Jump to content
Jogi67

Restauration P200E Original Bj. `81

Recommended Posts

Hallo ihr Lieben,

Nachdem ich hier schon seit geraumer Zeit eifrig mitlese, auch schon mal ein paar

mal meinen Senf zu einigen Themen dazugegeben und eigendlich immer nur meinen

Nutzen daraus gezogen habem möchte ich euch mal mein Projekt vorstellen.

Im Frühjahr 2008 habe ich von einem Arbeitskollegen diese etwas runtergekommende

und vernachlässigte P200E von Bj. `81 für eine Kiste Bier bekommen. Dieser nette

Kollege hatte das Schätzchen wiederum vor 11 Jahren von einem anderen

Arbeitskollegen geschenkt bekommen weil sie einen Kolbenfresser hatte. Ca. 10 km

nach dem letzten Tanken im Jahr 1998 bedankte sich das Triebwerk nach einer

Vollgasfahrt mit einem fürchterlichen Quitschen und Knirschen für das vergessene

Öl im Sprit, dumm gelaufen. Entgegen allen guten Vorsätzen ist der Kollege nie dazu

gekommen sie mal zu reparieren und hat sie leider die ganze Zeit draußen unterm

Carport stehen lassen.

:-D

post-32175-1252171829_thumb.jpgpost-32175-1252171737_thumb.jpg

post-32175-1252171795_thumb.jpg

Dieser mehr als traurige Anblick erweckte den Beschützerinstinkt und Kämpfer in mir.

Ich beschloss, die vergessene und langsam verfallende ungepflegte Wespenkreatur

aus ihrem Dornröschenschlaf zu wecken.

:-D

Nachdem ich also die stachellose Wespe stundenlang gewaschen und von geschätzten

3000 Spinnen, deren Nestern und Netzen befreite, ging es an das Zerlegen.

Dabei wurde mir schnell klar, mit mal eben abschleifen, neu lackieren und eben

kurz Kolben und Zylinder gewechselt ist es nicht getan.

Der Gilb und dessen widerliche Ausblühungen hatten bereits zu arg zugeschlagen,

gerade in den Falzen.

Also komplett auseinander, auch der Rahmen. Stundenlang habe ich alle

Schweißpunkte aufgebohrt und auseinander das Gerödel. Ist `ne Sache für Doofe

das ganze, aber anders hat es ja keinen Sinn. Man glaubt ja nicht wie hartnäckig und

widerspenstig die Rahmenteile zusammenhalten wenn man auch nur einen einzigen

Schweißpunkt übersieht. :-D

Beim anschließenden Sandstrahlen mit meinem Aldikompressor sind mir mindestens

1000 Hörner gewachsen, weil ihm nach ca. 15 sec. immer die Puste ausging. Mit 2

Schachteln Zigaretten und einer Kiste Bier ließen sich die Kesselauffüllphasen

jedoch gut überbrücken. :-D

Aber nach dem Zusammenschweißen sieht der Rahmen wieder richtig gut aus.

Momentan ist spachteln und schleifen angesagt.

Sämtliche Schrauben sowie etliche Kleinteile und den Hauptständer habe ich nach

einem Tipp aus diesem Forum mit Zitronensäure entrostet und anschließend bei

einem Galvanikbetrieb neu verzinken und passivieren lassen. Ergebnis ist Spitze

geworden.

Alle anderen Teile bekamen wochenlang eine liebevolle Zahnbürstenmassage und

konservierende Politur.

Besonderen Spaß hatte ich übrigens beim Auseinanderpflücken des Tachos, um das

von innen matte Tachoglas zu polieren. Den Aluminiumtachoring anschließend

wieder richtig zu bördeln war eine Arbeit, die mich an den Rand des Wahnsinns trieb.

Da kamen in mir Gefühle auf, für die man ein komplettes Dorf ausrotten könnte.

Eine echte Herausforderung allerdings war das Aus- und Einpressen der

Schwingenlagerung der Gabel, wenn man es vorher noch nie gemacht hat. Das

klappte übrigens Dank meines geschmiedeten und großzügig dimensionierten

Schraubstocks und der helfenden Hände meines Vaters auch ohne 30-

Tonnenpresse. Im Nachhinein eigendlich ganz einfach. :-D

Die Sitzbank war leider nicht mehr zu retten. Einen herzlichen Dank an dieser Stelle

für die neue Sitzbank an david12705, der mir für ne schmale Mark über dieses

Forum eine fast neuwertige überließ. Wenn alles gut läuft, können der Rahmen und

die Anbauteile nächsten Monat zum Lackierer.

Jetzt aber genug erzählt, Bilder sagen mehr als tausend Worte.

Fortsetzung folgt

LG der Jörg

;-)

post-32175-1252174442_thumb.jpg

post-32175-1252174541_thumb.jpg

post-32175-1252174966_thumb.jpg

post-32175-1252175242_thumb.jpg

post-32175-1252175398_thumb.jpg

post-32175-1252175495_thumb.jpg

post-32175-1252175629_thumb.jpg

post-32175-1252175819_thumb.jpg

post-32175-1252175937_thumb.jpg

post-32175-1252175969_thumb.jpg

post-32175-1252176093_thumb.jpg

post-32175-1252176110_thumb.jpg

post-32175-1252176127_thumb.jpg

post-32175-1252176306_thumb.jpg

post-32175-1252176321_thumb.jpg

post-32175-1252176498_thumb.jpg

post-32175-1252176676_thumb.jpg

post-32175-1252176816_thumb.jpg

post-32175-1252176882_thumb.jpg

post-32175-1252176975_thumb.jpg

post-32175-1252176997_thumb.jpg

post-32175-1252177144_thumb.jpg

post-32175-1252177233_thumb.jpg

post-32175-1252177316_thumb.jpg

post-32175-1252177392_thumb.jpg

post-32175-1252177478_thumb.jpg

post-32175-1252177555_thumb.jpg

post-32175-1252177620_thumb.jpg

post-32175-1252177699_thumb.jpg

post-32175-1252177868_thumb.jpg

post-32175-1252177946_thumb.jpg

post-32175-1252178038_thumb.jpg

post-32175-1252178102_thumb.jpg

post-32175-1252178177_thumb.jpg

post-32175-1252178240_thumb.jpg

post-32175-1252178348_thumb.jpg

post-32175-1252178469_thumb.jpg

post-32175-1252178546_thumb.jpg

post-32175-1252176523_thumb.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post

Moin Moin,

also ich muß schon sagen, bis jetzt sieht die geleistete Arbeit wirklich sehr gut aus!!! Man sieht hier mit wie mit Herz und einer gehörigen Portion Arbeit eine Restauration durchgeführt wird.

Hut ab :-D

Was ich mich jetzt aber frage, hast Du eine Rahmenlehre für die Karosse gebaut (Geradeauslauf soweit man bei einer PX davon sprechen kann)??

Man bin ich auf die Fortsetzung gespannt!!

In diesem Sinne frohes Schaffen.

MfG Doctorchen

Share this post


Link to post

Schöne Arbeit, und soviel davon. respekt. Kann sowas leider nicht.

Mal ne Frage zum Motor: ist der neu, oder wie hast Du den aufgefrischt?

Die Bridgestone sind übrigens recht mau, hatte ich auch mal drauf.

Ansonsten: :-D

Share this post


Link to post

Danke für die Komplimente! :-D

Eine Rahmenlehre hatte ich nicht, einfach die ausgebohrten Schweißpunkte wieder

exakt übereinander und feddich. Hab ich vor etlichen Jahren bei meiner mülltütenblauen PX

genauso gemacht, fährt geradeaus wie vorher auch.

Motor habe ich mit Bref Power- Fettlöser und Pinsel gereinigt (Tipp von meiner Frau)

Allerdings war er auch nicht richtig oxidiert weil jahrzehnte alter millimeterdicker Schmand drauf war, der offensichtlich

perfekt konservierte.

:-D

der Jörg

Share this post


Link to post
Motor habe ich mit Bref Power- Fettlöser und Pinsel gereinigt (Tipp von meiner Frau)

Sehr geile Arbeit!!! Respekt!!! Des mit dem Bref probier ich aus... hast du des Zeug einwirken lassen und dann gepinselt? :-D

Edited by ModePX

Share this post


Link to post

Klasse, gibt doch noch welche mit Herz für die PX. Komisch, noch gar keine Kommentare wir "ne PX wäre mir der Aufwand nicht wert".

Weiter so (am besten natürlich mit originalem Farbton)...

Share this post


Link to post

darf man schon nach der zukünftigen farbe fragen ?

ansonsten - tolle arbeit ! das teil dürfte nach der fertigstellung sicherlich als "fabrikneu" bezeichnet werden und dann ab in die galerie mit story weiteren fotos etc. !

Share this post


Link to post

@Docmed der Motor ist nicht neu, lediglich Zylinder; Kolben und Simmeringe sind gewechselt worden.

Da ich über keinerlei Ersatzteile verfüge musste ich jedes noch so kleine Teil aufarbeiten.

ist mir allerdings nicht schwergefallen, da ich vor etlichen Jahren hauptberuflich Oltimer

restauriert habe.

Des mit dem Bref probier ich aus... hast du des Zeug einwirken lassen und dann gepinselt?

Bref aufsprühen, 10min. einwirken lassen, dann mit harten Pinsel oder Zahnbürste ordendlich schrubben

und mit viel warmen Wasser nachspülen. evtl. noch mal wiederholen das ganze. Klappt auch prima zum Kunststoff-

teile saubermachen. Ich war es leid mit dem ollen Waschbenzin oder mit der Nitoverdünnung, ist halt nicht so gesund

beim einatmen, und stinken tuts wie der Teufel.

Klasse, gibt doch noch welche mit Herz für die PX. Komisch, noch gar keine Kommentare wir "ne PX wäre mir der Aufwand nicht wert".

Weiter so (am besten natürlich mit originalem Farbton)...

Jeder von uns verrückten hat doch irgendwie sein Lieblingsmodell, bei mir ist es halt die PX.

Muss ja jeder für sich selbst entscheiden, ob einem der Aufwand das Wert ist. Selbstverständlich

bekommt die Kleine wieder ein originales silbernes Beinkleid. Sie soll hinterher genau so aussehen, wie sie

damals das Band verlassen hat, halt nur mit einem besseren Rostschutz. Ich steh halt auf Originaldesign,

ohne gecutteten Beinschild und gekutteten Seitenbacken.

Bitte jetzt nicht falsch verstehen, ist halt alles Geschmackssache. Wohin der Trend geht habe ich im Juli

in Ochtrup gesehen, ich habe das Gefühl gehabt, dass ich mit meiner mülltütenblauen PX :-D

mit großem Windschild, Koffer Sturzbügeln und Original-Auspuff doch ein bischen belächelt worden bin.

:-D

Auch der Motor bleibt erstmal wie er ist, die Büffelcharakteristik und Haltbarkeit

sollte erst mal erhalten bleiben.

Langfristig gesehen soll aber ein tourentaugliches auf Drehmoment ausgelegtes

Motorsetup erfolgen.

:-D

der Jörg

Share this post


Link to post

Ich oute mich hier an dieser Stelle auch als Fan der PX alt. Die sind es inzwischen ebenso wert erhalten zu werden, finde ich.

Ich finde es toll, wenn ein Fahrzeug, dass so lange gestanden hat wieder auf die Straße kommt. Weiter so.

:-D

Viele Grüße

Micha

Share this post


Link to post
[Wenn das noch die alten Reifen sind, würde ich dir auf jeden Fall zu neuen Puschen raten. Wäre an der falschen Stelle gespart...

Na klar, Reifen werden selbstverständlich vor der TÜV-Prüfung erneuert, ich bin doch nicht lebensmüde.

Ich wollte mir nur noch keine neuen zulegen weil ich noch nicht weiß, wann ich endlich fertig bin.

Schließlich sind ja schon 1 1/2 jahre vergangen.

:-D

Share this post


Link to post

Ich sehe nicht so ganz den Grund, warum der Rahmen zerlegt wurde. Auf den Bildern macht er einen guten bis sehr guten Eindruck. Hast ja, ausgenommen vom Spritzbereich des Vorderrades, nichts schweißen müssen, oder? Für mich zu viel des Guten.

Bin mir auch nicht sicher, ob man davon ausgehen kann, dass der Rahmen wieder gerade zusammen kommt, wenn man die Schweißpunkte wie vorher übereinander legt.

Trotzdem tolle Arbeit und das Ergebnis kann sich sicher sehen lassen!

Die PX ist auch in meinen Augen erhaltenswert! Hier meine, ist eine 79er:

2860665.jpg

Share this post


Link to post
Ich sehe nicht so ganz den Grund, warum der Rahmen zerlegt wurde. Auf den Bildern macht er einen guten bis sehr guten Eindruck. Hast ja, ausgenommen vom Spritzbereich des Vorderrades, nichts schweißen müssen, oder? Für mich zu viel des Guten.

Im Nachhinein hätte ich bessere Detailbilder machen sollen. Auf den Fotos sieht es echt besser aus als

es in Wirklichkeit war. An einigen Stellen war das Blech löchrig wie ein Schweizer Käse.

Das Beinschild ist im Bereich des Mitteltunnels doppelt, was die wenigsten wissen. Gerade diese

Verstärkung war sprichwörtlich zerbröselt.

Um den Gilb anständig zu entfernen, gerade wo Bleche übereinander liegen sehe ich keine wirkliche Alternative

als das Zerlegen. Nur so konnte ich den Rost restlos entfernen und die Stabilität wieder herstellen.

Und einfach von außen ein Blech drüberzulegen ist gegen meine Schrauberehre.

Wenn das Teil beim ersten Schlagloch auseinanderbricht ist das genau so schlimm wie mit

uralten Reifen zu fahren.

@efendi sehr schöner Roller :-D

  • Like 1

Share this post


Link to post

@Jogi67

Klasse Arbeit. Ich hatte mir auch letztes Jahr eine P200E Baujahr 1981 geholt.

Zum Frühjahr diesen Jahres hatte ich Sie auch wieder für die Strasse fit gemacht.

Sie stand 9 Jahre in der Garage.

Ich hatte in den 80' er eine blaue PX80 (DR 139), die ich damals mit der Sprühdose Lila-Metallic/Weiß umlakiert hatte.

Nach zig Jahren hatte es mich wieder erwischt.

Mein Bestreben bei der Restaurierung war der Aufbau eines besonderen Rollers, von dem ich schon damals geträumt aber mir damals das Kleingeld fehlte.

Nun hab ich ihn:

p200e_n.jpg

Als Lackierung habe ich eine besondere Farbe mit metallic und Perlmutt-Effekt ausgesucht.

Ich weiss ist nicht orginal aber die Basisfarbe ist aus Italien (FIAT).

Dazugelernt habe ich, dass man auch das alte Spezial-Werkzeug (Kupplung / Lüfterrad / Lager) die Zeiten nicht immer heil übersteht.

Und vor fehlerhaften Ersatzteilen ist man auch nicht gefeit. (Stichwort: Simmerring)

Dafür habe ich bei den Scooterläden hier im Internet den Umsatz angekurbelt.

Hier habe ich ein paar Bilder meiner Restaurierung abgelegt.

Restaurierung P200E

Gruß aus dem Norden.

Jens

:-D

Share this post


Link to post

hmm, fandest du den zustand wirklich so schlimm?

da war doch gor nix durch.

also ich hätte wohl eher konserviert mit den altbekannten mittelchen!

so ne silberne olack PX hat schon was finde ich

:-D

Share this post


Link to post

@mash1967

meinen Respekt!!

ich habe mir deine Bilder gerade angesehen, kommt mir irgendwie alles so bekannt vor.

Deine Ausgangsbasis war allerdings um Welten besser.

Noch mal, Hut ab

:-D

Share this post


Link to post

Ich find schon das er das Richtige getan hat, was bringts einfach den Rahmen zu strahlen, grundieren und zu lackieren wenn die gute im inneren weiter fröhlich vor sich hingammelt.

Wo Rost ist wirds auch mehr werden. egal ob nur leichter oder starker, wenn ich was aufbauen würde dann richtig.

Share this post


Link to post

echt klasse was du da gemacht hast!

eine px war meiner meinung nach schon immer ein schönes ding.

bin echt neugierig auf das fertige teil, das du dir da zusammenbaust :-D

der motor sieht echt wie neu aus.

:-D

Share this post


Link to post

Ooh ha...da hast Du Dir wirklich ne Menge Arbeit gemacht. Respekt :-D Bin aufd das Ergebnis gespannt.

@Docmed der Motor ist nicht neu, lediglich Zylinder; Kolben und Simmeringe sind gewechselt worden.

Lager hast Du aber hoffentlich auch gewechselt, oder ?

Share this post


Link to post

@ Joker

Logisch habe ich die Kurbelwellenlager, Kolbenbolzenlager und die 21 Nadeln

vom Tannenbaum mit neu, genau wie Sicherungsbleche und vernudelte Kronmutter,

Kickstarterritzel samt Anschlaggummi, Bremsbeläge, die üblichen Teile halt.

Darüber hinaus sind die Kupplungsreibscheiben, die Messingbuchse und Anlaufscheibe

ersetzt worden, der Korb war noch tadellos.

Ach ja, Schaltkreuz ist auch neu.

Polrad habe ich mit Glasperlen gestrahlt.

Bin übrigens dankbar für alle Fragen, vergessen kann man natürlich immer was,

ich bin ja nicht Doktor allwissend. :-D

Share this post


Link to post

Ich wusste nicht. das das Thema bei euch so gut ankommt,

scheinbar sind einige von den neu verzinkten Schrauben und

Teilen ja geradezu begeistert, dabei wars gar nicht schwer und teuer,

hier also noch ein paar Bilder:

post-32175-1252262836_thumb.jpg

post-32175-1252262860_thumb.jpg

post-32175-1252262878_thumb.jpg

post-32175-1252262921_thumb.jpg

post-32175-1252262967_thumb.jpg

post-32175-1252263016_thumb.jpg

post-32175-1252263041_thumb.jpg

post-32175-1252263089_thumb.jpg

post-32175-1252263118_thumb.jpg

post-32175-1252263153_thumb.jpg

post-32175-1252263186_thumb.jpg

LG der Jörg

:-D

post-32175-1252262949_thumb.jpg

post-32175-1252262996_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Tschuldigung, waren wohl schon wieder die

gleichen Bilder wie oben, am Computer bin ich ehrlich gesagt ein absoluter Laie

und Looser aber man kann schließlich nicht alles können

Sorry :-D

hoffendlich diesmal die richtigen Bilder

post-32175-1252264722_thumb.jpg

post-32175-1252264593_thumb.jpg

post-32175-1252264463_thumb.jpg

post-32175-1252264486_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.