Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen sehr geehrte GSF Mitglieder :cheers:

 

ich habe mir vor ein paar tagen einen lange gehegten Wunsch erfüllt und mir eine 90 ccm³ "große" Vespa  aus Irland zugelegt, welche in diesem Topic schön langsam wider auf Vordermann und darüber hinaus gebracht werden soll.

 

Ursprünglich war geplant den rattigen Look beizubehalten, eventuell den Olack freizulegen und die gute Dame nur mithilfe einer Herztransplantation wider zu verjüngen und zu neuen Kräften kommen zu lassen.

 

Da sich beim zerlegen aber herausgestellt hat, dass das gute Stück erstens keinen O-Lack mehr besitzt, außer unterm Tank und unter der Schnarre, zweitens der Rost doch etwas sehr großflächig verteilt ist und drittens die ganze Kiste generell in einem sehr "fertigen" Zustand ist wird in den nächsten Monaten nun doch ein Komplettprojekt, mit allem drum und dran was mir so gefällt daraus.

Ziel ist, einen modernen, sauberen Touch mit netter Lackierung in das Gesamtprojekt zu bringen, gepaart mit ordentlich Dampf under der rechten Backe, sprich Tourer soll das ganze eher keiner werden....

Hauptaugenmerk wird deshalb auch speziell auf dem Motor und dem Fahrwerk liegen, die Optik aber sicher nicht vernachlässigt.

 

Da das mein erster Komplettumbau ist und ich mich bisher nur mit den Motoren beschäftigt habe, werde ich euch, außer dass ich hier den Umbaufortschritt dokumentiere, durchaus auch mit Fragen löchern wenn ich nichtmehr so recht weiter weiß ohne etwas am Fahrzeug zu ruinieren und die Suchfuktion bzw. die große (fast) allwissende Suchmaschine auch nicht die gewünschten Antworten liefert.

 

Zusätzlich möchte ich gleich von Anfang an vorweg nehmen, dass sich das Projekt durchaus über den ganzen Sommer, wenn nicht sogar noch Winter 2015/2016/2017... ziehen wird, da Freizeit  recht knapp bemessen ist.... (Umbaufortschritt wird Blau Rot markiert)

 

 

Was bisher geschah.... :gsf_chips:

 

 

...noch nicht recht viel.... . Bis jetzt wurde die Vespa erstmal ausgeweidet, wobei ich noch nicht ganz fertig bin, und die einzelnen Teile inspiziert, sowie eine Excel-Tabelle angelegt, mit so vielen Informationen wie möglich, um den Überblick über kleine und große Teile (Schrauben, Beilagscheiben, Lenker, etc.), zugehörige diverse anstehende Arbeiten (Polieren, Lackieren, etc.) sowie über neu zu besorgende Teile und deren Kosten nicht zu verlieren.

 

 

 

MfG Rennvespe

053_-1854281301.jpg

010.jpg

002.jpg

DSC_0074.JPG

 

Edit: Vorstellung des "Katalysators" siehe Seite 9 :-)

Edited by rennvespe
  • Like 1

Share this post


Link to post

der Eimer sieht doch klasse aus, würde den genau so fahren (mit richtigem Motor)

 

edit hat gerade die Wartungsöffnung gesehen :wacko:

Edited by AK200
  • Like 1

Share this post


Link to post

die sieht doch herrlich aus! olack hin oder her, mir gefällt das ziemlich gut.

rahmen flicken, andre sitzbank, neue reifen, technik schier machen; züge usw, potenter motor rein - besser gehts nicht :)

 

strahlen und neu lacken lassen mag auch ganz nett sein, aber das kann ja jeder.

hat einfach charakter, so wie sie ist...

Share this post


Link to post

eben! abgesehen von der sitzbank würde ich die kiste jeder Restauration vorziehen, natürlich mit ordentlich Druck am Rad

Share this post


Link to post

Ich finde sie eigentlich auch ganz hübsch so. Aber wenn es meine Wunsch / Traumkiste wäre würde ich sie auch Komplet neu aufbauen wollen und Kosten für eine neue Lackierung nicht scheuen.

Share this post


Link to post

Die Sitzbank war mir auch ein Dorn im Auge und deshalb als erstes abgebaut^^

 

Ich würde sie ja im Grunde eh ganz gerne so lassen wie sie ist, wenn der Vorbesitzer sie nicht Blankgeschliffen hätte und den hellblauen metallic Lack dann ohne Grundierung draufgesprüht hätte....

 

Ich will nämlich nicht alles Komplett neu aufbauen, den Rahmen jetzt so lassen wie er ist, und in ein paar Jahren wieder alles Zerlegen um sie neu zu Lackieren weil der Rost überhand ergriffen hat. Obwohl der rattige Look momentan noch echt geil aussieht.

 

 

 

 

 

 

Heute beim Zerlegen und Reinigen des vorderen Achskörpers an der Aufnahme des Stoßdämpfers ebenfalls ordentlichen Fraß entdeckt.....sollte aber kein großes Problem sein, oder?

 

 

 

post-43378-0-36249600-1427910896_thumb.j

post-43378-0-75401900-1427910926_thumb.j

post-43378-0-41228200-1427910956_thumb.j

post-43378-0-13726500-1427910981_thumb.j

post-43378-0-56602600-1427911002_thumb.j

Share this post


Link to post

Da gehört nachher gut Fett drauf damit es nicht wieder frisst aber ich würd es nicht austauschen läuft ja nix auf dem Teil und ich glaub ja nicht das der Dämpfer dadurch Spiel hat

Share this post


Link to post

ein traumhaftes fahrzeug bis auf sitzbank und wartungsöffnung. zweiteres würd ich von aussen zuschweissen lassen und dann da etwas drübergeben im durchstieg (abdeckung, skatergriptape oder so), andere sitzbank drauf und stärkeren motor rein.

den zustand des lacks ansonsten find ich erhaltungswürdig, viel schöner als eine neulackierung. entsprechend aufbereiten damits so bleibt macht sicher sinn....

Edited by Motorhead

Share this post


Link to post

der rost sieht nicht schlimm aus. solang keine tragenden teile durchgegammelt sind, ist das völlig unprobematisch. einfach versiegeln mit den üblich verdächtigen mitteln, dann sieht das toll aus und ist absolut beständig.
so eine patina bekommste nicht ohne weiteres wieder... kann nur nochmal mit nachdruck sagen, dass ich persönlich den zustand erhaltungswürdig finde :)

Share this post


Link to post

Ich werds jetzt erstmal versuchen den Lack so zu erhalten wie er ist und den Rahmen nur Spengeln und die Löcher verschweißen, im O-Lack Topic hab ich mich da auch schon etwas eingelesen, und wenns nicht funktioniert und der Rost überhand gewinnt, mach ich halt das Komplettpaket später doch noch, von Strahlen bis Neulackieren. Mal schauen wie's wird :)

Share this post


Link to post

Wenn ichs richtig verstanden habe, dann kapieren die 4-Rad-Falschtakt-Seggel auch grad, dass überjauchen 2te Wahl ist. Olack hat Konjunktur.

Gejaucht wird später. (oder so ähnlich)

Share this post


Link to post

Wenn ichs richtig verstanden habe, dann kapieren die 4-Rad-Falschtakt-Seggel auch grad, dass überjauchen 2te Wahl ist. Olack hat Konjunktur.

Gejaucht wird später. (oder so ähnlich)

 

Nur dass das kein O-Lack mehr ist, sondern älterer Neulack auf blankem Blech, ohne Grundierung. Was wohl die tolle Patina erklären dürfte.

Share this post


Link to post

Ich werds jetzt erstmal versuchen den Lack so zu erhalten wie er ist und den Rahmen nur Spengeln und die Löcher verschweißen, im O-Lack Topic hab ich mich da auch schon etwas eingelesen, und wenns nicht funktioniert und der Rost überhand gewinnt, mach ich halt das Komplettpaket später doch noch, von Strahlen bis Neulackieren. Mal schauen wie's wird :)

Weise Entscheidung! ;-)

Share this post


Link to post

@citydick: Die paar Euro für die Konservierung werden sich bezahlt machen, sofern das ganze klappt und dann immernoch geil aussieht. Und wenn nicht, waren die Kosten für die Lackkonservierung nicht hoch. Morgen gehts los damit.....

 

 

So, die hintere Felge hat sich nach dem Reinigen in gutem Zustand ohne extremen Rostbefall gezeigt, die vordere ist aber so zerfressen, dass ich das Teil garantiert nichtmehr fahren werde (Fotos kommen demnächst)(hab auch schon im "Suche"- Topic eine Suchanzeige geschaltet für eine passende Ersatzfelge).

Fotos der hinteren Felge angehängt.

 

 

Original waren 3.00x10 Reifen drauf....3.50x10 sollten aber problemlos auch passen, oder?

post-43378-0-06566700-1428093046_thumb.j

post-43378-0-64228400-1428093076_thumb.j

Share this post


Link to post

fahr 90/90 die passen auf jeden fall, optisch fast gleich wie die 3,50

3,50 hab ich noch nicht probiert, könnte aber eng werden

Share this post


Link to post

Man sieht schon Fortschritte und das Hellblau metallic gefällt mir immer besser :thumbsup:

 

...auf den Fotos erkennt man es leider nicht soo gut, aber der Lack fängt wider richtig schön an zu glänzen.

 

 

Edit: @yafo: Du meinst eng beim Hinterrad? Oder vorne auch? Für mich siehts schon so aus als ob das passen könnte.

post-43378-0-99074700-1428153234_thumb.j

post-43378-0-82610000-1428153262_thumb.j

Edited by rennvespe
  • Like 1

Share this post


Link to post

3.50 geht bei den alten SF-Motoren ganz gut, habs aber vorne noch nicht probiert. Bei den Pk-Motoren schleifen die aber an der Schwinge.

Edited by 666smallframe

Share this post


Link to post

Auf meiner PK hab ich den 3.50x10er Michelin S1 drauf, und der passt ganz easy, deshalb dachte ich ja auch, dass auf der 90er die 3.50x10er Dimension ebenso passen sollte...

 

Edith: Sind doch 3.00er auf der PK...

Edited by rennvespe

Share this post


Link to post

Finde ich auch, sieht doch super aus. Unbedingt weitermachen :)! Außer konservieren würd ich persönlich mit den Rostpickelchen nichts machen.

Share this post


Link to post

Sieht echt besser aus als gedacht;) Hab sie auch in Ried stehen gesehen und kurz überlegt. Ist dann aber doch eine PV geworden;)

Aufjedenfall hast ein cooles Projekt am start, welches ich sicher weiterverfolgen werde;)

Grüße aus NÖ

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.



×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.
By using the GSF you accept our Privacy Policy and our Guidelines.