wheelspin

acma 125
Wir basteln eine ACMA (V55 ; 125ccm)

170 Beiträge in diesem Thema

ID: 151   Geschrieben: (bearbeitet)

Mal eben schnell den Motor zusammen stecken - dachte ich in der Mittagspause...

 

Vorbereitende Maßnahmen hatte ich schon getroffen.

 

5944198131d87_ACMAwellendichtringeinbau.thumb.jpg.69843b24f71761831e90ef8b6ec4ceca.jpg

 

Und die Wellendichtring montiert.

Durch den abgedrehten Absatz im Lager braucht man die Wellendichtring nicht mehr platt zu hauen.

 

59441979a944a_bgm1112LagermitNurwedi.thumb.jpg.0a193e84a932cd907004e5cee5ed2274.jpg

 

Lager auf die Welle, einziehen und....

Getriebe fest.

 

Anscheinend hat mein Motor eine Maßzugabe. Der erste Gang  vom Pinasco Getriebe passt nicht in das Gehäuse. 

 

5944198a32f79_ACMAPinascoGetriebeklemmt.thumb.jpg.7979b98f7eb2ac56a014570fa95f7e32.jpg

 

Ich dachte dass das ACMA viergang Getriebe, das Pinasco, auch in die dreigang Motoren passt. Aber offensichtlich würde da am Gehäuse dann mal was geändert.

Kurzvmit dem Dremel ausgewischt und jetzt ist der Rumpf auf alle Fälle schon mal zusammen. 

 

20170616_185516_crop_813x604.thumb.jpg.edfaef0b6aef06c0278ea17694f35550.jpg

Bearbeitet von wheelspin
2 Personen gefallen das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ID: 152   Geschrieben: (bearbeitet)

Das Thema Kupplung ist für mich bei den Wideframes immer ein kleiner Alptraum.

Was nimmt man und wie passt es rein....

 

Da ich ein 64er Primärrad mit PX typischer Verzahnung verwende, muss es also eine Kupplung sein die mit PX Komponenten daher kommt. 

Im Regal findet sich noch eine Cosa Kupplung. Leider einer diesen fiesen Newfren Nachbauten die gerne mal Probleme machen. Aber zum groben anpassen in den Motor sollte es erst mal reichen.

Die größten Probleme um eine PX artige Kupplung in einen WF zu implantieren, heißen Durchmesser und Einbauhöhe.

Gepaart mit dem Anspruch das nachher Reifen in 4.00 passen sollen schon echt fummelig.

1)

Die originale Anlaufscheibe wird gegen die der Sprint Motoren mit 1.5mm ersetzt. Das bringt 2mm in der Höhe.

 

2)

Freigang im Motor prüfen und dabei daran denken, da die Kupplung beim betätigen ja auch noch um 2mm in Richtung Primärrad einrückt.

Platz zu Primärrad mit den dickeren Abdeckblechen ist da. Im Gehäuse nicht.

59467ae7a746d_acmakupplungsalptraum2.thumb.jpg.ff3741f306d4fe36c3f997d6bf6a6823.jpg

 

Der Anguss ist aber kein Problem und kann einfach kurz weg gewischt werden.

 

59467b3031a4c_acmakupplungsalptraum4.thumb.jpg.d226909d88da1969a18ab014a30fd310.jpg

 

So passt das Cosa Gerät schon mal in das Gehäuse.

 

59467b5771b5e_acmakupplungsalptraum5.thumb.jpg.5b40ef29bc65f45a19698dc3287df86d.jpg

 

3)

Kupplungsdeckel. Jetzt wird es interessant.

Es gilt heraus zu finden was wo schleift.

Der Deckel ohne Innereien passt bis auf den Ölfang ohne Probleme.

Was dann nicht mehr berührungsfrei abläuft ist die Montage mit Kupplungsarm und originalen Druckpilz.

Zum einen schleifen sie Niete am kleinen Kupplungshebel der den Pilz betätigt und zum anderen der Korb am Kupplungsarm. 

Ausserdem steht der originale Druckpilz sehr weit vor und muss an den Füsschen gekürzt werden.

 

59467c9de964b_acmakupplungsalptraum6.thumb.jpg.408361a7895c6eb58dfd1bb46b2ca101.jpg

 

So passt der ganze Krempel unter den Kupplungsdeckel und lässt sich berührungsfrei bewegen.

Allerdings muss man auch an den Verschleiß der Kupplung denken. Durch abnehmende Belagstärke wird die Kupplung natürlich wieder höher und nähert sich so dem Deckel wieder an.

Also muss ich noch für den nötigen Sicherheitsabstand sorgen.

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. 

 

Ritzel und Nabe abdrehen wäre eine.

Finde ich aber nicht so prall. Der Korb wandert in den Gefahrenbereich der Primär.

 

Dickere Stahlscheiben in den Kraftunterbrecher einsortieren.

Auch doof. Kann die Funktion der Kupplung stark einschränken, die ja bei Newfren eh schon nicht geil ist. Fällt also auch aus.

 

Bleibt am Ende  nur übrig den Deckel zu unterlegen.

Vom Stoffi gibt es einen sehr gut gemachten Spacer mit zwei O-Ringen. Technisch perfekt gelöst. Allerdings hat der Spacer knapp 7mm. Für mein Vorhaben mit 4.00 Bereifung leider zu dick und soviel Abstand brauche ich auch nicht.

Eine einfache Idee hab ich schon...

 

Beim Kupplungsarm habe ich noch eine Nut für einen O-Ring eingestochen. Die Bohrung im Deckel ist nicht mehr ganz so geil, daher habe ich dem O-Ring etwas mehr Vorspannung gegeben. Durchmesser in der Nut sind 8.85.

Da passt dann also der normale PX O-Ring für den Kupplungsarm.

 

5947c1bdca12a_acmakupplungsarm.thumb.jpg.cceb25262c2f35f9d662a0d851df414e.jpg

Bearbeitet von wheelspin
2 Personen gefallen das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ID: 153   Geschrieben: (bearbeitet)

bei nem origianlem ACMA Trittleistensatz..

welche Gummis passen da am besten rein ?

*g* Tom

 

Edith: meine Frage wurde im "großen" ACMA Topic beantwortet !!

hier also einfach überlesen damit das Topic sauber bleibt ;-)

Bearbeitet von Uncle Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ID: 154   Geschrieben: (bearbeitet)

In der Garage hab ich in der dunklen Ecke wo die Monster wohnen noch eine Cosa gefunden und somit eine noch gute Adige Kupplung.

Damit die gute Kupplung auch den zu erwartenden, herkulischen Kräften dauerhaft standhält, habe ich den Korb und die Grundplatte Altschülermäßig verschweißt.

 

59579a116fb3a_cosakupplungacma3.thumb.jpg.765700c1f0048f1ab00ab113c25325c4.jpg

 

Ich bin sicher dass das Kupplungsgerät so die paar PS dauerhaft bändigen kann.

 

Auf den Vespa World Days hab ich kurz den Herrn Bollag getroffen und wie es der Zufall so will, hatte er einen Spacer für den Kupplungsdeckel dabei.

Leider in 2mm Stärke. Wenn man den Deckel und den Druckpilz nicht bearbeitet, dann ist das ein gutes Maß.

In meinem Fall möchte ich aber so viel Abstand wie möglich zum 4.00 Reifen.

Daher hab ich das Ding noch selbst anhand vom Kupplungsdeckel gemalt um den Spacer in 1.0 und 1.5mm zum testen zu fertigen. 

Beim ersten Gang lief nicht alles so perfekt, deshalb noch ein paar Anmerkungen auf der Skizze :rotwerd:

59579c8c3431a_SpacerKupplungsdeckelacma3.thumb.jpg.1674cc11a052497b31c0694555ed0ec8.jpg

Bis dass dann schlußendlich passt, dauert es noch. Außerdem soll noch eine Dichtung zwischen den Spacer und das Motorgehäuse, weil ich da nicht mit Dichtmasse rum sauen möchte.

Beim Spacer vom Stoffi ist das mit dem zweiten O-Ring, wie schon geschrieben, sehr geil gelöst, fällt aber bei einem 1mm Spacer leider aus.

 

Bis der Kupplungs klimbim also fertig ist, kann man den Motor mal rum drehen und sich die andere Seite anschauen. 

Für das neue Getriebe wird eine 4Gang Schaltklaue benötigt.

Mittlerweile gibt es die Dinger nur noch als Nachfertigung.

Beim befingern ist mir der rauhe Lauf aufgefallen. Daher hab ich den neuen Fahrstufen-Bestimmer zerlegt.

 

59579e3e52f9c_schaltrasteacma4gang1.thumb.jpg.b151b93cccc8eb374a4dccd39182f097.jpg

Zum Vorschein kommt eine trocken verbaute und dreh-rauhe Schaltwelle.

Die groben Drehriefen kann man einfach mit etwas Leinen abziehen und das ganze wieder mit MoS2 Fett zusammen stecken. Denn das an diese Welle Getriebe Öl gelangt ist nicht so gegeben.

 

59579e4a96835_schaltrasteacma4gang2.thumb.jpg.264626f25fecebce176de39e6e647c69.jpg

 

Die Schaltfeder kann man dabei direkt gegen eine verstärkte Variante austauschen. Das passt zufällig die XXL Variante der Cosa Kupplungsfeder.

 

59579e56289a4_schaltrasteacma4gang3.thumb.jpg.6cc6e39f2ea7a277aef1016000931d2b.jpg

Zur Montage der Schaltkulisse dann einfach den Rollenbügel mit einem Dorn anheben.

 

59579e65aa591_schaltrasteacma4gang4.thumb.jpg.e58a6f0d389993f30a698192812722ec.jpg

 

Und den Kegelstift wieder eintreiben. 

 

59579f56062dd_schaltrasteacma4gang5.thumb.jpg.3ae19b418de3dcf8229471bb1a6ae2ae.jpg

 

Wenn der Spacer in schön und die Dichtung fertig ist, kann ich die Kupplungsseite dann endlich zu machen.

 

Der Chrom-Mann brauch immer noch. Aufgrund der deutlichen Terminverschiebung darf er sich dann am originalen Ardor Schlitzrohr versuchen - so als kleines Dankeschön...:sly:

 

Bearbeitet von wheelspin
2 Personen gefallen das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ID: 155   Geschrieben: (bearbeitet)

Spacer und Dichtung für den Kupplungsdeckel sind an Land.

Der Deckel wird mir dem normalen O-Ring bestückt, dann der 1mm Spacer drauf und anschließend eine feine Dichtung vom Dichter.

 

595e72a840147_acmaspacerkupplungadeckel8.thumb.jpg.2eb94cff2a47790087aaa8ee91985e12.jpg

 

Verschraubt sieht das unauffällig aus und passt so wie erhofft. 

 

595e72e1dd625_acmadichtungkupplungsdeckel7.jpg.64ea2fc68d633dbddbaa0f436d0ebd73.jpg

 

Projekt Kupplung vorerst abgeschlossen. Ich hoffe da muss ich dann nicht so bald wieder dran.

 

Kicker montieren.

Der Kicker war wie bei vermutlich 90% aller älteren Damen, deutlich verbogen. Mit einer Lötlampe konnte man das Ding aber wieder gut in Form bringen, ohne dass der Hebel noch wie so oft in der Seitenhaube steht.

Die Befestigung vom Kicker ist etwas mau mit den beiden M7 Schrauben. Als Versuch hab ich mir ein 3mm Blech machen lassen, das die abgesetzte Kontur des Hebels aufnimmt und die ganze Sache hoffentlich etwas unempfindlicher gegen selbsttätiges lösen macht. Mal abwarten ob das geil ist und länger hält.

 

595e7443e9846_acmakickstarter4.thumb.jpg.5db2a054ae0b0c2f38fabe13e437a2a9.jpg

 

Der Wellendichtring für die Hauptwelle scheint bei den 8" Geräten gerne frühzeitig aufzugeben.

Der Dichtring sitzt ja auch an exponierter Stelle und wird ständig mit Bremsstaub beworfen. Auch amtlich warm wird es da hinten drin ganz gerne mal.

Die normale  Wellendichtringe sind aus NBR und mögen es nicht gerne sooo warm. Vor allem wenn nur von einer Seite geschmiert wird und von der anderen Seite agressiver Bremsstaub nagt.

Deshalb versuche ich mal einen FPM Ring mit Staublippe. Vielleicht hält das länger. Von der Temperatur her können die FPM Dinger deutlich mehr, das Material ist verschleißfester als NBR und die Staublippe schließt schön knapp an der Nabe ab.

 

595e76ccedea6_acmawedihinterrad1.jpg.2cc5eb641ac5fb6d0c8b481b4267f0b0.jpg595e76d2f25c7_acmawedihinterrad4.thumb.jpg.ee6df4dc0b615ef351eb5e8fad3a1999.jpg

Bearbeitet von wheelspin
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Zylinder kam nackig ohne alles. Daher muss ich noch einen Ansaugstutzen fabrizieren.

Dafür den Motor mal testweise eingegangen.

 

5962aa4dedd56_acmaansauger1.thumb.jpg.d8aa8aa48838b3df2e4c5b5dfaa24d32.jpg

 

Den Hinterreifen auch mal dran gesteckt um zu sehen ob der Ansauger irgendwo rein steht und um endlich mal zu sehen wie viel Platz zwischen dem dicken Reifen und dem Deckel mit Spacer ist.

 

Sehen schon geil aus die dicken 4.00 - also finde ich auf jeden Fall...

 

5962aa6b6e5d6_acma400heidenauk75.thumb.jpg.d53144bed4c8727704ff2bbfc249ac07.jpg

 

Freigang zum Kupplungsdeckel besteht auch ausreichend.

 

5962aa5c1fdef_acma400kupplungsdeckel.thumb.jpg.22a57027e961af8fed94b76fecc98a62.jpg

 

5962aa6202bad_acma400kupplungsdeckel2.thumb.jpg.42f52e92afa155f9bc774c2e9fa301db.jpg

 

Der Ansauger für den 24er Polini CP besteht aus Rohrbögen und Rohr in 28x1.5mm

Bis der passend im Rahmen steht, ist gefühlt eine Ewigkeit vergangen. Das Ding muss ja auch passen wenn der Stoßdämpfer voll eingefedert ist.

 

5962aa54a51a9_acmaansauger2.thumb.jpg.d2f3e5c5c629e2c946045df9c6cf1dba.jpg

 

Der Vergaser steht so, das die Schlauchschellen beim einfedern nicht am Rahmen angehen.

 

5962af1c882f3_acmacp24ansauger6.thumb.jpg.3e768ef263b079cb23c78cdcd9345b95.jpg

 

Platz für den Luftfilter bleibt auch noch.

 

5962aa7ca1cd3_acmacp24BGMmarchald30mm.thumb.jpg.988f16a05aa9b08b7ebd8f40195281d0.jpg

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alex, den ASS gibts doch schon fertig mit dem Gaser zu kaufen ....... !!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb petsi50:

Alex, den ASS gibts doch schon fertig mit dem Gaser zu kaufen ....... !!

 

Aber nicht mit 25mm innen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ID: 159   Geschrieben: (bearbeitet)

reicht das mit der Aussparung im Kupplunghebel für die Federteller schon. Wenn der Kupplungshebel betätigt wird und sich dreht könnten sie wieder an den Tellern anstehen, weil die Kupplung noch nicht weit genug weg ist. 

 

Wenn die BEläge nicht mehr gut sind kommt die Kupplung ja auch vor und schleift wohlmöglich wieder am Hebel. 

 

Bin deswegen letztens in Sizilien stehen geblieben. 

 

Beim Vergaser bin ich mir nicht sicher, dass die Hebelei noch freigängig funktioniert wenn dort der Tank mit dem Hahn eingebaut ist. 

Bearbeitet von Robe007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Robe007:

reicht das mit der Aussparung im Kupplunghebel für die Federteller schon. Wenn der Kupplungshebel betätigt wird und sich dreht könnten sie wieder an den Tellern anstehen, weil die Kupplung noch nicht weit genug weg ist. 

 

Wenn die BEläge nicht mehr gut sind kommt die Kupplung ja auch vor und schleift wohlmöglich wieder am Hebel. 

 

Mit Federtellern habe ich ja nichts zu tun....

59579a116fb3a_cosakupplungacma3.thumb.jpg.765700c1f0048f1ab00ab113c25325c4.jpg

 

Und:

 

Am 18.6.2017 um 15:25 schrieb wheelspin:

 

 

So passt der ganze Krempel unter den Kupplungsdeckel und lässt sich berührungsfrei bewegen.

Allerdings muss man auch an den Verschleiß der Kupplung denken. Durch abnehmende Belagstärke wird die Kupplung natürlich wieder höher und nähert sich so dem Deckel wieder an.

Also muss ich noch für den nötigen Sicherheitsabstand sorgen.

Da gibt es mehrere Möglichkeiten. 

 

.....

 

Bleibt am Ende  nur übrig den Deckel zu unterlegen. 

 

vor einer Stunde schrieb Robe007:

 

Beim Vergaser bin ich mir nicht sicher, dass die Hebelei noch freigängig funktioniert wenn dort der Tank mit dem Hahn eingebaut ist. 

 

Ich denke das passt.

Muss ich aber noch versuchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn der Tank wie bei ner VM ist, dann wird das leider nicht mit dem CP passen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Robe007:

wenn der Tank wie bei ner VM ist, dann wird das leider nicht mit dem CP passen.

 

Zum Glück ist der wie bei einer ACMA und da hat alles Platz 

 

596370c559b43_BenzinhahnACMAPolinicp.thumb.jpg.f8e47424f546b1685711a8d9e4ddbbaf.jpg

 

Sieht man jetzt aus dieser Perspektive schlecht aber der Hahn sitzt schräg vor dem Vergaser. Beim einfedern bewegt sich der Vergaser ja nach vorne/unten. Von daher besteht keine Kollisionsgefahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

probiers einfach aus. auf deinem Vergaser fehlt ja noch die Wippe für den Gaszug. Wenn du da die von den üblichen Verdächtigen nimmst könnte es knapp werden, da die auf den deckel oben nochmals dazu kommt und der Hebel sich Richtung schräg oben zum Benzinhahn bewegt. 

 

Manchmal gehts meistens eben nicht. Bei mir schaut er soweit vorne raus, hab mir mit Gewindestangen ein Anschlag für die Klappe gebastelt damit sie nicht direkt auf dem Luftfilter anliegt. 

 

IMG_2622.thumb.JPG.4604e4606ac05adb55b0f34c653f1a59.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Okay. Die Wippe kommt da eh nicht drauf. Von daher ist der Platz schon ausreichend denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.3.2017 um 18:29 schrieb wheelspin:

Ach toll :inlove:

So langsam trudeln auch die ganzen anderen kleinen, geilen Sachen ein.

 

Lüfterrad für die Pinasco Flytech vom Nr.1 Zerspaner

 

58dd320fe7c74_FlywheelPinascoFlytech004.thumb.JPG.ec8e4432d9bb2c5f8eb1410cf6d794b7.JPG

 

Eigentlich viel zu schön in diesem Zustand um es in die Spülmaschine zu stecken und künstlich altern zu lassen.

Warum hast Du nicht das originale Lüra genommen und den Innenkreis vergrößert?

 

Hammertopic, sehr sehr geil und lehrreich, Danke dafür....Chapeau

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden schrieb ACMAVespistico:

Warum hast Du nicht das originale Lüra genommen und den Innenkreis vergrößert?

 

Da originale Alu Rad hat leider in seiner sechzigjährigen Karriere deutlich gelitten. Da fehlen eine paar Flügel und etwas vom Umfang. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gerade noch zwei Minuten gefunden um ein paar vorbereitende Maßnahmen zur Montage des Zylinders zu treffen.

Da ich ich eine Falschluftphobie habe, musste ich einem inneren Zwang folgend den Spacer am Zylinder befestigen damit sich das Ding nicht abhebt und dann am Boostport undicht wird.

 

596a7e2d9bd0f_acmazylinderfuss.thumb.jpg.1eb0f0d1375a404170f175d3c2cf3360.jpg

 

Knapp aber passt...

 

596a7e344328c_acmazylinderfuss1.thumb.jpg.e74331975d0b4313bb0ff8035cd6a195.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Heute war der frisch verchromte Lenker in der Post. Leider nur teilweise. Das Schaltrohr muss ich noch zerlegen weil der Chrom-Mann das im zusammengebauten Zustand nicht behandeln konnte. Die Zugaufnahme ist ist Zinkguss und kann so wohl folglich nicht mit den Eisenmetallen zusammen behandelt werden.

Aber zumindest kann ich jetzt schon mal ein paar Züge verlegen.

 

Beim Vergaser als erstes mal das Choke Zeug. Der Zieh-Knubbel ist natürlich sehr unpraktisch. Der 24er Polini CP "Race" kommt aber schon mit den langen Einstellschrauben, einer Schwimmerkammer mit direktem Zugriff auf die HD und eben einem Seilzug-Choke.

Als Außenhülle hab ich einfach genommen was gerade rum lag. Ein Reststück von der Schaltzug-Hülle. Direkt am Vergaser einen Bogen geformt und in einem großzügig geformten Bogen in Richtung Sattel verlegt. Damit die Außenhülle keine komischen Verränkungen macht, ist diese auch vorgeformt bis zum Widerlager.

 

596cf96d40894_ACMAChokezug6.thumb.jpg.af0b995b4aee53c7ce25627df011cb8e.jpg596cf97dd4381_ACMAChokezug5.jpg.602611e4b3dac69444d08066ce908ade.jpg596cf975be846_ACMAChokezug7.thumb.jpg.81d5cc7ba8461dd86bcaf88af26cc713.jpg

 

Als Widerlager dient eine gekürzte Einstellschraube. Von unten durch gesteckt und einfach von oben mit M7 festgeschraubt.

 

Der Zug muss jetzt noch an dem Chokehebel befestigt werden.

Bisher habe ich noch keine Lösungen gefunden, daher hab ich mich einfach mal an einem Stückchen Alu versucht. 

 

596d06d85c874_ChokeACMAPoliniCP.thumb.jpg.809a7303d248faa9f10257cfa905f24b.jpg

 

Ein paar Löcher rein gebohrt und Schlitze geschnitten.

 

596d06e8af0cb_ChokeACMAPoliniCP2.thumb.jpg.b3a1ddc24965cdc59bc9f190978608fe.jpg

 

Der Materialüberstand dient bis zum finalen Schnitt dazu das Ding zu spannen.

 

596d07624c374_ChokeACMAPoliniCP3.thumb.jpg.bcbfc532e4ce84260909e010a3c0c50c.jpg

 

Einmal abgeschnitten, kommt noch eine Rolle für den Innenzug da rein.

 

596d0776bebff_ChokeACMAPoliniCP7.thumb.jpg.ed1feaa47c448c5d6703c6c7f5ae0644.jpg

 

Und das ganze wird um den Chokehebel geklemmt. 

 

596d077b03b14_ChokeACMAPoliniCP9.thumb.jpg.1c9767bc84bf18e5869538876c73e93b.jpg

 

Die Montage unter dem Sattel bleibt leider etwas fummelig aber wenn es gut läuft, dann macht man das ja auch nicht jede Woche.

 

596d078a22c6b_ChokeACMAPoliniCP4.thumb.jpg.08408631ad963c016de8afdb4417f219.jpg

Ich hatte noch an eine Lösung zum einhängen gedacht aber wenn sich dass selbsttätig aushängt und man ständig wieder fummeln muss, ist das ja auch nicht geil. 

Jetzt noch das Lenkrohr rein, Lenker schon mal drauf und den Rest anstecken... und hoffen das der Chrom-Mann ordentlich Gas gibt und ich auf das fertige Schaltrohr nicht noch mal 12Wochen warten muss...:wacko:

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.7.2017 um 20:59 schrieb wheelspin:

Heute war der frisch verchromte Lenker in der Post. Leider nur teilweise. Das Schaltrohr muss ich noch zerlegen weil der Chrom-Mann das im zusammengebauten Zustand nicht behandeln konnte. Die Zugaufnahme ist ist Zinkguss und kann so wohl folglich nicht mit den Eisenmetallen zusammen behandelt werden.

Aber zumindest kann ich jetzt schon mal ein paar Züge verlegen.

 

Beim Vergaser als erstes mal das Choke Zeug. Der Zieh-Knubbel ist natürlich sehr unpraktisch. Der 24er Polini CP "Race" kommt aber schon mit den langen Einstellschrauben, einer Schwimmerkammer mit direktem Zugriff auf die HD und eben einem Seilzug-Choke.

Als Außenhülle hab ich einfach genommen was gerade rum lag. Ein Reststück von der Schaltzug-Hülle. Direkt am Vergaser einen Bogen geformt und in einem großzügig geformten Bogen in Richtung Sattel verlegt. Damit die Außenhülle keine komischen Verränkungen macht, ist diese auch vorgeformt bis zum Widerlager.

 

596cf96d40894_ACMAChokezug6.thumb.jpg.af0b995b4aee53c7ce25627df011cb8e.jpg596cf97dd4381_ACMAChokezug5.jpg.602611e4b3dac69444d08066ce908ade.jpg596cf975be846_ACMAChokezug7.thumb.jpg.81d5cc7ba8461dd86bcaf88af26cc713.jpg

 

Als Widerlager dient eine gekürzte Einstellschraube. Von unten durch gesteckt und einfach von oben mit M7 festgeschraubt.

 

Der Zug muss jetzt noch an dem Chokehebel befestigt werden.

Bisher habe ich noch keine Lösungen gefunden, daher hab ich mich einfach mal an einem Stückchen Alu versucht. 

 

596d06d85c874_ChokeACMAPoliniCP.thumb.jpg.809a7303d248faa9f10257cfa905f24b.jpg

 

Ein paar Löcher rein gebohrt und Schlitze geschnitten.

 

596d06e8af0cb_ChokeACMAPoliniCP2.thumb.jpg.b3a1ddc24965cdc59bc9f190978608fe.jpg

 

Der Materialüberstand dient bis zum finalen Schnitt dazu das Ding zu spannen.

 

596d07624c374_ChokeACMAPoliniCP3.thumb.jpg.bcbfc532e4ce84260909e010a3c0c50c.jpg

 

Einmal abgeschnitten, kommt noch eine Rolle für den Innenzug da rein.

 

596d0776bebff_ChokeACMAPoliniCP7.thumb.jpg.ed1feaa47c448c5d6703c6c7f5ae0644.jpg

 

Und das ganze wird um den Chokehebel geklemmt. 

 

596d077b03b14_ChokeACMAPoliniCP9.thumb.jpg.1c9767bc84bf18e5869538876c73e93b.jpg

 

Die Montage unter dem Sattel bleibt leider etwas fummelig aber wenn es gut läuft, dann macht man das ja auch nicht jede Woche.

 

596d078a22c6b_ChokeACMAPoliniCP4.thumb.jpg.08408631ad963c016de8afdb4417f219.jpg

Ich hatte noch an eine Lösung zum einhängen gedacht aber wenn sich dass selbsttätig aushängt und man ständig wieder fummeln muss, ist das ja auch nicht geil. 

Jetzt noch das Lenkrohr rein, Lenker schon mal drauf und den Rest anstecken... und hoffen das der Chrom-Mann ordentlich Gas gibt und ich auf das fertige Schaltrohr nicht noch mal 12Wochen warten muss...:wacko:

 

Ich erlaube mir mal wieder Werbung in eigener Sache:

 

Es gibt einen Rapid Clip. Ausgedacht von Wolle Wideframe und exklusiv bei mir erhältlich: Den Rapid Clip!

 

fullsizeoutput_3c6.thumb.jpeg.e3f94572203c0bb398468bb974ada0d7.jpegIMG_1843.thumb.JPG.018e2ba7dfbfd9fcaea7339a8fcddb33.JPG

 

Gruss

Ralph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb ralph:

 

Ich erlaube mir mal wieder Werbung in eigener Sache:

 

Es gibt einen Rapid Clip.

 

Hatte ich gesehen. Aber der Alu-Klotz lag rum und das ganze hat 10min gedauert. Außerdem war da auch der Weg das Ziel, also die Bastelwut hat mich gepackt. Wenn man alles fertig zusammen kauft ist ja auch irgendwie fad..

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.