Jump to content

Vespa P200E MY - Ölschauglas leer, Öltank aber voll.


Recommended Posts

vor einer Stunde schrieb enterprice:

 Wie lange hält so ein Öltank, wie altert er oder seine Dichtungen und Schläuche? 

 

Ich frage nochmal: sind diese Fragen wirklich ernst gemeint?  :wacko: 

Edited by dorkisbored
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb enterprice:

Danke für die vielen guten Hinweise und Tipps. Als 'Bordsteinschrauber' möchte ich gerne am Abend oder bei Regen alles wieder halbwegs sicher hinstellen und daher lieber ein Teil mehr da haben - für den Fall ...

Sehr löblich! Es kann nie schaden, sich vorsorglich diverse Teile anzuschaffen, bei denen man nicht weiß, ob man diese brauchen wird oder nicht. Da freuen sich auch die Online-Shops und sichert deren Erhalt.

vor 2 Stunden schrieb enterprice:

Und wenn ich schon mal da dran muss, dann wäre es doch auch gut,  bekannte Schwachstellen für die nächsten Jahre zu beseitigen. Beim Auto wechselt man ja auch Zahnriemen UND Wasserpumpe, auch wenn die noch funktioniert.

Auch vernünftig. Ich würde dir zu einer Komplettrevision der gesamte Kiste raten, denn ich vermute (weiß es aber nicht), dass sich ein gewisser Wartungsstau auf den gesamten Roller ausgewirkt hat.

vor 2 Stunden schrieb enterprice:

Wie lange hält so ein Öltank, wie altert er oder seine Dichtungen und Schläuche?

Wie lange eine Ehe hält, kann niemand auf der Welt vorhersagen. Bei Waschmaschinen, elektrischen Lockenwicklern und Öltanks ist es nicht anders.

In meiner Rally werkelt der originale Öltank seit 1974 mit einer Fröhlichkeit, die ihresgleichen sucht. Seit 1999 baute ich 2-3x den Benzintank aus verschiedenen Gründen aus, streichelte dabei u. a. auch den vollkommen intakten Öltank, entfernte sich darauf befindlichen Schmodder und baute alles wieder ein. 

 

Den Ölschlauch wie auch den Benzinschlauch ersetzte ich in fast 25 Jahren 2-3x, weil die Miststücke hart geworden waren.

 

Nach dem Ersetzen des Ölschlauches (anders als beim Benzinschlauch) gibt es ein sog. "Wiederanlauf-Szenario", was ich auf ein paar Seiten zuvor schon mal erwähnte und was man beachten sollte, will man dem Zylinder/Kolben nicht zumuten, eine Zeit lang ggf. ohne oder mit nicht ausreichend genug 2-Taktöl zu laufen, was der Haltbarkeit des Zylinders/Kolbens wahrscheinlich abträglich sein könnte.

vor 2 Stunden schrieb enterprice:

Ich würde gerne eine Art 'Workshop' machen, bei dem ich mit Anleitung in guter Umgebung schrauben könnte. Das wäre was - Schrauberurlaub sozusagen! :inlove:

 

Dafür musst du networken. Manchmal gibt es Schrauber-Nerds mit Sendungsbewußtsein, die solche Workshops anbieten. Meist bezahlt man mit Bier oder mit seinem Körper.

Bei Letzterem sollte man vorher den Auslass bearbeiten, also größer fräsen.

vor 2 Stunden schrieb enterprice:

Naja, saugfähiger Untergrund ist da, Bierkiste auch, dann will ich erst einmal die Tanks ausbauen und alles genau anschauen. Dann sehen wir weiter. 

Ich bin echt mega gespannt und auch auf aussagekräftige Bilder vom Tank, Öltank, Ölschauglas, Benzinhahn, Benzinhahnschlüssel und alles was du sonst noch so abfotographierst.

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

Ich möchte keine Panik verbreiten aber ich befürchte das es sich bei dem eigentlichen Problem um eine schwere Mutation des Ölsaugers handelt - damit ist nicht zu spaßen. 
 

Wenn geschlachtet wird nehme ich den Auspuff - hätte aber vorab noch gern ein paar Bilder von unten… 

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Dirk Diggler:

Auch vernünftig. Ich würde dir zu einer Komplettrevision der gesamte Kiste raten, denn ich vermute (weiß es aber nicht), dass sich ein gewisser Wartungsstau auf den gesamten Roller ausgewirkt hat.

Das stimmt schon. Aber erst einmal den Stau aufarbeiten. Solange der Motor gut läuft, bleibt der Motor drin; den kriege ich sonst vielleicht nie wieder zusammen ...
 

Es sind wieder Teile angekommen, die würde ich gerne sofort ausprobieren, aber im Moment regnet es wieder. 
 

image.thumb.jpeg.8891ceb3b5abe26b8b1ce2cd937d7988.jpeg

  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Ist das ne Penispumpe? Wenn der Benzintank eh' fast leer ist brauchste die nicht. Benzinhahnhebel senkrecht nach oben und das Benzinhahnhebelgummi entfernen. Ich löse zum Tankausbau inzwischen immer den Schlauch am Vergaser und schiebe ihn aus der Wanne. Zum Wiedereinbau muss dann halt kurz das Hinterrad ab und die Mühle leicht nach rechts gelegt werden - geht aber IMO schneller als das Rumgeficke mit dem Schlauch unter dem Tank (den Tanks). Schlau wäre es ggf. noch, die alte Schlauchlänge auf dem neuen Schlauch zu markieren und erst in der Vergaserwanne abzulängen, dann hast du mehr Material zum Einführen.

 

Zu deiner Einkaufsliste:

 - Handpumpe zum entleeren der Tanks (jetzt also doch, denn wenn der Benzinhahn auf 'zu' steht, bekommt man ihn nicht ausgebaut - habe ich das richtig in Erinnerung? Und große Pfützen durch Betätigung des Benzinhahns möchte ich vermeiden) 

- Benzinhahnschlüssel

- Benzinhahn

- Benzinschlauch
- maximal Dichtungen, Muttern, Unterlegscheiben für das Benzinschlauch-Banjo am Vergaser nen Vergaserdichtsatz (kann man immer gebrauchen) und ggf. Vergaserwannendichtungen.
- Öltank und Zubehör? (Die werden ja gerne mal undicht, ...)

- sicherheitshalber gaaaanz evtl. ein neues Schauglas. Wenn du recht ungeschickt bist, könnte das evtl. spröder gewordene Teil beim Aus- oder Einbau Schaden nehmen. Könnte!

 

vor 31 Minuten schrieb steven77er:

...

Wenn geschlachtet wird nehme ich den Auspuff - hätte aber vorab noch gern ein paar Bilder von unten… 

 

Bitte wg. Jugendschutz nicht hier. Nutze dafür lieber einschlägige Portale wie xhamster oder hornpub

 

vor 36 Minuten schrieb Dirk Diggler:

...

Den Ölschlauch wie auch den Benzinschlauch ersetzte ich in fast 25 Jahren 2-3x, weil die Miststücke hart geworden waren.

...

 

Davon träumst du nachts, oder?

:-D

  • Haha 3
Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb t4.:

Penispumpe?  

 

Rumgeficke

 

…alte Schlauchlänge auf dem neuen Schlauch … markieren und … dann hast du mehr Material zum Einführen.

 

 

Bitte wg. Jugendschutz nicht hier. Nutze dafür lieber einschlägige Portale wie xhamster oder hornpub

 

 

Davon träumst du nachts, oder?

:-D


Also das mit dem Markieren der alten Schlauchlänge (vom vorherigen Nutzer?!) an dem neuen Schlauch (dem eigenen, neuen), hätte ich mal früher als Tipp haben sollen. Das hätte mir viel Gemecker und Geschrei erspart, wenn die Schlauchlänge über die vorherig genutzte Länge hinausgeht. 
 

(„mehr Material zum Einführen“). 
 

Frage mich nur, woher man die vorherige Länge wissen soll, ohne empirisch den alten Nutzhub selber auszutesten. Fragen bringt ja meist nicht die Wahrheit …

 

Weitermachen und nix ablängen, was man später noch brauchen könnte 😋😎😅

Edited by Goof
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Das Teil mit dem Gummibalg ist zum Ablassen der fast 5 Liter Benzin, die jetzt im Tank sind.
 

vor 6 Minuten schrieb t4.:

Ist das ne Penispumpe?

:-D Das war ja klar, dass jemand diesen Ball ins Tor schießen würde. 

Die zylindrische Pumpe ist gut, um das Öl herauszuholen. Die macht echt richtig Unterdruck! :satisfied:
 

"Dichtungen, Muttern, Unterlegscheiben für das Benzinschlauch-Banjo" 
Was ist damit gemeint? Das hier:
image.thumb.png.6f51420021d2e8a9d57d61f40dad0b12.png
 

"Vergaserdichtsatz (kann man immer gebrauchen) und ggf. Vergaserwannendichtungen."
Guter Hinweis.

 

Link to comment
Share on other sites

vor 30 Minuten schrieb t4.:

Schlau wäre es ggf. noch, die alte Schlauchlänge auf dem neuen Schlauch zu markieren und erst in der Vergaserwanne abzulängen, dann hast du mehr Material zum Einführen.

Das merke ich mir! :satisfied:

Link to comment
Share on other sites

vor 39 Minuten schrieb t4.:

... Zum Wiedereinbau muss dann halt kurz das Hinterrad ab und die Mühle leicht nach rechts gelegt werden - geht aber IMO schneller als das Rumgeficke mit dem Schlauch unter dem Tank (den Tanks).

 

Geht auch ohne Hinterrad ausbau ganz einfach einen Schraubenzieher von oben durch die Vergaserwanne stecken, den Benzinschlauch von unten über den Schraubenzieher schieben. So findet er den Weg in sein Loch fast von ganz alleine.

 

Das schafft sogar so ein Schrauber Linkshänder wie ich :-D

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Dirk Diggler:

Auch vernünftig. Ich würde dir zu einer Komplettrevision der gesamte Kiste raten, denn ich vermute (weiß es aber nicht), dass sich ein gewisser Wartungsstau auf den gesamten Roller ausgewirkt hat.


Etwas Wartungsstau ist schon da, aber soo schlecht sieht die Vespa doch gar nicht aus:
 

image.thumb.jpeg.736aa86e7f9d62db12cc1a4b46e93663.jpeg

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb enterprice:

...

 

"Dichtungen, Muttern, Unterlegscheiben für das Benzinschlauch-Banjo" 
Was ist damit gemeint? Das hier:
image.thumb.png.6f51420021d2e8a9d57d61f40dad0b12.png
 

"Vergaserdichtsatz (kann man immer gebrauchen) und ggf. Vergaserwannendichtungen."
Guter Hinweis.

 

 

Nein - aber das Teil kannste auch mitbestellen; das ist auch oft hin. Hab ich oben vergessen ...

 

Benzinschlauch-Banjo (-Anschluß): die Dichtung da in dem gelblichen Bereich.

 

image.thumb.png.ad5e0cd13bd221425681d8c96a1aec87.png

 

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Minuten schrieb t4.:

Benzinschlauch-Banjo (-Anschluß): die Dichtung da in dem gelblichen Bereich.

Ach so, diese Dichtung! Ok, ist schon auf der Merkliste. :satisfied:
 

"Benzinbanjo" lese ich heute zum ersten Mal. Jetzt weiß ich, was gemeint ist. 

Link to comment
Share on other sites

Ok ok 

 

Also wenn wir jetzt ernsthaft an dem Thema arbeiten und nicht nur virtuell Roller fahren: 

 

- am Banjo dann auch die kleine Dichtung direkt an der Schraube mit erneuern / da haben. 
 

- neue Schellen für die Schläuche. In der Vergaserwanne KANN man ne Schelle setzen, je nachdem wie satt der Schlauch sitzt. 
 

 

Aber unter dem Tank beide Schläuche mit ner Schelle sichern. Keiner will, dass der Mist abrutscht, wenn man dran zieht. Und man muss dran ziehen beim Einbau. 

Edited by Goof
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Stunden schrieb alter Wikinger:

 Schraubenzieher von oben durch die Vergaserwanne stecken, den Benzinschlauch von unten über den Schraubenzieher schieben. So findet er den Weg in sein Loch fast von ganz alleine.

 

Genau so....👍

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb enterprice:


Etwas Wartungsstau ist schon da, aber soo schlecht sieht die Vespa doch gar nicht aus:
 

image.thumb.jpeg.736aa86e7f9d62db12cc1a4b46e93663.jpeg

Ja, von außen betrachtet und rein optisch sieht die Vespa gar nicht schlecht aus.

 

Als ich von Wartungsstau sprach, meinte ich nicht eine schon lange nicht mehr vorgenommene Politur des Fahrzeugs. Dazu meinen allerherzlichsten Glückwunsch! 

 

Wie bei "Der kleine Prinz" ist das Wesentliche für die Augen unsichtbar, ist aber doch vorhanden.

 

Ggf. wäre eine Motorrevision (Simmerringe, Lager, Schaltkreuz), Vergaserrevision (Reinigung, Dichtungen), Kupplungsbeläge, Bremsbeläge vo/hi, Schaltraste fetten und ähnliches angezeigt.

 

Aber wenn aus deiner Sicht alles tipp topp ist und funktioniert, dann verschiebe das ruhig noch ein paar Jahre oder auch Jahrzehnte. Wird schon alles halten.

 

Jetzt erst mal die Tankoperation mit unten dranhängendem Öltank-Blinddarm und dem Satan von Benzinhahn. Wenn die OP glücklich über die Bühne ist und die Patienten (Du und die Vespa) leben noch, dann schaffst du alles andere auch :thumbsup:

Edited by Dirk Diggler
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Minuten schrieb PXCop:

....... ich biete solche Workshops gelegentlich an.....

Regensburg wäre von mir durchaus erreichbar. Passt dir das Frühjahr 2024? Ich hab den Auslass gefräst. Hast du Bier?

Edited by Dirk Diggler
  • Haha 1
Link to comment
Share on other sites

Gerade eben schrieb Dirk Diggler:

Regensburg wäre von mir durchaus erreichbar. Auslass habe ich gefräst.

ich meinte nicht DEIN Profilbild.. aber Bier für dich habe ich immer im Kühlaggregat!  :cheers:

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 2 Minuten schrieb PXCop:

ich meinte nicht DEIN Profilbild.. aber Bier für dich habe ich immer im Kühlaggregat!  :cheers:

I love you :inlove:

 

@Raumschiff enterprice

Siehst du, so geht networking. Du machst nen Aufruf, bietest dich an. Einer antwortet und bietet den Workshop an. Du sagst zu und das wars. Alles was dann noch kommt, ist für die Filmindustrie.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten schrieb Dirk Diggler:

Wie bei "Der kleine Prinz" ist das Eigentliche unsichtbar und bleibt dem Auge verborgen, ist aber doch vorhanden.

:inlove:

 

vor 21 Minuten schrieb Dirk Diggler:

ggf. eine Motorrevision (Simmerringe, Lager, Schaltkreuz), Vergaserrevision (Reinigung, Dichtungen), Kupplungsbeläge, Bremsbeläge vo/hi, Schaltraste fetten und ähnliches.

Bei 20.000 km schon? Das ist doch viel zu früh! :-D

 

vor 22 Minuten schrieb Dirk Diggler:

Aber wenn aus deiner Sicht alles tipp topp ist und funktioniert, dann verschiebe das ruhig noch ein paar Jahre. Wird schon alles halten.

Ist nicht alles Tipp Top. Deswegen fange ich ja jetzt erst einmal an. Aber eine komplette Revision kann ich im Moment einfach nicht machen.

 

vor 24 Minuten schrieb Dirk Diggler:

Jetzt erst mal die Tankoperation mit unten dranhängendem Öltank-Blinddarm und dem Satan von Benzinhahn. Wenn die OP glücklich über die Bühne ist und die Patienten (Du und die Vespa) leben noch, dann schaffst du alles andere auch :thumbsup:

Genau: Eins nach dem Anderen. 

Link to comment
Share on other sites

vor 18 Minuten schrieb Dirk Diggler:

@Raumschiff enterprice

Siehst du, so geht networking. Du machst nen Aufruf, bietest dich an. Einer antwortet und bietet den Workshop an. Du sagst zu und das wars. Alles was dann noch kommt, ist für die Filmindustrie.

 

:-D
 

vor 4 Stunden schrieb Dirk Diggler:

Meist bezahlt man mit Bier oder mit seinem Körper.

Bei Letzterem sollte man vorher den Auslass bearbeiten, also größer fräsen.

Ich habe irgendwie Angst vor dem "größer fräsen". :cry:

Link to comment
Share on other sites

vor 3 Stunden schrieb enterprice:

Das Teil mit dem Gummibalg ist zum Ablassen der fast 5 Liter Benzin, die jetzt im Tank sind.

 

Wie? Ich dachte, der Tank sei fast leergelaufen? Da hast du ernsthaft 5 Liter in einen undichten Tank nachgekippt. OK. Ich bin raus.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information