Jump to content

Kupplung PX + Cosa


ikearoller

Recommended Posts

Ich hab mir gedacht, ich starte hier ein hoffentlich lebhaftes Topic rund mit Informationen über die Px, bzw. Cosakupplung. Es ist gerne zum editieren gedacht um zu verbessern oder ergänzen, aber nicht um andere abzuklopfen.

Darauf bin ich gekommen, weil ich der Ansicht bin, dass nicht alles so selbstverständlich ist bei diversen anderen Kulu-Topics. Vor allem für Neubastler sollte es dienen und um gefährliches Halbwissen vorzubeugen. Ausserdem muss ich leider feststellen, dass es seit ein paar Jahren immer mehr Probleme mit Nachbaukupplungen gibt und gehe deshalb auch nicht auf MMW oder andere Tuningkupplungen ein, sondern versuche nur alle Kupplungtipps zusammenzufassen , die wir hier im Forum so finden können.

Ich bin für jede Kritik und Anregung offen, also häckselt mich bitte nicht klein wenn ich mal was falsches schreibe. Und ihr wisst selbst, die Wahrheit ist irgendwo da draußen....unterm Kupplungsdeckel!!!

1. Kupplung PX

80er 3 Scheiben 6 Federn 20 Zähne 105cm Durchmesser runde Andruckplatte + Korb

125er 3 Scheiben 6 Federn 21 Zähne 105cm Durchmesser runde Andruckplatte + Korb

150er 3 Scheiben 6 Federn 22 Zähne 105cm Durchmesser runde Andruckplatte + Korb

200er 3 Scheiben 7 Federn 23 Zähne 115cm Durchmesser abgeflachte Andruckplatte + Korb

T5 3 Scheiben 7 Federn 20 Zähne 115cm Durchmesser abgeflachte Andruckplatte + Korb

2. Kupplung Cosa

4 Scheiben 8 Federn 20 Zähne 115cm Durchmesser agbeflachte Andruckplatte + Korb

4 Scheiben 8 Federn 21 Zähne 115cm Durchmesser abgeflachte Andruckplatte + Korb

4 Scheiben 8 Federn 22 Zähne 115cm Durchmesser abgeflachte Andruckplatte + Korb

4 Scheiben 8 Federn 23 Zähne 115cm Durchmesser abgeflachte Andruckplatte + Korb

Kupplungsdeckel

Für Kupplungen mit 105cm Durchmesser kann der Kupplungdeckel der PX 80-150 gefahren werden.

Für Kupplungen mit 115cm Durchmesser muss der Kupplungdeckel der PX 200 gefahren werden oder der Steg zwischen dem Druckpilz und dem Kupplungsarm entfernt werden.

Andruckplatte

Grundsätzlich sollte die richtige Andruckplatte verbaut werden, d. h. abgeflachte Andruckplatten in abgeflachte Körbe und runde in runde Körbe.

Man kann auch abflachte Andruckplatten in runden Körben fahren, allerdings wird ab und an von Schleifgeräuschen berichtet.

Runde Andruckplatten in abgeflachten Körben geht logischerweise nicht.

Distanzscheibe

Sie gehört zwischen Kurbelwelle und Kupplung. Für Modelle mit Getrenntschmierung ist die Scheibe mit der Verzahnung (SIP #22297700) die Richtige, für Modelle ohne die ohne Verzahnung (Sip #11351900).

Für besseres Trennen kann zusätzlich noch eine 0,5 mm starke Dinstanzscheibe (Sip #69821000) zwischen Dinstanzscheibe und Kupplung eingefügt werden.

Muttern

Cosa-Kupplungen werden mit einer Ringmutter (SIP #87261000) befestigt, auch eine normale Mutter mit gewellter Unterlegscheibe kann gefahren werden, während die PX-Kupplung mit Kronenmutter (SIP #87262000) und Kronenmutterkäfig (SIP #87252000) befestigt wird.

Zuerst kommt der Käfig rein und nach dem Festziehen der Mutter wird am Käfig ein oder zwei Zacken des Kronenmutterkäfigs umgelegt als Sicherung.

Wer die Vorzüge der einfach zu montierenden Cosa-Kupplung auch auf der PX-Kupplung fahren will, dem bietet DRT Spezialmuttern an (SIP #11351940).

Werkzeug

Wichtige Werkzeuge für die Kupplung wären Kronmutterschlüssel, Haltewerkzeug und Montagehilfe, die man aber auch selbst herstellen kann.

Kronenmutterschlüssel -> sollte gekauft werden (SIP #93320000)

Haltewerkzeug (SIP #90991000) -> Sebac-Schlüssel mit Loch in der Mitte versehen und ein Ende etwas abflachen

Montagehilfe -> Gewindestange M12 ca. 8 cm lang, 2x M12 Muttern, dazwischen passende Unterlegscheiben.

Einbaureihenfolge PX-Kupplung

01. Korb mit Tellern und Federn

02. Grundplatte (bei 200er Modellen ist drauf zu achten, daß die Bohrung von Korb und Grundplatte fluchten)

03. Anlaufscheibe Messing + Buchse

04. Ritzelscheibe

05. Belag 2 Seiten Kork

06. Zwischenscheibe

07. Belag 2 Seiten Kork

08. Zwischenscheibe

09. Belag 1 Seite Kork + Sicherungsring

Bei den Zwischenscheiben ist darauf zu achten, daß der ausgesparte Zahn in der Verzahnung miteinander fluchten.

Bei verstärkten 4 Scheiben-Kupplungen kommen noch ein Belag und eine Zwischenscheibe dazu.

Einbaureihenfolge Cosa-Kupplung

01. Korb mit Federn

02. Grundplatte

03. Anlaufscheibe Messing + Buchse

04. Grundscheibe 1,5 mm

05. Belag 2 Seiten Kork

06. Zwischenscheibe 1,5 mm mit Kerbe

07. Belag 2 Seiten Kork

08. Zwischenscheibe dünn

09. Belag 2 Seiten Kork

10. Zwischenscheibe dünn

11. Belag 1 Seite Kork + Sicherungsring

Anlaufbuchsen

Die Buchsen sollten im Gegensatz zu den Anlaufscheiben fest sitzen. Sollten sie nicht festsitzen besteht die Gefahr des Rupfens beim Anfahren. Mit etwas Loctite Buchsenkleber kann Abhilfe geschaffen werden.

Primärübersetzungen

Hier mal eine kleine Auflistung der bekanntesten Übersetzungen.

68er Ritzel verbaut in PX 80 - 150, T5 schräg verzahnt

65er Ritzel verbaut in PX 200 schräg verzahnt

64er Ritzel Polini Primär aber gerade verzahnt

68/20 = 0,2941 PX 80

68/21 = 0,3088 PX 125

68/22 = 0,3235 PX 150

65/21 = 0,3230

65/22 = 0,3384

65/23 = 0,3538 PX 200

64/23 = 0,3593 Polini

Besonderheit bei 80er Kulus mit 105cm Durchmesser

Mir fällt da noch ein, dass es von der kleinen 22 Zahn Kupplung zwei unterschiedliche gibt.

Die von der PX und die von der Sprint, wobei glaube das Ritzel bei der Sprint Kupplung länger/dicker ist, so dass beim Einbau in die PX eine schmalere Distanzscheibe verwendet werden muss.

Cosa-Kupplungen Original oder Repro

Meist unterscheiden sich Originale von den Repros, darin, dass die Ölbohrungen der Spinne bei den Repros meist rund und die Originalen oval sind.

Hellgraue Körbe mit dunklen Nieten sind Nachbauteile (die letzten originalen Körbe waren dunkel/matt, die guten aus den 90ern sind hell metallisch).

Edited by ikearoller
  • Like 2
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Meist unterscheiden sich Originale von den Repros, darin, dass die Ölbohrungen der Spinne bei den Repros meist oval und die Originalen rund sind.

M.E. ist es anders herum (original war früher mal oval). Hellgraue Körbe mit dunklen Nieten sind Nachbauteile (die letzten originalen Körbe waren dunkel/matt, die guten aus den 90ern sind hell metallisch).

Inzwischen gibt es aber auch Kupplungen im Originalschachterl mit runden Bohrungen. :-D Und bald kommen die orginalen wahrscheinlich auch aus Indien :-D Wichtiger als Original oder Nachbau wird künftig die Frage sein, ob gut oder schlecht (italienischer Nachbau vs. Indien vs. Saigon vs. Bayern vs. Hamburg usw.)...

Link to comment
Share on other sites

2. Kupplung Cosa

125er 4 Scheiben 8 Federn 21 Zähne 115cm Durchmeser runde Andruckplatte + Korb

150er 4 Scheiben 8 Federn 22 Zähne 115cm Durchmesser runde Andruckplatte + Korb

200er 4 Scheiben 8 Federn 23 Zähne 115cm Durchmesser abgeflachte Andruckplatte + Korb

Cosa-Kupplungen Original oder Repro

Meist unterscheiden sich Originale von den Repros, darin, dass die Ölbohrungen der Spinne bei den Repros meist oval und die Originalen rund sind.

Meist sind bei den Repros auch die Zwischenscheiben dicker und erschweren das Trennen.

Hallo.

Woher hast du denn diese Infos? :-D

Wie ja schon gesagt, Bohrungen der Spinne sind bei ori oval und bei Repros rund.

Eine Repro Kulu mit dickeren Zwischenscheiben hatte ich is jetzt noch keine, außer welche mit Grat vom Stanzen...

125er mit Cosa hat 20Z

Grüße,

RGV

Link to comment
Share on other sites

So, möchte noch mein (ungefährliches) Halbwissen hinzufügen:

1, Die Cosa-Kulu (oder FL-Kulu) gabs auch mit 20er Ritzel.

2, Die Cosa-Kulu wurde mit 2 verschiedenen Muttern an der Kurbelwelle befestigt (einmal gequetschte, selbstsichernde Scheibenmutter, einmal normale Mutter mit gewellter Beilage).

3, Die Cosa-Kulus (originale halt) benötigen meines Wissens immer die abgeflachte Andruckplatte, runde für die Cosa-Kulus habe ich noch nie gesehen.

4, Dein Übersetzungsverhältnis der 64/23er Übersetzung stimmt nicht, bitte nachrechnen.

5, Original-Cosa-Kulus haben die ovalen Löcher in der Spinne.

LG; Heli

Edited by Helos
Link to comment
Share on other sites

so muss die Kulu von ner 125ccm PX aussehen:

1l_7c38f14d70b948c1acfe3b1f8b6e6ebf.jpg

2l_efbc3b9532784393bbcb5ea59cf6a11f.jpg

3l_238f2c0b766e41a99d327f64c85ff739.jpgBeachte: Die Messinghülse muss auf der Grundplatte klemmen

4l_35596579bdc64b72b680e991573d2ceb.jpgBeachte: Die Federn müssen in den Ausfräsungen der Gundplatte sitzen (Hier nicht zu sehen)

5l_5b76b923d08b4ec3b981036cc17beae8.jpg

6l_12891bf2dd6c40f995b710381710a0db.jpg

7l_c54ebb7d464d41e9a9aa28922e21b855.jpg

8l_f93ef7ccfde246419f25f76bbded82df.jpg

9l_fcb5f1ed1a864fe2921406af1630f2bc.jpgBeachte: Die 2 Lücken im inneren Zahnkranz der beiden Reibscheiben (Bild 6 und 8) müssen fluchtend sein (Hier äußeres Zahnrad rechts zu sehen)

10l_a270d50fa8c0444f881b097ecc44c01a.jpg

11l_d09f1fd7d8c54cca883eecfd28e1ee9e.jpg

12l_8ca5146be2a44fa7949bc97f30450885.jpg

Sebi

PS.: Bei manchen Kupplungen sind jeweils ein kleines Loch im Kupplungskorb und in der Grundplatte, welche auch fluchtend eingebaut werden müssen!

Link to comment
Share on other sites

Mir fällt da noch ein, dass es von der kleinen 22 Zahn Kupplung zwei unterschiedliche gibt.

Die von der PX und die von der Sprint, wobei glaube das Ritzel bei der Sprint Kupplung länger/dicker ist, so dass beim Einbau in die PX eine schmalere Distanzscheibe verwendet werden muss.

Das habe ich selbst nur mal hier im Forum gelesen und ich bitte um Korrektur, sollte etwas nicht stimmen.

Edith kann besser deutsch :-D

Edited by Teenager PX
Link to comment
Share on other sites

Danke für eure Beiträge, ich hatte grad ein neues Date mit der Edith und habe nach euren Tipps manches richtig gestellt. Dafür ist dieses Topic ja da. um alles festzuhalten und zu erweitern.

Manchmal habe ich den einen oder anderen zitiert, wer das nicht möchte, kann mir bitte schreiben und ich entferne seine Statement wieder.

Danke und weiter so.

Liebe Grüße

Ikearoller

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Hi,

nach deiner Auflistung gibts die 23Z ja nur mit min 7 Federn.

Wo kann ich dann diesen Gegenstand einordnen?

Hat der sich verzählt?

Edith meint noch: Ich weiß natürlich, dass das mit den 23 zu 68 nicht klappen kann, und hat die Erklärung für das Durcheinander wohl gerade in der Bewertung des Verkäufers entdeckt. Scheint nicht unbedingt der seriöseste zu sein. :thumbsdown:

Edited by PK-HD
Link to comment
Share on other sites

Hi,

nach deiner Auflistung gibts die 23Z ja nur mit min 7 Federn.

Wo kann ich dann diesen Gegenstand einordnen?

Hat der sich verzählt?

Edith meint noch: Ich weiß natürlich, dass das mit den 23 zu 68 nicht klappen kann, und hat die Erklärung für das Durcheinander wohl gerade in der Bewertung des Verkäufers entdeckt. Scheint nicht unbedingt der seriöseste zu sein. :thumbsdown:

...du gibts dir deine Antworten ja schon selbst! Soll uns das zu denken geben?

Ansonsten sage ich: Customizing by Ranjid und Joshy.

Link to comment
Share on other sites

...du gibts dir deine Antworten ja schon selbst! Soll uns das zu denken geben?

Ja, will mich nur ab und an bestätigt wissen. :crybaby:

Ansonsten sage ich: Customizing by Ranjid und Joshy.

Ich steh aufm Schlauch... :thumbsdown:

Link to comment
Share on other sites

  • 7 years later...

Danke für die super zusammenfassung! Sowas sollte es öfters geben!!

 

Frage:

Wieso genau kann man/soll die 23Zähne PXalt Kulu nicht in ein PX150/Sprint150 Motor setzen? Oder geht das schon, nur macht die Übersetzung keinen Sinn?

Wäre dann Übersetzung 68/23 statt 68/22....

Link to comment
Share on other sites

Echt jetzt?

 

Der Teilkreisdruchmesser der Verzahnung von einem PX200 Ritzel und einem 67 oder 68 Primärrad passt nicht zusammen. Daher gibt es ja extra die Ritzel 23/68 von diversen Anbietern.

Fälle bei denen jemand ein 23/65 Kupplungsritzel in eine Cosa 200 eingebaut hat, habe ich auch schon auf der Bühne gehabt. Also das geht ganz furchtbar kaputt. 

Achso, ja, die Cosa 200 hat ein 68er Primärrad...

Link to comment
Share on other sites

OK danke für den Hinweis. Das ist mir eigentlich schon ein Begriff, war nur verwundert, dass das 68er von 20 bis 22 Zähne  passen soll und mit dem 23er nicht mehr. Aber is jetzt klar, das 23er ist auf das 65er ausgelegt und 68 sind halt doch 3 Zähne mehr und nicht nur 1 oder 2...:cheers:

Edited by Pholgix
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo zusammen,

 

ich habe eine PX80 Lusso,  in diese habe ich ein PX200 Lusso Getriebe verbaut. (177 Umbau)

 

welche 23 zähne Kupplung kann ich jetzt fahren?

 

Habe gerade gemerkt das die 200 Cosa 23 Zahne Kupplung nicht passt die Schrägverzahnung passt nicht zusammen?? 

Die haben wohl auch einen anderen Durchmesser...wusste ich vorher nicht 

 

Was habt ihr noch für Vorschläge?

Kann ich die Cosa 23 Zähne umbauen also 23 zähne nur anderen Durchmesser?

Soll ich die 80er Kupplung lieber 23 Zähne einbauen ..gibt es sowas?

 

Danke schon mal 

und Grüße

Link to comment
Share on other sites

Original 200er Getriebe mit 65 Z Primär passt mit 23Z Original Cosa-Kupplungsritzel.

Falls bei Dir noch ein 68 Z Primär verbaut ist, benötigst Du das 23 Z Kupplungsritzel von BGM für 68 Z Primär.

 

Edited by Tyler Durden
Muss natürlich 68 Z lauten
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Tyler Durden:

Original 200er Getriebe mit 65 Z Primär passt mit 23Z Original Cosa-Kupplungsritzel.

Falls bei Dir noch ein 68 Z Primär verbaut ist, benötigst Du das 23 Z Kupplungsritzel von BGM für 65 Z Primär.

 

 

.. für 68er Primär. BGM6823S.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Tyler Durden:

Original 200er Getriebe mit 65 Z Primär passt mit 23Z Original Cosa-Kupplungsritzel.

Falls bei Dir noch ein 68 Z Primär verbaut ist, benötigst Du das 23 Z Kupplungsritzel von BGM für 65 Z Primär.

 

vor 3 Stunden schrieb Deichgraf:

.. für 68er Primär. BGM6823S.

 

Oder von DRT, falls du lieber bei S*P bestellst (87475000).

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.


×
×
  • Create New...

Important Information