Jump to content

Herrenarmbanduhren, die Präzision im Geschmeide


Herr Gawasi

Recommended Posts

@Habibi_Blocksberg Das du vielleicht mal aufhörst, hier überall deinen sinnfreien Nonsense auszudünsten. Solche wie du treten hier regelmäßig auf, wühlen ein bisschen Staub auf und verschwinden dann wieder. Auf Dauer nervt das schon, dieses Rumgetrolle.

Aber dich sitzen wir auch noch aus

Edited by Skawoogie
  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

@Skawoogie Entschuldige, daß ich das sagen muss: Aber du bist der einzige, der hier

vor 58 Minuten hat Skawoogie folgendes von sich gegeben:

sinnfreien Nonsense auszudünsten.

Ich verfolge dieses Thema bereits seit längerer Zeit als stiller Mitleser und muss zum einen Sage, dass seine Rolex hübsch ist sowie der Tipp mit der Swatch echt gut war. Ich kannte diese nicht und überlege nun ernsthaft mir eine Variante davon zu kaufen. Danke @Habibi_Blocksbergfür den Tipp!

 

Als kleiner Gedankenanstoß:

vor einer Stunde hat Skawoogie folgendes von sich gegeben:

Auf Dauer nervt das schon, dieses Rumgetrolle.

Vielleich ist ja garnicht er der Troll sondern….

 

Auch finde ich es nicht merkwürdige, wenn man sein Interesse an etwas verliert jedoch dennoch etwas Anhnung hat. Schließlich gab es vor der „nicht mehr interessiert“ Zeit auch eine interessierte Zeit. Oder vergisst du plötzlich, welche Vespa Modelle es gibt?

 

Und jetzt weiter mit dem Topic.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 7 Minuten hat Habibi_Blocksberg folgendes von sich gegeben:

@EmporioAG Also zu Listenpreis?! WOW! Glückwunsch, alles richtig gemacht :cheers:


Kaufe nicht grau - so scharf bin ich dann doch nicht auf die Wecker da fast 100% drauf zu zahlen. Hab ein gutes Verhältnis zu meinem Konzi - das ist alles was zählt.

Danke dir :cheers:

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 34 Minuten hat EmporioAG folgendes von sich gegeben:

Na dann will ich auch mal... Vor nicht all zu langer Zeit einen Anruf vom Konzi bekommen und meine Wunschuhr nach laaanger Wartezeit abgeholt.

 

Rolex - 126610lv auch gerne Starbucks genannt. 

6ED8FBD3-CBEC-4020-A9A7-475508B50E68.jpeg

 

ich hoffe die hast du nicht beim freilegen der Roller an :-D

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 32 Minuten hat Howill99 folgendes von sich gegeben:

WOW, Glückwunsch zur Starbucks, sehr geil ich liebäugle immer noch mit dieser aber mit grünem Ziffernblatt, aber wie du schreibst mittlerweile das doppelte zu bezahlen wie vor 2 Jahren ist mir doch zu heftig.

 

Habe vorher auch mit der alten Rev 116610LV "Hulk" geliebäugelt - leider hatte ich hier keine Chance eine zu bekommen da die Uhr dann abgekündigt wurde. Hab beim Konzi gleich die Ansage gemacht - wenn das nichts wird mit der "Hulk" darf es gern die "Starbucks" sein. 

Link to comment
Share on other sites

Am 20.10.2022 um 11:33 hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

 

Und mal eine andere Frage: Was ist von Eberhard & Co zu halten? Bin über die folgende gestolpert https://www.chrono24.de/watch/CRG3E5

Hab ich noch nie was von gehört. Find ich recht schön, da mal etwas anders im Design und scheinbar recht flach... 

 

Kennt die niemand? 

:lookaround:

Link to comment
Share on other sites

Doch, ist ein etablierter Uhrenhersteller der irgendwann mal auf Chronographen spezialisiert hat.
Ich hatte mal das Modell Tazio Novulari. Tolle Uhren und immerhin noch eine Marke mit Geschichte.
Stellt sich halt eher die Frage was Du willst. Wenn Dir die Uhr gefällt dann kauf sie. Spekulierst Du auf Werterhalt oder sogar Zuwachs, dann musst Du auf den Kronen-Hype aufspringen. Ah´s uns Oh´s wirst Du bei der Nennung des Herstellers nicht ernten ;-)
Das Uhrwerk selbst, dass in der von Dir gezeigten Uhr verbaut ist, ist ein altbekanntes Massenwerk (ETA Valjoux 7750 Chronographen-Kaliber (herrenuhren24.net), dass im Prinzip nahezu jeder Uhrmacher reparieren kann wenn was sein sollte.
Vom Design ähnliche Modelle (mit demselben Werk) findet man auch bei Tissot, Mido und TAG Heuer, usw.
Wenn das Ganze mehr Richtung Flieger-Chrono gehen sollte, guck mal bei Lanco (Modell Kiel) oder Sinn und Guinand (Pilot Chrono 24).
Aber das ist halt wie immer, darüber lässt sich wochenlang diskutieren.

 

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich überlege meinen Erlöß, aus unseriösen HellaHupen und Scharlachscheinwerfer Verkauf, in einen ArmbandKlassiker zu investieren.

Ich liebäugle seit gut 20 Jahren mit einer Flieger IWC, was empfehlt ihr da ?

Oder sind die Kacke ?

Gibt es eine MK 2 als Automatik ?

Edited by killer
edit
Link to comment
Share on other sites

Wenn ich Du wäre würde ich mir den Traum viel günstiger erfüllen
Original Deutsche Fliegeruhren von Laco Uhrenmanufaktur
Sind genauso aus den Spezifikationen der diversen Armeen entstanden, nur halt deutlich weniger teuer, dabei aber nicht schlechter als IWC (da zahlt man auch einen Anteil Name mit).
Die hier kommt bei mir demnächst
Chronographen von Laco Uhren | Modell Kiel.2 schwarz
und hier gibt es was für freaks und Insider Guinand Fliegeruhren, Uhren aus deutscher Fertigung in Frankfurt am Main - Guinand Fliegeruhren (guinand-uhren.de)
Unschlagbares Preis-Leistungsverhältnis

Edited by agent.seven
Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Zum Thema Fliegeruhr: Ich habe heute was Neues (Altes): Die letzte jemals entwickelte mechanische Uhr für das Militär. Zenith hat ein EPrimero Modell für die französische Luftwaffe entwickelt. Ein Chronograph mit Flyback-Funktion, natürlich als Hi-Beat mit 36000 Halbschwingungen, aber auch Magnetfeld-stabil und bis 11G Beschleunigung tauglich, sowie wasserdicht bis 100m. Die Optik verbindet das klassische Typ21 Layout mit Anleihen an Bordinstrumente. Dazu ein massives Band. Zudem ist die Uhr eine der letzten mit Tritium (-1999). 

04271721-C69B-4467-B872-DF765058F051.jpeg

B9C935CF-DFD6-4DAC-B3B3-FA8457035F64.jpeg

  • Like 10
Link to comment
Share on other sites

Am 22.10.2022 um 10:49 hat wasserbuschi folgendes von sich gegeben:

 

Kennt die niemand? 

:lookaround:

Ja, klassische italienische Marke - aber auch nur dort bekannt. Sie haben früher sehr schöne Modelle gemacht, können aber seit einer Weile nicht mehr mithalten. 

Link to comment
Share on other sites

Am 20.10.2022 um 12:52 hat Habibi_Blocksberg folgendes von sich gegeben:

Dass es nichts hochwertiges dürfte bei einem Preis von 260€ klar sein. Mir geht es un das Konzept der Uhr. Ist etwas komplett neues. Ikone mit Mainstream verknüpft etc.

 

@wasserbuschiSpeedmaster Design + Logo auf Ziffernblatt. Das wars. Aber: Jede aktuelle Omega hat ein Swatch Werk verbaut - also schließt sich doch wieder irgendwie der Kreis.

 

Nur schade, dass es sie nicht online gibt - in meiner Nähe gibt es keinen Swatch Store..

Das ist Quatsch. Omega verbaut schon lange keine ETA-Werke mehr, sondern exklusiv die Koaxialhemmung. Dagegen ist eine Rolex ein Trecker (Bitte keine Neid-Debatte. Ich habe selbst in meiner Sammlung auch Rolex. Es ist ok für Listenpreis aber nix Besonderes).

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...
Am 16.11.2022 um 12:16 hat style63 folgendes von sich gegeben:

Zum Thema Fliegeruhr: Ich habe heute was Neues (Altes): Die letzte jemals entwickelte mechanische Uhr für das Militär. Zenith hat ein EPrimero Modell für die französische Luftwaffe entwickelt. Ein Chronograph mit Flyback-Funktion, natürlich als Hi-Beat mit 36000 Halbschwingungen, aber auch Magnetfeld-stabil und bis 11G Beschleunigung tauglich, sowie wasserdicht bis 100m. Die Optik verbindet das klassische Typ21 Layout mit Anleihen an Bordinstrumente. Dazu ein massives Band. Zudem ist die Uhr eine der letzten mit Tritium (-1999). 

04271721-C69B-4467-B872-DF765058F051.jpeg

B9C935CF-DFD6-4DAC-B3B3-FA8457035F64.jpeg

Mit der Rainbow Flyback liebäugle ich schon seit paar Jahren.. Leider bin ich zu knauserig und an meinem kindlichen Handgelenk is die sicher auch zu wuchtig. 

Sehr toller Zustand bei deinem Modell!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden hat zowizo folgendes von sich gegeben:

Mit der Rainbow Flyback liebäugle ich schon seit paar Jahren.. Leider bin ich zu knauserig und an meinem kindlichen Handgelenk is die sicher auch zu wuchtig. 

Sehr toller Zustand bei deinem Modell!

@zowizoGenau deshalb mag ich so gerne El Primeros: Die Gehäuse der klassischen Modelle sind 40mm und nur 12.6mm hoch, was selbst heutzutage für einen Chronograph mit Automatik sehr gut ist. Das Band trägt sich zudem super. Probiere die Uhr unbedingt mal aus. Sie ist viel eleganter als eine schnöde Speedmaster. Mein Arm hat auch nur 16.5-17cm.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mit ElPrimero hatte ich mal den "Fernseher" von 1970.

Inzwischen ärgert es mich, dass ich sie wieder verkauft hab, aber ich konnte sie nicht sinnvoll tragen weil sich das Band kaum einstellen lässt. War entweder viel zu schlackrig, oder viel zu eng. Das Band war von der Verarbeitung etc der Hammer, aber eine totale Fehlkonstruktion.. Schade! 

 

 

image.thumb.jpeg.393832c4090b8bbb0913fc573be3899b.jpeg

 

RIMG0450k.thumb.jpg.69b9cae247ec62e5a0b659683c631403.jpg

primero1.thumb.jpg.1dd1c2bd6e62056da7e1ce90b228438c.jpg

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

Die Zenith-Bänder sind zum Teil echt toll. Die waren schon massiv als Rolex noch mit sparsam gewickelten Kaugummiautomatenbändern hantiert hat. :)

 

Leider sind gut einstellbare Bänder ja eine Erfindung der Neuzeit und für die Feineinstellung per Zahnstocher Variante war man sich da offensichtlich zu perfektionistisch. Aber Cartier macht es bis heute so; die halten zwar Patente auf die Schnellwechselmechanik und haben sehr präzise gearbeitete Segmente zum Werkzeugkasten Tausch, aber es gibt keine Feineinstellung und keine halben Segmente.

Edited by style63
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Habs jetzt nicht genau im Kopf aber sollte das 1/4“ Rohrgewinde nicht um die 13mm außen haben.? Kernloch wäre 11mm.  
    • Meins in 84347   Vespa v50/N50 Tank  kein Rost, Mutter für Benzinhahn liegt im Tank 10+V    10” Felgen mit Slicks  es sind 2 Felgen weiß leider gar nicht was ich verlangen kann ich sag mal einfach 40+V ? Gerne ein Angebot das für beide Seiten fair ist, ich wills weghaben...        
    • Ich bin gerade verwirrt: Ich habe hier einen Einschraubnippel aus dem Druckluft-/Hydraulikbereich und den dazu passenden Gewindeschneider G(BSP) 1/4" x 19 liegen. Durchmesser der Gewinde beider Teile sind so ~11,xx mm... warum?   Ich habe beruflich durchaus öfter mit zölligen Maßen zu tun und in dieser Welt sind 1/4 Zoll = 6,35 mm. Auf welches Ausgangsmaß bezieht sich bei dem Gewinde die 1/4-Angabe und warum ist das dann ein zölliges Gewinde? 
    • Noch ein Update von meinem Motor... Ich wollte unbedingt beim Sip Open Day auch meinen Motor auf den Prüfstand stellen, dafür habe sogar von Federico per FedEx die neue Welle bekommen, von einem neuen Lieferanten bekommen. Die sieht super aus. Auch Rundlauf war super im orginalen...   Jedoch hatte ich ja mein ganzes Setup auf 62/118 aufgebaut und mal eben alles zu auf 58/107 zu switchen war nicht drin.  Also Welle wieder mit neuen Excenter und 118mm Pleuels versehen gerichtet und rein. Motor wieder zusammenbauen, auf Prüfstand, ü75PS standen sofort wieder an... Alles "auf die Schnelle" (war insgesamt eine 30h Dauerschrauberaktion) in meinem ESC Rahmen rein (da musst fast nix gecuttet werden) und mit nur 3km Probefahrt auf eigene Achse zu Sip gemacht... Nach 30km war schluss - Welle völlig verdreht, so dass mir der Motor auf dem Parkplatz im Standgas ausgegangen ist... Tja, "glory" and "fail" liegen da sehr nahe beieinander... Beim "Pimmelfechten" hätte ich eh gehen die EGIGs407 von Jesco und Nico "verloren", jedoch wäre auch keiner der beiden Motoren auf Achse zu Sip gekommen... Naja, am Ende mein Chimera ja auch nicht... Also in einer Woche geht es weiter... und dieses Mal werden die HZ auf jeden Fall verschweißt...   
    • musst auch nicht. mein quattrini war zerfräst und tausendmal gepanzert und der bfa ging für 600 über die theke… allerdings läuft meiner mega mit 62mm hub. also wirklich mega für 1mm auslass hoch und sonst nix…
×
×
  • Create New...

Important Information