Jump to content
Kebra

O-Lack Topic

Recommended Posts

vor 49 Minuten schrieb Kebra:

Mit nem trockenem Lappen wegpolieren.

das sind ganz alte Reste 10 Jahre und noch älter.

da geht leider nix mit einfach wegpolieren.

 

Share this post


Link to post

Dann mit frischer Politur die alte "anfeuchten/durchweichen" und dann

nochmal versuchen wegzupolieren.

Ansonsten mit Lösemittel probieren.

Aber nicht gleich mit ACE sondern erstmal mit was schwächerem probieren.

Waschbenzin, Universalverdünner, Kunstharzverdünner, Nitro...

Share this post


Link to post

hab mal wo gelesen das Glasreiniger auch geht ...bzw. gibt es hie ja anscheinend sogar was extra dafür
http://www.petzoldts.de/shop/Polycracker,--Polymer--und-Silikonentferner-p-1428.html

 

bin mir noch immer nicht sicher womit ich den rost konservieren soll.

Laut KSD ist Owatrol das beste da es den Rost komplett versiegelt und eindringt und

somit nix mehr weiterrostet was beim Elaskon Aero ja nicht der Falls ist laut KSD.

 

Share this post


Link to post

@ cheesi77:  Also bevor du dir irgendwelche Wundermittel kaufst versuch doch erst mal so wie es dir schon Kebra vorgeschlagen hat.

Würde auch zuerst versuchen mit frischer Politur alles "einzuweichen" und weg zu polieren. Wenn es nicht funktioniert mit milden Mitteln, wie Terpentin, Waschbenzin, Nitro oder was auch immer den nächsten Versuch starten.

 

Konservieren: Owatrol bringt auf ganz leichten Flugrost nicht wirklich viel. Wenn kein richtig tiefer Rost vorhanden ist hat auch Owatrol nichts wo es "eindringen" kann.

Aber da können dir andere sicher mehr Tipps geben.

Share this post


Link to post

Gerade mal wieder weiter frei gelegt(Abbeizer vom Hagebaumatkt), als nächstes wird geschliffen, mal hoffen das unter dem Spachtel noch etwas O-Lack zum Vorschein kommt.

IMG_9554.JPG

Share this post


Link to post

Moinsen!

 

Winterprojekt gestartet, die O-Lack Alltags-SS wird tiefengereinigt.... War laut Erstbesitzer seit 1965 nicht ein einziges mal gewaschen, der Grauschleier sitzt gut und fest. Ich benutze jetzt Putzwolle und den Tiefenreiniger von Auto Glym (für dunkle Farben und moderne wasserbasierte Lacke), alles schonend von Hand, das Ergebnis ist erstaunlich, aber der Arbeitsaufwand ist doch sehr (!) erheblich. 8 Stunden für eine halbe Backe... Würde das so weitermachen, wenn ich müsste, aber da muss es doch was besseres geben?

 

 

 

 

 

 

IMG_4291.JPG

IMG_4288.JPG

  • Like 1

Share this post


Link to post

8 Std? leck mich fett da hätte ich nach 20 min aufgehört..

 

Ich arbeite immer in mehreren Stufen..

 

1. alles reinigen

2. sanfter lackreiniger

3. hartnäckige stellen mit einem gröberen lackreiniger

4. polieren

5. versiegeln

 

hab jetzt aber auch keine hokuspokus Produkte

Share this post


Link to post

Mein Programm:

 

1.) Entfetten

2.) Shampoonieren

3.) Super Polish mit Reinigungsfaktor um den Grauschleier hervorzuheben

4.) Tiefenreinigen (da bin ich jetzt)

5.) Hartwachsen und hochglanzpolieren

 

Suche effektiven Altlack-Tiefenreiniger! :-D

 

Share this post


Link to post

Wer kann mir bitte weiterhelfen?

Weiß wer welche Farbe(ist Olack)meine 98er ET3(japanedition) hat?

Also blue marine ist es nicht, das ist heller Vielleicht kobaltblau?:crybaby:

Foto-2.jpg

Edited by vespa_pk_fan
Rechtschreibung

Share this post


Link to post

Hallo,

ich habe im Mai meine Sprint mit Owatrol/Multifilm/Fluidfilm konserviert.

Muss ich da vor dem Winter nochmal eine Schicht auftragen, bevor sie in die Garage kommt?

lg

gertsch

Share this post


Link to post

Hallo, 

ich wollte mich mal erkundigen wie ihr die Innenseiten der Backen versiegelt. Ich habe mir Owatrol und Brantho Korrux nitrofest gekauft. Ist denn jetzt noch das Brantho 3-1 auch nötig? Oder wie habt ihr versiegelt?

 

Danke

 

Share this post


Link to post

Falls Flugrost, einfach Owatrol oder Oxyblock drauf. Brantho ist gut, aber ne Grundierung und hat bei deinem Vorhaben eigentlich nix verloren.

Ich habe die Dinger bei mir an den rostigen Stellen dünn mit Oxyblock eingerieben, fertig. Kommt ja nix dran.

Share this post


Link to post

danke für die Auskunft. Meine Überlegung war, das am Schutzblech und an den Backen ja Wasser und Schmutz das Material angreifen könnten, deshalb die Überlegung Owatrol und im Anschluss Brantho nitro. Die Jungs vom Korrosionsschutz Depot meinten ich solle noch zusätzlich Brantho 3-1 draufgeben.

Share this post


Link to post

Was du machen kannst, ist im Radkasten an den mechanisch beanspruchten Stellen (Steinschlag, Wasser) beim KSD das Multi Film holen. Das gibt ne klare harte Schutzschicht, die auch auf Owatrol oder Oxyblock hält. Habe ich auch gemacht. Funzt und machen einige hier. Zudem siehst du wie sichs heilige Blechle entwickelt. Du fährst ja vermutlich nicht im Winter bei Salz und Wind und Wetter.....und mal bissl Wasser macht nix

Share this post


Link to post

welche ofarbe suchst du da?

Am 22.9.2017 um 21:53 schrieb bandit:

Gerade mal wieder weiter frei gelegt(Abbeizer vom Hagebaumatkt), als nächstes wird geschliffen, mal hoffen das unter dem Spachtel noch etwas O-Lack zum Vorschein kommt.

IMG_9554.JPG

 

  • Haha 1

Share this post


Link to post
vor 4 Stunden schrieb Kebra:

Für mich am handy sieht das schwarz aus...

Oha,

ich mach wohl mal Bilder bei Tageslicht!

Schwarz ist es natürlich nicht! 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.