Jump to content

GSF goes Vegan - Treffpunkte und vegane Locations (Cafes, Veranstaltun


mantamanta

Recommended Posts

Ach, Mann, jetzt sei doch nicht so sauer, ist doch alles nicht so ernst gemeint - Du kennst mich da doch... aber nimmt dieses Motiv "Mord" wirklich soviel Raum bei Dir ein? das wäre dann auch unlustig. :whistling:

Falls Du das doch noch liest: Ich hoffe aber, das wir uns bald mal wieder sehen, dann essen wir auch vegetarisch zusammen, natürlich nur, wenn Du mich dann wieder magst. Dann schmeckt mir das bestimmt am besten. :cheers:

 

 

Ganz ehrlich finde ich auch, dass du deine Haltung dem Thema gegenüber mittlerweile ziemlich deutlich gemacht hast. Versuch' halt einfach mal drauf klar zu kommen, dass Andere vielleicht auch 'ne andere Meinung zu irgendwas haben, und dass das eigentlich auch gar nicht so furchtbar schlimm sein muss. Diese "'ne Lesbe iss 'ne Lesbe weil sie noch keiner mal ordentlich gepoppt hat" Humorschiene iss brutal sacklos und noch dazu null unterhaltsam.

Link to comment
Share on other sites

Heute wurde eingekauft:


post-25911-0-85158000-1367935528_thumb.j :inlove:

 

Und das gab es:

 

Spinat-Safran-Creme mit Orangen-Quinoa und gerösteten Cashew-Kernen

 

Super lecker!

 

:cheers:

post-25911-0-55316100-1367935553_thumb.j

Edited by Dieta
Link to comment
Share on other sites

Die Nummer wird jetzt doch heftiger als ich dachte. Entweder ich muss ganz aufhören zu rauchen oder ich fang mit Gras an. Die meisten bekannten Zigarettenfirmen arbeiten mit Tierversuchen. :crybaby:

Die ganzen großen Make up Konzerne auch. - Mein Kleiderschrank ist ein Tierfriedhof! :-(

 

Je mehr man sich damit beschäftigt, fällt einem auf, dass man selbst ohne Fleisch zu essen trotzdem die Tierquälerei unterstützt. Ich muss jetzt mal wieder ganz tief in mich gehen, sonst werde ich ab morgen mit 'nem Jutesack und Birkenstock rumlaufen. :rotwerd:

Im Prinzip darf man eigentlich nichts mehr und sollte in einer Höhle leben. :???:

 

Man sollte versuchen für sich selbst die Balance zwischen gutem Gewissem und Genuss zu finden. Das Essen schmeckt und ich liebe meine Handtaschen! :-D

Edited by Dieta
Link to comment
Share on other sites

Vergiß Birkenstock... ist Leder dran...

 

Was mir auffällt bei den vorgestellten, wirklich lecker aussehenden Gerichten: Ist sehr viel "Exotisches" dabei. Quinoa statt Weizengrütze, Orangen statt Apfel, Cashews statt Walnüsse...

 

Gibts auch ne vegane Diskussion um regionales und saisonales Futter, oder ist man da grundsätzlich sehr international? So wegen Nachhaltigkeit und Bio und Klima und so.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Vergiß Birkenstock... ist Leder dran...

 

:thumbsup::-D

 

Was mir auffällt bei den vorgestellten, wirklich lecker aussehenden Gerichten: Ist sehr viel "Exotisches" dabei. Quinoa statt Weizengrütze, Orangen statt Apfel, Cashews statt Walnüsse...

 

Gibts auch ne vegane Diskussion um regionales und saisonales Futter, oder ist man da grundsätzlich sehr international? So wegen Nachhaltigkeit und Bio und Klima und so.

 

Es gibt genügend, die darauf achten regional und/oder saisonal zu kochen. Aber ich glaube im Großen und Ganzen sollen die Rezepte eher beweisen, dass vegan nicht gleich langweilig ist und vielfältig sein kann.

Die Ökobilanz eines neuseeländischen Apfels kann übrigens besser sein, als die vom Bauer Häberle ums Eck. ;-)

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

@Dieta

vergiss bei dem ganzen nicht, dass dir das alles Spass machen soll. Essen, Klamotten und so.

Ich war lange sehr strickt vegan, habe es aber mit der Zeit gelockert, weil die Welt nunmal nicht so ist und es auch kein Richtig gibt. Zum Glück.

Es ist doch schon super, dass du dir das bewusst machst und dann kannste halt immer entscheiden worauf du Lust hast.

Viele der Hardcoreveganer gehen irgendwann zum Gegenteil über. Das zeigt die Absurdität dieser Negierung.

Schau also lieber worauf du Bock hast. Nachdem ich in vielen Mastanlagen, Brütereien, Schlachthöfen, Lederfabriken etc. war, habe ich da einfach keinen Bock mehr drauf und mir vergeht die Lust. Es sollte also immer nach dir gehen und nicht nach Regeln, was darf ich essen.

Perfektion ist nicht unmenschlich.

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

Meine Dame kocht seit Januar auch nach VFF und ich esse eben mit. Bis dahin war ich auch großer Verfechter von "Fleisch ist mein Gemüse" und ich hätte mir nie vorstellen können auch nur vegetarisch zu leben.

Und nun läuft die Laube quasi von ganz alleine.

Allerdings ist es für mich auch einfach und zeitlich nicht so aufwändig, da die Einkäufe und das "einlesen" in das Thema von meiner Dame übernommen werden, und ich nur mit den wirklich wichtigen Dingen angelernt werde.

 

Aber ich hätte bis zu dem zeitpunkt nie gedacht, dass es so viele leckere und abwechslungsreiche Gerichte gibt, die ganz ohne Fleisch auskommen.

Milch und Käse war für mich jetzt noch nie soooo wichtig und die alternativen Möglichkeiten dazu schmecken mir größtenteils sogar besser.

Mandelmus oder auch Wallnussmus sind schon leckere Sachen um Soßen zu basteln.

Selbst grillen macht noch Spaß und schmeckt. Tofu war für mich das Lebensmittel des Teufels - aber wenn man dann wirklich mal Spieße mit Gemüse und Räuchertofu auf dem Grill hatte, musste ich einsehen, dass es echt lecker ist. 

 

Und zum Thema Leder etc., halte ich es so, wie mit vielen anderen Dingen im Leben auch - Die Dosis macht das Gift.

Ich verkrampfe mich da nicht um alles 100% richtig zu machen. Und es bringt der ganzen Sache eh viel mehr, wenn viele Menschen einiges tun, als wenn wenige Menschen total hardcore Vegan leben.

Mit dem Verzicht auf das ganze billige Discounterscheißfleisch ist schon einiges getan. Und wenn man Lust auf tierische Produkte hat, dann muß man sich das auch nicht auf Teufel komm raus verkneifen - einfach weniger und dafür mit Bedacht und und Qualität einkaufen und damit ist es für mich OK.

Ich hab es einfach bisher noch nicht vermisst, also musste ich es mir auch nicht verkneifen.

 

Nebenher muß ich einsehen, dass es mir in sehr vielen Bereichen seit der VFF Ernährung echt einfach besser geht. Fitter über den Tag, knapp 10kg abgeworfen und und und

  • Like 3
Link to comment
Share on other sites

die soul party in mannheims vegan tempel #1!!!!

die kombüse feiert einjähriges. zuerst spielt HITSVILLE MA die neue band von nick (loaded) -zwischen soul, beat und r&b.

danach machen wir SOULBUSCH. pepe, nick und ich legen northern soul, 60s und 70s soul, motown und r&b auf. feinstes vinyl.

eine top gelegenheit soul zu hören und sich vegane / vegetarische köstlichkeiten einzuverleiben!

see you at the bar :cheers:

post-19483-0-06248400-1368015152_thumb.j

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Mädchen und Buben, ich bin im Glück:

post-25911-0-05145200-1368030571_thumb.j

Auberginenröllchen mit Avocado-Paprika-Füllung und Sauce mit getrockneten Tomaten. Sogar meinem Gemüse-Verächter von Mann hat es geschmeckt. :inlove:

Link to comment
Share on other sites

Heute Abend wird es bei uns geben: Blumenkohl mit Curry-Crunch - super lecker! :inlove:

 

 

Tante Bea meint:

Die Sache macht echt Spass und ich fühle mich richtig wohl! Hab mir 'ne vegane Schoki gekauft: 100g = 3,00 Euro. So lernt ma' als Schwabe sich Schokolade gut einzuteilen.  :whistling:  Dafür weiss ich nun wie man vegane Schokolade selbst macht - ist günstiger! :-D

post-25911-0-23181400-1368115638_thumb.j

Edited by Dieta
Link to comment
Share on other sites

Wo sind die Rezepte her?

 

Wahnsinn wie, Diggler wars glaub ich hatte das im GSG schon mal angesprochen, der Schwiegervater immer ab geht weil unsere Jungs kein Fleisch essen.

Er meint echt die werden nicht groß und stark. Der Große hat anfänglich mit mir noch Fleisch gegessen der Kleine noch nie!

Hab die Woche mal auf Arbeit a Leberwurscht gegessen weils einen Geburtstag gab, hat mich eher wieder ein Stück weiter weg vom Carne gebracht.

 

Bei uns gibts heut wie die letzen Tage schon öfters Saison Ware. Spargel!

Heute weißen und grünen zusammen mit Kartoffeln als Gratin. Mit dem Grünen machen wir gerne einen Salat. Den Spargel nur ganz kurz in der Pfanne mit Zwiebel und Knoblauch schwenken, Avocadoschnitze dazu und dann mit Sherry und Balsamico ablöschen. Auf den Salat und dann noch frischer Parmesan drauf.

 

Nicht vegan aber sehr lecker!

Edited by scooteria frankonia
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ich hab am Wochenende wieder eine schöne Pilzpfanne gemacht. Ich mochte Pilze schon immer, aber durch die fleischlose Zeit, sind die noch mehr in der Vordergrund gerückt.

 

Und da wir unser Mandelmus für die Gerichte immer mit einem Thermomix selbst machen, hab ich das einfach mal mit Wallnüssen probiert.

Meine Frau fragte mich zwar, was wir mit Wallnusmus wollen, aber als ich das dann einfach mal an die Pilze getan habe, war sie überzeugt. Jetzt ist es fester Bestandteil im Musbestand :-D   

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Bei uns gab es gestern mittag Schnittlauch-Gnocchi mit Pilzen, Mandelmus und Zuckerschoten. Äusserst lecker. UNd ohne dass es schwer im Magen liegt, sättigt es bis weit in den Abend rein.

 

Das war bisher eh bei allen Attila-Rezepten so, dass man sehr sehr lange keinen Hunger danach hat.

 

Dani, 100 Punkte. Vor allem die Auberginen-Röllchen sehen Hammer aus. :thumbsup:

Link to comment
Share on other sites

 UNd ohne dass es schwer im Magen liegt, sättigt es bis weit in den Abend rein.

 

Das war bisher eh bei allen Attila-Rezepten so, dass man sehr sehr lange keinen Hunger danach hat.

 

Das ist für mich auch eine erstaunlichsten Veränderungen, die ich bemerkt habe.

Man fühlt sich nie so "überfressen", obwohl es anständige Mengen sind und man ist richtig lange satt.

Link to comment
Share on other sites

Danke, Thomas! :-)

 

Heute Abend gibt es nochmal Blumenkohl - war/ist echt viel, auch für zwei.

 

Gerade gibt es Sojayoghurt mit einer Banane, abgeschmeckt mit Agavendicksaft. 

 

 

Sojamilch und Sojayoghurt sind nicht so meins.

 

 

post-25911-0-09649900-1368194898_thumb.j

Link to comment
Share on other sites

Danke, Thomas! :-)

 

Heute Abend gibt es nochmal Blumenkohl - war/ist echt viel, auch für zwei.

 

Gerade gibt es Sojayoghurt mit einer Banane, abgeschmeckt mit Agavendicksaft. 

attachicon.gifessen mittag 10.05.jpg

 

 

Sojamilch und Sojayoghurt sind nicht so meins.

musste mir grad vergneifen was zum nagellack zu schreiben ;-)

 

sehr lecker immer deine Bilder! Weiter so!

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

meine Dame hat am WE auch wieder leckere Sachen gezaubert.

 

Wrap mit Chili sin Carne

post-16668-0-29596700-1368435942_thumb.j

 

und gestern Spargel mit Kartoffelnestern und Sojaschnitzel vom ALDI (klingt komisch, sind aber echt brauchbar)

 

post-16668-0-61879600-1368435980_thumb.j

 

Wrap mit Spinat und Räuchertofu

 

post-16668-0-65880200-1368437200_thumb.j

 

Zucchinispaghetti mit Pilzen

 

post-16668-0-85867500-1368437364_thumb.j

 

 

Seitan wollte ich demnächst auch mal selbst machen. Hab mir nur noch nicht angesehen, was das für ein Aufwand ist. Weizengluten haben wir am Wochenende schon besorgt.

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

der hat dann die arschkarte gezogen und eine fleischalternative weniger.

die arschkarte hat er aber eh , weil er sowieso schon sehr stark eingeschränkt ist bei der speisenauswahl. :thumbsdown:

 

 

am WE hab ich mock chicken aus der dose getestet und das war angenehmer im geschmack als die duck versionen.

einfach mit grillgewürz und öl eingelegt und dann in der pfanne gebraten. war o.k.

tempeh gabs auch noch, aber ganz einfach in scheiben  geschnitten und gebraten., um den puren geschmack zu testen.

Edited by gravedigger
Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information