Jump to content

Fraiser

Members
  • Gesamte Inhalte

    76
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

1 Neutral

Über Fraiser

  • Rang
    member

Letzte Besucher des Profils

512 Profilaufrufe
  1. ich gehe auch davon aus, dass man sich verschrieben hat - 0,8mm macht keinen sinn! ich bin auch die Fotos gespannt! was ich vergessen hatte, gesteuert werden soll die pumpe über den elestartknopf am lenker.
  2. wie habt ihr denn das Thema Anschluss am Vespatank gelöst? Ich habe mich zu folgender Variante des Zusatztanks entschlossen. Da ich zwischen Vespa und Beiwagen einen 5 Liter Blechkanister als Reserve in einer Halterung stehend angebracht habe, werde ich die Entnahme des Gemischs über diesen Deckel tätigen: https://www.amazon.de/Benzinkanister-Metallkanister-Eingangsrohr-Anschluss-Benzinleitung/dp/B00B5AH1YC Das ganze dann mit einer 12V Benzinpumpe in den Vespatank pumpen. Nur mit dem Anschluss am Tank selber bin ich mir noch nicht sicher. Ich hatte mit dem Gedanken gespielt, das folgenden Anschlussstück, da 90 Grad Winkel, oben unter der Sitzbank in den Tank zu verbauen. Habe jemanden der Hartlöten kann. http://www.scooter-center.com/de/product/5479933/Oeltankanschlussstueck+VESPA+PX+ab+Bj+1984?meta=5479933*scd_ALL_de*s20616015962400*tank vespa px*21*21*2*16 Es gilt mal wieder: Für Tipps, Anregungen etc. bin ich dankbar.
  3. Ich würde gerne das Thema "Zusatztank" aufgreifen. Dazu hatte ich mir ein paar Gedanken gemacht. Da ich diesen aber nicht ständig brauche, hatte ich an so was gedacht: https://www.ebay.de/itm/Benzintank-Kunststoff-Benzintank-Kraftstofftank-Reservetank-Bootstank/162981190705?epid=1960224781&hash=item25f26f9c31:m:mQyYfzPXeK1C7xGio3WLmrw Das ganze noch mit einer Kraftstoffpumpe bestücken und über den Elestartknopf steuern, hier dann über einen Schlauch das Gemisch in den Haupttank einfliessen lassen.. Im Sommer steht eine Tour nach Fehmarn an und ich wollte nicht ständig auf die Tankuhr schauen. Einen 5Ltr. Kanister habe ich zwar dauerhaft on Bord, aber auch hier muss man anhalten etc. Meinungen, Tipps, Verbesserungsvorschläge.....
  4. da läuft es unkompliziert. das eintragen meines Beiwagens hat keine stunde gedauert. er hat insgesamt 70 kg sandsäcke in den Beiwagen geladen und ein "bremsverzögerungsmesser" , eine runde um block - fertig!
  5. Die Möglichkeit mit dem Ersatzteilkatalog frag ich an. Ich wollt nicht zu weite Strecken zurücklegen, Vespa ist in Braunschweig daheim....
  6. vergessen zu erwähnen, dass es ein Gespann ist.
  7. Hallo zusammen, ich möchte meinen neuen Motor legalisieren, der Prüfstand hat 11,6KW/15,8PS, 22,2Nm mit Vmax.81,3 Km/h ergeben. Es ist eine PX80, hier habe ich einen 10PS 200er Motor eintragen lassen und möchte jetzt den oben genannten Motor eintragen lassen. Der DEKRA Mann schrieb mir zu meiner Anfrage zum Eintragen der Leistungssteigerung folgendes: Hallo, folgende Dinge sind bei dem Umbau zu beachten. Aufgrund der geänderten Zusammensetzung Hubraum/Ansaug usw. ist eine neue Geräuschmessung erforderlich. Diese können wir bei uns aufgrund der fehlenden (geeichten) Messstrecke nicht absolvieren. Das kann z.B. bei einem Technischen Dienst (DEKRA, TÜV usw.) gemacht werden. Weiterhin ist die resultierende Leistungssteigerung ohne Nachweis der Betriebsfestigkeit nicht zulässig. Gem. VdTÜV Merkblatt (Begutachtung von baulichen Veränderungen) ist eine Leistungssteigerung >40 % zum Serien-Krad, ohne solch einen Nachweis nicht möglich. Diese Nachweise erstellen ebenfalls Technische Dienste. Bei Ihrem Motorrad beträgt die Leistungssteigerung zum Serien-Krad 252% ! (Serie 4,6 kW) Aufgrund dieser Dinge, ist eine positive Begutachtung nicht möglich. Gibt es eine Bescheinigung von Piaggio, dass die PX80 und die PX200 bis auf den Motor die gleichen Komponente verbaut haben - Bremse, Fahrwerk, Rahmen etc. ggf eine Bescheinigung zur Betriebsfestigkeit? Die Unbedenklichkeitsbescheinigung habe ich, reicht dem DEKRA Mann aber nicht. Bzw. welche Möglichkeiten habe ich hier noch?
  8. ich mich jetzt dazu durchgerungen, die BGM Pro SC Competition zu nehmen. jetzt muss der Hintere nur noch lieferbar sein...
  9. Fraiser

    Nachbaufelgen von S.I.P

    ich muss das Thema mal aus der Versenkung holen. Nen Freund hatte mir von den Dingern noch abgeraten! Ich dachte halt als Ersatzrad isses ok. Die Felge, bzw. die Löcher sind so verzogen, dass ich sie mit Ach & Krach von der Reserveradhalterung ziehen konnte, sie aber nicht auf die Bremstrommel gestecket bekommen habe...
  10. Fraiser

    Danke Rita!

    Ich muss mich den Dankesreden hier anschliessen. Rita hat mal eben übers Telefon meinen Kabelbaum umgestrickt, jetzt leuchtet alles an meinem Gespann, sobald der Zündschlüssel umgelegt ist.
  11. wie siehts denn bei euch mit stossdämpfern aus? was fahrt ihr oder würdet ihr empfehlen?
  12. Die Kosten... da denk ich schon gar nicht mehr drüber nach. Nach einem Trip von Braunschweig nach Fehmarn vor 2 Jahren, mit originalem 10PS und einer Fahrzeit von etwas über 7 Stunden und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von max. 60 Km/h (der Gegenwind auf der B501 entlang der Ostseeküste hat es in sich), hatte ich mich dazu entschlossen, die Leistung zu steigern. Nach langem hin und her habe ich mich vom Andi von Worb 5 beraten lassen und dann einen Motor mit der Grundlage eines Pinascogehäuse für Drehschieber komplett neu aufgebaut. 210er Malossi Sport mit 28er PWK etc. Das Ergebnis is der Hammer, selbst bei voller Beladung, Gegenwind, Bergauf u.s.w. hat das Gespann immer ordentlich Druck. Thema Beleuchtung am Beiwagen - hier würde ich gerne ein paar Fotos sehen, so als Ideengebung. So ganz bin ich mit meiner Lösung noch nicht zufrieden.
  13. Der nette Herr bei der DEKRA liess mich wissen, dass er mir die Leistungssteigerung des Motors nicht ohne Scheibenbremse einträgt. Mein Beiwagen ist ungebremst und das Gespann hat 3 eingetragene Sitzplätze. Ich für meinen Teil habe auch das Gefühl, dass die originale Vorderradbremse mit der Kombination an möglichem Gewicht/Leistung einfach zu schwach ist und ich muss mich Oehli anschliessen, dass man von Solo fahren und hauptsächlich hinten bremsen, beim Gespann sehr schnell das Ganze nach vorne verlagert. Das wichtigste ist mir, dass alles legal und sicher ist, allein schon wenn ich mit Kindern unterwegs bin...
×

Wichtiger Hinweis

Wir haben einen Cookie auf deinem Endgerät abgespeichert, um dein Benutzererlebnis zu optimieren. Du kannst deine Cookie Einstellungen ändern, falls du dies nicht wünscht. Ansonsten gehen wir davon aus, dass es OK für dich ist.
Weiterhin ist auf dieser Webseite Google Analytics aktiviert. Hier kannst du für alle Webseiten verhindern, dass du durch Google Analytics erfasst wirst: http://tools.google.com/dlpage/gaoptout.
Mit der Nutzung des GSF erklärst du dich mit unseren Datenschutzerklärung und unseren Nutzungsbedingungen einverstanden.