Jump to content

Arschbrand

Members
  • Posts

    4237
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    24

Arschbrand last won the day on January 13

Arschbrand had the most liked content!

5 Followers

About Arschbrand

  • Birthday 07/16/1968

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.facebook.com/Spielzimmer-1546868468858761/
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Spielzimmer Eimsbush
  • Scooter Club
    SDSC

Recent Profile Visitors

11749 profile views

Arschbrand's Achievements

gay-sf-lord

gay-sf-lord (9/12)

1.1k

Reputation

  1. Bitte unbedingt ohne Form One! Ich muss da die Tage mal in der Nacelle Werkstatt vorsprechen
  2. ‘n Abend. Ich hab dann mal angefangen, das Heck grob anzupassen um eine Idee für die weitere Auslegung zu bekommen. Dabei ist herausgekommen, dass ich die Bodenfreiheit etwas erhöhen muss, da sonst der Zylinderkopf innen am Durchstieg beim Einfedern anschlägt. Die Federung plane ich aktuell mit den Stossdämpfern einer HD Softtail umzusetzen. Die arbeiten auf Zug und ich würde mir das Umlenkungsgeraffel wie an der Terror ersparen. Frage: Hat jemand zufällig so ein Altmetall aus Milwaukee stehen und kann mir einige Maße geben? Ich brauche den Abstand zwischen Radachse und Drehpunkt und den zwischen Drehpunkt und Dämpferanschlag. Momentan überlege ich die vordere Hälfte des Hecks wieder anzupunkten und soweit zu verstärken dass ich den Rest des Hecks mit 2-4 Spannverschlüssen aus dem Flugzeugbau anschließe. Die sind allerdings nicht ganz so einfach aufzutreiben.
  3. Ich mach die Tage mal eine Port Map und komme mit den Steuerzeiten um die Ecke
  4. Ich habe schamlos übertrieben. Das kam heute mit der Post. 148cm ohne Dämpfer. Daneben ein SIP Performance.
  5. Keine Ahnung was das Ding nachher rennt. Mehr als 130 fahr ich ohnehin nicht und dafür wird es garantiert reichen.
  6. Wieder ein Schritt näher an der Weltherrschaft! Das Kettenblatt ist angekommen, montiert, Kette abgelängt Passt!
  7. Thema Zündung. Zweiter Akt. Mit dem richtigen Winkel bin ich dann an die Drehbank und habe den Testkonus weiter bearbeitet, beim Einstellen des Kreuzsupports habe ich mich noch geärgert dass mein digitaler Winkelmesswürfel nur horizontal funktioniert. Es dauerte dann noch so ungefähr eine halbe Stunde bis mir auffiel, dass die Winkelmessung an einem Konus horizontal das gleiche Ergebnis herausbringt, wie vertikal gemessen. Mit diesem Wissen habe ich dann doch tatsächlich einen maßhaltigen Konus in das Lüfterrad der Vape Zündung gedreht. Passt! Dann habe ich noch die Halterung für den Stator modifiziert um sie an das Zabel Gehäuse anzupassen, als ein mein Clubkollege mir über die Schulter schaute und trocken meinte, dass es sich bei der Grundplatte um die alte Version handelt, diese wäre ihm und einem anderen Bekannten im Betrieb gebrochen und hätte Rotor und Stator erfolgreich hingerichtet. Das wäre ja nun blöd, wenn das mit einem so aufwendig modifizierten Teilen geschähe. Ich fand den Einwand ziemlich wertig, öffnete meine Materialschublade und fand noch ein Reststück aus dem ich dann gestern einen massiveren Halter gefertigt habe und zum Schluss, im letzten Arbeitsschritt, den M4 Gewindebohrer abgebrochen habe. Brassig wie ich dann war habe ich noch schnell, den letzten Rest Material auf der Drehbank im Außendurchmesser auf Untermaß gedreht. Schließlich kann man sich so einen Tag auch gründlich versauen. Am Abend folgte dann noch ein Telefonat mit Timey, der mir einen Yamaha Aerox Stator für 29 Euro empfahl und mir gegen Porto noch einen alten Vape Rotor schicken kann. Ich habe mir noch ein paar Gläser Rotwein in den Kopf gegossen und bin mit dem guten Gefühl eine Vape vergebens geschlachtet zu haben (umsonst war das nicht) ins Bett gegangen.
  8. Der Produktion und Vertrieb wurden von Davy Maris in Belgien übernommen. Da habe ich den Motor auch abgeholt. Der Preis ohne Vergaser und Zündung liegt bei bummelig 5K. Dafür gibt es dann auch nur 4 Gänge, diese dann aber in einer 01234 Anordnung, was den Einsatz eines günstigeren Cliktronic Powershifters ermöglicht. Also etwas günstiger , als ein BFA 306 Den Mega Motor habe ich auch angefragt, der war deutlich teurer, kam dafür aber auch mit Generator. In 2 T Fachkreisen wurde mir aber vom Mega Motor abgeraten.
  9. Ich bin mit dem Thema bei Vape vorstellig geworden, denn für Maico haben die schon was im Programm, und habe da mehrfach angefragt. Ohne Antwort. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das Thema heute Abend abgefrühstückt ist.
  10. So habe ich es ja gemacht. Allerdings wohl nicht gut genug, denn anders lässt sich ja die Differenz von 0,4 Grad nicht erklären. ich gehe da heute noch mal bei
  11. Das hilft insofern, dass ich es nochmals mit etwas weniger Winkel probieren werde. Es sollte dann ja vermutlich noch besser passen. Danke!
  12. Thema Zündung: Der Zabel hat von Haus aus "nur" eine PVL Innenrotorzündung. Das mag für den Rennbetrieb super sein, passt aber gar nicht in meine Planung. Ich möchte später nicht von der Rennleitung rausgezogen werden, nur weil das Licht nicht brennt. Also muss da irgend etwas mit Außenrotor, und Stator mit Spulen drauf. 120 Watt wären toll. Auf das Polrad käme dann außen ein 20mm langer Blechstreifen drauf um einen außenliegenden Pickup zu triggern. Der hängt an einem Controller von Ignitech, der eben auch eine Doppelzündung bedienen kann. Das funktioniert an der Terror und an meinem BFA ganz ausgezeichnet und vor allem: Störungsfrei. Doof ist nur, dass ich nicht weiß, was da drauf passt. Nun ist es auch leider nicht so, dass man zu Louis in den Laden geht, am Tresen erzählt was man vorhat und der Verkäufer sagt "Ach ja, die KuWe vom Zabel hat doch den Zapfen, der auf die Funkzetti Powersparker Zündung passt. Warte, ich hol die mal eben aus dem Lager" Das Bestimmen von konischen Passungen kann ganz schön scheiße sein. Der alte Zabel ist leider vor zwei Jahren verstorben und die Bude wurde samt Vertrieb von einem Belgier übernommen. Der ist zwar nett, aber entweder sehr verschwiegen, oder bei dem Thema KuWe-Konus total ahnungslos. In meiner Hilflosigkeit habe ich dann mein Glück bei der Firma PVL versucht Eine kurze Internetrecherche ergab das Hinter PVL Dmonparts steckt, Was ich da am Telefon erlebte war echt total daneben. Nachdem ich lang und breit erklärte was ich vorhabe, hat mir der Typ am Telefon kurz erklärt, dass er auf so einen Unsinn keine Lust habe, es gäbe eine Lösung, die kann aber nur eine Kerze bedienen und sei deshalb ungeeignet. Ich entgegnete, dass ich mit einem Ignitech Controller sehr wohl zwei Kerzen zünden kann. Nur um mir sagen zu lassen, dass das alles nix taugt und er mir auch nicht weiterhilft. Auf Wiederhören! Fuck y** As****e Also weiter gesucht und bei einer Ebay Auktion zu einer Innenrotorzündung von genau dem Laden die Information bekommen dass die Welle ein Konusverhältnis von 1:7,5 hat. Hurra! Jetzt wird alles gut - habe ich zumindest geglaubt.... Wie drehe ich jetzt einen Innenkonus, der am Ende genau zur Kurbelwelle passt? Immerhin kostet so eine Zündung ja auch ein paar Euro, da will ich nicht zig Polräder ins Ausschuss-Nirvana drehen. Die Lösung hatte ein befreundeter Rollerfahrer und Zwei-Takt-Koryphäe parat. Kurbelwelle ausbauen, In die Drehbank spannen und den Kreuszsupport mit der Meßuhr auf den Konus ausrichten. Fertig. Einfach, oder? Ich wollte aber nicht die Kurbelwelle ausbauen... Erster Versuch: Ich habe mir einen defekten PVL Rotor besorgt, diesen in die Drehbank gespannt und mit einem Innentaster den Konus abgefahren und versucht den Support einzustellen. Es ist bei dem Versuch geblieben und der erste Testkonus klapperte in dem PVL Rotor. Frustriert habe ich die Werkstatt verlassen und später am Abend mich daran gemacht aus dem Konusverhältnis den Einstellwinkel auszurechnen.... Um 23:15 kam ich auf tan alpha 0,1333 was 7,59 Grad entspricht. Zweiter Versuch: Mit 7,59 Grad im Kopf bin ich dann heute auf die Drehbank los, nur um festzustellen, dass ich 5,8 Grad am Kreuzsupport mit dem Taster ermittelt habe. Ein Blick auf den klappernden Testkonus im PVL Rotor deutete mir an, dass auch 5,8 Grad noch zu viel sind. Zähne knirschend habe ich mich daran gemacht, den Winkel zu verkleinern und den Testkonus schrittweise weiter abzudrehen. Nach 1,5 Stunden habe ich dann endlich eine funktionierende Passung Bei einem Winkel von ca. 4,2 Grad. Zum Testen habe ich einen ausgenieteten Konus aus einem Husqvarna Motor genommen. Dann habe ich es mit einem einem Vespatronic Polrad probiert und prompt den Innenkonus zu weit ausgedreht. Ich hatte noch eine Zündung davon liegen und fast hätte es geklappt. Fast...nun sitzt das Polrad zu weit innen und schlägt am Gehäuse an, damit nicht alles umsonst war habe ich den Konus ausgenietet und ohne Polrad montiert Passt und geht nur mit einem Abzieher wieder runter. Jetzt ist die Drehbank auf den korrekten Winkel eingestellt und ich habe kein Material um weiter zu machen. Mein fiebrig, suchender Blick fällt auf meine T4 mit der neuen SIP Vape Zündung auf dem PX Motor, die gerade wegen kleinerer Wartungsarbeiten im Spielzimmer steht. Dritter Versuch: Findet morgen statt. T4 kannibalisieren und Konus Nr3 zerspanen. Fazit der letzten zwei Tage: Entweder kann ich nicht rechnen, oder irgend ein Mistkäfer hat mich auch noch mit dem Konusverhältnis verarscht. Dranbleiben, es entwickelt sich.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.