Greyhound

Die Reiseroller technische Details und Änderungen

Recommended Posts

Ein paar Detailfotos von meiner Voyager....

post-11830-0-92565500-1414696181_thumb.j

Links abnehmbare wasserdichte Iphonehalterung von GIVI und daneben die 2 x USB Steckdose vom Scootercenter die auch Iphone 4S laden kann.

Rechts über dem Lichtschalter die Fernbedienung für die Rollei S5 Helmkamera.

 

Spanischer Correos Träger mit Box. Die Box habe ich über einen Safeseal Stecker mit Strom und Bremslicht (noch nicht montiert) versorgt.

 

Ösen zum befestigen eines Benzinkanisters. Steckdose mit Dauerstrom an der Stelle wo sonst das Ölschauglas sitzt.

 

Vigano Stoßstange und die Zweiklang Starktonhupen vom VW-Bus Carat.

 

YSS Stoßdämpfer. Zum Schutz der Kolbenstange habe ich einen Drahtverstärkten innenliegenden Schutzschlauch im Dämper montiert. 

 

Traveller Gepäckträger und Sturzbügel

 

Steckdose und Verzurösen 

 

Tucano Urbano R013

 

Vigano Stoßfänger Seitenhauben

 

LED Zusatzscheinwerfer sind richtig hell. Aus China/ ebay

 

Spoiler aus Gummischaum. Sieht viel schöner aus als der T5 Spoiler.

Gruß Greyhound

post-11830-0-50991200-1414695923_thumb.j

post-11830-0-24187600-1414696001_thumb.j

post-11830-0-09385700-1414696030_thumb.j

post-11830-0-45808500-1414696056_thumb.j

post-11830-0-65985900-1414696078_thumb.j

post-11830-0-65528900-1414696100_thumb.j

post-11830-0-85271400-1414696119_thumb.j

post-11830-0-41320200-1414696154_thumb.j

post-11830-0-57951600-1414696234_thumb.j

Bearbeitet von Greyhound

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

willst du damit von feuerland nach alaska fahren oder warum der ganze aufriss?

 

finde das fast schon übertrieben für eine kleine europareise.

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nur den Navi-Halter samt Stromversorgung und einen Hilfsmontageständer für den hinteren Reifenwechsel nachgerüstet. Dazu noch Zarges-Box auf dem blauen Klaus oder die kleine spanische Postbox auf der TX. Die Dinger brauch ich aber auch für den Alltag zur Arbeit. Irgendwo muss ja das Notebook wasserdicht verstaut werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nein, usb Doppelsteckdose am Lenker (Navi u. Kamera) und eine klassische Einbausteckdose anstelle des Ölschauglases.(Kompressor, Pannenflashlight, Einfacher Anschluss eines Batterieladegerät,usw.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

da es ja wieder Winter ist gibt's auch ein kleines Update...

Damit uns allen nicht zu langweilig wird.

Den 10W LED gab's für 5€ auf der Automechanika.

post-11830-0-53695000-1420793846_thumb.j

post-11830-0-40611500-1420793891_thumb.j

Gruß Greyhound

Bearbeitet von Greyhound

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahh....Anhängerkupplung für Px habe ich mal bei Rita gesehen....

Gruß Greyhound

Anhängerkupplung ist wichtig für den Faltwohnwagen und das Boot! Oder Beiwagen!

 

 

  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

 

Bin zufällig auf dieses Topic gestoßen, dabei ist mir aufgefallen, dass unsere PXen sich vom Aufbau her sehr ähnlich sind :-D

 

Meine habe ich 2016 nach einem Unfall gekauft, wieder gerichtet und für Touren aufgebaut. Im selben Jahr bin ich damit mit meiner Ex Touren von mehreren 1000 km gefahren. Toskana, Sardinien, Korsika, etc. Dabei auch des öfteren mal unbefestigte Straßen. Beladen war die Kiste meistens bis auf Maximum, komplette Zeltausrüstung, Werkzeug, Ersatzteile und halt zwei Personen. Zur Entlastung habe ich mir, wie hier auch schon als Idee angesprochen, einen kleinen Anhänger gebaut.

 

Nächstes Jahr würde ich gerne eine Tour in den Norden machen... Norwegen reizt mich da sehr!

 

Das ist das Gespann:

 

Vespa_Anhaenger_03.jpg

 

Hier eine Auflistung der Umbauten:

 

T5 Kotflügel, T5 Spoiler, T5 Ablage und Gepäcknetz auf dem Handschuhfach, Nebelscheinwerfer (mit Fernlicht schaltbar), Warnblinkanlage, Eigenbau Navi-Halter mit Eigenbau Flyscreen, Durchstiegsgepäckträger mit Reservekanistern, Riffelblech, Unterbodenverkleidung gegen Steinschläge, Scheibenbremse vorne, YSS vorne und hinten, Millenium Sitzbank, große Alubox auf verstärktem Gepäckträger hinten, umgebauter Gepäckträger vorne, manuelle Ölpumpe um den Öltank weiter nutzen zu können auch ohne Getrenntschmierung, Eigenbau Klappkickstarter, 12V Ladesteckdose für Navi, Zurrösen am Lenker und hinten, angeschweißte Diebstahlöse an der Gabel, K58 vorne und hinten, Rückenlehne für die Sozia, verstärkter Hauptständer mit Platten statt Ständerfüßen für unbefestigten Boden, Lüftergitter mit eingeschweißtem Netz, Klarglasscheinwerfer, Chrom Rücklicht (wg. Anhängerkupplung), Vibrationsdämpfer am Lenker.

 

Sturzbügel habe ich keine dran gebaut, muss bisschen Gewicht sparen :-D Angetrieben wird sie jetzt von einem 12 PS Cosa Motor, damit das Ganze noch vorwärts kommt, war original nur eine 80er.

 

Richtig super sind die LED Scheinwerfer, super hell! Sind die gleichen wie bei Greyhound. Ich habe sie so geschaltet, dass man sie entweder auf Dauer schaltet, aus oder sie jedes Mal mit dem Fernlicht automatisch angehen.

 

Weitere Bilder sind hier: http://www.veni-vidi-vici-vespa.de/index.php/vespas/vespa-px-80-lusso

 

Aber gut zu wissen, das ich nicht der einige Wahnsinnige bin, der mit so einem Reisemobil rum fährt :-D

 

Gruß Markus

 

 

Bearbeitet von pxspecial

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wieder mal ein Update und Grüße an Markus. (Freue mich auch das ich nicht mehr den Alleinunterhalter machen muss.)

Nachdem mir der LED-Scheinwerfer auf der diesjährigen Alpentour (1260km in 5 Tagen) die Batterie leer gesaugt hat und der Spannungsregler offenbar durch Überlastung aufgeraucht ist. Habe ich daher nach Anleitung aus diesem Forum auf vollwellenregelung umgebaut. 

Man sollte nur sporadisch zusätzliche Verbraucher (Nebelscheinwerfer, Hupen usw.) über die Batterie betreiben. Ein starker DC Verbraucher überlastet offenbar das System. Das Tanksystem hat hervorragend funktioniert. Reichweite um den Alpen ca, 200 km. Werde aber fürs nächste Jahr die Ölpumpe wieder in Betrieb nehmen. 

Gruß Greyhound 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.