Jump to content
PMS

Das Fahrrad-Drahtesel-Topic....

Recommended Posts

'Bessere' alte BMX-Räder haben teilweise ein spezielles Maß. Hast du eine vernünftige Schieblehre? Dann miss mal nach, wie der Durchmesser des Vorbauschafts ist. Wenn er 21,15mm hat, ist es ein BMX-Steuersatz, bei 22,2mm ist es 1"-Standard. Wo man einen BMX-Steuersatz bekommt, weiß ich jetzt auch nicht genau. Der Singlespeedshop hat so'n Vintage-Programm, vielleicht ist da was dabei. Aber es gibt viele, die sich für den alten Kram interessieren, deshalb wird sich da schon irgendwas finden.

 

@vespasito: Geiles Rad, gut, dass du es gerettet hast. Mach mal Bilder von Schalthebeln, Kurbel, Umwerfer und Bremsaen, vielleicht kann man dann das Baujahr etwas eingrenzen.

Dir und amazombi erstmal vielen Dank!

Werde mal nachmessen gehen.

grüße

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

@Vespasito: Hm, wären es Shimano-Teile hätte ich eventuell das Baujahr etwas eingrenzen können, aber mit Suntour kenne ich mich so gar nicht aus.

 

@Amazombi: Ich kann mir auch echt nicht erklären, was die sich davon versprochen haben, denn die Unterschiede sind wirklich minimal. Vielleicht einen etwas dickwandigeren Gabelschaft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo,

da bei meinem Rad (altes ganz einfaches Hollandrad mit Diamantrahmen) der Mantel des Vorderrads zerbröselt habe ich mir gestern im Fachhandel einen neuen besorgt. Der Verkäufer hat mir diesen hier verkauft http://www.conti-online.com/www/fahrrad_de_de/themen/city/contact_de.html. Der ließ sich relativ easy montieren und beim ersten Aufpumpen saß der auch recht gut. Ein paar Stunden später ist er um das Ventil herum schon halb von der Felge gesprungen. Habe dann nochmal die Luft abgelassen und erneut aufgepumpt, dabei gesehen, dass auf dem Mantel steht, dass man ihn nur mit Hakenfelgen verwenden soll. Mein Rad hat glatte Felgen, kann man so einen Reifen dennoch fahren? Seit dem zweiten Aufpumpen gestern hält der Reifen auch auf der Felge.

 

Grüße,

 

Jan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Da hast du mich erwischt, das Ventil hatte ich vorher schon angezogen...

Das passt. Du solltest dir aber unter Umständen angewöhnen, die Überwurfmutter am Ventil erst nach dem Aufpumpen anzuziehen.

 
 
Bei meinem Nachbar habe ich ein nettes Rad mit Rahmen von WKC Patria entdeckt. Zusammengesteckt wurde das scheinbar von diesem Laden. Soweit ich als Fahrradleihe erkennen kann sind da ganz vernünftige Komponenten verbaut.

Meine Frau hat das Teil für gut befunden und würde das gerne als Alltagsrad nutzen. Der Nachbar hat einen Preisrahmen von 120-140€ genannt. Ist das ein fairer Preis? Einbei findet ihr ein paar Handybilder...

 

Grüße,

 

Jan

 

post-4420-0-42317400-1407773182_thumb.jp

post-4420-0-64439300-1407773487_thumb.jp

post-4420-0-49081500-1407773513_thumb.jp

Bearbeitet von peter hat spaß denkt susi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

schaltung und kurbel sind schonmal nix dolles... fände einen preis < 100 geeigneter

wobei das nach entsprechender Pflege und Ölung sicher ein schönes Rädchen sein kann

Bearbeitet von TV175

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich hab schon seit langem ein Victoria 20" Klapprad in Olack mit Frontgepäckträger :sly: . Allerdings ist nun die Nut am Lager? ( das Teil an dem die Kurbel befestigt wird) total ausgelutscht und die Kurbel hält nicht mehr. Schweissen hat auch nur kurz gehalten. Hat jemand ne Ahnung wo man passenden Ersatz dafür findet? Sämtliche Gebrauchtfahrradhändler haben mich weitergeschickt...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das Rad kann man kaufen, Aber der superschnapper ist es nicht und wenn man jeden Tag 20km aufwärts damit abspulen will, muss über kurz oder knapp investiert werden fürchte ich auf den ersten Blick.

100e kann man geben, wenn alles erstmal funktioniert. Mehr finde ich schwierig.

Für Teile : www.veloclassic.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hab ein altes Rad mit Torpedo 3-Gang Schaltung. Irgendwann hab ich mal die Schaltung komplett zerlegt und gewartet, einschließlich Tausch der "Bremsbacken".

Wenn ich jetzt die Rücktrittbremse trete, kommt erst gar nichts und dann greift sie schlagartig so dass man meint, das ganze Hinterrad fliegt raus.

 

Jemand einen Tip für die Ursachenforschung?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weiß ich nicht mehr, ist schon etwas länger her.

Müssen sie denn gefettet sein oder nicht? Oder vielleicht geölt? An der Nabe sitzt nämlich einer dieser kleinen Schmiernippel, allerdings zum Öl eintropfen und nicht für die Fettpresse.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

DIe Sperrklinken gehören geölt und die Backen mit einem hitzebeständigen Fett gefettet. Sonst fliesst dir dieses bei der nächsten Bergabfahrt in die Klinken und kleben dann zu.

Ohne Fett hast passiert genau das, was du nun Beobachtest.

Bearbeitet von meisterbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich nehme an, ein gängiges Lagerfett ist da ausreichend oder?

Bergab gehts in Münster eher weniger, die Bremse wetde ich also eher nicht zum Glühen bringen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Eigentlich gibt's de ein Bremsmantelfett, ein normales etwas Temperaturbeständiges Fett sollte aber auch gehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich würde da explizit das Bremsmantelfett für nehmen. Hat jeder Radladen (also nicht die Applestore-Verschnitte, sondern halt Radläden) da, einfach 'ne Tupfen abholen und gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hat eigentlich jemand von euch den Brooks Cambium? Ich würde den gerne mal ausprobieren, allerdings ist der so rau, dass ich mich frage, ob meine Hosen lange halten, wenn ich mir das Ding aufs Rad schnalle. Eigentlich wär der fürs Daily ideal, weil der Wasser besser abkann als ein normaler Brokks. Aber ich habe keine Lust, meine Hosen in Zukunft bei Kik kaufen zu müssen, weil ich ständig neue brauche :rotwerd:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

plane ein altes Hollandrad aufzupeppen. Wegen des geschlossenen Lacktuch-Kettenkastens kann keine Dreigangnabe verbaut werden. jetzt lieboigel ich mit einer duomatic nabe. bei ebay habe ich eine sturmay archer in beobachtung. taugt das was?

haben duomaticnaben eigentlich Rücktrittbremse?

Bearbeitet von TV175

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich bin den Cambium selbst noch nicht gefahren, habe den aber schon verbaut. Das scheint mit Hosen kein Problem zu sein.


Ja, die haben in der Regel Rücktritt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Alles klar, dann werde ich mir den mal besorgen.Wenn es nix ist, wird das Ding halt bei Ebay verklappt, solche Sachen wird man ja immer ganz gut los.

 

Bei der Sturmey Archer Nabe musst man allerdings ein bisschen aufpassen. Da gibt es zwei Varianten: S2 und S2C, wobei nur die S2C mit Rücktritt ist. Die alten Sachs Naben waren ja in erster Linie so für Klappräder usw, aber die Sturmey ist mehr so für Hipster-Bikes gedacht, deswegen ist Rücktritt da nicht selbstverständlich. Da musst du auch nach der passenden Speichenloch-Zahl gucken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.