Jump to content

Recommended Posts

Dies soll ein Sammeltopic zur Umsetzung der Simonini 230 / 270 Conversion sein. 

Falls es niemanden interessiert, wird das Topic wieder in der Versenkung verschwinden ^_^. Also:

 

Zu den Zylindern: 

 

Die Zylinder sind bei Simonini in Italien direkt per Email zu bestellen. Kostenpunkt für den "Rohzylinder ohne alles" sind gut 200 Euro. Dadurch prädestiniert sich der Zylinder sehr gut für eine kleine runde gebastel. 

 

Simo 230:

 

70er Bohrung / 60er Hub / 33 Werks-PS / für 120er Pleuel / Simo Kolbenbolzen 18mm / Kompressionshöhe 30,5mm bei 292 Gramm Kolbengesamtgewicht.

Lochstich der Befestigung mittels 4er M8 Zylinderschrauben beträgt Achssymmetrisch 80 auf 80 mm.

Alternativkolben (links): Casa Lambretta 70mm mit 16er kobo mit 39er Kompressionshöhe, wiegt ca 345 Gramm.

 

IMG_8172.thumb.JPG.67dcf034b0836e5e427b81fd40f172a6.JPG

 

Simonini 270:

 

72,8 er bohrung / 65er Hub / 36 Werks-PS

 

 

 

Interessant sind die Zylinder einerseits wegen ihres Preises und sehr kurzen Werkssteuerzeiten. Sie ermöglichen einen schönen Trecker. Mit entsprechender Bearbeitung sind ü50 Motoren möglich.

 

 

IMG_8175.JPGIMG_8176.JPGIMG_8177.JPGIMG_8178.JPG

IMG_8179.JPGIMG_8180.JPGIMG_8183.JPGIMG_4460.thumb.JPG.fa5e7d8299e381497bc74861caeb7afa.JPGIMG_4466.thumb.JPG.20f9a1088a59a11a15710b6d7cf31d44.JPGIMG_4459.thumb.JPG.0592b04bcbcfc4350b8fe91a6ea1a01d.JPG

Bearbeitet von chup5
nochmal paar bilder vom originalzylinder hinzugefügt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich selbst zimmere den Zylinder gerade aufschweißfrei auf ein Quattrini C200 Gehäuse mittels einer 15mm Stahlplatte. Rechnerisch benötige ich ein 130er Pleuel um mit dem original Simoni Kolben und der Platte hinzukommen. Ich nehme jetzt n Montesapleuel mit 124mm. Ich muss halt irgendwo noch 6mm wegplanen.

 

Mal paar Bilderchen, relativ unkommentiert. Paar Tage mache ich schon rum. Auch wenn ich zwischendurch immer wieder mal kein Bock habe. Das Gehäuse wollte ich nicht komplett zerficken, daher... ach, guckt einfach selbst.

 

So soll der mal drinsitzen. Ich hab mal mit meinen Mitteln einen Membrankasten passend für RD350 VForce 4 gebastelt und mal hingehalten. Das müsste mit nur ganz wenig schnibbeln passen. Find ich für den 4,6fachen Hubraum wie original ganz ok. 

 

IMG_8652.thumb.JPG.f3b124beb32ec532c7903c2f84bf25d4.JPG

 

Paar bilder vom Zylinder, leider ist beim schweißen hier und da die Beschichtung weggeflogen. Und das Finish fehlt noch ziemlich.

 

Nochn paar Bilder vom Projekt:

 

Die Adapterplatte:

 

IMG_8765.thumb.JPG.76337882c9bcbdcb088bffdd8fd8050e.JPGIMG_8770.thumb.JPG.dece5f052532e31314c25c8fc5c23b9e.JPG

 

Ich hab beim Guß ne bleihaltige Legierung vergossen, weil sie halt grad da war. Scheißidee. Gießen geht, nachher damit was anfangen ist eher ungeil. 

 

IMG_8764.thumb.JPG.fb0d8575fa2db1346041eb4788767309.JPGIMG_8692.thumb.JPG.853f0b4ca1c4eb3c31f8782206974dd1.JPGIMG_8766.thumb.JPG.07075ed6e7d2f42a306842b9bfa6bc7c.JPG

 

IMG_8768.thumb.JPG.3e905e2462468c14025b16bd1dd03b21.JPG

 

IMG_8771.thumb.JPG.fda405e1e146e65507d7e69f011444a4.JPGIMG_8772.thumb.JPG.5bfc8a7602fdca66f2fdd0ceacbb57b7.JPG

 

 

 

 

Bearbeitet von chup5
  • Like 2
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und nochma paar bilder vom "Kastenguß". Hab den Gußtrichterformer etwas unterdimensioniert, daher etwas materialmangel auf einer Seite. Der nächste Former ist schon im Druck, der wird nicht mehr so klein ;).

 

Gegossen habe ich das ganze in Phosphatgebundener Modellgußeinbettmasse. Kein schnäppchen, aber viel weniger nervig als Sandguss, weil man einfach das Positiv ausbrennen kann und man keine Kerne machen muss (daran bin ich kläglich gescheitert ;) ). So ist die quick, dirty & gehtpreislich noch version. Geil ist auch noch, dass man näherungsweise beliebig hinterschnitte gießen kann. Hier dann, wenn der 3d Drucker das Objekt erstellen kann, kann ich es exakt so gießen. Eigentlich schon geil. 

 

 Fräsen ist für mich teurer und langsamer. 

 

 

IMG_8640.JPG

IMG_8642.JPG

IMG_8643.JPG

IMG_8644.JPG

IMG_8647.JPG

IMG_8648.JPG

IMG_8654.JPG

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

geiler scheiss.

der membrankasten sieht so verloren aus bei dem riesen zylinder.

warum hast nicht den gehäuseeinlass genutzt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Weil die Quattrinimembran voll gay klein ist, kurze zungen hat und mit der adapterplatte doof in der ecke steht und ich dann nicht gescheit planen kann. nebenbei missfällt mir das "Loch an Stelle machen, die stabil macht". Hab an meinem C1 Gehäuse ewig rumgemacht um mit 2 Spacern ne RD350 reinzukriegen. RD350 VForce geht immernoch nicht und somit ist das Loch einfach behindert gemacht. Oder mein Gehirn halt.

 

Der Eindruck entsteht, dass der Max an der Stelle sich gedacht hat "Kein Bock mehr, ich lass das jetzt so."

Bearbeitet von chup5
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

:inlove:

... und wieder ein geiles Topic, danke!

Bearb. fragt noch: gibt es von 16mm Kobo zu 18mm Kobo ein Conversionlager?

Bearbeitet von Han.F

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das originale Simoninipleuel kostet auch nur 68,- plus Steuer oder so, richtig?

 

ich nehme jetzt .... momennnttt... 

 

Samarin Unbenannt.thumb.JPG.231b4c64a6427dd80d1a747bc314ada6.JPG

 

 

Wo ich meinen T5 Block hier so anstarre und in meinem halben Kaffeekoma halluziniere: Da müsste man den Zylinder auch gut drauf kriegen... 

Bearbeitet von chup5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb flop:


Uii, das kannte ich ja noch gar nicht!

Der Kolbenbolzenklipp hällt das dann auch brav in seiner Position?

Weiß nicht, aber ein Konversionlager oder doch gleich ein anderes Pleuel erscheint mir da viel vertrauenswürdiger!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde schrieb Han.F:

 gibt es von 16mm Kobo zu 18mm Kobo ein Conversionlager?

Dieses KoBo-Lager ø16 x ø22 von Granturismo gibt's in verschiedenen Breiten auch beim Champ.

 

 

Bearbeitet von T5Rainer
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb chup5:

 

Wo ich meinen T5 Block hier so anstarre und in meinem halben Kaffeekoma halluziniere: Da müsste man den Zylinder auch gut drauf kriegen... 

 

T5 geht leider nicht ohne aufschweißen wenn man keine Adapterplatte haben möchte und die originalen Simo Stehbolzenabstände.

 

Beim Lambrettakolben auf Seite 1 müsste 39mm KH stehen.

 

LG

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb chup5:

Ich selbst zimmere den Zylinder gerade aufschweißfrei auf ein Quattrini C200 Gehäuse mittels einer 15mm Stahlplatte. Rechnerisch benötige ich ein 130er Pleuel um mit dem original Simoni Kolben und der Platte hinzukommen. Ich nehme jetzt n Montesapleuel mit 124mm. Ich muss halt irgendwo noch 6mm wegplanen.

 

Mal paar Bilderchen, relativ unkommentiert. Paar Tage mache ich schon rum. Auch wenn ich zwischendurch immer wieder mal kein Bock habe. Das Gehäuse wollte ich nicht komplett zerficken, daher... ach, guckt einfach selbst.

 

So soll der mal drinsitzen. Ich hab mal mit meinen Mitteln einen Membrankasten passend für RD350 VForce 4 gebastelt und mal hingehalten. Das müsste mit nur ganz wenig schnibbeln passen. Find ich für den 4,6fachen Hubraum wie original ganz ok. 

 

 

 

 

Warum hast du nicht einfach den Gehäuseeinlass aufgemacht und die Rd350 Membran da hineingestopft?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb chup5:

Weil die Quattrinimembran voll gay klein ist, kurze zungen hat und mit der adapterplatte doof in der ecke steht und ich dann nicht gescheit planen kann. nebenbei missfällt mir das "Loch an Stelle machen, die stabil macht". Hab an meinem C1 Gehäuse ewig rumgemacht um mit 2 Spacern ne RD350 reinzukriegen. RD350 VForce geht immernoch nicht und somit ist das Loch einfach behindert gemacht. Oder mein Gehirn halt.

 

Der Eindruck entsteht, dass der Max an der Stelle sich gedacht hat "Kein Bock mehr, ich lass das jetzt so."

 

  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden schrieb Han.F:


Uii, das kannte ich ja noch gar nicht!

Der Kolbenbolzenklipp hällt das dann auch brav in seiner Position?

Weiß nicht, aber ein Konversionlager oder doch gleich ein anderes Pleuel erscheint mir da viel vertrauenswürdiger!

 

Nein, das funktioniert nicht. Der Kolbenbolzen drückt dann gegen das Gerade Ende an einem G-Clip... da hätte ich Angst. Mit C-Clip kann der Bolzen direkt raus. Für sowas gabs auch funktioniende Buchsen mit Absatz/Anschlag. Ein passendes Pleul fände ich aber besser. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 53 Minuten schrieb Blue Baron:

 

Nein, das funktioniert nicht. Der Kolbenbolzen drückt dann gegen das Gerade Ende an einem G-Clip... da hätte ich Angst. Mit C-Clip kann der Bolzen direkt raus. Für sowas gabs auch funktioniende Buchsen mit Absatz/Anschlag. Ein passendes Pleul fände ich aber besser. 


Dachte ich mir schon, danke!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden schrieb chup5:

Weil die Quattrinimembran voll gay klein ist, kurze zungen hat und mit der adapterplatte doof in der ecke steht und ich dann nicht gescheit planen kann. nebenbei missfällt mir das "Loch an Stelle machen, die stabil macht". Hab an meinem C1 Gehäuse ewig rumgemacht um mit 2 Spacern ne RD350 reinzukriegen. RD350 VForce geht immernoch nicht und somit ist das Loch einfach behindert gemacht. Oder mein Gehirn halt.

 

Der Eindruck entsteht, dass der Max an der Stelle sich gedacht hat "Kein Bock mehr, ich lass das jetzt so."

@chup5 Albert,

geiles Topic:cheers:

weitermachen:thumbsup:

 

Helmut

 

PS: Das die Simo Zylis gehen,

sieht man ja bei der Prüfstandgaudi,

65,1 PS ist ne Ansage:-)

Bearbeitet von powerracer
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Nase des "G- Clips" scheuert sich sehr schnell durch,

da sind schon viele gebrochen.

Diese Lösung ohne Bund ist bisschen unglücklich!

 

Da ist die Lösung mit passendem Pleuel die sichere Variante,

Konversationslager hätte ich auch Bauchweh,

 

pr

Bearbeitet von powerracer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten schrieb powerracer:

Da ist die Lösung mit passendem Pleuel die sichere Variante,

keine Frage. :thumbsup:

 

vor 3 Minuten schrieb powerracer:

Konversationslager hätte ich auch Bauchweh,

Gibt's dafür eine Begründung (außer ca. 10g zusätzl. translat. Masse)?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.



×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.