Jump to content

Das Ciao Mopped/Mofa Topic Si/Bravo/Boxer wellcome!


Recommended Posts

Neuaufbau fertig. 
 

Falls wer Interesse dran hat: der Hobel steht auch bei Kleinanzeigen. 
 

63ccm DR mit Mazzu Rennwelle. 
 

13/13 eingetragen. Sito Plus. 
 

50 km/h Eintragung mit frischen deutschen Papieren. 
 

Beste Grüße 

 

 

IMG_8330.jpeg

IMG_8329.jpeg

IMG_8327.jpeg

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mal ne theoretische Vergaserfrage:

 

Wenn man mit 1/2 Gasschieber so ca. 55-60kmh fährt und dann bei Vollgas "nur 75kmh" erreicht, ist das normal?

Schon klar das nicht 100/110kmh erreicht werden können (Fahrwiderstand usw). 

Aber irgendwie ist das Verhältnis doch nicht wirklich ok, oder? 

Kann man da irgendwelche Rückschlüsse schließen? zB. größerer Vergaser nötig, bzw. mehr Luftdurchsatz, usw. 

 

50ccm (original) mit 16.16er, Auspuff original, Übersetzung noch nicht angetastet, ist NICHT ein Ciaomotor... :whistling:

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

Am 13.3.2024 um 13:11 schrieb polinist:

Moin Moin - ich habe kürzlich einen neuwertigen 63ccm Athena geschossen und frage mich welcher Zylinderkopf da drauf am Besten funktioniert - hat da jemand erFAHRung? :lookaround:

Dangge :cheers:

 

 

Ich würde nur noch den neuen, massiven Malossi verbauen

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

vor 16 Stunden schrieb dolittle:

Ich würde nur noch den neuen, massiven Malossi verbauen

 

ich habe hier einen neuen, massiven Malossikopf samt Kit und einen einzelnen, neuen, massiven Polinikopf - werd die mal vergleichen... ;-) 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb polinist:

 

ich habe hier einen neuen, massiven Malossikopf samt Kit und einen einzelnen, neuen, massiven Polinikopf - werd die mal vergleichen... ;-) 

 

hast du schon den RMS Auspuff da?

 

Verbaut und probiert?

Link to comment
Share on other sites

Am 14.3.2024 um 17:26 schrieb dolittle:

Mal ne theoretische Vergaserfrage:

 

Wenn man mit 1/2 Gasschieber so ca. 55-60kmh fährt und dann bei Vollgas "nur 75kmh" erreicht, ist das normal?

Schon klar das nicht 100/110kmh erreicht werden können (Fahrwiderstand usw). 

Aber irgendwie ist das Verhältnis doch nicht wirklich ok, oder? 

Kann man da irgendwelche Rückschlüsse schließen? zB. größerer Vergaser nötig, bzw. mehr Luftdurchsatz, usw. 

 

50ccm (original) mit 16.16er, Auspuff original, Übersetzung noch nicht angetastet, ist NICHT ein Ciaomotor... :whistling:

 

Keiner ne Meinung dazu? 

Link to comment
Share on other sites

Am 13.3.2024 um 13:11 schrieb polinist:

Moin Moin - ich habe kürzlich einen neuwertigen 63ccm Athena geschossen und frage mich welcher Zylinderkopf da drauf am Besten funktioniert - hat da jemand erFAHRung? :lookaround:

Dangge :cheers:

 

Ich hatte da immer früher den Malossi 63ccm Zentralkopf drauf, lief echt gut und absolut problemlos:thumbsup:

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Stehe aktuell vor der Wahl der Getriebe Übersetzung.

Motorsetup ist folgendes:

Gehäuse ist ein Pinasco Master 46x46, Zylinder ein Polini 140.0066.

Vergaser wird ein SHA 16, Zündung Malossi, Auspuff Ori Power bzw. FalkR.

Gefahren wird das Ganze auf Malossi-Vario und -Wandler.

 

Getriebe 10,5 oder 12,5, was würdet ihr empfehlen?

Keine Berge hier, nur kleinere Hügel.

Das ganze auf 19 Zoll.

Edited by Pennywise
Link to comment
Share on other sites

Gestern den Motor das erste mal gestartet.

Bei gezogenem Dekompressionshebel konnte ich den Motor "durchtreten", normales antreten funktioniert leider nicht, da dann die Starterbeläge nicht greifen. Die Beläge öffnen sich in Drehrichtung, die Federn habe ich nochmals gedehnt, die Beläge und die Glocke mit Schmirgelpapier aufgeraut. Hat leider auch nichts geholfen.

Hat hier jemand Tipps, was noch helfen könnte? (außer Verdichtung reduzieren?)

Gestartet bekommen habe ich den Motor dann letztendlich mit der Bohrmaschine über die Wandlerglocke.

Vario hat nur über den halben Bereich geschaltet und der Motor hat relativ stark vibriert, hier steht dann auch noch  Arbeit an.

Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden schrieb Pennywise:

Die Beläge öffnen sich in Drehrichtung, die Federn habe ich nochmals gedehnt, die Beläge und die Glocke mit Schmirgelpapier aufgeraut. Hat leider auch nichts geholfen.

Hat hier jemand Tipps, was noch helfen könnte? (außer Verdichtung reduzieren?)

 

sind die Starterbeläge ab- oder anlaufend?

Also schleifen sie hinten nach oder stellen sie sich auf?

 

will sagen vielleicht sind sie falsch rum montiert(?)

Link to comment
Share on other sites

Kann jemand was zu dem Venturi Einsatz für den SHA was sagen? 

Wurde ja von einigen hier vor angeblich getestet..... 

@Marc Werner

@Hosenkuh

Bringt das merklich was? Also auf der Straße meine ich, nicht nur auf dem Prüfstand! 

 

So wie es auf den Bildern aussieht, muss der Choke demontiert werden, auch irgendwie doof. 

 

Aber wenns merklich echt Leistung bzw. Fahrdynamik bringt würde ich ihn mir eventuell zulegen.... 

 

Wer fährt den und kann was dazu sagen? 

 

Danke 

 

Screenshot_20240319-200911.thumb.jpg.fd3c1f68b64ce1e967d6f6e5ba9d7ba6.jpg

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

Hallo Zusammen,

 

ich habe am Dienstag TÜV mit meinem Ciao erste Serie. Mittlerweile habe ich Ständer Bolzen und Feder organisiert. Leider habe ich maximal üble Rückenschmerzen und bin grad zu doof die Feder einzuhängen, wie macht ihr das? 
Der um 9o Grad gebogene Nupsi muss irgendwie auf Spannung ins Loch des Ständers. 
ich checke es gerade nicht 

 

danke euch und schönes Wochenende 

 

uvular

Link to comment
Share on other sites

Am 18.3.2024 um 07:39 schrieb Pennywise:

Gestern den Motor das erste mal gestartet.

Bei gezogenem Dekompressionshebel konnte ich den Motor "durchtreten", normales antreten funktioniert leider nicht, da dann die Starterbeläge nicht greifen. Die Beläge öffnen sich in Drehrichtung, die Federn habe ich nochmals gedehnt, die Beläge und die Glocke mit Schmirgelpapier aufgeraut. Hat leider auch nichts geholfen.

Hat hier jemand Tipps, was noch helfen könnte? (außer Verdichtung reduzieren?)

Gestartet bekommen habe ich den Motor dann letztendlich mit der Bohrmaschine über die Wandlerglocke.

Vario hat nur über den halben Bereich geschaltet und der Motor hat relativ stark vibriert, hier steht dann auch noch  Arbeit an.

 

So, hab mich mal dem Startproblem angenommen:

Als erstes die Glocke für die Starterbeläge per partiellem Sandstrahlen aufgeraut um mehr Grip für die Starterbeläge zu bekommen (natürlich trotz peniblem abdichten und abkleben Strahlgut in die Lager bekommen mit anschließendem Reinigungsprozedere). Alles wieder zusammengebaut, keine Veränderung, wieder gestrampelt wie ein Blöder und nichts ist gegangen.

Dann mal die Starterbeläge genauer angeschaut:

Die teuren Malossibeläge haben einen anderen Radius und tragen nur auf dem hinteren Teil, daher kommt der Effekt eines auflaufenden Belages auch nicht zum tragen. Beläge dann gegen alte aus einem noch vorhandenem Wandler getauscht, alles wieder zusammengesteckt, nach einer halben Kurbelumdrehung läuft die Kiste!

 

Beim Vario hab ich schwerere Gewichte verbaut in der Hoffnung, dass das hilft das sie über den ganzen Bereich verschaltet, keine Veränderung. Dann mal den Wandler soweit aufgespreizt wie es geht, im Innenbereich sind da nur etwa 6mm vorhanden, also zu wenig das der Riemen ganz runter geht. Mal die Gegendruckfedern angeschaut, die gelbe Malossi hat auf Block eine Länge von 26mm, eine originale nur eine Länge auf Block von 22mm. Werd dann morgen die GDF mal tauschen um zu sehen, ob die Vario dann mehr Riemenlänge zur Verfügung hat um über einen weiteren Bereich zu verschalten.

 

Auf dem Malossi Wandler waren rote Kupplungsfedern mit 2mm Stärke verbaut, die haben wohl eine Einkuppeldrehzahl von 6-8k. Diese getauscht gegen weiße Federn mit 1,6mm oder 1,8mm Stärke die kuppeln bei 4-6k ein, was sich sehr viel ruhiger fährt.

865EECC5-35E3-4E41-94A6-20C9DCB153E8.jpeg

25C47FBC-2B49-4910-9F0A-1D0386FAE7B9.jpeg

C3CDF558-78A6-4D89-9F00-6B96C0B7FD59.jpeg

9483F5FE-FFE5-4535-9E9C-636C13D52A49.jpeg

Edited by Pennywise
Bilder angehängt
Link to comment
Share on other sites

Toll dass sich das Startproblen gelöst hat, traurig aber was malossi da liefert. 
 

Welchen Riemen fährst du denn? Und welche Gewichte?

Der originale Wandler ist echt eingeschränkt was das wandeln angeht und die MuVa arbeitet trotzdem voll. 
denke dass die weichere gdf ein guter Schritt ist. Die sind mMn zum lässigen fahren viel zu hart. Aber die Gewichte dann ruhig wieder etwas leichter verbauen.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Minuten schrieb polinist:

hat hier jemand Ahnung mit den Schiebern in den 12/10, 12/12 und 13/13er?

 

Welcher gehört wo rein? :lookaround:

 

Habe hier welche mit Endnummer 1, 2 und 6 :blink:

 

Danke für etwaige Infos! :cheers:

 

Kannst du mal bitte Fotos von jedem machen, so das man unten an der Schieberkante den jeweiligen Wickel erkennen kann, vielleicht kannst du auch den Winkel errechnen/messen... 

Wäre Cool!

 

Kenne nur Schiebernummern #4 und #6. 

 

#6 ist zB beim 13.13er drin und gibt's noch käuflich zu erwerben. #1 und #2 hab ich noch nirgends im Netz gefunden 

Edited by dolittle
Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb dolittle:

 

Kannst du mal bitte Fotos von jedem machen, so das man unten an der Schieberkante den jeweiligen Wickel erkennen kann, vielleicht kannst du auch den Winkel errechnen/messen... 

Wäre Cool!

 

Kenne nur Schiebernummern #4 und #6. 

 

#6 ist zB beim 13.13er drin und gibt's noch käuflich zu erwerben. #1 und #2 hab ich noch nirgends im Netz gefunden 

 

ich denke da gibt es an der Schieberkante unten keinen Winkel. Nur da seitlich diese Ausnehmung:

 

IMG_6975.thumb.jpeg.7429f3921a49ad3b01508e96b5a95321.jpeg

 

 

wenn ich das nächste Mal in der Werkstatt bin leg ich die mal nebeneinander und mach ein Foto - dachte bisher auch dass der 6er im 13/13er verbaut ist bis ich heute einen relativ neuen 12/10er geöffnet habe wo auch ein 6er drinnen war :lookaround:

 

Link to comment
Share on other sites

Am 15.3.2024 um 11:34 schrieb Goof:

 

hast du schon den RMS Auspuff da?

 

Verbaut und probiert?

 

Am 15.3.2024 um 11:43 schrieb polinist:

 

ist da aber noch nicht probiert

 

heute mal am Motorständer den RMS auf Passform hin gecheckt - nicht so prickeln, da passt vorne der Winkel nicht wirklich auf den Krümmer... :???:

 

ich werd da mal mit der Lötlampe versuchen anzuheizen und passend zu biegen, wurde mir auf facebook empfohlen und soll kein großer Akt sein - mal gucken....

Link to comment
Share on other sites

vor 38 Minuten schrieb polinist:

 

 

heute mal am Motorständer den RMS auf Passform hin gecheckt - nicht so prickeln, da passt vorne der Winkel nicht wirklich auf den Krümmer... :???:

 

ich werd da mal mit der Lötlampe versuchen anzuheizen und passend zu biegen, wurde mir auf facebook empfohlen und soll kein großer Akt sein - mal gucken....


Mist. 
 

Meiner passt wirklich gut. 

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb polinist:

 

ich denke da gibt es an der Schieberkante unten keinen Winkel. Nur da seitlich diese Ausnehmung:

 

IMG_6975.thumb.jpeg.7429f3921a49ad3b01508e96b5a95321.jpeg

 

 

wenn ich das nächste Mal in der Werkstatt bin leg ich die mal nebeneinander und mach ein Foto - dachte bisher auch dass der 6er im 13/13er verbaut ist bis ich heute einen relativ neuen 12/10er geöffnet habe wo auch ein 6er drinnen war :lookaround:

 

 

Diese Aussparung da, ist nur zuständig für wann bzw. bei welcher Schieberstellung der Choke wieder raus springt. 

 

Es MUSS ein Unterschied unten an der Kante bei den jeweiligen #Nummer geben, auch wenn der Winkel nur minimal anderst ist.... 

Link to comment
Share on other sites

ich habe hier eine original italienische Moped-SC mit 12:5 Vario die lediglich einen Gianelli oriPower sowie eine Malossi Multivar bekommen hat.

 

Nun ist es da so dass sie am Ende des Beschleunigungsvorganges bei ca. GPS 55 im Wandler/Getriebebereich komische, ungesunde Geräusche macht. Kann das von einem unwuchtigen, eiernden Hinterrad kommen oder ist da im Wandler/Getriebe evt. was verschlissen?

 

Im zweiten Video hört man das metallische Geräusch ein wenig...

 

Wo fängt man zu suchen an? :lookaround:

Danke! :cheers:

 

 

 

Edited by polinist
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



  • Posts

    • Das is ne gelippte Welle mit nem 54 Zapfen.
    • Eigentlich gehört es in Scheiße Topik, weil den zu Grunde liegene Anlass einfach scheiße ist, aber naja...   Meine Frau hat ein altes Pony, das aufgrund des Alters und diverser Erkrankungen nicht mehr geritten werden. Das steht zusammen mit anderen Bratrollen einer anderen Pferdeverrückten Frau auf einer Anlage, wo die Tiere artgerecht gehalten werden. Sie können sich auf einer großen Fläche frei bewegen und haben freien Zugang zu einer großen alten Halle, die ursprünglich mal als Dreschhalle angelegt wurde, aber durch das Aufkommen von Mähdreschern schnell nicht mehr in ihrer ursprünglichen Funktion genutzt wurde. Eine Freundin von uns - die wesentlich jünger war (das ist der Haken an der Nummer, warum es eigentlich scheiße ist...), hat sich mit um die Tiere gekümmert, weil das einfach zu viel Arbeit für zwei Berufstätige ist. Diese Freundin hatte zwei eigene Pferde, ein altes, das noch noch zum Spaß draußen bewegt wird und eins, das ambitioniert und erfolgreich auf Tunieren bewegt wurde, beide in einem anderen Stall stehend. Leider ist die Freundin an ihrem 23. Geburtstag als Beifahrerin in einem Autounfall so schwer verletzt worden, dass sie nach Wochen im Koma verstorben ist. Das Sportpferd ist in gute Hände verkauft worden und das alte Tier nehmen wir gemeinsam mit der zweiten Einstallerin in Obhut. in den Letzten Wochen ist das alte Pferd immer wieder für mehrere Stunden zu uns an den Stall gekommen, um sich an die bestehende Herde zu gewöhnen. Am kommenden Wochenende kommt das Tier final zu uns.  Damit nachts nicht unvorhergesehene passiert und ein Tier durch den Zaun geht oder sonstiges, werden wir mit den zwei Töchtern im T3 in der Dreschhalle pennen (es soll absolutes Scheißwetter geben, daher muss der alte nicht draußen stehen...), eine involvierte weitere Freundin, die sich mit um die Tiere kümmert, ist im T6 mit am Start und es wird viel Schnaps geben. Das geile an der eigentlich beschissenen Gesamtsituation ist, dass die verstorbene Besitzerin uns für die Aktion so sehr feiern würde, dass es mir beim Gedanken daran Pipi in die Augen treibt.  
    • Ich weiss nicht ob das zu sehen ist:   Bei der DL passt der Vergaser perfekt hinter der Haube. Der Vergaser sitzt ja ca. 45° zur Haube. Geschätzt ist die untere nähere Kante von der Vergaserkante 3-5cm von der Haube entfernt.    
    • Danke, dass ihr meine Vermutung bestätigt habt. Zu finden war nichts vom Block oder den Plättchen. Zylinder sieht noch top aus.
    • ich bräuchte mal bitte Eure Einschätzung - bin grad dabei dieses deutsche Mofa etwas zusammenzurichten um es dann zu verkaufen. Tank sauber, Motor wird noch zum Laufen gebracht. Orig.deutsche Mofapapiere. Was kann man auf Kleinanzeigen dafür mal ausrufen?   
×
×
  • Create New...

Important Information