Jump to content

SIP Motorgehäuse V50/PK/ETS


Recommended Posts

Ich hoffe, dass wir hier kein Problem entwickeln, welches nicht da ist.

Mein Gehäuse geht diese Woche zum Motorenbauer, der wird noch etwas dazu sagen können.

Gefühlsmässig bin ich grad zufrieden, wenn ich die Erich-Vorgehensweise befolge, und erst die Fussfläche ausrichte, dann das Gehäuse verschraube. Fühlt sich am Besten an.

Dafür musste ich allerdings das untere Zentrierauge minimal bearbeiten.

Russisch mit ner Holzgriff-Rundfeile🤪

Link to comment
Share on other sites

vor 14 Minuten schrieb Rakete:

Ich hoffe, dass wir hier kein Problem entwickeln, welches nicht da ist.

Mein Gehäuse geht diese Woche zum Motorenbauer, der wird noch etwas dazu sagen können.

Gefühlsmässig bin ich grad zufrieden, wenn ich die Erich-Vorgehensweise befolge, und erst die Fussfläche ausrichte, dann das Gehäuse verschraube. Fühlt sich am Besten an.

Dafür musste ich allerdings das untere Zentrierauge minimal bearbeiten.

Russisch mit ner Holzgriff-Rundfeile🤪

 

Jeder darf ja einbauen wie er mag. 

Irgendwie ĺäuft das ja, mann hatt ja schon früher viel üblern mist zusammengehustet. Ging auch meistens..

 

Jedoch war das alter schrott.

 

Bei nem neuen gehäuse, mit den heutigen bearbeitungs möglichkeiten erwarte ich jedoch mehr. 

 

Mann kann ja dann erster die kurbelwelle auf 0.01 ausrichten, 

Und danach in einen neuen block montieren der 6 hunderstel lagergassen versatz hatt..  

 

Geht mir irgend wie nicht in den kopf.

 

Deswegen wär ich auf den abstand gasse / auf fußfläche pro hälfte schon ein wenig neugierig.

Weil der herr scheint fleißig zu messen, wobei andere die kurbelwelle ja zwischen den lagern einklemmen. 

 

Luk

 

  • Like 1
Link to comment
Share on other sites

Ja klar ohne Lager ;-)

 

Die erwähnte Lagerauswahl ist später fürs Zusammenbauen.

 

Der Abstand Lagergasse auf Fußdichtfläche pro Hälfte bringt nur dann was, wenn die Gehäusedichtfläche im rechten Winkel zur Fußdichtfläche steht was sie nicht tut... bei mir zumindest nicht (mehr).

 

Somit kann man das ja nur mit einer zusätzlich eingezogenen Ebene ermitteln, was bei mir die gewchliffene 20mm Stahlwelle ist.

Und die muss ja dann beidseitig von den Lagerdummies gehalten werden.

 

Was nur im verschrauben Zustand geht.

 

Und da ist der Abstand nun  bei Lima und Kulu immer gleich. Aber halt nach der Bearbeitung

 

 

Die Methode, die @egigbeschrieben hat wende ich ja auch an aber halt mit einer dicken Platte.

 So drehen sich die Wellen sauber.

 

Bei meiner Fräserer wurde ja nie ein überstand beseitigt da mein Ausgangspunkt immer eine Plane Fußdichtfläche war. Mir ist halt dann nur aufgefallen, dass die 20mm Welle nicht den gleichen Abstand hatte,auf die Fußdichtfläche,was mich dann stutzig gemacht hat.

 

Wsl. wir eine kleine Abweichung der Lagersitze so ein Kugellager abfabgen können, das beeinflusst ja auch dann die Wuchtung einer Kurbelwelle nicht. Sie ist ja nach wie vor nur auf 2 Punkten aufgehängt.

 

Ein Nadelager beim Pleuel mag so eine Schiefstellung aber weniger was mich eben dazu brachte hier nachzuarbeiten.

 

Wie gesagt, wenn mir das mit dem Plötzlichen Überstanden  nicht gewesen wäre hatte ich wohl nie nachgemessen...

 

Edited by blutoniumboy
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb blutoniumboy:

Ja klar ohne Lager ;-)

 

Die erwähnte Lagerauswahl ist später fürs Zusammenbauen.

 

Der Abstand Lagergasse auf Fußdichtfläche pro Hälfte bringt nur dann was, wenn die Gehäusedichtfläche im rechten Winkel zur Fußdichtfläche steht was sie nicht tut... bei mir zumindest nicht (mehr).

 

Oje.. dann wirst das nacharbeiten müssen.

Ist denn die planfläche auf der blockdichtung bei der kuluhälfte auch krumm?

Wenn du das auf nen plantisch legst? 

 

Wie gesagt, wenn mir das mit dem Plötzlichen Überstanden  nicht gewesen wäre hatte ich wohl nie nachgemessen...

vor 1 Stunde schrieb blutoniumboy:

Klar, du gehst ja stark davon aus das das passt. 

 

vor 1 Stunde schrieb blutoniumboy:

 

Oje.. dann wirst das nacharbeiten müssen.

Ist denn die planfläche auf der blockdichtung bei der kuluhälfte auch krumm?

Wenn du das auf nen plantisch legst? 

 

Wie gesagt, wenn mir das mit dem Plötzlichen Überstanden  nicht gewesen wäre hatte ich wohl nie nachgemessen...

 

Edited by lukulus
Link to comment
Share on other sites

Bei meinem Gehäuse war an der Fußdichtfläche ein Versatz, als ob der Maschinenbediener dann Frühstückspause gemacht hätte und die Bearbeitung an der Stelle einfach mal abgebrochen hat:

IMG_2900-klein.thumb.JPG.a96a48c1bf5b8b3e4da87361ad309ba5.JPG

 

Da bin ich auch bei @lukulus. Das darf bei einem neuen Gehäuse einfach nicht sein. Zumal nicht jeder mit einem Maschinenpark wie @blutoniumboy gesegnet ist und den Kram auch noch bedienen kann.

Ich musste das dann für teuer Geld von einem der Dienstleister nacharbeiten lassen. Im Nachhinein wär's schlauer gewesen, das zurück zu schicken, es war aber damals das letzte Gehäuse seiner Art.

Was sagt denn @Christoph_SIP oder @Ralf (SIP) dazu?

  • Like 2
Link to comment
Share on other sites

vor 1 Stunde schrieb lukulus:

Oje.. dann wirst das nacharbeiten müssen.

Ist denn die planfläche auf der blockdichtung bei der kuluhälfte auch krumm?

Wenn du das auf nen plantisch legst? 

 

na die Flächen ansich sind ja nicht Krumm, die sind schon eben.
Der Winkel der Fußdichfläche hat halt nicht zur ebene der Lagergasse KuWe gepasst

 

Bearbeitet ist schon alles. Will jetzt nur noch wissen, wo die 0,05-0,06mm hin verschinden wenn man über die Fußdichtfläche die Ebene "Zusammenzieht"

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Spiderdust:

Bei meinem Gehäuse war an der Fußdichtfläche ein Versatz, als ob der Maschinenbediener dann Frühstückspause gemacht hätte und die Bearbeitung an der Stelle einfach mal abgebrochen hat:

IMG_2900-klein.thumb.JPG.a96a48c1bf5b8b3e4da87361ad309ba5.JPG

 

Da bin ich auch bei @lukulus. Das darf bei einem neuen Gehäuse einfach nicht sein. Zumal nicht jeder mit einem Maschinenpark wie @blutoniumboy gesegnet ist und den Kram auch noch bedienen kann.

Ich musste das dann für teuer Geld von einem der Dienstleister nacharbeiten lassen. Im Nachhinein wär's schlauer gewesen, das zurück zu schicken, es war aber damals das letzte Gehäuse seiner Art.

Was sagt denn @Christoph_SIP oder @Ralf (SIP) dazu?

 

Wenn ich nicht so weit spindeln hätte müssen dann wäre ich eh auf Original gehäuse geblieben weil ich schon mit dem ein oder anderen Stress gerechnet habe...

Und ganz ehrlich; 2024 kann man schon einen gewissen Fertigungsstandard erwarten. Auch wenn die Dinger in China vom Band fallen.

 

Es sind ja auch die Lagersitze die einfach  nicht rund sind... Wennst da mit dem 2Punkt messer LiMa seitig ins KuWe Lager gehst triffti dich der Schlag :-(

Link to comment
Share on other sites

Man sollte sich einfach mal die Einträge als Hersteller zu Herzen nehmen.

 

Ganz ehrlich, lass es 100 Euro mehr kosten im VK wenn nix zum nacharbeiten ist und die Leute würden trotzdem kaufen.

 

Das Produkt ist gut und ich bin ja froh hier darauf zurückgreifen zu können.

 

Aber ein paar Verbesserungen wären auch nicht schlecht und das sjnd ja jetzt keine utopischen Wünsche und die lassen sich auch nicht so schwer umsetzen.

 

 

Ich würds nochmal kaufen. Jetzt weiß ich ja in summe wo ich aufpassen muss und tools liegen auch parat.

  • Like 1
  • Thanks 1
Link to comment
Share on other sites

Und um hier mal halbwegs zum Abschluss zu kommen :-)

 

Was ist nun richtig, Fußdichtfläche oder Bolzen hinten; Ich wollte finale Gewissheit.

Also noch mal Buchsen gedreht, jeweils so lange bis zu Block Dichtung; alles aus einer Aufspannen gefertigt. Das ganze dann über Federn vorgespannt damit die auch wirklich auf Anschlag Lagersitz bleiben wobei die eh schon echt saugen gefertigt wurden und Handwarm schon nicht mehr in die Lagersitze gehen.

 

Ja, Fußdichtfläche ist bei mir Referenz, sonst hat man eine Stufe. Hier ein paar Details:

 

20240220_190138(Gro).thumb.jpg.e8b8c961d4e85f31d1bb82a7187e7796.jpg

 

20240220_191107(Gro).thumb.jpg.9f36c803788e01156cb535e4a489bd06.jpg

 

Hier die Stuf etwas übertrieben weil auch blöder Winkel wenn einfach so zusammengesteckt.

 

20240220_191250(Gro).thumb.jpg.841add02b45013d09537fc54e0583e83.jpg

 

 

Dann alles wie gehabt zusammengezogen (als über die Fußdichtfläche) und die Welle geht auch rein :-)

 

Meine Bestätigung!
 

20240220_192100(Gro).thumb.jpg.fc42c2cf7f2fc1bb717097ca131ecc1b.jpg

 

20240220_192103(Gro).thumb.jpg.03b95f92658cc7dc7a8a0664cf2e40f2.jpg

 

Noch mal Maß genommen auf die Welle:

 

20240220_192120(Gro).thumb.jpg.bec1400f6597e84c402d74c25f95438e.jpg

 

20240220_192137(Gro).thumb.jpg.72e51c6c95e755647c04d35b88937bd3.jpg

 

und ja, die Platte ist natürlich parallel auf +/-0,001

20240220_192650(Gro).thumb.jpg.5927ff5a8b4c610da544206a8c26fcd9.jpg

 

Nur wo geht der Überstand hin.....

Das nimmt der Block (LiMa) auf der sich verspannt, eh klar, wo wo soll es auch hin. Meine grobe Kontrollmessung wie folgt:

 

 

20240220_193336(Gro).thumb.jpg.b61032b78cd18388474ef5f5084a311f.jpg

 

20240220_193356(Gro).thumb.jpg.a4cb5766d86d65262896182a5e27b0d4.jpg

 

20240220_193346(Gro).thumb.jpg.15550601527e30cdecf661ae782fa989.jpg

 

20240220_193351(Gro).thumb.jpg.54c8acf90e3f420e3661501f2d421aa9.jpg

 

 

Danach die Blockschrauben gelöst und schon ist er länger :-)

 

20240220_193446(Gro).thumb.jpg.0216c87f3ca92402b047b97e13050aa0.jpg

 

 

Plan:

Buchse unten wird zum Langloch; aber eh nur 0,08mm

Referenz ist wieder meine Fußdichtfläche.

Dann wird auf die Buchse zentriert und raufgezogen. Entweder vergewaltige ich meine 12H7 als Schaftfräser oder ich habe noch einen passenden 12er Fräser; mal sehen.

 

Zeichnung_01.thumb.jpg.4b6b794b5fac95514186f973d54dd08f.jpg

 

Einwände?!

 

Danach sollt er echt verwendbar sein:whistling:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Edited by blutoniumboy
  • Thanks 2
Link to comment
Share on other sites

Das heisst jetzt wie ich es verstehe:

 

Lagergassen zu Fußdichtfläche 

Höhe stimmt.

 

Winkel Fußdichtfläche zu Lagergasse 

Im zerlegtem zustand nicht.

Im zusammengeschraubten? 

 

Passhülse und Zentrierbolzen hinten stimmen nicht mit Beiden Fußdichtflächen zusamen.? 

 

Luk

Link to comment
Share on other sites

Also das heit jetzt:

 

Lagergasse hat im neuen Zustand bei der Kurbelwelle gepasst. Da war ja vorne die Zentrierung noch drinnen und die Fußdichfläche auf einer ebene.

Winkel Lagergasse KuWe zu Fußdichtfläche passte nicht und wurde korrigiert.

 

Da die Lagergasse KuWe mit ebener Fußdichfläche passt muss die Passung hinten nicht in Ordung sein.

 

 

Die Höhe die ich da messe geht immer nur im Zusammengebauten Zustand. Da beidseitig 0,00/0,00 ist heißt das, dass alles parallel ist.

 

 

 

Das heisst jetzt wie ich es verstehe:

 

Lagergassen zu Fußdichtfläche 

Höhe stimmt.
Ja genau und somit alles parallel

 

Winkel Fußdichtfläche zu Lagergasse 

Im zerlegtem zustand nicht.

Im zusammengeschraubten? 

ist parallel im zusammengebauten Zustand, Zerlegt nicht sicher messbar für mich

 

Passhülse und Zentrierbolzen hinten stimmen nicht mit Beiden Fußdichtflächen zusamen.? 

so sehe ich das, genau

 

 

 

 

 

Edited by blutoniumboy
Link to comment
Share on other sites

Update meiner Wunschliste an SIP bzw. die Punkte die ich nachgebessert habe
 

 

  • Schwingengummis kann man nicht Plug and Play einbauen da die Stufe in der Schwinge tiefer gefräst ist als original. Hast dann bei so Fabbri Lagern gleich mal Probleme weil nicht passende Ausgleichsscheiben dabei sind. Habe selber passende auf Maß gefertigt.
    Da kann man dann vielleicht auf gleich die Durchmesser beidseitig gleichgroß machen....

 

  • LiMa Lager Sitz KuWe und Kurbelhaus wurde um 0,3mm nachbearbeietet. So kann man das ganze auch  mit standard 0,25er Dichtung fahren. Ja es stimmt, mit Lagern klemmt es nicht, mit Dummies schon. Aber will ich meine Lagerluft zur Komensation verwenden, eher nein!
     
  • Wenn man den Ring beim Kurbelhaus entfernt passen die Fußdichtflächen nimma zamm. Hier stimmt wohl was nicht mit der Passung hinten am Gehäuse; OK, ist jetzt keine Standardanwendung aber es ist trotzdem verspannt.

 

  • Die mitgelieferte Hülse zum Zentrieren vorne ist ein Witz; nicht maßhaltig und eigentlich sinnlos wenn zu klein im Durchmesser

 

  • Fußdichtfläche zur Lagergasse KuWe war bei mir nicht i.O.

 

  • Lagersitze sind nicht gespindelt. Ganz arg sieht man das beim KuWe Limalager. Der ist bei 180Grad um 0,03mm enger als bei 0Grad.

 

  • Das Ding ist nicht Dicht! Bei mir gab es Druckverlust durch die Gewinde der LiMa (4x) inkl. 1 Lunker auch auf der LiMa Seite. Hier konnte ich mit Exoxy ausgießen.

     

  • Der Gummi für die Kabel bei der LiMa Seite kann nicht ordentlich sitzen da das Gehäuse hier nicht gut gefertigt ist. Der Flutscht immer raus wenn nicht nachgearbeitet wird.

 

  • LiMa Primär Lagersitz ist extrem eng. Den konnte ich jetzt nicht messen.

 

  • Mehr Material auf der Lima Seite bei der Primär damit man auch auf 92/90 spindeln kann ohne durchzubrechen. Bzw. man müsste die Materialstärke die man bei der Blockdichtung hat weiter nach unten führen (6mm oder so)

 

  • Alle Lagersitze mit 47mm Außendurchmesser sind bei mir 0,03mm enger als ein O-Block.

 

  • Wunsch wäre für die Schlatung das so wie bei XL2 zu machen (Nadellager mit SiRi)

 

 

 

 

Eigentlch sind alle Punkte auch in einer Serienfertigung einfach umzusatzen aber da will ich Experten nicht vorgreifen.

 

  • Like 1
  • Sad 1
Link to comment
Share on other sites

Bei mir auch stramme Lagersitze. Insbesondere primär. Außerdem Buchse für Schaltgabel lose und zweite Zentrierung rausgefallen.

Bin jetzt auch so mittel begeistert.

Aber: Zylinder festgeschraubt bevor ich die Motorhälften verschraubt habe und alles ist plan und gängig. 

Unpassende Lagersitze und rausfallende Buchsen sind aber schon enttäuschend genug.

Link to comment
Share on other sites

vor 26 Minuten schrieb Rakete:

Hast Du denn ein gespindeltes Gehäuse, oder Mittelzentrierung vorhanden?

Ist das für 54er Welle gespindelte.

Edited by dare
Link to comment
Share on other sites

Danke für die Infos @Spiderdust. Christoph schaut sich das an und wird sich hier oder direkt bei dir melden. Wenn so etwas ist wäre der einfachere weg sich direkt an uns zu wenden anstatt hier in den Forum auf Rückmeldung zu hoffen. Aber machen wir natürlich auch, wenn auch nicht täglich.

Link to comment
Share on other sites

Festival of 30 Years Performance & Style

Der nächste SIP Open Day in Landsberg findet am Samstag, 18. Mai 2024 statt – save the Date! Diese Veranstaltung wird das große Fest zu unserem 30 jährigen Jubiläum. Wir erwarten eine Vielzahl von Gästen aus dem In- und Ausland. Wir freuen uns auf alle, um gemeinsam diesen runden Geburtstag zu feiern.

 

Alle Infos hier:

https://www.sip-scootershop.com/page/sip-open-day_16

 

 

Artboard 4-100.jpg

Link to comment
Share on other sites

vor 55 Minuten schrieb Ralf (SIP):

Festival of 30 Years Performance & Style

Der nächste SIP Open Day in Landsberg findet am Samstag, 18. Mai 2024 statt – save the Date! Diese Veranstaltung wird das große Fest zu unserem 30 jährigen Jubiläum. Wir erwarten eine Vielzahl von Gästen aus dem In- und Ausland. Wir freuen uns auf alle, um gemeinsam diesen runden Geburtstag zu feiern.

 

Alle Infos hier:

https://www.sip-scootershop.com/page/sip-open-day_16

 

 

Artboard 4-100.jpg


Da ist ja stockach :crybaby:

Link to comment
Share on other sites

Am 21.2.2024 um 08:35 schrieb blutoniumboy:

 

  • Alle Lagersitze mit 47mm Außendurchmesser sind bei mir 0,03mm enger als ein O-Block.


 

0.06mm waren es bei mir bei dem Lagersitz Lima und 0.03mm bei der Kurbelwelle. 
Nachdem ich ein ETS Gehäuse habe und die ersten beiden teuren Lager im Arsch waren (ich ziehe mit den Werkzeugen vom Eike jost meine Lager ein und verwende Heissluftfön und kältespray) , habe ich das Schleifröllchen zur Hand genommen und 1/4 der Tiefe rundherum vergrößert. Rest ging schwer rein, aber das Lager läuft im montierten Zustand gut. Rest wird der Fahrbetrieb zeigen. Natürlich habe ich im bearbeiten Lagerbereich noch loctite verwendet. Alles in allem kann ich sagen, dass dieses Gehäuse echt nicht gut war, was die Lagersitze angeht. Übrigens habe ich drei verschiedene Mitutoyo 3 Punkt Innenmessschrauben verwendet. Wöchentliche Abgleich mit eventueller Kalibrierung durch geeichte Lehren in der Firma. Alle gleiches Ergebnis. 

Danke an @Das O für die grammatikalischen Samenergüsse 😉

Edited by MarkusThVespa
Grammatik verbessert für Das O
Link to comment
Share on other sites

vor 56 Minuten schrieb MarkusThVespa:

 Übrigens habe ich drei verschiedene Miyoto 3 Punkt aussenmessschrauben verwendet. Wöchentliche Eichung in der Firma. Alle gleiches Ergebnis. 

 

Wenn dann bitte richtig:

 

Übrigens habe ich drei verschiedene Miyoto Mitutoyo 3-Punkt Innenmessschrauben aussenmessschrauben verwendet. Wöchentlicher Abgleich Eichung in der Firma. Alle gleiches Ergebnis. 

 

Link to comment
Share on other sites

vor 6 Minuten schrieb Das O:

 

Wenn dann bitte richtig:

 

Übrigens habe ich drei verschiedene Miyoto Mitutoyo 3-Punkt Innenmessschrauben aussenmessschrauben verwendet. Wöchentlicher Abgleich Eichung in der Firma. Alle gleiches Ergebnis. 

 

Danke, der Inhalt sollte trotzdem verstanden sein, aber ich ändere es noch ab…

Link to comment
Share on other sites

Am 20.2.2024 um 08:52 schrieb Spiderdust:

Bei meinem Gehäuse war an der Fußdichtfläche ein Versatz, als ob der Maschinenbediener dann Frühstückspause gemacht hätte und die Bearbeitung an der Stelle einfach mal abgebrochen hat:

IMG_2900-klein.thumb.JPG.a96a48c1bf5b8b3e4da87361ad309ba5.JPG

 

Da bin ich auch bei @lukulus. Das darf bei einem neuen Gehäuse einfach nicht sein. Zumal nicht jeder mit einem Maschinenpark wie @blutoniumboy gesegnet ist und den Kram auch noch bedienen kann.

Ich musste das dann für teuer Geld von einem der Dienstleister nacharbeiten lassen. Im Nachhinein wär's schlauer gewesen, das zurück zu schicken, es war aber damals das letzte Gehäuse seiner Art.

Was sagt denn @Christoph_SIP oder @Ralf (SIP) dazu?

Grüß Dich,

 

der richtige Weg wäre gewesen

mail oder Anruf bei uns; bzw direkt zrücksenden.

einen Defekt oder Fertigungsfehler können wir nur im Haus prüfen.

wir hätten das nacharbeiten lassen können oder im Zweifel tauschen.

 

grüße

Christoph

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.



  • Posts

    • Bin auf diese topic aufmerksam gemacht worden. Ziel ist mit dem 196 B eine PK50 S Lusso oder PX 80E auf 125ccm umzurüsten. Hab jetzt etwas quer gelesen und die SF ist wohl raus aus der Idee. Zu leicht und damit nur 8-9KW möglich (ist aber auch ausreichend).   Dazu ist mir der SIP Kit zu umfangreich und zu teuer. Habe noch so einiges an SF Material und benötige die Hälfte nicht. Eigentlich nur den Zylinder.... Oder wie früher mit Orginalteilen und Leistungsmessung den Umbau eintragen?   Oder wie ist das eigentlich mit Übermaßkolben für einen Serienmotor. Ich habe eine Nuova , die mal ordentlich abgeklemmt hat und es kam ein max. Übermaßkolben in den Zylinder. Soweit ich weis , waren das knapp 130ccm rechnerisch. Sieht und hört man nicht,aber was geht  noch als 125ccm durch? Bis zu welchem Übermaßkolben ist erlaubt? Dieser Motor ist schon in einer V50.Wäre das zu legalisieren mit dem kürzeren Radstand?   Bei der PX gibt es ja auch nur den Zylinder zu kaufen, oder mit 24Si Vergaser. Da wären auch gut 10KW möglich...aber anderes topic.   Gruß Tom            
    • Minze, Zitronenmelisse, Oregano, Salbei, Tymian, Rosmarin gehen bei uns gut in "Freilandhaltung", die meiste Zeit sogar ohne gießen.   Petersilie, Schnittlauch und Basilikum (verschiedene) haben wir in Töpfen, sind halt nur einjährig. Bei Basilikum nehmen wir sogar teils die in Töpfen aus dem Supermarkt. Wenn man die in etwas größeres umtopft, wachsen die so regelmäßig und ordentlich, dass man das ganze Jahr ernten kann, ohne nachzukaufen.
    • @Flowson…. Auf den ass net … aber auf @Das O 😂
×
×
  • Create New...

Important Information