Jump to content

Das Wein-Topic


Dieta

Recommended Posts

Zeigt mal Eure liebsten Weine/Schätze.
Wir sind schon eine ganze Zeit total auf dem Escher Trip: Creation rot trocken - Weingut Escher.
Die machen wirklich guten Wein, zum guten Preis, wie ich finde. 
Der Creation ist zur Zeit mein absoluter Favorit. 
Trocken (ü13 Umdrehung), dunkle Farbe - hat power. 
Preis: 7,80€

Haben vor einer Zeit mal alle drei Creationen geTESTet. Der Weißwein ist im Sommer fein, wenn mir auch etwas zu fruchtig, aber trocken (wenig Restsäure). 
Der Rosé macht Spaß!

Die edleren sind eine feine Sache, aber für einen Wein zum Essen reicht der Creation. 

Einer meiner liebsten seit immer ist:
Rupert & Rothschild - Vignerons Cabernet-Merlot. :inlove: (Jahrgangsflexibel.)

Link to comment
Share on other sites

Merkwürdigerweise schmeckt mir Alkohol in nahezu jeder Form und Machart. Ausgenommen Jacky-Cola, Asbach-Cola o.ä. Klar kippt man auch mal 47/11-Kölnisch Wasser oder ein scharfes Putzmittel, wenn gerade nichts anderes zur Hand ist.

 

Beim Rotwein bin ich nach jahrelangem Faible für italienische Rotweine aus dem Piemont oder der Toskana (u.a. Chianti Classico Gallo Nero) auch auf den Geschmack von spanischen Rotweinen (Rioja => Tempranillo-Traube) gekommen. Ich bevorzuge hier gar nicht zwingend bestimmte Weingüter, sondern es kann auch mal der 5-6-Euro-Wein aus dem Supermarkt sein.

 

Beim Weißwein kaufe ich mittlerweile bevorzugt deutsche Weißweine. Nach jahrelangem Faible für Riesling-Weine, die mir zwischenzeitlich meistens zu viel Säure haben, stehe ich mittlerweile u.a. auf Grau-Burgunder aus Württemberg oder Baden. Auch hier darf es auch mal der 5-6-Euro-Wein aus dem Supermarkt sein. Ansonsten u.a. empfehlenswert sind die Weißweine vom Weingut Kress aus Überlingen/Bodensee, wenn auch nicht ganz billig.

Link to comment
Share on other sites

Im Prinzip halte ich's mit Harald Schmidt: "Rotwein muss gut schmecken, soll beim Trinken kein Sodbrennen machen und am nächsten Tag keinen Schädel" :-)

 

Bei Weißwein finde ich Grünen Veltliner ganz gut, bei Rotweinen wegen obigem einen Dornfelder. Aus nostalgischen Gründen (viele Kletterurlaube in der Provence) ist der Rouge ordinaire aus dem Cave cooperative in Puyloubier sehr geil oder auch Gigondas, letzterer aber eher hochpreisig. Aber im Urlaub schmeckt der Wein eh immer am besten...

 

Ansonsten bin ich bei Allohol auch wenig wählerisch :alien:

Link to comment
Share on other sites

Jo, genau.

 

Ich bin auch großer Freund der Tempranillo—Traube. Da gibt es für 5-7,- echt gute Weine.

Trinke aber seit Monaten bevorzugt Primitivo (glaube eine ursprünglich kroatische Traube). Sehr lecker.

Im Sommer auch gerne mal weiß. Hatten letztens Riesling dabei, der war echt lecker.

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Bin seit einigen Jahren beim Moselwein hängen geblieben.

Ein Weingut kann ich aus persönlicher Erfahrung sehr empfehlen: http://www.weinguthermen.de/

Weinprobe machen und dann zum nächtigen in der Pension einfach ein Stockwerk nach oben in die sehr gepflegten Gästezimmer. TOP. :thumbsup:

Grundsätzlich bin ich der Typ "trockener Riesling".

Link to comment
Share on other sites

vor 7 Stunden hat Steuermann folgendes von sich gegeben:

Is hier Werbung in eigener Sache erlaubt?

http://bioweinitalia.eu/

 

Meine absoluten Favoriten:

orfeo_web-156x300.jpg

calustramontage1-300x128.jpg

allerdings nicht mehr ganz Discounter-Preis, aber geschmacklich und qualitativ auch ganz andere Welt.

Ist das dein Geschäft? Tolle Auswahl!

Ich kaufe seit ein paar Jahren eigentlich nur noch Italienischen und deutschen (Weiß)Wein. Aus Norditalien von Zonta, Bassano del Grappa und ganz aus dem Süden Nero d´avola von Planeta aber auch von anderen Winzern. Der sizilianische Weiße wird meiner Meinung nach unterschätzt. Riesling aus D Wagner und Stempel! Sehr lecker. Was nicht geht sind Weine aus Übersee und Rose.....Das ist was für Deutschlehrer. :-D Prost http://www.vignetoduesanti.it/de/wein/

https://www.wagner-stempel.de/

Edited by clash1
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

vor 4 Stunden hat clash1 folgendes von sich gegeben:

Das ist was für Deutschlehrer.

:-D Exakt.

Das mit den Sizilianern stimmt wohl. Wir haben den Grillo für großartig befunden. Wir verkaufen allerdings nur Weine, bei denen wir vor Ort gesehen haben, dass weder Chemie im Anbau noch künstliche Aromatricks (Mostkonzetratoren oder Holzchips) und auch keine sonderbaren Klärmittel eingesetzt werden. Das schränkt die Auswahl insgesamt leider stark ein..

  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...
  • 1 month later...
  • 3 weeks later...

Weingut unseres Vertrauens: "Gustavshof" (https://www.gustavshof.de/) aus der Pfalz. 

Da probieren wir uns seit knapp 13 Jahren durch das Angebot und waren bisher noch nie enttäuscht. :-)

(Lieferung frei Haus zweimal pro Jahr inklusive.)

Edited by Beo
Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...
Am 7.5.2020 um 21:20 hat Beo folgendes von sich gegeben:

Weingut unseres Vertrauens: "Gustavshof" (https://www.gustavshof.de/) aus der Pfalz. 

Da probieren wir uns seit knapp 13 Jahren durch das Angebot und waren bisher noch nie enttäuscht. :-)

(Lieferung frei Haus zweimal pro Jahr inklusive.)

 

Gestern die neue Lieferung erhalten. :-)

 

Mittlerweile haben die vollständig auf Demeter-Qualität umgestellt. 

Link to comment
Share on other sites

Am 28.5.2021 um 17:15 hat Dieta folgendes von sich gegeben:

74A82BFD-1020-40D3-9B01-52DCC8F23452.jpeg
 

 

7661FD5B-4E32-48C4-BA90-605492D71889.jpeg

Toller Grauburgunder, eindeutig unsere Lieblingstraube:inlove:

Gibt's bei mir direkt auf der Straße zu kaufen. 

Gibt's heute zu den Spätzle. 

Edited by Beatnik66
Link to comment
Share on other sites

vor 21 Minuten hat Dieta folgendes von sich gegeben:

@milan

Den haben wir auch da. Ist der gut? 

 

Wie geschrieben: Wirkt! ;-)

 

Im Ernst: Der erste Schluck bremst ein wenig, wird dann aber gefälliger, braucht m.E. etwas Luft/Zeit. Ist in Ordnung.

 

Ich mag Spätburgunder  allerdings grds. sehr gern, wer nur auf die kräftigen, sonnigen, leicht zugänglichen Südländer steht, könnte sich damit etwas schwerer tun.

 

Ich bin auf deine Meinung gespannt.

 

 

Edit: hab gerade im Eingangsbeitrag gesehen, es geht um Lieblingsweine, da ist er sicher falsch.... mein Posting war eher dem Corona-Topic geschuldet. Schlecht ist der Wein allerdings nicht!

Edited by milan
Link to comment
Share on other sites

Das Topic hat keine Regeln! :cheers:  
Bei uns gab es heute Abend: 

Zwei Sorten Rot: Trossis del Priorat - 90 Minuts - 14,5% Vol.  Sehr guter Wein, um die 15,00 Euro.
Danach gab es Artadi 2017

- 14.5 %Vol. Ähnlicher Preis. 
Beide haben eine sehr dunkle Farbe und sind keine Sommerweine! Wir mögen schwere Rotweine. 


..und für mich den Grauburgunder vom Fogt von gestern. Ich bevorzuge seit längerer Zeit Weißwein. Solide und der Preis ist um die 8,00 Euro. 
.

Edited by Dieta
+es
  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

  • 10 months later...
  • 1 year later...

Weißwein ist normalerweise nicht so mein Fall. Aber meine Tochter brachte neulich einen Ortega mit, den fand ich wirklich gut. Ansonsten eher Rotwein, trocken. Hier gerne Domina (das ist der, der mir gut schmeckt und am nächsten Tag keinen Schädel macht :-D). Auch konnte ich sonst keine Nebenwirkungen feststellen, selbst wenn der Name was anderes suggerieren könnte.

 

Da ich aber kein Weinkenner bin trinke ich gerne das,w as mir gut schmeckt. Ob der Wein dann eher günstig oder teuer ist spielt eher eine untergeordnete Rolle, geschmacklich kann ich das eh nicht unterscheiden.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information