Jump to content

Arschbrand

Members
  • Posts

    4276
  • Joined

  • Last visited

  • Days Won

    34

Arschbrand last won the day on August 4

Arschbrand had the most liked content!

7 Followers

About Arschbrand

  • Birthday 07/16/1968

Contact Methods

  • Website URL
    https://www.facebook.com/Spielzimmer-1546868468858761/
  • ICQ
    0

Profile Information

  • Gender
    Male
  • From
    Spielzimmer Eimsbush
  • Scooter Club
    SDSC

Recent Profile Visitors

12969 profile views

Arschbrand's Achievements

gay-sf-lord

gay-sf-lord (9/12)

1.4k

Reputation

  1. Geduld. Vorn ist bereits ein 100/90-10 auf einer Pinascofelge drauf. Die Gabel wird noch ein bisschen kürzer. Der Auspuff fehlt. Da kommt noch einiges ran und hinten kann ich eventuell auch noch mal 10mm tiefer. Einzig der Radstand ist nicht zu ändern und mit 1350 mm gar nicht so lang. Von stimmig ist das noch entfernt. Weit! Sehr weit! Mal sehen! ob ich dahin komme.
  2. Thema Hauben. Zuerst originale, dann GS3 und jetzt bin ich bei T4 Hauben gelandet. Die laufen wenigstens nach hinten raus mit der Linie des Hecks. Beide Hauben müssen abehmbar sein und so habe ichbei der linken Haube die Schraublaschen entfernt und mir mit dem Eckolt Winkelprofile passend geschweift und eingeschweißt. Scheissarbeit! ich bin aber am Ende ganz zufrieden mit dem Ergebnis. Wegen des Motors und der Schwinge, passen hier keine der bekannten Vespa Backenverschlüsse und so musste ich wieder meinen Kontakt bemühen, welche mir die Triebwerkshaubenverschlüsse für das Heck besorgt hat. Hinten werden die Hauben klassisch eingehakt, vorne senkrecht in einen Gelenkkopf mit einem Pin gesteckt, dann werden die Hauben rangedrückt und mit dem Lock Latch verriegelt. Funktioniert!
  3. Nachdem ich stundenlang an der Fräse verbracht habe, kann ich einigermaßen zufrieden feststellen, dass der Umlenkhebel für die Hinterradaufhängung recht amtlich geworden ist und zumindest die wichtigsten Maße innerhalb der Toleranzen liegen. Immerhin ist der Hebel das komplexeste Teil, welches ich überhaupt gefräst habe und mein dreimonatiger Grundkurs in Drehen und Fräsen ist bummelig auch schon 38 Jahre her. Der krude Stahlhebel Dummy ging dann gleich in die Tonne. Ich muss am BMW Dämpfer noch eine Buchse gegen ein Lager tauschen und die Dreiecksstreben noch mit Buchsen distanzieren und an der Hinterradaufhängung ist ein Haken dran! Fun Fact am Rande: Der Rohling hat "nur" 65 Euro gekostet. Da ist ein verfrästes Bauteil schon wirklich ärgerlich. Bald ist es günstiger den Zaster in Hartgeld zu tauschen, einzuschmelzen, in einen Barren zu gießen, auszuwalzen und das zu bearbeiten. Die Zündung ist soweit fertig und muss nur noch verkabelt werden. Am Pickup-Halter und am Deckel waren noch ein paar kleine Änderungen fällig. Die Zündung ist zwar ein SIP Vape - Ignitech - Aerox Mix, allerdings ist sie nur durch das Fachwissen von @Tim Ey entstanden und der Garagista Aufkleber musste dann mal Platz für den von Overrev machen.
  4. Die letzten Verstärkungen sind im Tunnel eingeschweißt, Zeit das Ding unten dicht zu machen und die Traversen drunter zu braten. Oh man, ich hab kein Bock mehr auf die Schweißerei. Endlich kann da ein Seitenständer drunter. Und dann kam da heute noch per Brief der Schlüsselanhänger. Vielen Dank an @zochen ❤️
  5. Back on topic: Ignitech hat den Rempel für die Zündung geliefert und ich habe dann gleich angefangen das Polrad und den Pickuphalter zu bauen. Die Ignitech zündet auf der ersten Umdrehung dort, wo der Pickup physisch sein Signal bekommt. Weil es eine Batteriezündung ist, feuert das Ding sofort rein. Deshalb setze ich den Zzp auf 5* vOT. Die Markierung ist aus einem 200er Kipplungskorb geschnitten und wird im Laserschweißverfahren auf das Polrad gebrutzelt. Einen Halter für die Zündspulen habe ich dann auch gleich übertrieben.🥰 Momentan bin ich dabei die T4 Hauben anzupassen. Rechts ist fast fertig, links habe ich die Gepäckfachbacke ausgeräumt, den Boden rausgetrennt, mit der Sickenmaschine eine Sicke gedrückt und mit dem Eckold Winkelprofile geschweift. Es wird…
  6. Ich würde sagen Heidenau produziert wieder! Dot 2622, gerade bei einem Online Reifenhändler gekauft.🥰
  7. Das Set von Ebay kenn ich. Mir war das auch zuviel Geld und die Dimpletools erfordern dann zôllige Lochkreissägen. Ich habe 4 Hartmetalllochkreissägen in 85,40,30 und 25mm. Dafür habe ich mir die Dimpletools an der Drehbank gebaut. Zum Teil sogar aus Alu (mehr,als 1mm Stahl bearbeite ich ohnehin nicht) Das geht dann entweder mit M10er Schraube und Knarre, oder an der Presse
  8. Ich hab bei einem Online Reifenhändler jetzt einen Heidenau K80 in 100/90-10 ergattert. Mal schauen, wie alt der Puschen ist… Heute kam der Rempel von Ignitech und da habe ich mir gleich einen Halter für die Zündspulen gebaut. Nach hinten noch einkürzen und links und rechts ein Halter, dann kann man das anbieten. Yeah, Doppelzündung! Ich steh ja auf Dimples. Nur für den Fall, dass es noch keinem aufgefallen ist.🥰
  9. Die GS3 Hauben habe ich jetzt gegen T4/VNA Hauben getauscht. Die sind nicht so hoch und folgen der Linie des Hecks deutlich besser. Sieht fast aus, als wären sie dafür gemacht.
  10. Ein neuer GS Repro Kotflügel liegt schon in meiner Materialkiste.🥰
  11. Danke für die Blumen. Tatsächlich überschätzt du mich da. Erfolgreich die Form eines klassischen Kotflügels zu verändern traue ich mir nicht zu. Das ist ein echtes Brett. Abgesehen davon ist die Viatka ohnehin ein ziemlich großer Roller und tatsächlich durch die Verlängerung des Hecks nicht kleiner geworden. Original ist der Haufen mit 4.00-10 bestückt die ja auch schon ziemlich groß sind. Ein 100/90-10 mehr als 50mm mehr Umfang, als ein 90/90-10. Da stehen dann im Durchmesser 413mm gegen 395mm. Insofern könnte das der Reifen der Wahl sein. Der Monk in mir sagt, dass Vorderreifen und Hinterrad die gleiche Profilierung haben sollten. Hinten habe ich einen 130er Heidenau K80 drauf und der sollte eigentlich auch bleiben. Von Heidenau gibt es ja momentan genau gar keine Rollerreifen mehr. Wie ich hörte ist die Produktion zur Zeit eingestellt. Ich werde den Kotflügel also hinten anstellen und warten bis ich den passenden Puschen bekomme. Es ist ja nicht so, dass ich nichts anderes an dem Projekt zu tun habe und verglichen mit dem Rest, ist die Kotflügelanpassung ein Klacks.
  12. Mehr als 10 Zoll vorn kommen mir nicht in die Tüte.
  13. An dieser Stelle einmal einen großen Dank an TimEy, der regelmäßig Anregungen gibt und aufpasst, dass ich nicht zu viel Scheiße baue.
  14. Neues aus Eimsbush: Das BMW Federbein ist da und tatsächlich passt es mit dem Ausgleichsbehälter zwischen die Anlenkungsdreiecke an der Schwinge. Manchmal muss man auch mal Glück haben. Den Hebeldummy aus Stahl habe ich fix angepasst und gleich mal mit ausgebauter Feder den Federweg und die Freigängigkeit gecheckt. Funzt! Mit eingebauter Feder passt auch noch alles. Jetzt muss ich noch passende Distanzbuchsen drehen und den Stahlhebel aus Alu fräsen, dabei orientiere ich mich in Form und Materialstärke dann am Original Wenn das jetzt so mit der Hinterradaufhängung bleibt, beisse ich vorn am Kotflügel an. Das Ding ist riesig und sitzt viel zu hoch. DieGabel zu kürzen scheint mir keine gute Idee zu sein, weil ich die Bodenfreiheit brauche und ich mir nicht durch ein bergabfahrendes Chassis den Nachlauf versauen will. Momentan plane ich die Aufnahme an der Gabel zu entfernen und tiefer zu setzen. Den Spalt zur Kaskade schließe ich dann damit, dass ich diese um 2 cm nach unten verlängere.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.