Jump to content

Nur mal schnell 'ne Lambretta-Technikfrage


Recommended Posts

  • Replies 32.8k
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • T5Rainer

    3972

  • Lambrookee

    1340

  • clash1

    1052

  • Blue Baron

    872

Top Posters In This Topic

Popular Posts

Corona-bedingt hat der Gabelfeder-Test leider etwas länger gedauert, als gedacht. Vorab vielen Dank für die Leihgaben von clash1 und zwei OOC-Kollegen.   Federn im Test: - orig. I

Das Problem an derartigen Beiträgen aus meiner Sicht ist, dass diese völlig an der Praxis vorbei gehen. Letztendlich geht es wahrscheinlich 90-95% der Rollerfahrer im Forum darum, ihre Moppeds mit den

Ich habs jetzt abgeklebt. Motor läuft wieder normal. Danke  

Posted Images

zielführend: nimm deinen abzieher, schraube die Spannschraube in der mitte soweit heraus, bis die spitze noch herausschaut. (Gewinde sollte in der Abzieherplatte noch voll greifen). Dann auf der Hauptwelle aufsetzen, und den Abstand von der Oberseite der Zugplatte zur Bremstrommel messen. Die Xmm merkst du dir. Dann noch die Tiefe der Sacklöcher in der Bremstrommel messen (Y mm). X+Y ist dann die absolute Mindestlänge.

Link to post
Share on other sites

Viel einfacher noch:

Messe die Dicke deines Abziehers und gib 12mm dazu!

@stephan:

du bist nicht mehr beim Worb angestellt, oder?

Edith meint noch im Sticky ist son Abzieher abgeblidet

Edited by mpq
Link to post
Share on other sites

Hab hier 2 Zylinderköpfe liegen, beide vom selben Hersteller. Bei einem ist der Brennraum eher asymetrisch angeordnet und beim anderen ist der Brennraum ziemlich zentral angeordnet und auch nachträglich vom Hersteller mit dem Schleifer bearbeitet. Mir stellt sich gerade die Frage welchen ich verbauen soll... :blink:

post-40073-0-24219900-1440482598_thumb.j

post-40073-0-76731700-1440482604_thumb.j

Link to post
Share on other sites

Der obere sieht aus wie ein ausgedrehter und beigeschliffener 125er Kopf. Die so entstandene, starke Verrundung der "Kante" zwischen "Quetschfläche" und der Brennraum-Kalotte finde ich eher ungünstig.

 

Haben die beiden Köpfe das gleiche Volumen / hast Du das mal ausgelitert? Auch das könnte die Entscheidung beeinflussen.

Link to post
Share on other sites

Der obere sieht aus wie ein ausgedrehter und beigeschliffener 125er Kopf. Die so entstandene, starke Verrundung der "Kante" zwischen "Quetschfläche" und der Brennraum-Kalotte finde ich eher ungünstig.

 

Haben die beiden Köpfe das gleiche Volumen / hast Du das mal ausgelitert? Auch das könnte die Entscheidung beeinflussen.

Ja, sowas habe ich auch vermutet. Ausgelitert hab ich die nicht. Rein subjektiv betrachtet hat der bearbeitete Kopf weniger Volumen.

Link to post
Share on other sites

 ich verlasse mich da auf den Rainer und habe welche bestellt, danke!

Da warst Du schlecht beraten. :satisfied:

Der Rainer hatte allzu flüchtig gelesen und dachte es ginge um die M7 zur Befestigung des Auslaßstutzens am TS1.

Daß es sich um die M7 für den Bremstrommelabzieher drehte, hatte er garnicht gespannt. Dafür reichen 30mm Länge vorauss nicht. :rotwerd:

Edited by T5Rainer
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Für den Abzieher würde ich deutlich zu lange Schrauben nehmen, mit durchgehendem Gewinde, und Muttern dazu. So kannst du die Schrauben maximal in die Gewinde Trommel einschrauben und dann mit den Muttern den Abzieher zum anliegen bringen.

 

Mit den Muttern kann man auch dafür sorgen, dass die Schrauben beim Abzieher bleiben....

 

Länge der Schrauben vom Gefühl her: min 70-80mm

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Für den Abzieher würde ich deutlich zu lange Schrauben nehmen, mit durchgehendem Gewinde, und Muttern dazu. So kannst du die Schrauben maximal in die Gewinde Trommel einschrauben und dann mit den Muttern den Abzieher zum anliegen bringen.

Mit den Muttern kann man auch dafür sorgen, dass die Schrauben beim Abzieher bleiben....

Länge der Schrauben vom Gefühl her: min 70-80mm

Genau so mach ich das auch. Schraube voll rein, Mit Mutter fixieren.

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Fahr-/Lenkverhalten:

vorne + hinten Widerims

oder

nur hinten?

Wird das Lenkverhalten durch eine Widerim vorne beeinträchtigt?

wie sind die/eure Erfahrungen?

ich meine gehört/gelesen zu haben Widerim NUR hinten zu fahren

Edited by mpq
Link to post
Share on other sites

Ich fahre nur hinten 100/90x10 auf Semi-Widerim, weil ich mir einbilde, daß damit der Reifenverschleiß etwas geringer ist.

Am Vorderrad gibt's m.E. keinen Grund dafür, von der normalen Felgen-/Reifendimension abzuweichen.

Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.