Jump to content

Morris

GSF Support
  • Content Count

    521
  • Joined

  • Last visited

Community Reputation

15 Good

About Morris

  • Rank
    pornstar

Contact Methods

  • Website URL
    http://
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Mulinhem
  • Scooter Club
    MB O.S.S.C.

Recent Profile Visitors

4656 profile views
  1. Hab Dir noch mal ein Bildchen gemacht Deckel Schraube rechts: Schraube links: Ich glaube man kann festhalten, dass der Lince-Deckel eher keine ISO-Auszeichnung für Hochpräzision vom TÜV bekommt
  2. Das ist doch mal eine Info. Danke Dann setze ich mal die 250,- an.
  3. Moin, was meint Ihr denn zum Drehschieber? Muss man da bei gehen? Man schrub mir, dass der nicht ok ist.
  4. Limited Edition? Keine Ahnung. Hab das Ding mal gekauft und nie gebraucht. Hab mit Drehschiebern schon lange nix mehr zu tun. Wäre dankbar für einen Hinweis, wo das Ding preislich anzusiedeln ist.
  5. Hi, ich habe hier noch einen PX200 Motorblock rum liegen. Müsste Lusso sein, oder? Passt nicht P&P in Kettenberten, kann also wech. Da werden ja alle möglichen Preise aufgerufen. Was sollte/kann man dafür verlangen, um Käufer und Verkäufer zu erfreuen? (Der Ball ist nicht im Angebot enthalten.)
  6. Der hat bestimmt jemandem hier aus dem Forum als Nachbarn und ist jetzt völlig traumatisiert. Spielt nur noch Sinfonien von Polini Battista und Arturo Francis.
  7. Würde auch zwei nehmen. Man fährt eigentlich immer gut, wenn man bei den GSF-Kleinserien zugreift. Und wenn man es sich erst mal nur für den Fall der Fälle auf Lager legt.
  8. Gerade „Behind the wheel“ in Stereo über Kopfhörer gehört. Das ist echt hart
  9. Ich habe hier drei Philips SW100M im Einsatz. Einmal im Wlan funktionieren die sehr unauffällig. Streamen einfach nur Spotify. Allerdings ist das Teil (warum auch immer) nur noch schwer zu bekommen. Von Technisat gibt es noch das DIGITRADIO 110 IR. Das kann auch noch mehr (Radio, lokale MP3s spielen usw.). Da gibt es zig Geräte in allen Preislagen. Wichtig sind die entsprechenden Ausgänge, also auf jeden Fall Cinch und bei Bedarf Digital-Coaxial und/oder Optisch, je nach Verstärker/Receiver. Wenn der Verstärker schon digitale Eingänge hat, ist der digitale Anschluss meistens die bessere Wahl, da der Digital/Analog-Wandler in selbigem i.d.R. besser ist, als in so einem Client.
  10. Wenn klassisches Setup (also Verstärker/Receiver und Lautsprecher) und z.B. Spotify genutzt wird, ist Spotify Connect klasse. Manch moderner Verstärker kann das von Haus aus, aber auch ältere Geräte, die oft sehr gut oder gar besser und manchmal für einen schmalen Taler zu haben sind, können mit Audio Clients auf analogem oder digitalem Weg verbunden und zum Streamen genutzt werden. Wenn der Client Spotify Connect kann, sagt man ihm nur per Handy in der Spotify App (über Wlan) was er spielen soll. Das streamt der dann alleine. Und nicht das Handy über Bluetooth an den Client, so dass der Akku ruck zuck leer ist. Es gibt dann auch keine Qualitätseinbußen über Bluetooth, wenn kein APTx oder so unterstützt wird (normales Bluetooth komprimiert ja immer die Audiodaten). Es kann auch jeder, der im Wlan ist und Spotify nutzt, auf den Spotify Connect Client zugreifen. Habe sowas in der Küche an einer Yamaha Pianocraft hängen. Funktioniert bestens.
  11. August 2019 in Albi, Frankreich. Direkt an der der Cathédrale Sainte-Cécile d’Albi.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.