pxspecial

Members
  • Gesamte Inhalte

    551
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

11 Good

Über pxspecial

  • Rang
    pornstar
  • Geburtstag 18.09.1985

Contact Methods

  • Website URL
    http://www.veni-vidi-vici-vespa.de

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Aus
    Hürth/Köln

Letzte Besucher des Profils

2.970 Profilaufrufe
  1. Erledigt, danke an nighty! Hallo! Ich suche wie im Titel beschrieben zwei Cosa 200 12PS Motorschalen. Diese sollten natürlich in Ordnung und die Nummern am Zylinderfuß übereinstimmend sein (eins mit Verschiedenen habe ich bereits hier liegen ). Kupplungsdeckel, Schaltraste brauche ich nicht, nur halt die beiden Schalen. Danke und Gruß Markus
  2. Die Reiseroller technische Details und Änderungen

    Hallo! Bin zufällig auf dieses Topic gestoßen, dabei ist mir aufgefallen, dass unsere PXen sich vom Aufbau her sehr ähnlich sind Meine habe ich 2016 nach einem Unfall gekauft, wieder gerichtet und für Touren aufgebaut. Im selben Jahr bin ich damit mit meiner Ex Touren von mehreren 1000 km gefahren. Toskana, Sardinien, Korsika, etc. Dabei auch des öfteren mal unbefestigte Straßen. Beladen war die Kiste meistens bis auf Maximum, komplette Zeltausrüstung, Werkzeug, Ersatzteile und halt zwei Personen. Zur Entlastung habe ich mir, wie hier auch schon als Idee angesprochen, einen kleinen Anhänger gebaut. Nächstes Jahr würde ich gerne eine Tour in den Norden machen... Norwegen reizt mich da sehr! Das ist das Gespann: Hier eine Auflistung der Umbauten: T5 Kotflügel, T5 Spoiler, T5 Ablage und Gepäcknetz auf dem Handschuhfach, Nebelscheinwerfer (mit Fernlicht schaltbar), Warnblinkanlage, Eigenbau Navi-Halter mit Eigenbau Flyscreen, Durchstiegsgepäckträger mit Reservekanistern, Riffelblech, Unterbodenverkleidung gegen Steinschläge, Scheibenbremse vorne, YSS vorne und hinten, Millenium Sitzbank, große Alubox auf verstärktem Gepäckträger hinten, umgebauter Gepäckträger vorne, manuelle Ölpumpe um den Öltank weiter nutzen zu können auch ohne Getrenntschmierung, Eigenbau Klappkickstarter, 12V Ladesteckdose für Navi, Zurrösen am Lenker und hinten, angeschweißte Diebstahlöse an der Gabel, K58 vorne und hinten, Rückenlehne für die Sozia, verstärkter Hauptständer mit Platten statt Ständerfüßen für unbefestigten Boden, Lüftergitter mit eingeschweißtem Netz, Klarglasscheinwerfer, Chrom Rücklicht (wg. Anhängerkupplung), Vibrationsdämpfer am Lenker. Sturzbügel habe ich keine dran gebaut, muss bisschen Gewicht sparen Angetrieben wird sie jetzt von einem 12 PS Cosa Motor, damit das Ganze noch vorwärts kommt, war original nur eine 80er. Richtig super sind die LED Scheinwerfer, super hell! Sind die gleichen wie bei Greyhound. Ich habe sie so geschaltet, dass man sie entweder auf Dauer schaltet, aus oder sie jedes Mal mit dem Fernlicht automatisch angehen. Weitere Bilder sind hier: http://www.veni-vidi-vici-vespa.de/index.php/vespas/vespa-px-80-lusso Aber gut zu wissen, das ich nicht der einige Wahnsinnige bin, der mit so einem Reisemobil rum fährt Gruß Markus
  3. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    Eben kam meine passende neue Hohlschraube. Eingebaut, perfekt. Super Druckpunkt, genau richtig. Ein kurzer Pedalweg und sie bremst natürlichen auch super. Also, wenn mal jemand noch eine Bremspumpe zwecks Umbau sucht, die 14mm Nissin ist noch eine gute Möglichkeit! Mein Umbau ist damit fertig, fehlt nur noch die Eintragung. Mache ich im Frühjahr, wenn es wieder etwas wärmer wird.
  4. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    So, habe mir jetzt eine Nissin Bremspumpe mit 14mm Kolben eingebaut. Stammt aus einer Triumph. Wird nun mit dem Hebel von dem Grimeca TPH Teil betätigt. Die Abmessungen sind auch fast gleich. Leider konnte ich die Pumpe noch nicht testen, weil die Hohlschraube nicht passt. Ist M10x1,25. Habe eine andere bestellt...
  5. Hallo! Die durchgängige Materialstärke beim Stahl ist 3mm. Für Deichsel und Achsträger wollte der TÜV das so haben, hätte ich auch so gewählt. Den Rahmen für den Kasten wollte ich erst aus 2mm bauen, aber das ist vom Gewicht kein dramatischer Unterschied. In komplett 3mm wiegt der nackte Rahmen, bereits feuerverzinkt, 16kg (zu 24 kg für den Rest der Teile!!!). Verhältnismäßig schwer sind die PK Achsteile, Dämpfer, Trommeln, Felgen, Reifen. Sowas ist natürlich bei einem Fahrrad-/ Mofa-Anhänger mit Speichenrädern wesentlich leichter. Die Bordwände sind aus 4mm Filmplatten, das sind diese China Siebdruckplatten, welche es im Baumarkt gibt. Richtigen Siebdruck gibts nur ab 6mm und aus Birke. Das China Zeug ist als Basis ein sehr leichtes Holz, welches auch im Bootsbau benutzt wird. Die Platten wiegen echt garnichts! Qualität ist auch nicht wie bei Birke Siebdruck, aber halt ein Kompromiss ans Gewicht. Wollte unbedingt eine Optik wie bei Siebdruck haben und Film hat zumindest die der glatten Seite. Gruß 'Markus
  6. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    Habe jetzt nochmal rückwärts entlüftet, kein Unterschied. Zum Test habe ich mal zwischen Bremsbelag und Kolben (beidseitig) unterfüttert, um den benötigten Kolbenweg zu reduzieren. Dadurch wandert der Druckpunkt spürbar in die richtige Richtung. Der Kolben steht dann jetzt immerhin 3mm weit aus der Bremspumpe heraus, wenn das Rad voll blockiert. Zuvor war er bündig. Aber der Druckpunkt ist mir immer noch zu spät. Mit etwas mehr Zugvorspannung bekommt man das Pedal gerade so halbwegs eingestellt. Aber weiteres Einstellen wäre nicht mehr möglich. Das spricht dann für meine Theorie, dass die Bremspumpe zu klein ist. Gibt welche von Brembo für Yamaha mit 14mm Kolben, denke das sollte besser funktionieren. Werde ich mal probieren!
  7. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    Du meinst vom Radbremszylinder aus mit Druck Bremsflüssigkeit ins System geben?
  8. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    Unten Schlauch am Nippel aufgesteckt, Auffangbehälter dran, oben aufgefüllt, Nippel auf und gepumpt. Hat allerdings auch gedauert, bis was kam. Oben immer nachgefüllt. Nachdem keine Luft mehr kam, zudrehen, auf Druck pumpen und wieder öffnen. Das mehrmals hintereinander... So mache ich es immer beim Auto.
  9. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    So, habe ne entsprechende Leitung mit passenden Fittings drin... nur funktioniert nicht. Mehrmals entlüftet, aber bekomme nur auf dem letzten mm Kolbenweg Druck hin! Ich hatte schon mehrfach gelesen, dass es mit dem Sfera/TPH Geber funktionieren soll. Ich habe den Eindruck, dass das verdränge Volumen an Flüssigkeit nicht ausreicht. Ist vielleicht der Kolben zu klein? Habe ihn mal ausgebaut, hat auch nur 11mm Durchmesser. Vorne von der Grimeca Classic Scheibenbremse der hat ja auch schon 13mm. weiß jetzt nicht, wie groß Cosa Original ist, aber garantiert deutlich größer als 11mm, auch wenn der natürlich vorne und hinten betätigen muss... Habe den Geber auch schon mal vertikal eingebaut, wie er es ja original auch ist, kein Unterschied zu horizontal... Hat Jemand noch einen Rat, was man da machen kann? Gibts den Geber mit anderem Durchmesser? Oder funktioniert das definitiv, bei mir ist nur was defekt (wobei ich echt nicht wüsste was)??? Den Kolben hatte ich wie gesagt mal raus, sieht super aus! Dichtungen scheinen in Ordnung und habe alles mit ATE Paste wieder montiert... Nix
  10. Leider viel zu aufwändig das Ganze... Alleine für die Serienfertigung der Kupplung muss man ein dynamisches Festigkeitsgutachten für etwa 3000€ vom TÜV haben...
  11. Ja, legal leider nicht zu bewegen... Breiter als 1m und 60 kg mit Zubehör. Aber für nur eben vom Camping 400 m bis zum Strand...
  12. Hallo! Wollte euch mal mein Anhängerprojekt vorstellen, welches ich nun letzte Woche abschließen konnte! Bereits vor 10 Jahren hatte ich schon mal die Idee, mir einen Anhänger hinter meine PV zu hängen. Damals hatte ich aber noch nicht die Möglichkeiten, das Ganze vernünftig umzusetzen. Nun habe ich die Idee wieder für meine "Rallye" PX aufgegriffen... Ich wollte immer einen zweispurigen Einachsanhänger in klassischer PKW-Kasten-Optik haben, denn die Einspuranhänger wie PAV, etc. gefallen mir nicht so wirklich... Hierbei ist ja der Knackpunkt die Kupplung. Als erstes habe ich mich mal hingesetzt und in CAD eine Kupplung entworfen. Die habe ich geschweißt und im Urlaub mal getestet. Grundlage bildet ein 50mm Kugelkopf mit Prüfzeichen. Nach dem Urlaub habe ich die Konstruktion nochmal verändert, da ich lieber eine abnehmbare Kupplung wollte. Das Teil habe ich dann erneut geschweißt und dem TÜV vorgestellt. Zu der Kupplung habe ich noch eine 10-seitige Dokumentation geschrieben, mit FEM Analyse über die statische Festigkeit des Teils. Mit der Freigabe von Piaggio sagte der Prüfer mir, wäre eine Eintragung kein Problem, allerdings nicht als abnehmbar, da man hier eine Zapfenverbindung benötigt. Die müsse dynamisch geprüft werden... Starr wäre aber kein Problem... Ändert sich konstruktiv nichts, ich darf sie nur nicht, wie geplant, durch lösen von zwei Bolzen abnehmen, sondern muss sie dauerhaft dran lassen. An sich kein Problem, nur verdeckt der Kugelkopf dann das Kennzeichen. Wir einigten uns darauf, dass ich dieses mit anderem Rücklicht höher setze. Also zuhause geändert und erneut zum TÜV. Ich bekam eine TP Nummer zum einschlagen und ein entsprechendes Gutachten. Dann war die Kupplung fertig zum eingetragen beim Straßenverkehrsamt! Damit war auch die Voraussetzung für den Bau des Anhängers gegeben. Diesen hatte ich ebenfalls schon digital in Catia entworfen und dem Prüfer nach der Eintragung die Entwürfe gezeigt. Er gab mir direkt sein ok, wollte nur zwischendurch das Fahrgestell mal sehen, bevor ich alles fertig mache. Die Basis bilden zwei ital. PK XL Schwingen mit Bremstrommel und Dämpfer, welche ich mit den Lagerhülsen und Stoßdämpferaufnahmen der orig. Gabeln an den Achsträger geschweißt habe. Die Deichsel ist gekröpft, um die benötigte Höhe hinzubekommen. Der Rahmen ist feuerverzinkt mit 4mm Filmdruckplatten. Beleuchtung ist normal aus dem PKW Anhängerbereich. Als Kotflügel habe ich einen PK Flügel zerteilt und verbreitert. Die Abnahme beim TÜV waren 15 min. Fahrgestellnummer hatte ich vorher schon bei der Zwischenabnahme bekommen und eingeschlagen. Der Anhänger ist zulassungsfrei, ich fahre ihn mit Wiederholungskennzeichen und habe beim Straßenverkehrsamt eine Betriebserlaubnis dafür ausgestellt bekommen. Hinten und rechts, sowie links musste ich "60 km/h" Aufkleber drauf machen. Da war die gesetzliche Voraussetzung für die Zulassungsfreiheit und dafür, dass ich weder Nebelschlussleuchte, noch Rückfahrscheinwerfer haben muss. Das Gewicht ist natürlich nicht ganz leicht, er wiegt leer 40 kg. ZGM 55 kg bei 10 kg Stützlast. Das habe ich auch bei der PX eingetragen bekommen. 15 kg ist nicht die Welt, aber reicht. Durch das etwas höhere Gewicht liegt er aber auch wie ein Brett auf der Straße. Man merkt nicht wirklich was davon, außer natürlich bergauf... Finde ist ein ganz nettes Gespann geworden! Mal gucken, wo es nächstes Jahr damit hin geht : ) Gruß Markus
  13. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    Mein Laptop hat gesponnen, Doppelpost..
  14. Cosa Motorblock in PX Rahmen

    Hallo! Habe meiner PX 80 nun auch einen Cosa Motor eingepflanzt. War soweit kein Problem, Willi Wirsing Hülsen, Schwinge angepasst, eingeklebt, etc. Dazu hinten den YSS gold mit der anderen Lasche rein, passt alles. Nun habe ich mir den TPH Grimeca Geber gekauft und mit einer geschweißten Halterung zwischen Tank und Rahmen gesetzt. Funktioniert ebenfalls super. Was mir jetzt noch fehlt, ist die Bremsleitung. Habe mal auf https://www.stahlflex-shop.de/Stahlflex-Bremsleitung-Kupplungsleitung-nach-Ihren-Angaben-Sonderanfertigung-mit-TUeV-Gutachten im Konfigurator geschaut, bin jetzt nur etwas ratlos mit den Fittings. Gemessen habe ich jeweils 10mm, Steigung 1,0. Beim Cosa Zylinder müsste Typ 419 passen, außen konisch. Aber was passt an dem Grimeca Geber? Die Leitung, welche dabei war, hat einen unten platten Fitting, ohne Konus. Den kann ich nirgendwo finden. Welcher passt hier? Typ 414 passt von Gewinde und Winkel, ist aber konisch und nicht flach... Danke! Markus
  15. Suche PX Teile Vorderradaufhängung

    editiert, wieder hoch