Recommended Posts

Ich steuere auf die nächste finanzielle Katastrophe zu und bin dabei mir eine Lambretta zusammen zu stricken. Mangels Erfahrung brauche ich Rat und Hilfe.

Ich möchte gern eine Doppelscheibenbremse montieren. Entweder die Mito, oder die PM. Eigentlich aber schon die Mito. Leider habe ich keine Gabel und damit beginnt das Elend. Außer, dass es eine GP Gabel werden soll, habe mal gar keine Idee, was ich da nehmen kann. Scomadi, India Repro, SIL? Außenliegende Federbeine, oder progressive Federn innen mit Dämpfern außen? Welche Forklinks? Sind Lambretta Blechfelgen eigentlich genauso unrund, wie das Reprozeugs für Vespa?

Das Fahrwerk muss anspruchsvoll sein, weil es von hinten mächtig drücken wird.

Bearbeitet von Arschbrand

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zur Mito kann ich leider nichts beitragen, aber an meinem Umbau habe ich die PM Doppelscheibenbremse.

 

Ganz ehrlich: heute würde ich das anders machen. Hauptgrund ist, dass die Doppelscheibenbremsen einen geringeren Scheibendurchmesser haben, also z.B. eine Dirty-Sanchez.

Ich fahre die PM-Bremse mit außenliegenden Bitubo-Dämpfern und SIP-Schlauchlosfelge, das fährt sich einwandfrei. Leider muss man bei der PM-Bremse die Forklinks tauschen (Basis sollten aufgrund der Schweißarbeiten italienische Trommelbremsenforklinks sein), Halterungen für die Bitubo müssen auch angeschweißt werden. Somit ist das ganze Thema nicht mehr rückwärtskompatibel.

 

Unterm Strich halte ich den Aufwand für die PM-Bremse nach heutigem Stand für zu hoch. Die Dirty-Sanchez kombiniert mit einer ordentlichen Bremszange passt aus meiner Sicht. Der stärkste mir bekannte Lambretta-Umbau von BBG fährt das auch so.

 

Als Gabel würde ich eine SIL-Gabel nutzen.

 

 

 

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Scomadigabel für Lambretta habe ich 2 in der Hand gehabt.

Verbaut habe ich keine.

wirklich NICHT fluchtende Löcher für die Forklinks waren das Hauptproblem. Ob die Dämpferhalter wie anderswo berichtet zu niedrig angeschweisst waren, war mir dann egal. Auch Lagerringsitz hat mich nicht mehr interessiert. (to be continued).

 

Ein Kollege fährt ne Mitobremse (rechts), die klapperte recht schnell an der Antidiva Geschichte. Gelagert ist da glaube ich nix.

 

Dirty Sanschez (DS) gibt es ( wenn es sie denn gibt) mit 220er Scheibe.  ob das mehr kann als 2x was weiss ich wie der ø von PM ist, kannst Du ja evtl. ausrechnen.

Bislang ist das serienmäßige Max. dort 4 Kolben (stage 6 o.ä.).

Ob sowas gegen 80 PS anstinken kann...weiss ich natürlich nicht.

 

Forklinks würde ich die TV 2 Dinger von Lambrettamann für nen Hunni nehmen, wenn er die noch hat.

Da musst Du ggf. nur minimal was an der Abstützung abflexen oder abschleifen.

Und nix Schweissen, weil Stoßdämpferaufnahme schon da ist.)

(Ausserdem wird denen eine magische, überlegene Geometrie nachgesagt. Also eile er sich.) 

Revisionskit von MB, da ist meiner Erfahrung nach am wenigsten Spiel drin.

 

(Bin kein Metaller, ich weiss also nicht, wie sich das Gefüge durch Schweissen und Flexen nachteilig verändert, dass es besser wird, vermute ich mal nicht).

Dazu progressive Federn und dicke BGM Stoßdämpfer, also einstellbar.

 

 

Gabel soll warum ne GP sein?

(Wenn Du keinen GP Rahmen haben solltest, dann ist die zu kurz.)

 

 

 

 

OFF Topic Hier gibt es ne Menge Voyeure, die sich natürlich freuen, wenn Du hier über Dein Vorhaben berichtest.

Weil Lambretta mit Fremdmotor irgendwie doch noch Lambretta ist. Und vor die Tür in andere Teile des Forums

dürfen nicht alle, oder können nicht...

 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bearbeitet von Lambrookee
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ein LI Rahmen,  da ich aber das Heck verlängern muss und sich dafür GP Hauben  am besten eignen, würde ich auch ein GP Beinschild verwenden. Dazu werde ich das Lenkrohr entsprechend kürzen. Deswegen die GP Gabel.

 

 

IMG_6983.JPG

IMG_6984.JPG

IMG_7068.JPG

IMG_7235.JPG

  • Like 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ach so- Felge: Die BGM Edelstahldinger sind top!

 

Die aus Blech sollen aber auch ganz gut sein. Wobei etwas mehr Gewicht vorne nicht schlecht sein wird.

 

Ich würde erstmal ne LI Gabel da reinstecken und gucken, wieviel zuviel die rausguckt...

Bearbeitet von Lambrookee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sind nur 60 PS und auch nur laut Papierlage. Lass da am Ende 48 am Hinterrad herauskommen, so bin ich zufrieden. Spendermoped war eine Kawasaki GPZ500S, die sind billig und gelten als haltbar. Ich wollte nicht die xte RD Conversion bauen, Zudem ich gerade nach der Terror auch einfach mal Bock auf rappelfreies, entspanntes Fahren habe. Der Motor hat sogar eine Ausgleichswelle! Original hat das Ding auch eine Trommelbremse, hier sollte es dann auch reichen.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
3 hours ago, Lambrookee said:

 

Forklinks würde ich die TV 2 Dinger von Lambrettamann für nen Hunni nehmen, wenn er die noch hat.

Da musst Du ggf. nur minimal was an der Abstützung abflexen oder abschleifen.

Und nix Schweissen, weil Stoßdämpferaufnahme schon da ist.)

(Ausserdem wird denen eine magische, überlegene Geometrie nachgesagt. Also eile er sich.)

Er hat sich beeilt.

Bearbeitet von Arschbrand
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OK.

 

Dann hab ich noch ein wenig an Informationen. Der Motor einer GPZ lässt sich nur nach rechtsausbauen. Dazu wird der rechte Unterzug abgeschraubt. Da ich den Rahmen mit übernehmen wollte, musste ich auch weiterhin den rechten Zug abnehmbar auslegen. Dazu muss die Stirnplatte, welche das Lamyvorderteil aufnehmen soll, auf einer Seite geschraubt sein. Ein Ausbau nach oben scheitert an den Aufnahmen und nicht zuletzt daran, dass man nirgendwo irgenwelche Gurte an dem Klumpen anschlagen kann

 

Der Rest wird wie bei der TIT: Der Kühler kommt unter das Bodenblech (dieses Mal aber liegend) und ein Handschuhfach mach ich zum Tank.

 

 

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Bearbeitet von Arschbrand
  • Like 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ahoi,

schönes Projekt!!

Ich bin der Kollege mit der Mito Bremse....habe nur die einfache Version, für mich optisch die schönste. Glaube aber das Sie für deine Nummer nicht robust genug ist, bei mir waren bereits nach kurzer Zeit die AntiDive Gestänge (Buchsen, naja die M6 Schrauben..) ausgeschlagen, da aus Alu und die Halterung an der Gabel aus Stahl.

Kannst dir die Bremse gern mal anschauen, Karre steht in Niendorf....

 

Weiterhin viel Erfolg.

 

DSC05285.JPGDSC05284.JPG

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt die Knochen von der DS ja auch einzeln.

 

 

 

 

 

(Konstruktiontechnisch scheinen ja auch verschiedene Wege gegangen worden zu sein,  also Belastung auf Druck bei Mito  vs. auf Zug bei der DS.)

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würd den DS Knochen nicht mit ner angeschweissten Lasche an der Gabel befestigen, hab das schon verbogen gesehen. 

Die MMW Halterung passt da fast universell, hab die z.b. an einer Stoffi AD Bremse.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb Schmied:

Ich würd den DS Knochen nicht mit ner angeschweissten Lasche an der Gabel befestigen, hab das schon verbogen gesehen. 

 

 

das passiert sicher nicht mit der DS anschweisslasche, sonder nur mit der version aus Ö.

die hab ich auch schon verbogen gesehen.

 

 

Bearbeitet von gravedigger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
2 hours ago, Stampede said:

Musst du das Heck nur wegen des HR verlängern?


Ja, leider. Deswegen sind die Federbeine auch nach außen gegangen, die GPZ hat ja ein stehendes Zentralfederbein. Das liegt zwischen Rad und Motor. So habe ich schon gut 150mm gewonnen. Insgesamt muss ich wohl noch gute 100 mm unterbringen. Ein Teil davon soll mit den Hauben gemacht werden und nur ein kleiner Teil wird mit dem hinterem Ende vom Frameloop gemacht. Ist ja nicht schlimm, dafür muss das Heck auch noch verbreitert werden :-(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.