Jump to content

O-Lack Topic


Kebra

Recommended Posts

vor 2 Stunden schrieb freerider13:

Danke dir!

hab das N - also das langsame.

danke für den Tipp mit der Luftbewegung. Dachte, weil die Temperaturbereich von +4 bis irgendwas über 20 angeben….
Aber ich stell da über Nacht noch mal schön nen Ventilator hin!:cool:

 

demnach ist es aber wohl eh noch „babisch“, wenn die nächste Schicht drauf kommt, oder?

 

Träum weiter.

Das dauert Wochen.......... :muah:

Link to comment
Share on other sites

Nabend zusammen!

 

Ich hab mal eine Frage an die O-Lack spezis hier:

 

Mir hat vor kurzem ein SS-Replika Rahmen erwischt.:wheeeha:Das ganze möchte ich jetzt im orginal Farbton lackieren und anschließend patinieren. 
 

Angetan hats mir vor allem das „Royalblau“, also das dunkelste Blau der SS90. Aber auch das Lime Green von den Exporten. :-D
 

Leider finde ich zu keinem der beiden einen Max Meyer Farbton o.Ä…

Gibt es hier zufällig jemanden, der mir bezüglich Farbcode oder so weiterhelfen kann?

 

Danke schonmal!

Link to comment
Share on other sites

vor 11 Stunden schrieb freerider13:

Ich hoffe doch nur zum durchhärten Wochen…:aaalder:

die schreiben ja: spätestens nach 24h nächste Schicht auftragen. Darum gehts mir…:lookaround:

Sie schreiben auftragen, nicht berühren oder angrabschen !

Im Sichtbereich würde ich das Oxy eh nicht anwenden.

Hab ich ja schon zig mal geschrieben.

Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb Kebra:

Sie schreiben auftragen, nicht berühren oder angrabschen !

Im Sichtbereich würde ich das Oxy eh nicht anwenden.

Hab ich ja schon zig mal geschrieben.

Nicht dran rumfingern ist eh klar.

Nicht sichtbereich auch, ist der Unterboden einer Ape.

vielleicht erinnerst du dich - hatte das vor ein paar Monaten hier schon mal erwähnt…;-)

 

aussen- bzw. Unterseite passt das eh. Innen in der Kabine war ja die Frage nach der Abriebfestigkeit mit den Fußmatten die da drauf kommen. Das Probier ich einfach - Versuch macht kluch…:satisfied:

bloß die von dir angesprochene finale Durchtrocknung macht mir jetzt Kopfzerbrechen wegen überlackieren. Das hatte ich anders im Sinn, miss mal gucken wie ich das mach…

 

Aber auf jeden Fall schon mal danke für den Tipp mit dem Ventilator - hatte dann doch über Nacht eine Farbveränderung von „glänzend“ zu „matt“ wie in der Anleitung beschrieben (auf den rostigen Stellen) und konnte die zweite Schicht aufbringen.:thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

Was gibts denn aktuell für gute und zuverlässige Mittelchen wenn ich Klebereste auf ner Olack-Kiste entfernen möchte?

Die Klebereste sind nicht direkt steinhart, aber abknibbeln lassen sie sich auch nicht. Mit einem nassen Tuch anfeuchten 

bringt leider auch nix. Habt ihr da nen Tip?

Link to comment
Share on other sites

vor 12 Stunden schrieb Sebi1111:

Was gibts denn aktuell für gute und zuverlässige Mittelchen wenn ich Klebereste auf ner Olack-Kiste entfernen möchte?

Die Klebereste sind nicht direkt steinhart, aber abknibbeln lassen sie sich auch nicht. Mit einem nassen Tuch anfeuchten 

bringt leider auch nix. Habt ihr da nen Tip?


in dem Zusammenhang: was ist zu Hitze zu sagen, um Klebereste zu entfernen? Bei olack ein Problem oder einen Versuch wert?

Link to comment
Share on other sites

Also ich würde da einfach ein Wachs drüber machen und fertig.

Owatrol auf Lack würde ich vermeiden. Wie Du schon schreibst, das gilbt nach und sieht nicht so schön aus.

 

Ich persönlich würde Aero drüber reiben :thumbsup:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 57 Minuten schrieb PhilLA:

Also ich würde da einfach ein Wachs drüber machen und fertig.

Owatrol auf Lack würde ich vermeiden. Wie Du schon schreibst, das gilbt nach und sieht nicht so schön aus.

 

Ich persönlich würde Aero drüber reiben :thumbsup:

Nach den neusten Erkenntnissen auf meiner weißen PX hat sich meine Meinung zu Oxyblock massiv geändert....schaut nach einigen Wochen auf Lackbereichen, die an Roststellen angrenzten, zum Kotzen aus. Gelb wie Morgenpisse. Aero 46 wäre auch meine Wahl. 

Was mich aber in dem Zusammenhang interessieren würde.......sollte jetzt jemand (ich spreche für einen Freund  :whistling:) wollen, dass solche kleinen Rostpickel nicht mehr rostig sondern blank sind, was wäre da aufzutragen, was den Lack nicht verändert? 

Im Fall der blauen oben würde man jetzt nen Pinsel nehmen und auf jeden Pickel einen dicken Klecks XXX auftragen, wenns dumm läuft mit dem Ergebnis, dass nach der Einwirkzeit um jeden Pickel der Lack nen farblich veränderten Hof hat....

 

Link to comment
Share on other sites

Da würd ich Sonax Flugrostentferner drauf sprühen und zum versiegeln das Zeug von McClouds nehmen. Das gilbt nicht und versiegelt anständig. 

Edited by dorkisbored
Link to comment
Share on other sites

vor 28 Minuten schrieb dorkisbored:

Da würd ich Sonax Flugrostentferner drauf sprühen und zum versiegeln das Zeug von McClouds nehmen. Das gilbt nicht und versiegelt anständig. 

 

Welchen nutzt Du genau?

Den Patina Konservierer von MCC?

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb PhilLA:

 

Welchen nutzt Du genau?

Den Patina Konservierer von MCC?

 

Ja genau.... das Zeug hier

 

vor 14 Minuten schrieb Claudio:

Oxy färbt halt und Pelox, das ich blöderweise genutzt hatte, greift den umgrenzenden Lack an (und hellt ihn auf). Sonax ist m.E. echt effektiv und sanft zugleich. :inlove: 

 

Das Sonax Zeug ist der Knaller. Kann man auf den ganzen Roller jauchen und am Lack passiert gar nix. Und es wandelt wirklich gut den Rost.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb dorkisbored:

Ja genau.... das Zeug hier

 

Wie stark ist denn der Glanzgrad?

Eher wie glänzender oder seidenmatter Klarlack?

Hast Du vielleicht bitte mal ein Sonnenlichfoto auf dem man das gut erkennen kann?

 

:cheers:

Link to comment
Share on other sites

Nabend,

 

ich bin etwas verunsichert und bräuchte mal Hilfe: 82er PX alt in weiß - Bianco Spino - augenscheinlich original Lack - was mir jetzt nur ins Auge fällt ist an der FIN der „abgeklebte“ Bereich mit dunklem Grund. Gab es das so oder riecht da was nach drüber gelackt ? IMG_6937.thumb.jpeg.2875de5bb6839c61669017c80c43c5da.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb steven77er:

Nabend,

 

ich bin etwas verunsichert und bräuchte mal Hilfe: 82er PX alt in weiß - Bianco Spino - augenscheinlich original Lack - was mir jetzt nur ins Auge fällt ist an der FIN der „abgeklebte“ Bereich mit dunklem Grund. Gab es das so oder riecht da was nach drüber gelackt ? IMG_6937.thumb.jpeg.2875de5bb6839c61669017c80c43c5da.jpeg

 

Ich erkenn garnix.

Was soll das sein ?

 

Link to comment
Share on other sites

vor 40 Minuten schrieb Humma Kavula:

Heck px

Das Loch ist für die Backe, links ist der Plastik Spritzschutz, das schwarze Quadrat die FIN. 

 

Sorry, ich nix LF.............NUR SF :alien:

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Bei diversen (Wiesen- oder Zier-) Kräutern kannst nicht wirklich was falsch machen! Haben einen angenehmen Duft, oftmalig auch eine reizende Blüte. Sind in der Regel mehrjährig und auch relativ trockenresistent. Wie es @milan schon beschrieben hat, wäre das eine ganz gute Kombination. Vielleicht noch ergänzend der Lavendel in unterschiedlichen Farbtönen.   .....der intensive Duft oder die Schärfe (Knoblauch, Zwiebel (Lauchgewächse Allium etc.), Schnittlauch etc.) hält meistens Schnecken ab. Auch giftige Stauden wie Eisenhut bzw. Akelei, Fingerhut, Kornblume, Pfingstrosen etc.)   Basilikum und Majoran dagegen wird gerne verspeist.    Wichtig wäre noch die Lage! Es sollte der Standort schon recht sonnig sein.
    • Guten Abend. Ich möchte meinen Dämpfer vorne bei meiner 125CL wechseln weil er durch ist.  Nur finde ich leider keinen der passt.  Ich hatte mir einen BGM PRO bestellt, aber a) passt die Schraube in der unteren Aufnahme wegen 0,xmm nicht durch und b) haben alle die ich finde unten eine Nase, und meiner hat keine.  Irgendwer einen Tipp welcher hier passt?    Danke schon mal.       
    • Hallo, bisher hatte ich mich immer mit Ape MP 500 und P 501 beschäftigt, habe nun aber mein Interesse für die Vespa entdeckt. ich bin auf der Suche nach einer Vespa oder Motovespa mit 200 ccm3. Der Zustand sollte technisch gut sein, Durchrostungen etc. sollten keine vorhanden sein.  Oberflächlicher Rost stört mich nicht. Lieblingsbaujahr wäre 1986, jedoch ist das Baujahr zweitrangig. Die Vespa muss kein Sammlerzustand sein, Originallack mit Gebrauchsspuren ist mir lieber. Kleinere Defekt etc. würden mich auch nicht abhalten. Bitte einfach alles anbieten, wenn jemand eine abgeben würde.  Region Baden Württemberg, Hessen, Bayern, ... würde aber auch weiter fahren.
    • Nein das VMC Gehäuse hat den ganz normalen Lagersitz mit 47mm Durchmesser. Ich persönlich steh ja auch ziemlich auf den 25mm Lagersitz der ETS Kurbelwellen, wobei sich da das NJ1005 Lager in der Vergangenheit für mich als durchaus zufriedenstellende Lösung bewährt hat.
    • Alles was unter 125ccm bleibt ist erlaubt. Basta. Wenn die Kiste mit Übermaßkolben über 125,0 ccm kommt bist Du raus. Klar wird wegen einem Übermaßkolben sicher kein Fass aufgemacht, aber 125ccm (soweit ich weiß sogar 124,(Periode 9)) ist eben das Limit, hilft alles nichts.   Ein paar interessante Zylinder gibt es ja schon in der Klasse, auch mit Kurzhub ist was dabei und die erlaubte Spitzenleistung kriegst Du auch mit einem O-Tuning Zylinder hin. Eintragen sollte auch gehen, aber wenn ich mir ansehe, was derzeit für Einzelabnahmen aufgerufen wird bist Du mit dem SIP Kit englisch günstiger dran selbst wenn die Hälfte der Teile in die Tonne wandert.
×
×
  • Create New...

Important Information