Jump to content
der_michi

Nachbaufelgen von S.I.P

Recommended Posts

Moin!

Ich wollte hier meine Erfahrungen mit den neuen Nachbaufelgen von SIP niederschreiben.

Die Felgen scheinen nun von einer "Eigenmarke" zu kommen und nicht mehr von RMS

produziert zu werden.

Ich habe die Nachbaufelgen bestellt, da ich letztens öfter gehört habe, dass die neuen

Originalfelgen auch nicht mehr das gelbe vom Ei sein sollen.

Die Felgen kamen letzten Donnerstag an und da ich heute etwas Zeit hatte, habe ich mich ans

Montieren gemacht.

Also Schlauch in den Reifen, leicht Luft drauf, Felgenhälften eingefädelt, Klappertest gemacht,

Felgen verschraubt und 3 Bar drauf gegeben, damit sich der Reifen setzt.

Nachdem ich auf 3 Bar war, gleich wieder runter auf 2,4 und erstmal einen Kaffee trinken gehen.

Als ich wieder in die Garage kam und die Felgen anbauen wollte, guckte ich schon nicht schlecht, als sich

zwischen den Felgenhälften ein 2,5 mm großer Spalt gebildet hat.

Die Felge hatte sich zwischen den Stehbolzen aufgeboge! :-D

Bin dann gleich zum Telefon und habe bei SIP angerufen. Habe erklärt wie ich den Reifen aufgezogen habe

und was das Ergebnis der Geschichte war.

Darauf hin meinte die nette Person am anderen Ende der Leitung, dass es ja ganz klar sei! Man dürfe nicht die nicht

fest angebaute Felge so weit belasten und 3 Bar auf den Reifen geben.

Auf mein Entgegnen, dass man bei originalen Felgen locker 4 Bar drauf geben kann und sich da nichts verzieht, wurde

geantwortet, dass man keine Qualität einer originalen Felge erwarten kann, wenn man Nachbau kauft und das völlig normal sei. :-D

Ich solle die Felge zurück schicken und man könnte mir dann gegen Aufpreis eine neue, originale, Felge schicken. Aber

man könne die Felge auch so fahren, das sei kein Problem.

Ich habe mich für ersteres entschieden und habe den Reifen wieder von der Felge gezogen. Als ich die Felgenhälften

trennte, flog mir noch einer der eingepressten Stehbolzen entgegen.

Dieser Schrott ist meines Erachtens lebensgefährlich!

Gruß,

Michi :-D

PS: Auf den Bildern sind die Felgenhälften verschraubt!

PPS: Ich habe danach einen herumliegenden Reifen auf orignialer Felge auf 4,5 Bar aufgepumpt und habe den

Reifen 10 Min so liegen lassen. Da hat sich nichts verzogen :-D

post-2009-1248714932_thumb.jpg

post-2009-1248714937_thumb.jpg

post-2009-1248714943_thumb.jpg

Edited by der_michi

Share this post


Link to post

mal ganz ehrlich: wenn die Felge nicht dem Luftdruck des Schlauchs stand hält, was passiert dann wenn man mit ~80km/h durch ein Schlagloch fährt ?

alter Schwede ...

Share this post


Link to post
mal ganz ehrlich: wenn die Felge nicht dem Luftdruck des Schlauchs stand hält, was passiert dann wenn man mit ~80km/h durch ein Schlagloch fährt ?

alter Schwede ...

Die Belastung ist eine ganz Andere, es ist definitiv so fahrbar, es halten ja auch doppelt so viele Schrauben.

Ich würde sie fahren, wenn sie euch aber nicht gut genug sind, dann lasst es.

Mfg F.

PS: Kauft doch einfach alte originale und bereitet sie auf!

Share this post


Link to post

Meine Erfahrung ist, daß vieles was z.Zt. neu zu erwerben ist kompl. Kernschrott ist :-D

Ich verbaue ausschließlich nur alte O-Felgen. Da weiß man was man hat :-D

Edited by Kebra
  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Alte o. Felgen haben halt teilweise auch schon nen Schlag, musste ich in letzter Zeit feststellen...

Share this post


Link to post
Alte o. Felgen haben halt teilweise auch schon nen Schlag, musste ich in letzter Zeit feststellen...

wenn ich mir quebra's noch-fahrbare reifen im rad'l-topic anschau, dann glaub ich fährt der auch

liegende achter*, wenn er sie auf die trommel gespannt bekommt :-D

ich kuck immer mal, dass ich gute alte felgen bekomm, wenn ich welche brauch. alleine die selt-

samen bolzen an der oben gezeigten nachbaufelge erwecken bei mir keinerlei vertrauen :-D

b

* und wahrscheinlich damit auch noch besser umme kurve als mancher von uns :-D

Edited by Bluenote
  • Like 1

Share this post


Link to post
wenn ich mir quebra's noch-fahrbare reifen im rad'l-topic anschau, dann glaub ich fährt der auch

liegende achter*, wenn er sie auf die trommel gespannt bekommt ;-)

ich kuck immer mal, dass ich gute alte felgen bekomm, wenn ich welche brauch. alleine die selt-

samen bolzen an der oben gezeigten nachbaufelge erwecken bei mir keinerlei vertrauen ;-)

b

;-):-D;-):-D

...und wenn sie nich passen werden sie mit hilfe eines geformten Metallklumpen mit Holzstiel in die gewünschte

Form gebracht. Wie immer halt... ;-)

* und wahrscheinlich damit auch noch besser umme kurve als mancher von uns :-D

:-D:-D

Share this post


Link to post

Wäre halt dufte wenn die o. Felgen bei SIP was taugen würden. Teuer sind die ja auch nicht und man wäre so ziemlich auf der sicheren Seite das die keinen Schlag haben...

Share this post


Link to post
Wäre halt dufte wenn die o. Felgen bei SIP was taugen würden. Teuer sind die ja auch nicht und man wäre so ziemlich auf der sicheren Seite das die keinen Schlag haben...

Hab ich auch gedacht und "original" geordert.

Ist auch ein schönes Piaggio-Logo drauf, gleich neben den originalen Roststellen.

Dass zumindest eine der Felgen eiert, ist mir erst aufgefallen, als ich, vollbepackt auf dem Weg nach England, mal zum Vorderrad runtergeschaut hab - Riesenschreck.

Ob das ein original-Piaggio-Schlag war, oder obs durchs Aufpumpen verzogen ist, keine Ahnung. Ne echte originale tuts jetzt.

Original ist wohl auch nicht mehr original.

Share this post


Link to post

Hab leider auch des öfteren mit Nachbau ins Klo gegriffen... Mmmh eigentlich immer...

Es gab eigentlich nichts, was nicht schon kaputt geliefert wurde oder nachgearbeitet werden musste, weil die Löcher nicht passten, oder oder oder

Richtig wütend werde ich dann, wenn es um sicherheitsrelevante Bauteile, wie Felgen oder Schläuche geht!

Meine verchromte Nachbaufelge (damals war ich noch so naiv, sie ohne zu überprüfen einzubauen) war so sauig verchromt, dass sich Splitter abgelöst haben und mir dann hübsch den Schlauch zerstochen haben! Engraten? Wissen die idis überhaupt was ein Senker ist? :-D

Und nen riesen Schlag hatten sie auch... :-D

Glückerlicherweise ist über Nacht dann die ganze luft rausgegangen, sodass ich es sofort erkannt habe...

Jetzt läuft meine ja glücklicherweise nicht wirklich schnell, aber was wird passieren, wenn man auf einmal bei 80 in der Kurve nen platten kriegt, wegen so ner Scheiße? Fährt man sich ja tot mit... :-D

Ich jedenfalls kaufe nur Repro, wenn es gaaaar nicht anders geht und das original unwiederbringlich verschlissen ist. Egal ob Primär, Felge oder Rücklicht!

(Hört mir mit Rücklichtern auf... :-D )

Gruß ;-)

Share this post


Link to post

um den kreis hier noch zu schließen mußte ich mehrfach feststellen, dass, neben den hier schon erwähnten mängeln, sämtliche chrom- und nachbaufelgen einen meist unzumutbaren höhenschlag haben.

lasst die finger von der scheiße und kauft alte originale, die gibts für kleines geld und sind zu 99% auch dann nicht krumm, wenn die karre als crossreuse fungierte...

Share this post


Link to post

Darauf hin meinte die nette Person am anderen Ende der Leitung, dass es ja ganz klar sei! Man dürfe nicht die nicht

fest angebaute Felge so weit belasten und 3 Bar auf den Reifen geben.

Auf mein Entgegnen, dass man bei originalen Felgen locker 4 Bar drauf geben kann und sich da nichts verzieht, wurde

geantwortet, dass man keine Qualität einer originalen Felge erwarten kann, wenn man Nachbau kauft und das völlig normal sei. :thumbsdown:

Folgt man der Argumentation, dürfte man kein aufgepumptes Ersatzrad mitführen. Auch eine Nachbaufelge muss als Felge nutzbar sein, sonst stellt das einen Mangel dar, der zweifelsohne zur Rückgabe berechtigt, wenn keine Nachbesserung des Verkäufers erfolgt.

Immerhin scheint die Telefonhotline genauso viel zu taugen wie die Nachbaufelge.

Auch eine Form von corporate identity...

Gruß

Tec

P.S.: Lasse grds. immer alte Innocenti- und Piaggio-Felgen strahlen und pulvern. Dann hat man Ruhe.

Share this post


Link to post

ich muss das Thema mal aus der Versenkung holen. Nen Freund hatte mir von den Dingern noch abgeraten! Ich dachte halt als Ersatzrad isses ok. Die Felge, bzw. die Löcher sind so verzogen, dass ich sie mit Ach & Krach von der Reserveradhalterung ziehen konnte, sie aber nicht auf die Bremstrommel gestecket bekommen habe...

 

 

WP_20180406_15_26_10_Pro.jpg

WP_20180406_15_26_29_Pro.jpg

WP_20180406_15_26_51_Pro.jpg

WP_20180406_15_28_33_Pro.jpg

Share this post


Link to post

Sach, was istn das Bitte für ne Materialstärke ?

 

Ich mein, das ist schon klar, dass sich anständiges Blech bissl schwerer verarbeitet als Trompetenblech....aber wenn das 1960 ging, sollte das auch heute noch machbar sein.

Wobei für SiebzehnEurozwanzig Endkundenpreis ist es schon auch nicht einfach....

Share this post


Link to post

... gerade heute habe ich die gleiche Erfahrung machen müssen: Als Zwischenlösung (bis die mit Farbschichten überdeckten Original- Felgen wieder hübsch sind) hatte ich einen Satz Sip- Felgen, Schläuche und Reifen gekauft. Heute mit Drehmomentschlüssel beim Zusammenbau der Felgen ist erst ein Stehbolzen abgebrochen, dann ein zweiter. Ich dachte, dass mein Schlüssel hinüber ist, aber an einer alten Felge getestet: Er tut was er soll. Bei der zweiten Felge hat sich dann der innere Rand der beiden Teile auseinander gebogen. 

Gefährlich, die Bolzen und das Blech sind unglaublich weich... Selbst der Sprengring (heißt der so?) hat sich  tief ins Blech gedreht... Bolzen bei ca. 20nm ab...

IMG_20180717_165450.jpg

Edited by purevernunft

Share this post


Link to post

ich kann nach der Tour mit 50kg Gepäck nicht klagen!

Steht BGM drauf und is aus Edelstahl. Keine Reue, wenn man einen Reifen runterwerkeln muss. Kein Rost im Winter....

Hälften zentrieren braucht n kleinen Schubs mit nem Dorn. Sonst nix.

Share this post


Link to post

Was hier über den angeblichen Piaggio Felgen dreck noch nicht gesagt wurde. 

Das lochbild ist verkehrt herrum. 

Heisst nich mit ner Grimeca s Bremse zu fahren. 

Bemerken nur die wenigsten. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Falsches Lochbild ist natürlich großes Kino.

 

Hab gestern mal die Materialstärke der

Felgen nachgemessen.

- 2 mm... originale Felge einer v50.

- 1,8 mm.... billige Reprofelge

- 2,2 mm... Cosafelge

 

So ähnlich verhällt sich das auch mit den

Repblechen. Die sind 0,2 mm dünner als die originalen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.