Ich jedenfalls finde den F16 beim Bremsen eine Katastrophe weil der sofort durchschlägt. Ja, das ist Gabelbedingt, schon klar, das ist aber bei anderen Dämpfern nicht so. Angeblich bin ich aber nur zu dusselig zum Einstellen....

 

Der F16 bügelt aber wirklich jede Bodenwelle hervorragend weg!! Da ist er ohne Zweifel unschlagbar! Bremsen kann ich eben damit nur mit Vorlauf auf gerader Strecke

Link to comment
Share on other sites

Habe auf meiner Sprint vorne F16 Dämpfer 30% stärkere Feder und hinten ein   Yss Federbein Stufenlos einstellbar Alu und gleitet so über Kopfsteinpflaster

ist eine Kohle Sache 250€ für 3 Teile ist es meiner Meinung  aber auch wert

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich hab zwar nur `ne indische Chetak,aber da ist die vordere Radaufhängung ja gleich.

Vom SCK beraten lassen,hab ich eine stärkere Feder und einen verstärkten Dämfer bestellt und eingebaut.

Das Fahrferhalten ist super.

Nicht zu hart und beim Bremsen haut auch (fast) nix mehr durch.

An der hinteren Federdämpung muss ich aber auch noch arbeiten.

Link to comment
Share on other sites

Hi,

 

ich bin auch die Kombi mit BGM-Dämpfer und Stoffi-Feder gefahren. War eine wesentliche Verbesserung des Fahrwerks!

 

Ich hätt übrigens noch eine neuwertige Stoffi-Feder über, die ich hergeben würde.

 

lg Joe

Link to comment
Share on other sites

Verstärkte Feder + BGM F16 ist echt eine Verbesserung!  

 

Das Eintauchen beim bremse wirst aber immer haben, liegt einfach an der Geometrie der Konstruktion

 

hinten hab ich nen Bitubo, mit dem bin ich nicht so zufrieden (oder er ist zu alt, fährt sich schwammig)

Link to comment
Share on other sites

Verstärkte Feder + BGM F16 ist echt eine Verbesserung!  

 

Das Eintauchen beim bremse wirst aber immer haben, liegt einfach an der Geometrie der Konstruktion

 

hinten hab ich nen Bitubo, mit dem bin ich nicht so zufrieden (oder er ist zu alt, fährt sich schwammig)

 

Vorne das gleiche, hinten auf zwei Karren diesen:

 

http://www.scooter-center.com/product/BGM7734/Stossdaempfer+hinten+BGM+PRO+330mm+Vespa+PX80+PX125+PX150+PX200+T5+125cc+Vespa+Rally180+VSD1T+Vespa+Rally200+VSE1T+Sprint150+VLB1T+TS125+VNL3T+GT125+VNL2T+GTR125+VNL2T+V50+PV+ET3+Schwarz+Schwarz?meta=BGM7734*scd_ALL_de*s496014239872*bgm%20sto%C3%9Fd%C3%A4mpfer*20*20*2*16

 

Kostet kein Vermögen, verstellbar, in verschiedenen Farben erhältlich, bin zufrieden.

Link to comment
Share on other sites

Dann werde ich demnächst mal Teile ordern. Schade, dass das Eintauchen beim Bremsen nicht besser wird. Aber eine andere Gabel kommt deswegen nicht rein.

Vielen Dank für die Antworten :thumbsup:

Edited by Vesparati
Link to comment
Share on other sites

Also ich gehöre zu den angeblichen 10-15%, die mit der harten Feder nicht glücklich sind.

Mir war sie schon mit dem alten, mit dieser Feder überforderten Originaldämpfer zu hart. Mit dem verstärkten Carbone hab ich jetzt wirklich das Gefühl, dass das der Gabel nicht gut tut. Jeder bessere Kanaldeckel ist ein gnadenloser Schlag, auch in die Unterarme....

Ich war bis jetzt nur irgendwie zu bequem, die alte Feder wieder einzubauen, ist ja auch eine ziemlich unlustige Operation mit eingebauter Gabel.

Edited by ptuser
Link to comment
Share on other sites

Es gibt ja auch Vespafahrer, die nur den Dämpfer getauscht haben und weiterhin die alte Feder fahren. Ist sicher eine Möglichkeit den Dämpfer etwas härter zu stellen. Vielleicht probiere ich das auch erstmal.

Link to comment
Share on other sites

Mir ist wichtig, dass es möglichst original aussieht. Ein roter Tuningdämpfer geht bei mir gar nicht.

Du könntest deinen originalen Dämpfer mit dickerem Öl befüllen, vielleicht erfüllt das ja schon den Zweck.

Link to comment
Share on other sites

die Suchergebnisse bei den Shop speziell SCK sind scheisse!

 

Welche Länge der Feder muss ich denn nun Ordern für ne Sprint 150 '65. Kann jetzt grad nicht vermessen.

 

165mm 180mm 190mm ?? Soll alles o-Optik bleiben...

Wer weiss bescheid.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe  bei einem bekannten eine 30 % stärkere Stoffis Feder verbaut, und einen neuen Dämpfer ( ich glaube casa irgendwas) verbaut.

Ich find das auf dauer etwas hart bei schnelle fahrweise, geht ungemein auf die Handgelenke.

Durchschlagen beim bremsen tut sie nicht .

Liegts nur am Dämpfer ? Oder an der stärkeren Feder ?

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

servus,

 

klink mich hier mal ein weil's so shcön passt

 

Hab ne vnb und ne T4 Gabel die eingebaut werden soll!

 

Bgm dämpfer + stoffi feder is klar aber die feder gibts mit 180 mm und 190 mm länge

 

Kann mir jemand sagen welche länge ich bei der T4 Gabel brauch?

 

eidt sagt dass ich die suche benutzt hab abe rkeine schlüssigen ergebnisse gefunden habe

 

Danke schonmal

gruß

heimichel

Edited by heimichel
Link to comment
Share on other sites

Und bitte nicht großartig tieferlegen mit kürzerer Feder - hab ich bei ner Kunden-T4 versucht, das ging nur auf Block und das Vorderrad bekam man so nicht mehr wirklich rauf oder runter.

Link to comment
Share on other sites

Ich Fahr den F16 mit Ori Feder. Fährt sich sehr komfortabel solange man nicht bremsen muss. Werde demnächst mal die StoffiFeder einbauen (liegt schon über ein Jahr :D) und den Vergleich Posten.

(Sprint Veloce)

 

Schlägt durch oder was ist das Problem?

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Hi, versuche bei meiner VN1T die Zündung einzustellen. Klassisch mit Kolbenstopper, OT Ermittlung etc, etc. Jetzt stehe ich an bei folgendem Phänomen: Polrad im Uhrzeigersinn bis Kontakt Kolbenstopper kein Problem. Polrad gegen den Uhrzeigersinn geht nur ein kleines Stück (nicht mal 1/4 Umdrehung), dann baut sich ein Widerstand auf und ich merke auch, wenn ich Druck ausübe beim Drehen, dass sich der Kickstarterhebel hebt. Hatte ich bei all meinen bisherigen Projekten (Smallframes) noch nie ?!? Drücke ich den Kickstarter (Polrad dreht brav mit), halte ihn unten und mache die Übung nochmal dann kann ich gegen die Uhr drehen, aber es hebt den Kickstarter und wenn er oben ist geht es nicht weiter nach hinten. Hat jemand hier schonmal das gleiche Phänomen gehabt? Ist das ggf. normal (Wideframe?) bzw. falls nicht Tipps was das sein könnte? Danke!!!
    • haben die xl2 model aus österreich nicht ein längeres pleul ? deshalb wollte ich wechseln. was genau ist so schlecht an der hpi zündung ?
    • Vor allem, wenn die Security erst von Zivilisten drauf hingewiesen werden musste, dass da grade einer mit ner Knarre auf ein Gebäude klettert. Echt seltsam.   Und diese Bilder mit der Faust und dem Blut im Gesicht sind so perfekt für die Orange - eeeecht seltsam. 
    • Ich hab leider keine mehr, ist zu lange her. Aber im quattrini Topic ist sicher was zu finden. 
×
×
  • Create New...

Important Information